Aktuelles über Stars in Leichter Sprache

Menu

Dolly Buster hat einen Tinnitus

Dolly Buster ist 49 Jahre alt.
Sie hat in vielen Sex-Filmen mit-gespielt.
So sieht sie aus:

Dolly Buster hat Probleme mit der Gesundheit.
Sie hat einen Tinnitus.
Das heißt:
Sie hat Schmerzen im Ohr.
Und sie hört Geräusche.

Dolly Buster erzählt:
"Ich leide seit 2 Jahren an Tinnitus verbunden mit starken Schmerzen.
Und es wird immer schlimmer.
Aus dem Nichts bekomme ich ein solches Geräusch im Ohr - das sind fürchterliche Zustände.
Da könnte man aus-rasten."

Darum hat Dolly Buster Stress.
Sie nimmt keine Einladungen mehr an.

Nächste Woche hat Dolly Buster Geburtstag.
Aber sie feiert ihren Geburtstag nicht.
Sie sagt:
"Das traue ich mir nicht zu.
Ich weiß nicht, wie es mir an dem Tag gehen wird, und ich möchte meinen Gästen nicht die Party versauen."

Dolly Buster hat einen Wunsch für die Zukunft.
Sie wünscht sich:
"Gesund werden.
Das wünsche ich mir so sehr, dass dieser Spuk vorbei ist und ich wieder normal am Leben teil-nehmen kann."

Ein Uni-Professor sammelt Spick-Zettel

Gerald Gerlach arbeitet an einer Fach-Hochschule in Dresden.
An einer Fach-Hochschule kann man studieren.
So wie an einer Uni.
Gerald Gerlach ist dort Professor.
Er unterrichtet Studenten und Studentinnen.
Sein Studien-Fach ist Fest-Körper-Elektronik.

Bei Gerald Gerlach ist spicken erlaubt.
Seine Studenten und Studentinnen dürfen sich Spick-Zettel schreiben.
Sie dürfen eine Seite lang sein.
Auf der Vorder-Seite und auf der Rück-Seite beschrieben.
Gerald Gerlach sagt:
"Für mich ist das auch Kunst."

Eine Seite gelblichen Papiers, handbeschrieben mit lateinischen Begriffen

Ein Spick-Zettel

www.pixabay.com

Einen Spick-Zettel benutzt man bei einer Prüfung.
Man schreibt sich Prüfung-Wissen auf den Zettel.
Wenn man es sich nicht auswendig merken kann.

Warum findet Gerald Gerlach die Spick-Zettel gut?
Man muss sich dafür gut konzentrieren.
Man muss vorher wissen:
Was ist für die Prüfung wichtig und was nicht?
Darum sammelt Gerald Gerlach die Spick-Zettel.
Er hat schon mehr als 1.000.

Wo ist die Bass-Gitarre von McCartney?

Paul McCartney war Mitglied der Band The Beatles.
Er hat Bass in der Band gespielt.
In den Jahren 1960 bis 1970.

So sah Paul McCartney damals aus:

Und so sieht er heute aus:

Vor 50 Jahren wurde Paul McCartney bestohlen.
Jemand hat seinen Bass geklaut.
Das Instrument, das er immer auf der Bühne gespielt hat.
Es war ein Bass von einer deutschen Firma.
Vom Gitarren-Hersteller Höfner.
Der Bass heißt Typ Höfner 500/1.

Paul McCartney hatte den Bass 1961 in Hamburg gekauft.
Dann hat er ihn 2 Jahre lang auf der Bühne gespielt.
Und bei den Aufnahmen zu Schall-Platten.
Er hat die ersten 2 Schall-Platten der Beatles damit gespielt.

1963 wurde der Bass gestohlen.
Seit-dem ist er weg.

Nick Wass arbeitet für die Firma Höfner.
Er sagt:
"Er ist jetzt 50 Jahre lang verschwunden.
Es ist an der Zeit, ihn zu finden."

Es gibt viele Geschichten über Paul McCartneys Bass.
Aber Nick Wass sagt:
"Aber es sind eben nur Gerüchte."

Jetzt will Nick Wass den Bass finden.
Es gibt eine große Suche.
Paul McCartney weiß über die Suche Bescheid.

Star-Lexikon

Wer ist Paul McCartney?

Paul McCartney ist 77 Jahre alt.

Er ist Musiker.
Er war Mitglied der Band The Beatles.
In der Band hat er Bass gespielt.
Und er hat im Hintergrund gesungen.

George Harrison gehörte auch zur Band The Beatles.
Paul McCartney und George Harrison haben sich schon in der Schule kennen-gelernt.
John Lennon haben sie auf einem Kirchen-Fest kennen-gelernt.
Ab dann hatten sie eine Schul-Band.
Daraus wurde später die Band The Beatles.
Sie gehören bis heute zu den bekanntesten Bands der Welt.

1970 haben sich die Beatles aufgelöst.
Seit-dem machen sie nicht mehr zusammen Musik.

Mit der Band The Beatles hat er das Lied Yesterday [Gestern] geschrieben und gesungen.
Es gehört zu den bekanntesten Liedern der Welt.
Und zu den erfolg-reichsten Liedern.
Es gehört zu den Liedern, die am häufigsten im Radio gespielt werden.

Paul McCartney macht jetzt seit vielen Jahren alleine Musik.
Er hat diese Lieder gesungen:

  • Ebony and Ivory [übersetzt: Ebenholz und Elfen-Bein oder: schwarz und weiß]
  • Come on to me [Komm zu mir]
  • Hi, Hi, Hi

Paul McCartney hat viele Ehrungen und Preise gewonnen.
Zum Beispiel: Queen Elisabeth hat ihn zum Ritter geschlagen.
So wurde er für seine Musik geehrt.

Paul McCartney erste Ehe-Frau war Linda Eastman.
Die beiden waren 19 Jahre lang verheiratet.
Dann ist Linda Eastman an Krebs gestorben.

Paul Mc Cartney und Linda Eastman haben 3 Kinder zusammen.
Sie heißen Mary, Stella und James.

Danach war Paul McCartney 6 Jahre lang mit Heather Mills verheiratet.
Dann haben die beiden sich scheiden lassen.
Jetzt ist Paul McCartney zum 3. Mal verheiratet.
Seine Frau heißt Nancy Shevell.
Die beiden sind jetzt seit 7 Jahren verheiratet.

Paul McCartney ist Vegetarier.
Das heißt: Er isst kein Fleisch.
Er setzt sich für die Rechte von Tieren ein.

Es gibt eine Verschwörungs-Theorie über Paul McCartney.
Manche Menschen glauben: Paul McCartney ist schon lange tot.
Sie glauben: Er ist bei einem Auto-Unfall gestorben.
Seit-dem hat er einen Doppel-Gänger.
Der tut nur so als wäre er  Paul McCartney.

Diese Geschichte hat sich ein Radio-Sprecher ausgedacht.
Aber viele Menschen glauben sie wirklich.

In diesem Video kann man Paul McCartneys Lied Hope of Deliverance [übersetzt: Hoffnung auf Befreiuung] hören:


Wer waren die Beatles?

Die Beatles gehören zu den bekanntesten Bands der Welt.
Sie haben von 1960 bis 1970 zusammen Musik gemacht.
Also 10 Jahre lang.

Diese Musiker waren Mitglieder der Band:

  • John Lennon.
    Er hat gesungen.
    Und er hat Gitarre, Ukulele und Klavier gespielt.
  • Paul McCartney.
    Er hat gesungen.
    Und er hat Gitarre, Bass und Klavier gespielt.
  • George Harrison.
    Er hat gesungen.
    Und er hat Gitarre und Sitar gespielt.
    [Sitar ist ein indisches Saiten-Instrument.]
  • Ringo Starr.
    Er war erst ab 1962 Mitglied der Band.
    Er hat gesungen.
    Und er hat Schlagzeug gespielt.
    Und andere Trommeln und Rhythmus-Instrumente.
    [Rhythmus-Instrumente sind zum Beispiel Rasseln. Ein Gong. Oder Klang-Stäbe.]

Die Beatles sind eine britische Band.
Sie haben sich in der Stadt Liverpool gegründet.
John Lennon ist dort in die Schule gegangen.
Auf einem Garten-Fest hat er Paul McCartney kennen-gelernt.
Da war er 15 Jahre alt.
Ab dann haben die beiden zusammen Musik gemacht.
Ein Jahr später kamGeorge Harrison dazu.
Und Ringo Starr dann noch mal 4 Jahre später.

In diesem Video kann man die Beatles hören:


Warum haben die 4 Musiker sich The Beatles genannt?
John Lennon erklärt es:
"Viele Leute fragen, was sind Beatles?
Warum Beatles?
Hä? Beatles?
Wie seid ihr auf den Namen gekommen?
Nun denn, wir werden es Ihnen sagen.
Der Name ist in einer Vision gekommen.
[Eine Vision ist ein Traum-Bild.]
Ein Mann erschien auf einem brennenden Kuchen und sprach zu uns:
'Vom heutigen Tag an seid ihr Beatles, mit einem «A»‘.
‚Vielen Dank, Herr Mann‘, sagten wir und dankten ihm damit."

Zuerst haben die Beatles mehrere Jahre lang kleine Konzerte gegeben.
In kleinen Clubs.
Vor allem in Großbritannien.
Aber auch in Deutschland.
Und in anderen Ländern in Europa.

1962 haben die Beatles ihre erste Schall-Platte aufgenommen.
Die Platte hieß Love Me Do.
Übersetzt heißt das: Liebe mich.
Die Platte wurde oft im Radio gespielt.
Viele Menschen mochten sie.
Ab dann wurden die Beatles immer bekannter.
Sie hatten Auftritte im Radio und im Fernsehen.
Und auch ihre Konzerte wurden immer größer.
Die Band hatte sehr viele Fans.
Überall auf der Welt.

Viele Fans wollten auch so aussehen wie die Beatles.
Sie haben sich die gleichen Frisuren machen lassen.
Diese Frisuren nennt man Pilz-Köpfe.

Die Beatles haben sich für Frieden eingesetzt.
Sie haben sich für Politik interessiert.
Sie fanden:
Es muss weniger Kriege geben auf der Welt.
Dafür haben sie sich stark gemacht.

Ab 1969 gab es Probleme und Streit in der Band.
Es gab Probleme mit Geld.
Und Probleme mit Drogen.
2 Band-Mitglieder haben 1969 geheiratet.
Alle haben sich mehr um sich selbst gekümmert.
Und um ihr Privat-Leben.

Außerdem fand die Band:
Ihre Konzerte sind viel zu groß geworden.
Oft gibt es Verkehrs-Chaos.
Die Fans schreien die ganze Zeit.
Alle wünschen sich wieder kleinere Konzerte.
So wie in den ersten Jahren.

1970 haben die Beatles ihre letzte Schall-Platte zusammen gemacht.
Danach hat die Band sich getrennt.
Alle fanden:
Ohne die Beatles haben sie ein besseres Leben.

Seit-dem haben John Lennon und Paul McCartney alleine weiter Musik gemacht.
Oder zusammen mit anderen Musikern und Musikerinnen.

2 Mitglieder der Beatles sind schon tot.

John Lennon ist 1980 gestorben.
Er wurde erschossen.

George Harrison ist 2001 gestorben.
Er hatte Krebs.

Für ihre Musik haben die Beatles viele Preise gewonnen.
Ihre Musik war etwas Besonderes.
Ihre Musik ist immer noch ein Vorbild für viele andere Musiker und Musikerinnen.

Ein Müll-Eimer mit Musik

In der Stadt Neubrandenburg gibt es einen neuen Müll-Eimer.
Es ist ein Müll-Eimer mit Musik.
Er steht am Eingang zum Marktplatz-Center.

Wenn man Müll in den Müll-Eimer wirft, gibt es ein Geräusch.
Zum Beispiel diese Geräusche:

  • Klatschen
  • Wasser-Geplätscher 
  • ein gesungenes Halleluja

Der Müll-Eimer hat Solar-Strom.
Das ist ein anderes Wort für Sonnen-Energie.

Eine Sprecherin der Stadt Neubrandenburg sagt:
So soll das Stadt-Zentrum sauberer werden.


Heute ist Tag der Pilze

Heute ist Tag der Pilze.
Es ist ein amerikanischer Welt-Tag.
Dort heißt er National Mushroom Day.

In den USA gibt es die Internet-Seite foodimentary.com.
Es ist eine Internet-Seite mit Koch-Rezepten.
Die Macher und Macherinnen der Seite haben den Tag der Pilze erfunden.
Sie haben beschlossen: Dieser Welt-Tag ist am 15. Oktober.

Sie haben auch noch andere Welt-Tage erfunden.
Sie haben alle mit Essen zu tun.
Zum Beispiel den Tag der haus-gemachten Suppe erfunden.
Den Tag des Doppel-Cheeseburger.
 Und den Tag des Rosinen-Brots.

Im Oktober wachsen in Deutschland viele Pilze.
Darum passt das Datum gut.

Außerdem sind heute noch diese Welt-Tage:

  • Mops-Tag
  • Welt-Tag des Hände-Waschens
  • Internationaler Tag der Frau in ländlichen Gebieten
    [International heißt: Dieser Welt-Tag wird in vielen Ländern gefeiert.]
  • Tag des weißen Stockes in den USA
    [Der weiße Stock ist ein Blinden-Stock.
    An diesem Welt-Tag geht es um blinde Menschen.]

Andreas Gabalier spricht von seiner Trennung

Andreas Gabalier ist Sänger und Musiker.
Er kommt aus Österreich.
Er ist 34 Jahre alt.
So sieht er aus:

Andreas Gabalier ist Single.
Er hat keine Partnerin.

6 Jahre lang war Andreas Gabalier mit Silvia Schneider zusammen.
Sie ist Moderatorin.
Die beiden haben sich vor einem Monat gestrennt.

Silvia Schneider schreibt im Interrnet:
"Wir wünschen einander als Menschen Liebe und Zufriedenheit, das viel besungene Quäntchen Glück und den ewigen Evergreen: Gesundheit.
[Evergreen heißt: Das wünschen sich alle Menschen.]
Als Paar wünschen wir uns, dass die neuen Wege, die jeder für sich einschlagen wird, nur einen kurzen Moment lang weh tun werden."

Andreas Gabalier ist sehr traurig über die Trennung.
Er sagt:
"Ich habe neben all meinen un-glaublichen Erfolgen das Wichtigste im Leben vergessen.
Es bricht mir das Herz."

Eine Stimme aus dem Sarg

Shay Bradley war Ire.
Er ist gestorben.
Seine Freunde und seine Familie waren bei seiner Beerdigung.
In der irischen Stadt Kilnamanagh.

Plötzlich haben die Trauer-Gäste eine Stimme aus dem Sarg gehört.
Die Stimme hat gesagt:
"Wo verdammt noch mal bin ich?
Lasst mich hier raus.
Es ist verdammt dunkel hier.
Ist das der Priester, den ich höre?
Hier ist Shay, ich bin in der Kiste!"

Die Trauer-Gäste waren sehr überrascht.
Aber es war ein Witz.
Shay Bradley wusste vor seinem Tod:
Ich bin sehr krank.
Bald werde ich sterben.

Er hat seine eigene Stimme aufgenommen.
Im Sarg war ein Laut-Sprecher.
So wurde Shay Bradley Stimme ab-gespielt.
Er wollte einen letzten Witz machen.

Hier kann man das Video sehen.
Es ist auf Englisch.

Shay Bradley Tochter sagt:
"Er würde sich freuen, wenn er wüsste, wie viele Menschen er zum Lachen gebracht hat."

Heute ist Glücklich-trotz-Glatze-Tag

Heute ist Glücklich-trotz-Glatze-Tag.
Es ist ein amerikanischer Welt-Tag.
Dort heißt er Be Bald and Free Day.

Das Ehe-Paar Ruth und Thomas Roy hat den Welt-Tag erfunden.
Sie haben mehr als 80 Welt-Tage erfunden.

Warum gibt es den Glücklich-trotz-Glatze-Tag?
Viele Männer denken immer noch:
Mit einer Glatze sieht man alt aus.
Es ist schlimm, die Haare zu verlieren.

Ruth und Thomas Roy finden aber:
Eine Glatze hat viele Vorteile.
Zum Beispiel diese:

  • Man muss kein Geld für Shampoo ausgeben.
  • Männer mit Glatze sind oft selbst-bewusst.
  • Man muss nicht mehr zum Friseur gehen.
  • Im Sommer wird es nicht zu heiß auf dem Kopf.
  • Männer mit Glatze wirken oft größer als sie sind.

Außerdem sind heute noch diese Welt-Tage:

  • Tag des Desserts
  • Kolumbus-Tag [Kolumbus war ein See-Fahrer. Er hat Amerika entdeckt.]
  • Welt-Tag der Standards [Standard heißt: Etwas ist überall gleich.]
  • Deutscher Hospiz-Tag [Ein Hospiz ist ein Ort zum Sterben.]

Ralph Lauren wird 80

Heute hat Ralph Lauren Geburtstag.
Er wird 80 Jahre alt.

So sieht Ralph Lauren aus:

Ralph Lauren ist Mode-Macher.
Zuerst hat er Krawatten gemacht.
Damit ist er bekannt geworden.
Jetzt hat er eine eigene große Mode-Firma.

Ralf Lauren ist Amerikaner.
Das sieht man auch oft an seiner Mode.
Zum Beispiel:
Er mache Mode in den Farben der amerikanischen Flagge.
Also weiß, rot und blau.

Ralf Lauren will mit 80 nicht in Rente gehen.
Er sagt über sich selbst:
"Ich fühle mich cooler als je zuvor, denn ich habe meine Karriere genossen und arbeite immer noch hart und gut, also hoffen wir, dass es so weiter-geht."