Aktuelles über Stars in Leichter Sprache

Menu

Einträge zum Stichwort: Sport

Manuel Neuer hatte Haut·krebs

Manuel Neuer ist Profi-Fußballer.
Er ist der Tor·wart der deutschen National·mannschaft.
Er ist 36 Jahre alt.
So sieht er aus:

Manuel Neuer hatte beim Training ein Pflaster im Gesicht.
Jetzt sagt er:
Es war Haut·krebs.

Manuel Neuer erzählt:
"Es war nur ein Mini-Eingriff", nichts Schlimmes."

Manuel Neuer hatte 3 kleine Operationen.
Jetzt wurde der Haut·krebs entfernt.

Als Fußballer verbringt Manuel Neuer viel Zeit draußen in der Sonne.
Davon hat er den Haut·krebs bekommen.
Er sagt:
"Da wir ständig draußen trainieren, spielen und auch unsere Freizeit gerne in der Natur verbringen, ist es für uns essenziell, mit modernen Sonnen·schutz·filtern und mit Licht·schutz·faktor 50+ zu starten."
[Essenziell ist ein anderes Wort für sehr wichtig.]

Manuel Neuer meint damit:
Ein guter Schutz vor der Sonne ist wichtig.
Er benutzt jetzt immer eine gute Sonnen·creme.
Die Sonnen·creme muss einen hohen Licht·schutz haben.
Mindestens Licht·schutz·faktor 50.

Manuel Neuer wird bei der WM in Katar dabei sein.
Er ist wieder ganz gesund.

Star-Lexikon

Wer ist Manuel Neuer?

Manuel Neuer ist 36 Jahre alt.

Er ist Profi.Fußballer.
Er ist Tor-Wart.
Er ist Kapitän der deutschen National-Mannschaft.
Und er spielt für die Mannschaft Bayern München.

Viele Menschen glauben:
Manuel Neuer ist der beste Tor-Wart der Welt.
Er wurde schon zwei-mal zu Deutschlands Fußballer des Jahres gewählt.

Manuel Neuer hat einen älteren Bruder.
Er heißt Marcel Neuer.
Marcel Neuer ist Fußball-Schiedsrichter.

Manuel Neuer spielt auch Tennis.
Das macht er schon lange.
Er hat als Jugendlicher damit angefangen.
Und er macht es bis heute als Hobby.

Manuel Neuer hat eine Stiftung gegründet.
Die Manuel Neuer Kids Foundation.
Übersetzt heißt das: Manuel Neuer Kinder Stiftung.
Das heißt:
Er setzt sich für Kinder und Jugendliche ein.
Er findet:
Alle Kinder und Jugendlichen sollen ein gutes Leben haben.

Manuel Neuer ist katholisch.
Er glaubt an Gott.
Und er unterstützt die katholische Kirche.

Manuel Neuer zieht sich gerne gut an.
Er trägt gerne Krawatten.
[Ein anderes Wort für Krawatte ist Schlips.]
Darum ist er der "Krawatten-Mann des Jahres 2016".

Manuel Neuer ist verheiratet.
Seine Frau heißt Nina Neuer.
Vor der Hochzeit hieß sie Nina Weiß.
Die beiden sind seit 2017 verheiratet.

Chris Nikic schafft den Ironman Hawaii

Chris Nikic ist 23 Jahre alt.
Er ist Sportler.
Er hat das Down-Syndrom.
So sieht er aus:

 

Chris Nikic hat bei einem bekannten Sport·wettbewerb mit·gemacht.
Der Spott-Wettbewerb heißt Ironman.
Übersetzt heißt das: Eisen·mann.
So spricht man es aus: Ei-ren-män.

Der Wettbewerb ist sehr schwer.
Man muss beim Ironman laufen, schwimmen und Fahrrad fahren.

Die Strecke ist sehr weit.
Man muss 3,86 Kilometer Schwimmen.
180 Kilometer Fahrrad·fahren.
Und 42 Kilometer laufen.

Chris Nikic hat das alles geschafft.
Er hat dafür 1 Stunde, 42 Minuten und 41 Sekunden gebraucht.

Noch nie hat ein Mensch mit Down-Syndrom den Ironman-Wettbewerb auf Hawaii geschafft.
Chris Nikic ist der erste.

2020 hat Chris Nikic schon einmal einen Ironman-Wettbewerb geschafft.
Es war der Ironman in Florida.
Seitdem ist Chris Nikic schneller geworden.
Dieses Mal hat er 15 Minuten weniger gebraucht als 2020.

Chris Nikic sagt:
"Ich habe mir einen Traum verwirklicht.
Wer Hawaii schafft, kann im Leben auch alles andere schaffen."

In vielen französischen Städten gibt es kein Public-Viewing zur WM

Die Fußball WM ist einer der wichtigsten Sport·wettbewerbe der Welt.
WM ist die Abkürzung für Welt·meisterschaft.
Das heißt:
National·mannschaften aus vielen verschiedenen Ländern spielen gegen·einander.

Die Fußball WM gibt es seit dem Jahr 1930.
Also seit 92 Jahren.
Sie findet alle 4 Jahre statt.
Immer in einem anderen Land.

Dieses Jahr findet die WM in Katar statt.
Katar ist ein Land in Vorder·asien.
Es ist eine arabische Halb·insel.

Viele Menschen sind gegen die WM in Katar.
Das hat verschiedene Gründe:

  • Es ist sehr heiß in Katar.
    Das Stadion dort muss mit Klima·anlagen gekühlt werden.
    Nur dann kann man dort Fußball spielen.
    Das verbraucht sehr viel Energie und ist schlecht für die Umwelt.
  • Es wurde ein neues Stadion für die WM in Katar gebaut.
    Sehr viele Arbeiter sind bei den Bauarbeiten gestorben.
    Sie wurden sehr schlecht behandelt.
    Und sehr schlecht bezahlt.
  • In Katar bestimmen nicht die Einwohner*innen über die Politik.
    Der Emir bestimmt allein.
    Ein Emir ist so etwas wie ein König.
    Er wurde nicht gewählt.
    Aber er kann über Regeln und Gesetze in seinem Land alleine entscheiden.
  • Viele Regeln und Gesetze sind sehr streng in Katar.
    Menschen werden in ihrem Alltag kontrolliert.
    Und sie werden streng bestraft.
    Zum Beispiel, wenn sie sic nicht an die religiösen Regeln halten.
  • Die Menschen·rechte werden in Katar nicht geachtet.
    Zum Beispiel:
    Schwule und lesbische Paare dürfen in Katar nicht zusammen·leben.

Aus diesen Gründen finden viele Menschen:
Katar ist nicht der richtige Ort für eine WM.
Aber im November und Dezember findet sie trotzdem dort statt.

Mehrere Städte in Frankreich haben jetzt entschieden:
Sie machen kein Publik Viewing zur WM.

Public Viewing spricht man so aus:
Pablik Vju-ing.
Es bedeutet:
Man zeigt die Spiele in der Öffentlichkeit.
Auf einer großen Lein·wand.
Zum Beispiel auf dem Markt·platz.
Oder in einer Kneipe.

Diese Städte in Frankreich machen kein Public Viewing zur WM 2022:

  • Bordeaux
  • Lille
  • Marseille
  •  Nancy
  • Paris
  • Reims
  • Straßburg 

Die Stadt Marseille schreibt dazu:
"Dieser Wettbewerb hat sich allmählich in eine menschliche und ökologische Katastrophe verwandelt, die mit den Werten, die wir durch den Sport und insbesondere den Fußball vermittelt sehen wollen, unvereinbar ist."

Damit meinen sie:
Die WM in Katar ist eine Katastrophe.
Eine Katastrophe für die Umwelt.
Und eine Katastrophe für die Menschen.
Und Sport soll Menschen verbinden.
Aber die WM in Katar macht das nicht.
Darum zeigen sie die Spiele nicht in der Öffentlichkeit.

Paul McCartney macht Yoga

Paul McCartney ist Musiker.
Er gehörte zu den Beatles.
Er ist 80 Jahre alt.
So sieht er aus:

Paul McCartney macht Yoga.
Das zeigt er auch auf seiner Instagram-Seite.

Paul McCartney sagt:
Manchmal macht er den Kopf·stand.
Er will damit angeben.
Er erzählt:
"Die Übung ist mein Angeber-Moment im Fitness·studio.
Eine Menge Leute stemmen große Gewichte, während ich kleine Gewichte stemme.
Ich kann nicht, was sie können mit ihren großen Muskeln, also beende ich mein Training mit dem Kopf·stand.
Oft kommen sie dann zu mir und sagen:
'Hey, das ist ziemlich beeindruckend!'"

Ein Yoga·lehrer hat Paul McCartney gesagt:
Durch den Kopf·stand bleibt er jung.

Star-Lexikon

Wer ist Paul McCartney?

Paul McCartney ist 80 Jahre alt.

Er ist Musiker.
Er war Mitglied der Band The Beatles.
In der Band hat er Bass gespielt.
Und er hat im Hintergrund gesungen.

George Harrison gehörte auch zur Band The Beatles.
Paul McCartney und George Harrison haben sich schon in der Schule kennen-gelernt.
John Lennon haben sie auf einem Kirchen-Fest kennen-gelernt.
Ab dann hatten sie eine Schul-Band.
Daraus wurde später die Band The Beatles.
Sie gehören bis heute zu den bekanntesten Bands der Welt.

1970 haben sich die Beatles aufgelöst.
Seit-dem machen sie nicht mehr zusammen Musik.

Mit der Band The Beatles hat er das Lied Yesterday [Gestern] geschrieben und gesungen.
Es gehört zu den bekanntesten Liedern der Welt.
Und zu den erfolg-reichsten Liedern.
Es gehört zu den Liedern, die am häufigsten im Radio gespielt werden.

Paul McCartney macht jetzt seit vielen Jahren alleine Musik.
Er hat diese Lieder gesungen:

  • Ebony and Ivory [übersetzt: Ebenholz und Elfen-Bein oder: schwarz und weiß]
  • Come on to me [Komm zu mir]
  • Hi, Hi, Hi

Paul McCartney hat viele Ehrungen und Preise gewonnen.
Zum Beispiel: Queen Elisabeth hat ihn zum Ritter geschlagen.
So wurde er für seine Musik geehrt.

Paul McCartney erste Ehe-Frau war Linda Eastman.
Die beiden waren 19 Jahre lang verheiratet.
Dann ist Linda Eastman an Krebs gestorben.

Paul Mc Cartney und Linda Eastman haben 3 Kinder zusammen.
Sie heißen Mary, Stella und James.

Danach war Paul McCartney 6 Jahre lang mit Heather Mills verheiratet.
Dann haben die beiden sich scheiden lassen.
Jetzt ist Paul McCartney zum 3. Mal verheiratet.
Seine Frau heißt Nancy Shevell.
Die beiden sind jetzt seit 7 Jahren verheiratet.

Paul McCartney ist Vegetarier.
Das heißt: Er isst kein Fleisch.
Er setzt sich für die Rechte von Tieren ein.

Es gibt eine Verschwörungs-Theorie über Paul McCartney.
Manche Menschen glauben: Paul McCartney ist schon lange tot.
Sie glauben: Er ist bei einem Auto-Unfall gestorben.
Seit-dem hat er einen Doppel-Gänger.
Der tut nur so als wäre er  Paul McCartney.

Diese Geschichte hat sich ein Radio-Sprecher ausgedacht.
Aber viele Menschen glauben sie wirklich.

In diesem Video kann man Paul McCartneys Lied Hope of Deliverance [übersetzt: Hoffnung auf Befreiuung] hören:


Wer waren die Beatles?

Die Beatles gehören zu den bekanntesten Bands der Welt.
Sie haben von 1960 bis 1970 zusammen Musik gemacht.
Also 10 Jahre lang.

Diese Musiker waren Mitglieder der Band:

  • John Lennon.
    Er hat gesungen.
    Und er hat Gitarre, Ukulele und Klavier gespielt.
  • Paul McCartney.
    Er hat gesungen.
    Und er hat Gitarre, Bass und Klavier gespielt.
  • George Harrison.
    Er hat gesungen.
    Und er hat Gitarre und Sitar gespielt.
    [Sitar ist ein indisches Saiten-Instrument.]
  • Ringo Starr.
    Er war erst ab 1962 Mitglied der Band.
    Er hat gesungen.
    Und er hat Schlagzeug gespielt.
    Und andere Trommeln und Rhythmus-Instrumente.
    [Rhythmus-Instrumente sind zum Beispiel Rasseln. Ein Gong. Oder Klang-Stäbe.]

Die Beatles sind eine britische Band.
Sie haben sich in der Stadt Liverpool gegründet.
John Lennon ist dort in die Schule gegangen.
Auf einem Garten-Fest hat er Paul McCartney kennen-gelernt.
Da war er 15 Jahre alt.
Ab dann haben die beiden zusammen Musik gemacht.
Ein Jahr später kamGeorge Harrison dazu.
Und Ringo Starr dann noch mal 4 Jahre später.

In diesem Video kann man die Beatles hören:


Warum haben die 4 Musiker sich The Beatles genannt?
John Lennon erklärt es:
"Viele Leute fragen, was sind Beatles?
Warum Beatles?
Hä? Beatles?
Wie seid ihr auf den Namen gekommen?
Nun denn, wir werden es Ihnen sagen.
Der Name ist in einer Vision gekommen.
[Eine Vision ist ein Traum-Bild.]
Ein Mann erschien auf einem brennenden Kuchen und sprach zu uns:
'Vom heutigen Tag an seid ihr Beatles, mit einem «A»‘.
‚Vielen Dank, Herr Mann‘, sagten wir und dankten ihm damit."

Zuerst haben die Beatles mehrere Jahre lang kleine Konzerte gegeben.
In kleinen Clubs.
Vor allem in Großbritannien.
Aber auch in Deutschland.
Und in anderen Ländern in Europa.

1962 haben die Beatles ihre erste Schall-Platte aufgenommen.
Die Platte hieß Love Me Do.
Übersetzt heißt das: Liebe mich.
Die Platte wurde oft im Radio gespielt.
Viele Menschen mochten sie.
Ab dann wurden die Beatles immer bekannter.
Sie hatten Auftritte im Radio und im Fernsehen.
Und auch ihre Konzerte wurden immer größer.
Die Band hatte sehr viele Fans.
Überall auf der Welt.

Viele Fans wollten auch so aussehen wie die Beatles.
Sie haben sich die gleichen Frisuren machen lassen.
Diese Frisuren nennt man Pilz-Köpfe.

Die Beatles haben sich für Frieden eingesetzt.
Sie haben sich für Politik interessiert.
Sie fanden:
Es muss weniger Kriege geben auf der Welt.
Dafür haben sie sich stark gemacht.

Ab 1969 gab es Probleme und Streit in der Band.
Es gab Probleme mit Geld.
Und Probleme mit Drogen.
2 Band-Mitglieder haben 1969 geheiratet.
Alle haben sich mehr um sich selbst gekümmert.
Und um ihr Privat-Leben.

Außerdem fand die Band:
Ihre Konzerte sind viel zu groß geworden.
Oft gibt es Verkehrs-Chaos.
Die Fans schreien die ganze Zeit.
Alle wünschen sich wieder kleinere Konzerte.
So wie in den ersten Jahren.

1970 haben die Beatles ihre letzte Schall-Platte zusammen gemacht.
Danach hat die Band sich getrennt.
Alle fanden:
Ohne die Beatles haben sie ein besseres Leben.

Seit-dem haben John Lennon und Paul McCartney alleine weiter Musik gemacht.
Oder zusammen mit anderen Musikern und Musikerinnen.

2 Mitglieder der Beatles sind schon tot.

John Lennon ist 1980 gestorben.
Er wurde erschossen.

George Harrison ist 2001 gestorben.
Er hatte Krebs.

Für ihre Musik haben die Beatles viele Preise gewonnen.
Ihre Musik war etwas Besonderes.
Ihre Musik ist immer noch ein Vorbild für viele andere Musiker und Musikerinnen.

Natalia und Vitali Klitschko lassen sich scheiden

Vitali Klitschko war lange Profi·boxer.
Jetzt Ost er es nicht mehr.
Er ist Politiker.
Er ist der Bürger·meister von Kyjiw.
[Kyjiw ist die Hauptstadt der Ukraine.]

Vitali Klitschko ist 51 Jahre alt.
So sieht er aus:

Vitali Klitschko ist verheiratet.
Seine Frau heißt Natalia Klitschko.
Die beiden sind seit 26 Jahren verheiratet.
Seit dem Jahr 1996.
Jetzt haben sie sich getrennt.
Vitali Klitschko sagt:
"Wir haben gemeinsam die Scheidung eingereicht."

Die beiden verstehen sich immer noch gut.
Aber sie sind schon lange kein Liebes·paar mehr.
Vitali Klitschko sagt:
"Wir haben ein sehr gutes Verhältnis zu·einander und respektieren uns, aber wir leben schon länger getrennt in verschiedenen Städten."

Vitali Klitschko lebt in Kyjiw.
Natalia Klitschko lebt in Hamburg.
Zusammen haben Vitali und Natalia Klitschko 3 Kinder.
Sie leben auch in Hamburg.

Seit 173 Tagen ist Krieg in der Ukraine.
Russland greift das Land an.
Natalia Klitschko erzählt:
"Die Kinder fragen jeden Tag nach Papa.
Sie wissen, dass er viele Sorgen hat."

Star-Lexikon

Wer ist Vitali Klitschko?

Vitali Klitschko ist 51 Jahre alt.

Er ist Politiker.
Er ist ist Bürgermeister von Kyjiw.
Kyjiw ist die Haupt·stadt der Ukraine.
Sein voller Name ist Witalij Wolodymyrowytsch Klytschko.

Vitali Klitschko hat einen Bruder.
Sein Bruder heißt Wladimir Klitschko.
Die beiden wurden in der Ukraine geboren.

Früher war Vitali Klitschko Profi·boxer.
Mit 14 Jahren fing er mit dem Boxen an.
Er war damit schnell sehr erfolgreich.

1996 kamen Vitali und Wladimir Klitschko nach Deutschland.
Sie lebten dort für einige Jahre.
Beide hatten großen Erfolg mit dem Boxen.
Sie haben sehr viel Geld damit verdient.
Fach·leute schätzen:
Wahrscheinlich waren es etwa 100 Millionen Euro.

Vitali Klitschko hatte 47 Profi·kämpfe.
Davon hat er 45 Kämpfe gewonnen.
Sein Spitz·name als Boxer war Doktor Eisen·faust.
Er kam immer zu dem Lied Hells Bells [übersetzt: Glocken der Hölle] von AC/DC in den Box·ring.

2011 gab es einen Kino·film über das Leben der Klitschko-Brüder.
Er heißt Klitschko.

Jetzt ist Vitali Klitschko kein Profi·boxer mehr.
Es ist Politiker.
Er gehört zur Partei Ukrainische demokratische Allianz für Reformen.
Und er ist Bürgermeister von Kyjiw.
Seit dem Jahr 2014.

Vitali Klitschko hat verschiedene Preise gewonnen.
Als Sportler.
Aber auch für seinen Einsatz für die Beziehungen zwischen Deutschland und der Ukraine.

Vitali Klitschko ist verheiratet.
Seine Frau heißt Natalia Klitschko.
Die beiden haben 3 Kinder zusammen.
Im August 2022 haben sie sich getrennt.

Im Jahr 2007 wurde ein Asteroid nach Vitali und Wladimir Klitschko benannt.
[Ein Asteroid ist ein sehr kleiner Planet.
Es sind Steine im Welt-Raum
.]
Der Asteroid heißt jetzt 212723 Klitschko.

Lukas Podolski wird zum dritten Mal Vater

Lukas Podolski ist Fußballprofi.
Er spielt für die polnische Mannschaft Górnik Zabrze.
Und bis 2017 war er in der deutschen Nationa·lmannschaft. 

Lukas Podolski ist 37 Jahre alt.
So sieht er aus:

Lukas Podolski wird zum dritten Mal Vater.
Er und seine Frau Monika Podolski bekommen ein Baby.

Lukas Podolski schreibt dazu im Internet:
"Ein neuer Transfer.
Wir können es nicht erwarten, dich kennen·zu·lernen."

Transfer bedeutet:
Ein oder eine Fußball·spieler*in wechselt von einer Mannschaft in eine andere.
Hier meint Lukas Podolski damit:
Ein neues Familien·mitglied kommt zu ihrer Familie dazu.

Lukas Podolski und Monika Podolski haben schon 2 Kinder zusammen.
Einen Sohn.
Er ist 14 Jahre alt.
Und eine Tochter.
Sie ist 6 Jahre alt.

Das dritte Baby wird ein Mädchen.

Star-Lexikon

Wer ist Lukas Podolski?

Photo
Lukas Podolski ist 37 Jahre alt.

Er ist Profi-Fußballer.
Im Moment spielt er für eine japanische Mannschaft Fußball.
Die Mannschaft heißt Vissel Kobe.

Als Fußballer hat Lukas Podolski viele Preise gewonnen.
Zum Beispiel diese:

  • Bester junger Spieler der WM 2006
  • Silberner Schuh
  • 3 mal das silberne Lorbeer-Blatt

Von 2004 bis 2017 hat Lukas Podolski in der deutschen National-Mannschaft gespielt.
Seit März 2017 ist er nicht mehr in der deutschen National-Mannschaft.
Er hatte sein Abschieds-Spiel.

Die Eltern von Lukas Podolski waren auch Sportler.
Sein Vater Waldemar Podolski war auch Fußballer.
Seine Mutter Krystyna Podolska war Handball-Spielerin.

Seit 2011 ist Lukas Podolski verheiratet.
Seine Frau heißt Monika Puchalski.
Die beiden haben einen Sohn und eine Tochter zusammen.
Die Kinder heißen Louis Gabriel Podolski und Maya.

Uwe Seeler wurde beerdigt

Uwe Seeler war Fußballer.
Er wurde 85 Jahre alt.
So sah er aus.

Uwe Seeler ist im Juli 2022 gestorben.
Jetzt wurde er beerdigt.
Auf dem Hamburger Friedhof Ohlsdorf.
Er wurde im Familien·grab beerdigt.
Es war eine kleine Beerdigung.
Nur seine Familie und enge Freund*innen waren dabei.

Am nächsten Mittwoch können sich seine Fans von Uwe Seeler verabschieden.
Dann gibt es eine große Trauer·feier der Stadt Hamburg.
Denn Uwe Seeler war Ehren·bürger von Hamburg.

Die Trauer·feier ist am 10. August um 14:00 Uhr.
Sie findet im Volks·park·stadion in Hamburg statt.
Die Trauer·feier wird von Uwe Seelers Familie geplant.
Zusammen mit dem Hamburger Sport·verein.
Und dem Deutschen Fußball-Bund.

Man kann die Trauer·feier auch im Fernsehen sehen.
Von 13:30 Uhr bis 15:30 Uhr beim Sender NDR.
 Und von 13:59 Uhr und 15:00 Uhr beim Sender ARD.

Star-Lexikon

Wer war Uwe Seeler?

Uwe Seeler war Fußball-Profi.
Er lebte von 1936 bis 2022.
Er wurde 85 Jahre alt.

Uwe Seeler wär Spieler der deutschen National·mannschaft.
Von 1954 bis 1970.
Also 16 Jahre lang.

Außerdem spielte Uwe Seeler für den Hamburger SV.
Er spielte im Sturm.
Er gilt als einer der besten Mittel·stürmer der Welt.
Er schoss sehr viele Tore.
Er war immer wieder Torschützen·könig.

Auch nach seiner Zeit als Profi-Fußballer blieb Uwe Seeler dem Fußball sein Leben lang verbunden.
Er war Fußball-Funktionär.
Das heißt:
Er hat sich weiter für Fußball eingesetzt.
Er hat zum Beispiel Freundschafts·spiele organisiert.
Und er war Präsident des Hamburger SV.

Seit Uwe Seeler 50-stem Geburtstag gibt es den Uwe-Seeler-Preis.
Er wünschte sich keine Geschenke zu seinem Geburtstag.
Statt·dessen hat er den Preis gestiftet.
Seitdem bekommen einmal im Jahr Jugend·abteilungen von Fußball·vereinen des Hamburger Fußball-Verbandes 5.000 Euro.

Viele Familien·mitglieder von Uwe Seeler waren auch Sportler.
Auch sein Vater war ein erfolgreicher Fußball·spieler.
Und auch sein Bruder Dieter spielte Fußball.

Viele Menschen mochten Uwe Seeler.
Sie nannten ihn "Uns Uwe".
Also "Unser Uwe".

Uwe Seeler lebte in Hamburg.
Er führte sich der Stadt sehr verbunden.
Er war auch Ehren·bürger von Hamburg.
Und er ist in Hamburg gestorben.

Seit 2005 gibt es in Hamburg eine große Skulptur von Uwe Seeler Fuß.
[Statt Skulptur kann man auch Statue oder Denkmal sagen.]
Sie steht vor dem HSV-Stadion.
Sie ist 5,15 Meter breit und 3,50 Meter hoch.

Die Sport·schule Malente wurde nach Uwe Seeler benannt.
Sie heißt jetzt Uwe-Seeler-Fußball-Park.

1959 hat Uwe Seeler geheiratet.
Seine Frau heißt Ilka Seeler.
Bei seinem Tod waren die beiden seit 63 Jahren verheiratet.
Zusammen haben sie 3 Kinder und 7 Enkel.
Uwe Seelers Tochter Frauke war Hamburger Jugend·tennis·meisterin.
Und ihr Sohn Levin Öztunali ist auch Profi·fußballer.
Er spielt seit 2021 beim Verein Union Berlin.

Vor seinem Tod hatte Uwe Seeler hatte seit einiger Zeit Probleme mit seiner Gesundheit.
Im Frühling 2022 war er in seinem Haus gestürzt.
Danach musste er sich im Kranken·haus behandeln lassen.
Seine Familie war bei seinem Tod bei ihm.

Jérôme Boateng will heiraten

Jérôme Boateng ist Fußball·profi.
Er ist 33 Jahre alt.
So sieht er aus:

Jérôme Boateng ist verlobt.
Er will bald heiraten.
Er hat seiner Freundin einen Antrag gemacht.
Seine Verlobte heißt Rebecca Silvera.

Die Verlobung der beiden war schon im September 2021.
Erst jetzt hat Rebecca Silvera die Fotos bei Instagram geteilt.

Bis jetzt haben Jérôme Boateng und Rebecca Silvera noch nicht verraten:
Wann wollen die beiden heiraten?

Star-Lexikon

Wer ist Jérôme Boateng?

Jérôme Boateng ist 34 Jahre alt.

Er ist Profi·fußballer.
Er hat lange für die Mannschaft FC Bayern München gespielt.
Jetzt spielt er für die französische Mannschaft Olympique Lyon.
Und von 2009 bis 2018 hat er in der deutschen National·mannschaft gespielt.

Jérôme Boateng wurde in Berlin geboren.
Seine Mutter ist Deutsche.
Sein Vater kommt aus dem afrikanischen Land Ghana.
Er hat 3 Geschwister.
Eine Schwester und 2 Brüder.

Schon in der Schule spielte Jérôme Boateng Fußball.
Mit 6 Jahren fing er damit an.
Mit 10 Jahren wurde er zum ersten Mal Mitglied in einem Fußballverein.
Bei Borussia Berlin.

Jérôme Boateng ging auf ein Sport·gymnasium.
Und er hat früh mit der Schule aufgehört.
Damit er Profi·fußballer werden konnte.

Jérôme Boateng war als Fußballer sehr erfolgreich.
Mit der deutschen National·mannschaft wurde er 2014 Welt·meister.
2026 wurde er zum Fußballer des Jahres gewählt.

Jérôme Boatengs Halb·bruder Kevin-Prince Boateng ist auch Fußbal·lprofi.
Er spielt für die Mannschaft Hertha BSC.

Jérôme Boateng ist nicht nur Fußball·profi.
Er ist auch Geschäfts·mann.
Er entwirft Brillen.

Jérôme Boateng hat 3 Kinder.
2 Töchter und einen Sohn.

Jérôme Boateng ist verlobt.
Seine Verlobte heißt Rebecca Silvera.
Im Jahr 2021 hat Jérôme Boateng ihr einen Heirats·antrag gemacht.


Der Weltmeister·gürtel von Muhammad Ali wurde für mehr als 6 Millionen Dollar versteigert

Muhammad Ali war einer der berühmtesten Boxer der Welt.
Er lebte von 1942 bis 2016.
Er wurde 73 Jahre alt.
So sah er aus:

Muhammad Ali war dre·imal Welt·meister.
Als Box·welt·meister bekommt man beim Gewinn einen Welt·meister·gürtel.
Hier kann man den Welt·meister·gürtel sehen.

 

Jetzt wurde der Welt·meister·gürtel von Muhammad Ali versteigert.
Er hat den Welt·meister·gürtel im Jahr 1974 gewonnen.
Er hat im Kampf den Boxer George Foreman besiegt.
Der Kampf wurde damals Rumble in the Jungle genannt.
Das heißt übersetzt: Rumpeln im Dschungel.

Versteigerung heißt:
Alle bieten Geld für den Gürtel.
Sie sagen:
Soviel würde ich dafür bezahlen.
Wer am meisten Geld bietet, bekommt den Gürtel dann.

Jim Irsay ist Besitzer eines amerikanischen Football-Clubs.
Er hat den Gürtel ersteigert.
Er hat 6,18 Millionen Dollar dafür bezahlt.
Umgerechnet sind das etwa 6 Millionen Euro.

Jim Irsay sagt:
"Ich bin stolz, jetzt der Verwalter dieses Erinnerungs·stückes zu sein."

Wahrscheinlich wird der Gürtel im August in einer Ausstellung in Chicago gezeigt.

Aus Quidditch wird Quad·ball

Quidditch ist eine Sport·art.
Joanne K. Rowling hat die Sport·art erfunden.
Die Sport·art kommt in den Harry-Potter-Büchern vor.
Quidditch spielt man auf Besen.
Und mit 4 verschiedenen Bällen.

Seit einigen Jahren gibt es Quidditch auch als echte Sport·art.
Ohne Besen.
In jeder Mannschaft spielen 7 Spieler*innen.
Männer und Frauen spielen zusammen im selben Team.
Das Spiel ist eine Mischung aus 3 verschiedenen Ball·sport·arten:

  •  Rugby
  • Hand·ball 
  • Dodge·ball

Jetzt bekommt die Sportart einen neuen Namen.
In Zukunft soll sie nicht mehr Quidditch heißen.
Sondern Quad·ball.

Warum ist das so?
Warum wird die Sport·art umbenannt?

Die Schriftstellerin Joanne K. Rowling hat Quidditch erfunden.
Und die Erfinder der echten Sport·art wollen nichts mehr mit Joanne K. Rowling zu tun haben.

Joanne K. Rowling hat mehrmals über trans Menschen gesprochen.
Viele Menschen finden:
Sie hat trans Menschen ausgegrenzt.
Darum wollen die Erfinder*innen der Sport·art zeigen:
Sie sind mit Joanne K. Rowlings Meinung nicht einverstanden.
Darum wünschen sie sich:
Ihre Sport·art soll in Zukunft nicht mehr mit Joanne K. Rowling in Verbindung gebracht werden.
Darum soll sie einen neuen Namen bekommen.