Linkin Park gibt ein Konzert für Chester Bennington

Im Sommer 2017 hat sich Chester Bennington das Leben genommen.
Er hat sich selbst umgebracht.
Er wollte nicht mehr leben.
Einfachstars hat darüber berichtet.
Hier kann man den Bericht lesen.

Chester Bennington war der Sänger von der Band Linkin Park.
Die Band gibt im Oktober ein Konzert für Chester Bennington.
Sie wollen sich an ihn erinnern.

Mike Shinoda gehört auch zur Band Linkin Park.
Er schreibt:
„Ich weiß, dass es eine emotionale Achter-Bahn-Fahrt werden wird, aber wenn wir darüber sprechen, wenn wir uns auf die Show konzentrieren, können wir das Leben feiern.“
Emotionale Achter-Bahn-Fahrt heißt:
Die Mitglieder der Band werden bei dem Konzert sehr gemischte Gefühle haben.
Sie werden sehr traurig sein und sie werden sehr glücklich sein.

Auch andere Musiker werden zusammen mit der Band auf der Bühne sein.
Sie wollen sich auch an Chester Bennington erinnern.
Die Eintritts-Gelder werden gespendet.

Advertisements
Standard

Salvador Dalí ist nicht der Vater von Pilar Abel

Salvador Dalí war ein berühmter Maler.
Er lebte von 1904 bis 1989.
Er wurde 84 Jahre alt.
Vor fast 30 Jahren ist er gestorben.

So sah Salvador Dalí aus:

Pilar Abel glaubte: Salvador Dalí war ihr Vater.
Darum wollte sie einen Vaterschafts-Test.
Obwohl Salvador Dalí schon tot ist.

Einfachstars hat darüber berichtet.
Hier kann man den Bericht lesen.

Der Vaterschafts-Test hat gezeigt:
Salvador Dalí war nicht der Vater von Pilar Abel.
Die beiden waren nicht verwandt.
Das heißt auch: Pilar Abel erbt nichts von Salvador Dalí.

Standard

Ein Buch von Terry Pratchett wird von einer Dampf-Walze überrollt

Terry Pratchett war Schriftsteller.
Das heißt: Er hat Bücher geschrieben.
Seine Bücher sind sehr bekannt.
Sie heißen Scheiben-Welt-Bücher.
Sie wurden in sehr viele Sprachen übersetzt.
Sehr viele Menschen haben sie gelesen.

Terry Pratchett ist vor 2 Jahren gestorben.
Er wurde 66 Jahre alt.
So sah er aus:

Terry Pratchett hat ein Testament geschrieben.
Das heißt: Er hat aufgeschrieben, was nach seinem Tod passieren soll.
Er hat aufgeschrieben: Wer bekommt mein Geld?
Er hat aufgeschrieben: Was passiert mit meinen Sachen?
Und er hat aufgeschrieben: Was passiert mit meinem letzten Buch?

Vor seinem Tod hat Terry Pratchett an einem Buch geschrieben.
Es ist nicht fertig geworden.
Terry Pratchett hat in seinem Testament geschrieben:
Das angefangene Buch soll zerstört werden.
Niemand darf es lesen.

Der Text von dem Buch war auf einer Computer-Fest-Platte gespeichert.
Terry Pratchett schreibt in einem Testament:
Eine Dampf-Walze soll über die Fest-Platte fahren.
Dann wird sie zerstört.
Das ist gestern passiert.
Hier kann man ein Foto von der Dampf-Walze und der Fest-Platte sehen.

Standard

Heute vor 20 Jahren starb Lady Diana

Lady Diana ist heute vor 20 Jahren gestorben.
Sie wurde 36 Jahre alt.
Sie ist bei einem Auto-Unfall gestorben.
So sah sie aus:

Lady Diana war die Ehe-Frau von Prinz Charles.
Die beiden haben 2 Kinder zusammen: Prinz William und Prinz Harry.

Ihre beiden Söhne denken noch oft an Lady Diana.
Prinz Harry sagt:
„Es vergeht kein Tag, an dem William und ich uns nicht wünschen, dass sie noch hier wäre.“

Viele Menschen erinnern sich heute an Lady Diana.
Sie bringen Blumen zu dem Schloss, in dem sie gewohnt hat.
Und sie bringen Blumen zu einem Denkmal.

Auch Elton John erinnert sich heute an Lady Diana.
Er war ihr Freund.
Er schreibt im Internet:
„Heute vor 20 Jahren hat die Welt einen Engel verloren.“

Standard

Jerry Lewis ist tot

Jerry Lewis ist gestorben.
Er wurde 91 Jahre alt.
So sah er aus:

Jerry Lewis war Komiker und Filme-Macher.
Ein Komiker erzählt Witze auf der Bühne.

Jerry Lewis hat viele Filme zusammen mit dem Sänger und Schauspieler Dean Martin gemacht.
Zusammen sind sie berühmt geworden.
Dann haben sie sich gestritten.
Danach haben sie nicht mehr zusammen gearbeitet.

Jerry Lewis hat sehr viele lustige Filme gemacht.
Er hat über sich selbst gesagt:
„Ich war sehr erfolgreich damit, ein totaler Idiot zu sein.“

Jerry Lewis ist gestern gestorben.
Seine Familie war bei ihm.

Standard

Christian Millau ist gestorben

Christian Millau ist gestorben.
Er wurde 88 Jahre alt.
In diesem Video kann man ihn sehen:

Christian Millau war Franzose.
Er hat den berühmtesten Restaurant-Führer der Welt erfunden.
Zusammen mit seinem Kollegen Henri Gault.
Der Restaurant-Führer heißt „Gault&Millau“.

Ein Restaurant-Führer bewertet Restaurants.
Das heißt, in dem Buch steht: Welche Restaurants sind gut?
Welche Restaurants sind schlecht?
In dem Buch werden Punkte für die Restaurants verteilt.
0 Punkte für ein sehr schlechtes Restaurant.
20 Punkte für ein sehr gutes Restaurant.

Den Resturant-Führer „Gault&Millau“ gibt es immer noch.
Jedes Jahr gibt es einen neuen.

Seit 25 Jahren hat Christian Millau keine Restaurants mehr bewertet.
Er hat Bücher geschrieben.
Trotzdem kennen die meisten Menschen ihn wegen seinem Restaurant-Führer.

Standard

Prinz Henrik von Dänemark will nicht neben seiner Frau beerdigt werden

Prinz Henrik von Dänemark ist der Mann von Margrethe der 2.
Seine Frau ist Königin von Dänemark.
Der Mann der Königin wird Prinz-Gemahl genannt.
Aber seit einem Jahr ist Prinz Henrik kein Prinz-Gemahl mehr.
Er ist in Rente gegangen.

Prinz Henrik von Dänemark ist 83 Jahre alt.
So sieht er aus:

Prinz Henrik hat jetzt eine Mitteilung an alle Menschen in Dänemark geschrieben.
Er schreibt: Er will nicht neben seiner Frau Königin Margrethe beerdigt werden.

Die Menschen in Dänemark wollen wissen: Warum will er nicht neben seiner Frau beerdigt werden?

Prinz Henrik hat eine Presse-Sprecherin.
Sie spricht für ihn mit den Zeitungen.
Seine Presse-Sprecherin erklärt, warum Prinz Henrik nicht neben seiner Frau beerdigt werden will.
Sie sagt:
„Es ist kein Geheimnis, dass der Prinz mit der Rolle und dem Titel, den er in Dänemarks Monarchie [man kann auch sagen: im Königs-Haus von Dänemark] erhielt, nicht zufrieden war.
Für den Prinzen ist die Entscheidung, sich nicht an der Seite der Königin begraben zu lassen, die logische Konsequenz davon, dass er nicht gleichberechtigt zu seiner Ehefrau behandelt wurde, indem er nicht den Titel und die Funktion bekam, die er sich gewünscht hat.“

Damit meint sie:
Prinz Henrik hat in Dänemark nicht die gleichen Rechte wie seine Frau.
Sie ist die Königin.
Er ist Prinz – kein König.
So steht es im Gesetz in Dänemark.
Damit war Prinz Henrik nie einverstanden.
Er hat es immer wieder gesagt.
Aber es hat sich nicht verändert.
Darum will er nicht am gleichen Ort beerdigt werden wie seine Frau.

Wo will Prinz Henrik beerdigt werden?
Das weiß er noch nicht.
Aber es wird in Dänemark sein.

Standard