Aktuelles über Stars in Leichter Sprache

Menu

Einträge zum Stichwort: Essen

Ein Bäcker liefert sein Brot mit einer Pferde·kutsche aus

Peter Schlär ist Bäcker.
Er hat eine Bäckerei in der Klein·stadt Mudau im Odenwald.
Dort verkauft er Brot, Brötchen und Kuchen.

Peter Schlär hat einen Verkaufs·bus.
Damit fährt er in kleine Orte im Odenwald.
Dort gibt es keine Bäckerein.
Darum bringt Peter Schlär sein Brot mit dem Verkaufs·bus dort·hin.

Peter Schlär hat ein Hobby.
Er fährt eine alte Pferde·kutsche.
Seine Pferdekutsche ist 120 Jahre alt.

Im Moment ist Benzin sehr teuer.
Darum hat Peter Schlär sich überlegt:
Er liefert das Brot mit der Pferde·kutsche aus.
Mit seinen Pferden Freddy und Uli.

Möchten Sie wissen:
Wann wird Brot mit der Pferde·kutsche ausgeliefert?
An welchen Tagen?
Und in welchen Orten?
Diese Informationen finden Sie auf der Internet·seite von Peter Schlär.

Ein Koch·buch zum Thron·jubiläum der Queen

Königin Elisabeth die Zweite ist 96 Jahre alt.
Sie wird auch die Queen genannt.
So sieht sie aus:

In dieser Woche feiert die Queen ihr Platin-Thron·jubiläum.
Das bedeutet:
Sie wurde vor 70 Jahren zur Königin gekrönt.
Niemand vorher war so lange König oder Königin wie sie.
Das wird in Großbritannien auf viele verschiedene Arten gefeiert.
Zum Beispiel mit einem neuen Koch·buch.
In dem Koch·buch sind 70 verschiedene Rezepte.
In dem Kochbuch sind Rezepte aus den britische Botschaften.
Sie sind in der ganzen Welt.
Es sind also Rezepte aus vielen verschiedenen Ländern dabei.
Und es sind Rezepte aus den 70 Jahren Regierungs·zeit der Queen.
Zum Beispiel:

  • spanische Marmelade aus der britischen Botschaft in Madrid
  • grünes Fish-Curry aus der britischen Botschaft in Islamabad
  • Kardamom Lamm, aus der britischen Botschaft in New Delhi 

Hier kann man das Koch·buch kaufen.
Es kostet 27 Pfund.
Das sind 32 Euro.

Heute ist Knoblauch-Tag

Heute ist Knoblauch-Tag.
Es ist ein amerikanischer Welt·tag.
Dort heißt er National Garlic Day.
So spricht man es aus: Näsche·näll Garlik Dey.

Hier finden Sie 9 Informationen über Knoblauch:

  1. Woher kommt der Name Knoblauch?
    Der Name kommt von dem alten deutschen Wort klioban.
    Übersetzt heißt es Spalten.
    Denn der Knoblauch hat innen Spalten.
    Man nennt sie Knoblauch·zehen.
  2. Es gibt viele verschiedene Wörter für Knoblauch.
    Zum Beispiel diese:
    Knobi, Knofi oder Knofl.
    In der Schweiz heißt er Chnofli.
  3. Knoblauch ist eine Heil·pflanze.
    Er wirkt gut gegen Bakterien.
    Darum ist er sehr gesund.
    Und er hilft gegen viele Krankheiten.
  4. Im Jahr 1989 war der Knoblauch in Deutschland  Arznei·pflanze des Jahres.
  5. In vielen Ländern glauben die Menschen:
    Knoblauch schützt sie.
    Zum Beispiel vor Verhexung.
    Vor dem bösen Blick.
    Vor Geistern und Vampiren.
    Und vor schweren Krankheiten.
  6. Im Knoblauch ist ein Öl.
    Dieses Öl heißt Allicin.
    Von dem Öl kommt die Heil·wirkung von Knoblauch.
    Aber auch sein Geschmack.
  7. Wollen Sie mit Knoblauch kochen?
    Zerdrücken Sie den Knoblauch zuerst.
    Dann warten Sie 10 Minuten.
    Dann wirkt das Öl Allicin am besten.
  8. Auch beim Kochen gilt:
    Der Knoblauch sollte am besten 10 Minuten gekocht werden.
    Nicht länger.
    Sonst geht das Allicin verloren.
    Der Knoblauch sollte auch nicht zu dunkel werden.
    Sonst schmeckt er bitter.
  9. Nach dem Essen von Knoblauch riecht man auch nach Knoblauch.
    Der Geruch kommt aus dem Mund und über den Schweiß auf der Haut.
    Aber manche Dinge helfen gegen den Knoblauch·geruch.
    Zum Beispiel ein Glas Milch.
    Oder Petersilie oder Pfefferminze im Mund zerkauen.

Am 6. Oktober gibt es noch einen Knoblauch-Welt·tag.
Es ist der Tag der Knoblauch-Liebhaber.

Außerdem sind heute noch diese Welt·tage:

  • Primel-Tag in Groß·britannien
    [Die Primel ist eine Blume.]
  • Tag des Wäsche·aufhängens
  • Fahrrad-Tag

Ein Nabel·schwein verursacht einen Unfall

In den USA gab es einen Unfall.
Und Grund für den Unfall war ein Nabel·schwein.

So sieht ein Nabel·schwein aus:

Nabel·schweine haben gute Nasen.
Sie können gut riechen.
In einem Auto lag eine Tüte mit Knabbereien.
Die Auto·tür war offen.
Ein Nabel·schwein hat das Essen im Auto gerochen.
Es ist ins Auto geklettert und hat von den Knabbereien gegessen.
Die Auto·tür ist hinter dem Nabel·schwein zu·gefallen.
Es konnte nicht mehr raus.
Das Nabel·schwein kam im Auto an die Gang·schaltung.
So fing das Auto an zu rollen.
Das Auto hatte einen Unfall.
Es wurde niemand bei dem Unfall verletzt.
Das Nabel·schwein nicht.
Und auch keine Menschen.
Die Polizei konnte das Nabel·schwein aus dem Auto befreien.

Suppe für die Ukraine

In Düsseldorf gibt es eine Facebook·gruppe.
Die Gruppe heißt: Flüchtlinge sind in Düsseldorf willkommen.
Im Moment flüchten viele Menschen vor dem Krieg in der Ukraine.
Auch nach Deutschland.
Die Facebook·gruppe will die geflüchteten Menschen unter·stützen.
Auf viele verschiedene Arten.
Auch mit Suppe.
Die Aktion heißt:
Suppe für die Ukraine.

In der ukrainischen Küche gibt es viele leckere Suppen.
Suppen helfen beim Wohl·fühlen.
Sie wärmen.
Und man erinnert sich an zu Hause.

Darum hat die Facebook·gruppe eine Bitte an Restaurants in ganz Deutschland:
Sie sollen ukrainische Suppen kochen.
Sie sollen die Suppen auf ihre Speise·karten setzen.
Und sie sollen die Information dazu bei Facebook teilen.
Mit dem Hashtag #SuppeFürUkraine.
So erfahren alle Menschen davon.

Viele geflüchtete Menschen haben kein Geld für ein Essen im Restaurant.
Aber auch dafür hat die Facebook·gruppe eine Idee:
Menschen in Deutschland besuchen die Restaurants.
Sie erfahren von der Aktion.
Dann können sie einen Teller Suppe bezahlen.
Und Menschen aus der Ukraine können sie dann kosten·los essen.

Gute Nachricht des Tages 96: Lidl wirft in Zukunft weniger Obst und Gemüse weg

Die Firma Lidl hat viele Super·märkte in Deutschland.
Dort wird Obst und Gemüse verkauft.
Aber es wird auch viel Obst und Gemüse weg·geworfen.
Wenn es nicht mehr ganz frisch ist.
Das Obst sieht dann nicht mehr so schön aus.
Aber es schmeckt noch gut.
Man kann es noch essen.

Zum Beispiel:
Eine Banane hat braune Flecken auf der Schale.
Sie sieht dann nicht mehr so schön aus.
Sie wird dann nicht mehr verkauft.
Obwohl man sie noch essen kann.
Sie wird dann weg·geworfen.
Aber das will die Firma Lidl jetzt ändern.
Darum gibt es ab jetzt die Retter·tüte.

Lidl wirft das Gemüse jetzt nicht mehr weg.
Auch wenn es nicht mehr ganz frisch ist.
Dieses Gemüse kommt jetzt in die Retter·tüte.
Die können die Kunden und Kundinnen jetzt kaufen.
Dann kostet das Obst und Gemüse viel weniger.
Der Preis ist reduziert.
Und es wird nicht mehr weg·geworfen.

Verschiedene Obst- und Gemüsesorten, unter anderem Möhren, gelbe Paprika, Himbeeren und Tomaten

Bild von Devon Breen auf Pixabay

Im Moment brauchen wir gute Nachrichten.
Darum gibt es bei Einfachstars jetzt regelmäßig eine Gute Nachricht des Tages.
Hier findet man alle Guten Nachrichten des Tages.

Hast Du eine Gute Nachricht des Tages?
Möchtest Du sie mit anderen Menschen teilen?
Dann schick sie mir an diese E-Mail-Adresse: anne@einfachstars.info.

Gute Nachricht des Tages 95: Eine ukrainische Star·köchin kocht Borschtsch zur Unterstützung der Ukraine

Borschtsch ist eine Suppe.
Sie wird oft in der Ukraine gekocht.
Die wichtigsten Zutaten der Suppe sind Rote Bete und Weiß·kohl.

Olga Martynovska ist eine ukrainische Star·köchin.
Sie kocht im ukrainischen Fernsehen.
Aber sie ist vor dem Krieg in der Ukraine geflohen.
Jetzt ist sie in der tschechischen Haupt·stadt Prag.
Dort kocht sie wieder.
Und sie sagt:
"Esst Borschtsch - rettet die Ukraine!"

Olga Martynovska kocht und verkauft den Borschtsch in der Innen·stadt von Prag.
So sammelt sie Spenden.
Mit dem Geld kauft sie Medikamente für die Menschen in der Ukraine.
[Statt Medikamente kann man auch Medizin sagen.]

Olga Martynovska sagt:
"Ich liebe Borschtsch und ich unterstütze die ukrainische Armee, weil ich glaube, dass sie Europa und die ganze Welt beschützen."

Hier sieht man Olga Martynovska beim Verkaufen der Suppe.

 

Im Moment brauchen wir gute Nachrichten.
Darum gibt es bei Einfachstars jetzt regelmäßig eine Gute Nachricht des Tages.
Hier findet man alle Guten Nachrichten des Tages.

Hast Du eine Gute Nachricht des Tages?
Möchtest Du sie mit anderen Menschen teilen?
Dann schick sie mir an diese E-Mail-Adresse: anne@einfachstars.info.

Den Döner gibt es seit 50 Jahren

Viele Menschen essen gerne Döner.
Ein Döner besteht aus Fleisch, Salat, Tomaten, Zwiebeln und Soße in einem Fladen·brot.
Jetzt gibt es ihn seit 50 Jahren.

Eberhard Seidel beschäftigt sich seit fast 35 Jahren mit der Entwicklung des Döners.
Er hat ein Buch über den Döner geschrieben.
Er sagt:
"Tatsächlich ist der Döner Kebab, so wie wir ihn hier kennen, eine Berliner Kreation."

Damit meint er:
Viele Menschen glauben:
Der Döner wurde in der Türkei erfunden.
Aber das stimmt nicht.
Menschen aus der Türkei haben ihn erfunden.
Aber in Berlin.
Der Döner wurde also zuerst in Deutschland bekannt und beliebt.

Man weiß nicht genau:
Wer hat den Döner erfunden?
Und wo genau ist es passiert?
In welchem Stadt·teil von Berlin?

In Deutschland gibt es etwa 18.500 Döner-Imbisse und türkische Restaurants.
Die meisten davon in Berlin.
In Berlin kann man an 1.600 verschiedenen Orten Döner kaufen.
Menschen in Deutschland essen jeden Tag etwa 550 Tonnen Döner.

In der Türkei ist Döner nicht so beliebt.
Eberhard Seidel sagt:
"Die Menschen in der Türkei essen nicht so viel auf der Straße oder auf der Hand, die setzen sich lieber hin."


World Central kitchen kocht für Menschen in Not·situationen

World Central kitchen heißt übersetzt:
Zentrale Welt·küche.
Die Abkürzung für World Central kitchen ist WCK.

WCK versorgt Menschen in Not·situationen mit frisch gekochtem Essen.
Das Motto von WCK ist:
When people are hungry, send in cooks.
Not tomorrow, today.

Das heißt übersetzt:
Wenn Menschen hungrig sind, schickt ihnen Köche und Köchinnen.
Nicht morgen.
Sondern sofort.

WCK macht diese Arbeit seit dem Jahr 2010.
Also seit 13 Jahren.
2021 gab es einen Vulkan·ausbruch in Haiti.
Danach waren die Menschen dort in Not.
Schwarze Bohnen in einer cremigen Soße sind sehr beliebt bei den Menschen in Haiti.
Darum ist WCK nach Haiti gereist.
Und Köche und Köchinnen haben dieses Bohnen·gericht für die Menschen dort gekocht.

Das frisch gekochte Essen macht Menschen satt.
Es hilft ihnen, sich besser zu fühlen.
Und es macht ihnen Hoffnung.
Zusammen kochen und zusammen essen ist wichtig für alle Menschen.

Darum kocht WCK jetzt für Menschen in der Ukraine.
Und für Menschen an der polnischen Grenze zur Ukraine.
WCK kocht dort zum Beispiel Borschtsch.
Borschtsch ist ein typischer Eintopf in der Ukraine.
Er wird aus roter Bete und Weiß·kohl gekocht.
Bis jetzt hat WCK eine Millionen Gerichte für Menschen in der Ukraine gekocht.

WCK versorgt flüchtende Menschen mit frischem, warmem Essen.
Es soll noch an anderen Stellen für die Menschen gekocht werden.
In der Ukraine.
Aber auch in Ungarn, Moldawien und Rumänien.

José Andrés ist Koch.
Er hat WCK gegründet.
Er sagt:
Essen ist ein Menschen·recht.

José Andrés und WCK brauchen Spenden für ihre Arbeit.
Hier findet man Informationen dazu.

Victoria Beckham isst jeden Tag dasselbe Essen

Victoria Beckham ist Geschäftsfrau.
Früher war sie auch Sängerin.
Sie gehörte zur Band Space Girls.

Victoria Beckham ist 47 Jahre alt.
So sieht sie aus:

David Beckham ist mit Victoria Beckham verheiratet.
Seit dem Jahr 1999.
Also seit 22 Jahren.

David Beckham liebt gutes Essen.
Aber seine Frau Victoria Beckham teilt dieses Essen nicht mit ihm.
David Beckham hat jetzt verraten:
Victoria Beckham isst jeden Tag dasselbe Essen.
Seit 25 Jahren.
Sie isst jeden Tag gedünsteten Fisch und gedämpftes Gemüse.
Das bedeutet:
Das Gemüse und der Fisch sind nicht gekocht oder angebraten.
Sie werden in heißem Dampf gegart.
Man braucht kein Fett dazu.
Dieses Essen hat sehr wenige Kalorien.
Man nimmt davon nicht zu.

Darum kocht David Beckham manchmal gerne für sich alleine.
Dann brät er sich Steaks.

Star-Lexikon

Wer ist David Beckham?

David Beckham ist 47 Jahre alt.

Sein voller Name ist David Robert Joseph Beckham.

David Beckham war ein berühmter Fußball-Profi.
Er gehört zu den erfolg-reichten Fußballern der Welt.
In den Jahren 1996 bis 2009 hat er für die englische National-Mannschaft gespielt.
Im Jahr 2013 hat er mit dem Profi-Fußball aufgehört.
Jetzt will er eine neue Fußball-MMannschaft in der Stadt Miami auf-bauen.

Als Fußballer hat David Beckham viele Preise gewonnen.
Er war Sportler des Jahres.
Und er hat einen Orden von der Queen bekommen.

David Beckham hat schon als Kind Fußball gespielt.
Zuerst im Park, und dann in einem Fußball-Verein.
Seine Eltern haben ihn unter-stützt.
Sie sind zu allen seinen Spielen gekommen.

David Beckham hat viele Fans.
Er hat Fan-Clubs in vielen verschiedenen Ländern.

David Beckham interessiert sich für Mode.
Er wechselt oft seine Frisuren.
Und er achtet auf seine Kleidung.
Er will immer gut angezogen sein.
Und er hat viele Tattoos.
Er hat mehr als 20 Tattoos am Körper.

David Beckham hat viele Jahre Werbung für Unter-Wäsche gemacht.
Jetzt will er das nicht mehr machen.
Er findet: Er ist zu alt dafür.

David Beckham ist verheiratet.
Seine Frau ist Victoria Beckham.
Sie war früher Sängerin der Band Spice Girls [übersetzt: Gewürz-Mädchen].
Zusammen haben die beiden 4 Kinder:
3 Söhne und eine Tochter.
David und Victoria Beckham leben mit ihren Kindern in den USA.
Sie wohnen in der Stadt Los Angeles.

Wer ist Victoria Beckham?

Victoria Beckham ist 48 Jahre alt.

Sie war früher Mitglied der Band Spice Girls [übersetzt: Gewürz-Mädchen].
Sie ist Mode-Designerin.
[Das heißt: Sie entwirft Mode.
Sie bestimmt, wie die Kleidung aussehen soll.]
Und sie ist die Ehe-Frau von Fußball-Profi David Beckham.

Victoria Beckham ist in Großbritannien geboren.
Nach der Schule hat sie eine Schauspiel-Schule besucht.
Und sie hat als Model gearbeitet.

1994 gab es eine Anzeige in einer Musik-Zeitschrift.
In der Anzeige wurden Sängerinnen für eine Band gesucht.
Victoria Beckham hat auf die Anzeige geantwortet.
So wurde sie Mitglied der Band Spice Girls.

Alle Sängerinnen der Band hatten einen Spitz-Namen.
Victoria Beckhams Spitz-Name war Posh Spice.
Übersetzt heißt das: vornehmes Gewürz.
[Vornehm ist ein anderes Wort für schick und edel.]

Die Band war sehr erfolg-reich.
Aber im Jahr 2000 haben sie sich aufgelöst.
Vielleicht wollen sie in Zukunft wieder zusammen Musik machen.

Seit 2004 ist Victoria Beckham auch Mode-Designerin.
Sie hat eine eigene Mode-Firma.
Sie macht Mode für Frauen.
Sie bestimmt, wie die Mode aussehen soll.

2017 hat Victoria Beckham einen Orden von der Queen bekommen.
Es ist ein Ritter-Orden.
Der Orden soll zeigen: Victoria Beckham hat viel erreicht.

Victoria Beckham ist verheiratet.
Ihr Mann ist der frühere Fußball-Profi David Beckham.
Sie sind seit dem Jahr 1999 verheiratet.
Sie haben 4 Kinder zusammen: 3 Söhne und eine Tochter.
Die Kinder heißen Brooklyn, Romeo, Cruz und Harper.

Victoria Beckham hat ein Buch über ihr Leben geschrieben.
Es heißt Learning to fly.
Übersetzt heißt das Fliegen lernen.