Aktuelles über Stars in Leichter Sprache

Menu

Einträge zum Stichwort: Geld

Das Testament von Aretha Franklin wurde gefunden

Aretha Franklin war eine sehr berühmte Sängerin.
Im Sommer 2018 ist sie gestorben.
Sie wurde 76 Jahre alt.
So sah sie aus:

Lange dachte man:
Aretha Franklin hat kein Testament geschrieben.

In einem Testament schreibt man auf:
Wer soll meine Sachen nach dem Tod bekommen?
Zum Beispiel Geld.
Oder Schmuck.
Aber auch Andenken.

Nach Aretha Franklins Tod hat man zuerst kein Testament gefunden.
Aber jetzt schon.
Aretha Franklin hat es mit der Hand geschrieben.
Es lag in einem Notiz-Buch.
Und das Notiz-Buch lag unter einem Sofa-Kissen.

Das Testament ist 16 Seiten lang.
Aretha Franklin hat es in den Jahren 2010 bis 2014 aufgeschrieben.

Aretha Franklin hatte sehr viel Geld.
Man schätzt:
Es waren 80 Millionen Dollar.
 Das sind 72 Millionen Euro.

Ein Gericht prüft jetzt:
Wurde das Testament wirklich von Aretha Franklin geschrieben?
Ist es ihre Hand-Schrift?
Und: Ist das Testament gültig?
der Gerichts-Termin dafür ist am 12. Juni 2019.



Andenken an Marilyn Monroe werden verkauft

Marilyn Monroe war Schauspielerin.
Sie gehört zu den bekanntesten Schauspielerinnen der Welt.
Sie lebte von 1926 bis 1962.
Sie wurde 36 Jahre alt.
So sah sie aus:

Jetzt werden Andenken an Marilyn Monroe versteigert.

Versicherung heißt:
Viele Menschen wollten die Andenken von Marilyn Monroe kaufen.
Sie können dafür Geld bieten.
Jeder sagt: Das würde ich bezahlen.
Wer am meisten für die Kleider bezahlt, bekommt die Andenken.

Es wird zum Beispiel ein Bade-Mantel von Marilyn Monroe verkauft.
Und Kostüme aus ihren Filmen.



Star-Lexikon

Wer war Marilyn Monroe?

Marilyn Monroe war Schauspielerin.
Sie gehört zu den bekanntesten Schauspielerinnen der Welt.

Marilyn Monroe lebte von 1926 bis 1962.
Sie wurde 36 Jahre alt.

Marilyn Monroe war sehr schön.
Viele Menschen fanden damals:
Sie ist die schönste Frau der Welt.

Als junge Frau hat Marilyn Monroe als Model gearbeitet.
Es gibt sehr viele Fotos von ihr.
Dann hat sie in Werbe-Filmen mit-gespielt.
So wurde sie als Schauspielerin entdeckt.

Marilyn Monroe hat in mehr als 30 Filmen mit-gespielt.
ZuM Beispiel in diesen:

  • Blondinen bevorzugt
    [Eine Blondine ist eine Frau mit blonden Haaren.
    Und bevorzugt heißt: Jemand findet Blondinen gut.
    Besser als Frauen mit braunen oder roten Haaren.]
  • Wie angelt man sich einen Millionär?
  • Fluss ohne Wiederkehr
    [Ohne Wiederkehr heißt: Es geht nicht mehr zurück.]

In manchen Filmen hat Marilyn Monroe auch gesungen.
Und sie hat Ukulele gespielt.
Hier kann man es in einem Video sehen:


Marilyn Monroes bekanntestes Lied ist Diamonds are a girl's best friend.
Übersetzt heißt das:
Diamanten sind die besten Freunde eines Mädchens.

Mit ihren Filmen hat Marilyn Monroe sehr viel Geld verdient.

Für ihre Arbeit als Schauspielerin hat Marilyn Monroe viele Preise gewonnen.
Zum Beispiel 2mal den Golden Globe [übersetzt: Goldene Welt-Kugel].

Marilyn Monroe hat einen Hollywood-Stern.
Das heißt:
Sie hat einen Stern am Walk of Fame.

Der “Walk of Fame” ist ein Geh-Weg in Los Angeles. In den USA.
Dort sind Sterne auf den Steinen in der Straße.
Auf den Sternen stehen die Namen von berühmten Stars.
Von Schauspielern und Schauspielerinnen.
Oder von Musikern und Musikerinnen.
Neben den Sternen sieht man ihre Hand-Abdrücke und Fuß-Abdrücke.
Der Bürger-Steig ist vor einem berühmten Theater.
Es heißt “Chinese Theater”.

Unter den Sternen findet man immer die Hand-Abdrücke der Stars.
Und ihre Unterschrift.
Die schreiben sie in nassen Zement.
Dann wird der Zement fest.
Und man kann die Unterschrift für immer lesen.

Marilyn Monroe war drei-man verheiratet.
Und sie hat sich drei-mal scheiden lassen.

Marilyn Monroe starb mit 36 Jahren.
Man weiß bis heute nicht:
Woran ist Marilyn Monroe gestorben?
Hat sie sich selbst getötet?
Wurde sie umgebracht?
Hat sie aus Versehen zu viele Tabletten genommen?
Man weiß es nicht.


Ein Papp-Teller wird für 22.400 Dollar verkauft

In New York wurde ein Papp-Teller für 22.400 [zwei-und-zwanzig-tausend-vier-hundert] Dollar verkauft.

Warum?

Auf dem Pizza-Teller stand etwas drauf.
Eine Set-Liste.

Set-Listen schreiben Musiker und Musikerinnen.
Sie schreiben auf:
Welche Lieder spielen wir bei einem Konzert?
Und in welcher Reihenfolge spielen wir diese Lieder?

So eine Set-Liste war auf dem Papp-Teller.
Eine Set-Liste der Band Nirvana.

Nirvana war eine sehr bekannte Band.
Sie haben von 1987 bis 1994 zusammen Musik gemacht.
Kurt Cobain war der Sänger von Nirvana.
1994 hat er sich selbst getötet.
Danach hat sich die Band aufgelöst.
Aber sie hat bis heute viele Fans.

Der Papp-Teller war benutzt.
Jemand hat davon Pizza gegessen.
Dann hat Kurz Cobain die Set-Liste drauf-geschrieben.
Es waren die Lieder für ein Konzert in Washington.

Der Teller wurde versteigert.

Was ist eine Versteigerung?

Viele Menschen wollten den Papp-Teller kaufen.
Sie konnten dafür Geld bieten.
Jeder sagt: Das würde ich bezahlen.
Wer am meisten für den Teller bezahlt, bekommt ihn.

Der Käufer hat 22.400 [zwei-und-zwanzig-tausend-vier-hundert] Dollar für den Papp-Teller bezahlt.
Das sind 20.000 [zwanzig-tausend] Euro.

Ein Ferrari wird bei der Probe-Fahrt geklaut

Ferrari ist eine Auto-Marke.
Die Autos von Ferrari sind sehr teuer.
Viele Menschen finden sie toll.
Sie sagen:
Ein Ferrari ist ein Luxus-Auto.

So sieht ein Ferrari aus:

Ein glänzender, roter Ferrari ist an der Straße geparkt, vor einem Gebäude mit Säulen.

Ein Ferrari

www.pixabay.com

Ein Mann ist in Düsseldorf zu einem Auto-Haus gegangen.
Es war ein Auto-Haus von Ferrari.
Er hat gesagt: Er will eine Probe-Fahrt machen.

Was ist eine Probe-Fahrt?
Man sagt:
Vielleicht will ich dieses Auto kaufen.
Aber man will es vorher ausprobieren.
Dann macht man eine Probe-Fahrt.

Das hat der Mann in Düsseldorf gemacht.

Er hat mit einem sehr seltenen Ferrari eine Probe-Fahrt gemacht.
Das Auto ist sehr teuer.
Es kostet mehr als 2 Millionen Euro.

Das Auto-Haus hat dem Mann das Auto ausgeliehen.
Für eine Probe-Fahrt.

Dann ist er mit einem Ferrari auf die Land-Straße gefahren.
Nach der Probe-Fahrt hat er es nicht zurück-gebracht.
Das Auto-Haus hat es der Polizei gemeldet.

Die Polizei hat den Ferrari schnell wieder-gefunden.
Er stand in einer Garage in Neuss.
[Neuss ist eine kleine Stadt in Nordrhein Westfalen.
In der Nähe von Düsseldorf.]

Betrüger fälschen Oliven-Öl

In Stuttgart, Frankfurt und Berlin wurde Oliven-Öl verkauft.
An Restaurants und Super-Märkte.
Auf der Rechnung stand: Es ist Oliven-Öl.
Aber es war kein Oliven-Öl.
Die Verkäufer waren Betrüger.

Sie haben andere Öle verkauft.
Zum Beispiel Soja-Öl oder Sonnen-Blumen-Öl.
Diese Öle sind billiger als Oliven-Öl.
Außerdem wurde das Öl eingefärbt.

Es wurde sehr viel falsches Öl verkauft.
Man glaubt:
Die Männer haben seit 2015 das gefälschte Öl verkauft.
Pro Jahr waren es mehr als 1 Millionen Liter.
Das heißt: Es waren 5 Millionen Liter.
Damit haben die Männer sehr viel Geld verdient.
Mehrere Millionen Euro.

Das falsche Öl wurde in Deutschland und Italien verkauft.
Darum haben die deutsche Polizei und die italienische Polizei zusammen-gearbeitet.
Zusammen konnten sie die Täter finden.

Die Polizei hat 24 Männer verhaftet.
[Man kann auch sagen: Sie wurden fest-genommen.]
Jetzt entscheidet ein Gericht:
Welche Strafe bekommen die Männer?

Das Gericht merkt:
Es werden immer öfter falsche Lebens-Mittel verkauft.
[Lebens-Mittel ist ein anderes Wort für Essen und Getränke.]
Nicht nur Öl.
Sondern auch diese Lebens-Mittel:

  • Milch
  • Honig
  • Kaffee 
  • Käse

Oft kann man die Betrüger nur schwer finden.

Ein Auto-Fahrer wird 11-mal in einer Stunde geblitzt

Ein Mann ist. eine Stunde lang mit dem Auto durch München gefahren.
In der Stunde ist er die ganze Zeit zu schnell gefahren.
Darum ist er 11-mal geblitzt worden.

Geblitzt werden heißt:
Er wurde von einer Radar-Falle fotografiert.
Man kann auch Blitzer dazu sagen.
Ein Blitzer misst: Wie schnell fährt ein Auto?
Wenn ein Auto zu schnell ist, macht der Blitzer ein Foto.
Dann bekommt der Fahrer oder die Fahrerin einen Straf-Zettel.
Man muss dann zur Strafe Geld bezahlen.
Wenn man viel zu schnell ist, muss man den Führer-Schein abgeben.

So sieht ein Blitzer aus:

Der Mann wurde in einer Stunde gleich 11-mal geblitzt.
Das war im Mai 2018.
Jetzt hat ein Gericht über die Strafe entschieden.

Der Mann muss eine hohe Strafe bezahlen: 1.504 [ein-tausend-fünf-hundert-vier] Euro.
Und er muss seinen Führer-Schein abgeben.
Er darf 3 Monate lang nicht Auto fahren.

Eigentlich war die Strafe noch höher.
Der Mann sollte zuerst 3.700 [drei-tausend-sieben-hundert] Euro bezahlen.
Aber er ist noch in der Ausbildung.
Er verdient nur wenig Geld.
Darum muss er weniger Strafe bezahlen.

Cristiano Ronaldo hat das teuerste Auto der Welt gekauft

Cristiano Ronaldo ist 34 Jahre alt.
Er ist Fußball-Profi.
Er spielt für die Mannschaft Juventus Turin.
Und er ist der Kapitän der portugiesischen National-Mannschaft.
So sieht er aus:

Cristiano Ronaldo hat ein Auto gekauft.
Das Auto ist von der Auto-Marke Bugatti.
Es heißt: La Voiture Noire.
Übersetzt heißt das: Das schwarze Auto.
Es ist das teuerste Auto der Welt.
Es hat 11 Millionen Euro gekostet.

Das Auto kann sehr schnell fahren.
Es fährt 420 Kilometer in der Stunde.

Warum ist das Auto so teuer?
Jedes Teil wird mit der Hand gemacht.

Cristiano Ronaldo muss jetzt noch lange auf sein Auto warten.
Es muss noch gebaut werden.
Wahrscheinlich bekommt er es erst 2021.
Also in 2 Jahren.

Star-Lexikon

Wer ist Cristiano Ronaldo?

Cristiano Ronaldo ist 34 Jahre alt.

Er ist Fußball-Profi.
Sein voller Name ist Cristiano Ronaldo dos Santos Aveiro.
Er kommt aus Portugal.
Er ist schon lange Fußball-Profi.
Mit 18 Jahren hat er seinen ersten Profi-Vertrag unter-schrieben.

Cristiano Ronaldo spielt für die Mannschaft Juventus Turin.
Und er ist der Kapitän der portugiesischen National-Mannschaft.
Zusammen mit seiner Mannschaft hat er 2016 die Europa-Mannschaft gewonnen.

Cristiano Ronaldo hat viele Preise gewonnen.
Er hat sehr viele Tore geschossen.
Er hält viele Rekorde als Fußballer.
Er gehört zu den besten Fußball-Spielern der Welt.

Cristiano Ronaldo ist das jüngste Kind seiner Familie.
Er hat einen Bruder und 2 Schwestern.

Cristiano Ronaldo hat 4 Kinder.
Er hat einen Sohn.
Man weiß nicht: Wer ist die Mutter?
Cristiano Ronaldo findet: Es ist privat.
Er zieht seinen Sohn ohne die Mutter groß.
Zusammen mit seiner Ex-Freundin Irina Shayk hat er Zwillinge.
Jetzt ist er mit Georgina Rodríguez zusammen.
Sie ist Model.
Mit ihr zusammen hat Cristiano Ronaldo noch ein Kind.

Cristiano Ronaldo macht Werbung für viele Firmen.
So verdient er viel Geld.
Kein Sportler verdient soviel Geld wie er.

Cristiano Ronaldo hat ein Buch über sein Leben geschrieben.
Es heißt Moments [übersetzt: Momente].

Cristiano Ronaldo findet:
Es ist wichtig, Blut zu spenden.
Viele Menschen brauchen Blut.
Zum Beispiel nach einer Operation.
Oder nach einem Unfall.
Darum macht er Werbung fürs Blut-Spenden.

Rätsel-Raten um das teuerste Bild der Welt

Leonardo da Vinci ist ein berühmter Maler.
Er hat vor sehr langer Zeit gelebt.
Von 1452 bis 1519.
Also vor mehr als 500 Jahren.

Er hat sehr berühmte Bilder gemalt.
Zum Beispiel die Mona-Lisa.
Oder das Abend-Mahl.

Ein Bild von Leonardo da Vinci heißt Salvator Mundi.
Übersetzt heißt das Erlöser der Welt.
Das Bild wurde 2017 verkauft.
Es ist das teuerste Bild der Welt.
Der Käufer hat dafür 401 Millionen Euro  bezahlt.

So sieht das Bild aus:

Ein Christus-Gemälde. Christus hat lange. glatte braune Haare und hält zwei Finger hochgesteckt. In der anderen Hand hält er eine Glaskugel.

Das Bild Salvator Mundi von Leonardo da Vinci

Von Vermutlich Leonardo da Vinci - [1], Gemeinfrei

Man weiß nicht:
Wer hat das Bild gekauft?
Die Person verrät ihren Namen nicht.

Ein großes Museum in Abu Dhabi wollte das Museum ausstellen.
[Abu Dhabi ist die Haupt-Stadt der Vereinigten Arabischen Emirate.]
Aber dann wurde die Ausstellung abgesagt.
Man weiß nicht, warum.

Fach-Leute sind sich nicht sicher:
Hat wirklich der Maler Leonardo da Vinci das Bild gemalt?
Ist es echt?

Im Oktober wird das Bild im Louvre gezeigt.
[Der Louvre ist ein berühmtes Museum in Paris.]
Die Fach-Leute im Louvre verraten nichts über das Bild.
Sie sagen nicht:
Ist es echt oder nicht?

Große Spende für Notre Dame

In Paris gab es ein großes Feuer.
Die Kirche Notre Dame hat gebrannt.
Einfachstars hat darüber berichtet.
Hier kann man den Bericht lesen.

Jetzt muss Notre Dame wieder aufgebaut werden.
Durch das Feuer ist viel kaputt-gegangen.
Aber der französische Präsident Emmanuel Macron sagt:
Natürlich wird die Kirche wieder aufgebaut.

Der Wieder-Aufbau wird sehr teuer.
François Pinault will Geld dafür spenden.
Er sagt:
Er spendet 100 Millionen Euro.

François Pinault ist Geschäfts-Mann.
Und er ist der Ehe-Mann der Schauspielerin Selma Hayek.
Er sagt:
"Jeder möchte diesem Schmuck-Stück unseres Kultur-Erbes schnellst-möglichst neues Leben einhauchen.
Meine Familie und ich haben uns entschieden, 100 Millionen Euro aus unserem Privat-Vermögen für den Wieder-Aufbau von Notre-Dame bereit stellen zu wollen."

Damit meint er:
Notre Dame ist wichtig für Frankreich.
Die Kirche ist sehr besonders.
Darum wollen er und seine Familie das Geld spenden.

Paris ist ein wichtiger Ort für François Pinault und Selma Hayek.
Die beiden haben dort geheiratet.
Darum fühlen sie sich mit der Stadt verbunden.

Ein Mann bekommt Geschenke bei einer Gerichts-Verhandlung

Ein Mann musste zu einer Gerichts-Verhandlung.
Er war ohne Ticket mit derBahn gefahren.
Das ist drei-mal passiert.
Dabei wurde er erwischt.
Darum musste er zu einer Gerichts-Verhandlung.
Das Gericht sollte Einscheiden:
Muss der Mann eine Strafe bezahlen?

Die 3 Tickets hätten 8,70 Euro gekostet.

Vor Gericht hat der Mann erzählt:
Er hatte einen schweren Unfall.
Seit-dem kann er nicht mehr arbeiten.
Darum hat er wenig Geld.
Und er vergisst viel.
Manchmal auch seine Fahr-Karten.
Das hat er dem Richter erzählt.
Er war auch ohne Fahr-Karte zur Gerichts-Verhandlung gefahren.

Das Gericht hat jetzt entschieden:
Der Mann muss keine Strafe bezahlen.
Statt-dessen hat er Geschenke bekommen.
Bei dem Prozess waren Zuhörer und Zuhörerinnen dabei.
Mehrere Menschen hatten Fahr-Karten dabei.
Sie haben dem Mann die Fahr-Karten geschenkt.
Und der Anwalt hat ihm 10 Euro geschenkt.
So konnte der Mann mit Fahr-Karte wieder nach Hause fahren.