Aktuelles über Stars in Leichter Sprache

Menu

Die Polzei rettet 3 Katzen-Babys vor der Schrott-Presse

In Berlin hat die Polizei 3 Katzen-Babys gerettet.
Die Katzen-Babys waren noch sehr klein.
Sie waren erst 3 Wochen alt.
Sie lagen in einem alten Auto.
Auf dem Fahrer-Sitz.

Das Auto sollte verschrottet werden.
Es sollte in die Schrott-Presse.
Das heißt:
Das Auto kann nicht mehr fahren.
Es wird zusammen-gepresst.
So braucht der Schrott weniger Platz auf dem Schrott-Platz.

Zum Glück hat ein Mit-Arbeiter die Katzen-Babys gesehen.
Er hat die Schrott-Presse gestoppt.

Der Tier-Schutz-Verein Berlin schreibt:
"Die Schrott-Presse wurde angehalten, die kleinen Findlinge in Sicherheit gebracht und die Polizei verständigt."
[Mit Findlinge ist gemeint: Die gefundenen Katzen-Babys.]

Die Polizei hatte aber nichts zu tun.
Die Katzen wurden nicht ausgesetzt.
Wahrscheinlich war die Katzen-Mutter wild.
Das heißt:
Sie hat kein festes Zuhause bei Menschen.
Sie hat sich ein Versteck gesucht.
Da hat sie ihre Babys bekommen.
Das Versteck war das alte Auto.

Die Mutter der 3 Katzen-Babys ist verschwunden.
Sie ist nicht zum Schrott-Platz zurück-gekommen.
Darum sind die 3 Katzen-Babys jetzt im Tier-Heim.

Eine Tier-Ärztin sagt:
"Die 3 haben ihr lebens-gefährliches Abenteuer gut über-standen."

Die Katzen-Babys können noch nicht in eine Familie abgegeben werden.
Dafür sind sie noch zu klein.
Sie müssen sich noch erholen.
Sie müssen noch eine Weile im Tier-Heim bleiben.

In Berlin gibt es sehr viele frei-laufende und wilde Katzen.
Man schätzt:
Es sind mehr als 10.000 [zehn-tausend].

Meret Becker hört beim Tatort auf

Meret Becker ist Schauspielerin.
Sie ist 50 Jahre alt.
So sieht sie aus:

Meret Becker spielt beim Tatort mit.
Der Tatort ist eine Krimi-Serie.
Es ist die bekannteste Krimi-Serie im deutschen Fernsehen.

Meret Becker spielt beim Tatort aus Berlin mit.
Sie spielt die Ermittlern Nina Rubin.
[Ermittlerin ist ein anderes Wort für Polizistin.
Sie löst Mord-Fälle.]
Diese Rolle hat sie jetzt 7 Jahre lang gespielt.
Bald will sie damit auf-hören.
Sie spielt noch bis zum Jahr 2022 mit.
Dann hört sie damit auf.

Meret Becker sagt:
"Ab 2022 will ich mich anderen künstlerischen Aufgaben widmen und sich auf Neues konzentrieren.
Wir werden am Ende 15 Folgen Berliner 'Tatort' zusammen gemacht haben.
Das sind rund 7 gut verbrachte Jahre Lebens-Zeit.
Es waren unzählige wunderbare Momente mit all den Kollegen, denen ich begegnen durfte, allen voran mein Kollege Mark Waschke, den ich mittlerweile einen Freund nennen würde.
Es gab auch viele Herausforderungen, die ich nicht missen möchte.
[Damit meint sie: Es war gut, dass es Herausforderungen gab.]
Dennoch war und bin ich ein Streuner, und es ist an der Zeit, meine Neugierde weiter zu stillen und Neues auszuprobieren."

Jetzt gibt es noch 5 Folgen Tatort mit Meret Becker.
Dann ist Schluss.

Meret Becker weiß noch nicht:
Wer wird nach ihr beim Tatort aus Berlin mit-spielen?

Mark Waschke ist Meret Beckers Kollege beim Tatort aus Berlin.
Er will auch in Zukunft weiter mit-spielen.
Das heißt:
Er bekommt einen neuen Kollegen.
Oder eine neue Kollegin.

Eine App unterstützt blinde Menschen im Alltag

Man schätzt:
In Deutschland leben 1,2 Millionen seh-behinderte und blinde Menschen.
Auf der ganzen Welt sind es 36 Millionen blinde Menschen.
Und 217 Millionen seh-behinderte Menschen.

Aber diese Zahlen sind nur geschätzt.
Das heißt:
Niemand hat genau nach-gezählt.
Man weiß es nur ungefähr.

Für alle diese Menschen ist die App "Be my eyes".
Übersetzt heißt sie: "Sei meine Augen"
[Eine App ist ein Programm fürs Handy.
Zum Beispiel WhatsApp.
Oder Handy-Spiele].

Eine Frau tastet eine Armbanduhr mit den Fingern ab.

Pamela Pabst liest ihre Uhr mit den Fingern ab

Jörg Farys | Die Projektoren für Gesellschaftsbilder

Was kann man mit der App "Be my eyes" machen?
Man kann sich dort anmelden.
Als blinder oder seh-behinderter Mensch.
Oder als sehender Mensch.

Blinde Menschen haben manchmal Schwierigkeiten im Alltag.
Es gibt noch viele Hindernisse.
Viele Orte sind nicht barriere-frei für blinde und seh-behinderte Menschen.
Zum Beispiel in Bussen und Bahnen.
Beim Amt.
Oder im Kino.

Manchmal kann die App "Be my eyes" helfen.
Über die App können blinde und seh-behinderte Menschen sich Unterstützung holen.

Die App nutzt die Kamera am Handy.
Der blinde oder seh-behinderte Mensch kann damit einen Video-Anruf machen.
Ein sehender Mensch kann den Anruf annehmen.
 Er kann dann eine Frage beantworten.

Der blinde Mensch will vielleicht wissen:

  • Welcher Knopf an der Fern-Bedienung ist der richtige?
  • Passt die Farbe von meinem Hemd zu meiner Hose?
  • Wie funktioniert das Schloss an der Zimmer-Tür im Hotel?

Die sehende Person kann dann am Handy die Fern-Bedienung sehen.
Oder das Tür-Schloss.
Er oder sie kann die Frage dann beantworten.

Menschen auf der ganzen Welt können sich bei der App anmelden.
Sie können sagen: Diese Sprache spreche ich.
Dann können sie Fragen auf Deutsch beantworten.
Oder auf Englisch.
Oder in vielen anderen Sprachen.

Die App kostet nichts.
Man kann sie im App-Store von Apple herunter-laden.
Das geht auf dieser Internet-Seite.
Oder man kann sie bei Google Play herunter-laden.
Das geht auf dieser Internet-Seite.

Das Testament von Aretha Franklin wurde gefunden

Aretha Franklin war eine sehr berühmte Sängerin.
Im Sommer 2018 ist sie gestorben.
Sie wurde 76 Jahre alt.
So sah sie aus:

Lange dachte man:
Aretha Franklin hat kein Testament geschrieben.

In einem Testament schreibt man auf:
Wer soll meine Sachen nach dem Tod bekommen?
Zum Beispiel Geld.
Oder Schmuck.
Aber auch Andenken.

Nach Aretha Franklins Tod hat man zuerst kein Testament gefunden.
Aber jetzt schon.
Aretha Franklin hat es mit der Hand geschrieben.
Es lag in einem Notiz-Buch.
Und das Notiz-Buch lag unter einem Sofa-Kissen.

Das Testament ist 16 Seiten lang.
Aretha Franklin hat es in den Jahren 2010 bis 2014 aufgeschrieben.

Aretha Franklin hatte sehr viel Geld.
Man schätzt:
Es waren 80 Millionen Dollar.
 Das sind 72 Millionen Euro.

Ein Gericht prüft jetzt:
Wurde das Testament wirklich von Aretha Franklin geschrieben?
Ist es ihre Hand-Schrift?
Und: Ist das Testament gültig?
der Gerichts-Termin dafür ist am 12. Juni 2019.



Andenken an Marilyn Monroe werden verkauft

Marilyn Monroe war Schauspielerin.
Sie gehört zu den bekanntesten Schauspielerinnen der Welt.
Sie lebte von 1926 bis 1962.
Sie wurde 36 Jahre alt.
So sah sie aus:

Jetzt werden Andenken an Marilyn Monroe versteigert.

Versicherung heißt:
Viele Menschen wollten die Andenken von Marilyn Monroe kaufen.
Sie können dafür Geld bieten.
Jeder sagt: Das würde ich bezahlen.
Wer am meisten für die Kleider bezahlt, bekommt die Andenken.

Es wird zum Beispiel ein Bade-Mantel von Marilyn Monroe verkauft.
Und Kostüme aus ihren Filmen.



Star-Lexikon

Wer war Marilyn Monroe?

Marilyn Monroe war Schauspielerin.
Sie gehört zu den bekanntesten Schauspielerinnen der Welt.

Marilyn Monroe lebte von 1926 bis 1962.
Sie wurde 36 Jahre alt.

Marilyn Monroe war sehr schön.
Viele Menschen fanden damals:
Sie ist die schönste Frau der Welt.

Als junge Frau hat Marilyn Monroe als Model gearbeitet.
Es gibt sehr viele Fotos von ihr.
Dann hat sie in Werbe-Filmen mit-gespielt.
So wurde sie als Schauspielerin entdeckt.

Marilyn Monroe hat in mehr als 30 Filmen mit-gespielt.
ZuM Beispiel in diesen:

  • Blondinen bevorzugt
    [Eine Blondine ist eine Frau mit blonden Haaren.
    Und bevorzugt heißt: Jemand findet Blondinen gut.
    Besser als Frauen mit braunen oder roten Haaren.]
  • Wie angelt man sich einen Millionär?
  • Fluss ohne Wiederkehr
    [Ohne Wiederkehr heißt: Es geht nicht mehr zurück.]

In manchen Filmen hat Marilyn Monroe auch gesungen.
Und sie hat Ukulele gespielt.
Hier kann man es in einem Video sehen:


Marilyn Monroes bekanntestes Lied ist Diamonds are a girl's best friend.
Übersetzt heißt das:
Diamanten sind die besten Freunde eines Mädchens.

Mit ihren Filmen hat Marilyn Monroe sehr viel Geld verdient.

Für ihre Arbeit als Schauspielerin hat Marilyn Monroe viele Preise gewonnen.
Zum Beispiel 2mal den Golden Globe [übersetzt: Goldene Welt-Kugel].

Marilyn Monroe hat einen Hollywood-Stern.
Das heißt:
Sie hat einen Stern am Walk of Fame.

Der “Walk of Fame” ist ein Geh-Weg in Los Angeles. In den USA.
Dort sind Sterne auf den Steinen in der Straße.
Auf den Sternen stehen die Namen von berühmten Stars.
Von Schauspielern und Schauspielerinnen.
Oder von Musikern und Musikerinnen.
Neben den Sternen sieht man ihre Hand-Abdrücke und Fuß-Abdrücke.
Der Bürger-Steig ist vor einem berühmten Theater.
Es heißt “Chinese Theater”.

Unter den Sternen findet man immer die Hand-Abdrücke der Stars.
Und ihre Unterschrift.
Die schreiben sie in nassen Zement.
Dann wird der Zement fest.
Und man kann die Unterschrift für immer lesen.

Marilyn Monroe war drei-man verheiratet.
Und sie hat sich drei-mal scheiden lassen.

Marilyn Monroe starb mit 36 Jahren.
Man weiß bis heute nicht:
Woran ist Marilyn Monroe gestorben?
Hat sie sich selbst getötet?
Wurde sie umgebracht?
Hat sie aus Versehen zu viele Tabletten genommen?
Man weiß es nicht.


Ein Papp-Teller wird für 22.400 Dollar verkauft

In New York wurde ein Papp-Teller für 22.400 [zwei-und-zwanzig-tausend-vier-hundert] Dollar verkauft.

Warum?

Auf dem Pizza-Teller stand etwas drauf.
Eine Set-Liste.

Set-Listen schreiben Musiker und Musikerinnen.
Sie schreiben auf:
Welche Lieder spielen wir bei einem Konzert?
Und in welcher Reihenfolge spielen wir diese Lieder?

So eine Set-Liste war auf dem Papp-Teller.
Eine Set-Liste der Band Nirvana.

Nirvana war eine sehr bekannte Band.
Sie haben von 1987 bis 1994 zusammen Musik gemacht.
Kurt Cobain war der Sänger von Nirvana.
1994 hat er sich selbst getötet.
Danach hat sich die Band aufgelöst.
Aber sie hat bis heute viele Fans.

Der Papp-Teller war benutzt.
Jemand hat davon Pizza gegessen.
Dann hat Kurz Cobain die Set-Liste drauf-geschrieben.
Es waren die Lieder für ein Konzert in Washington.

Der Teller wurde versteigert.

Was ist eine Versteigerung?

Viele Menschen wollten den Papp-Teller kaufen.
Sie konnten dafür Geld bieten.
Jeder sagt: Das würde ich bezahlen.
Wer am meisten für den Teller bezahlt, bekommt ihn.

Der Käufer hat 22.400 [zwei-und-zwanzig-tausend-vier-hundert] Dollar für den Papp-Teller bezahlt.
Das sind 20.000 [zwanzig-tausend] Euro.

Heute ist Sprich-wie-Yoda-Tag

Heute ist ein internationaler Welt-Tag.
International heißt:
Er wird in vielen Ländern der Welt gefeiert.

Heute ist Sprich-wie-Yoda-Tag.

Yoda ist eine Figur aus den Star-Wars-Filmen.
Auf deutsch heißt die Film-Serie Krieg der Sterne.

So sieht Yoda aus:

Warum ist der Sprich-wie-Yoda-Tag am 21. Mai?
Am 21. Mai 1980 lief der 2. Star-Wars-Film im Kino an.
Das heißt: Ab dann konnte man ihn im Kino sehen.
In dem Film taucht Yoda zum ersten Mal auf.
Darum ist der Welt-Tag immer am 21. Mai.

Yoda hat eine besondere Sprache.

Hier sind ein paar Beispiele:
Yoda sagt:
"Ins Exil gehen ich werde müssen.
Versagt ich habe."
So wäre der Satz richtig:
"Ich werde ins Exil gehen müssen.
Ich habe versagt."
[Exil heißt: Man geht von zu Hause weg an einen sicheren Ort.]

Oder:
Yoda sagt:
"Vorsicht du walten lassen musst, wenn in die Zukunft du blickst."
So wäre der Satz richtig:
Du musst Vorsicht walten lassen, wenn du in die Zukunft blickst.
[Vorsicht walten lassen ist ein anderes Wort für vorsichtig sein.]

Wie feiert man den Sprich-wie-Yoda-Tag?

  • Man kann den ganzen Tag so sprechen wie Yoda.
  • Man kann eine Star-Wars-Party machen.
  • Man kann sich alle Filme mit Yoda angucken.

Außerdem sind heute noch diese Welt-Tage:

  • Erdbeeren-mit-Sahne-Tag
  • Tag der Notiz-Zettel
  • Weltuntergangs-Tag in den USA
  • Welttag für kulturelle Entwicklung

Eltern vergessen ihr Baby in Taxi

In Hamburg ist eine Familie mit dem Taxi gefahren.
Eltern mit einem neu-geborenen Baby.
Sie kamen aus dem Kranken-Haus.
Sie wollten mit dem Baby zurück nach Hause fahren.

Beim Aussteigen haben die Eltern ihr Baby im Taxi vergessen.
Sie haben es nicht gemerkt.
Und der Taxi-Fahrer auch nicht.
Er ist weiter-gefahren.

Die Eltern sind dem Taxi noch hinter-her gelaufen.
Aber der Taxi-Fahrer hat sie nicht bemerkt.
Die Eltern haben die Polizei gerufen.

Dann hat der Taxi-Fahrer Mittags-Pause gemacht.
Er hat sein Taxi geparkt.
Er war eine Stunde weg.
Den hat er die nächste Taxi-Fahrt gemacht.
Er ist zum Flug-Hafen gefahren.
Erst der nächste Mit-Fahrer hat gemerkt:
Da ist ein Baby auf der Rück-Bank.

Dann hat auch der Taxi-Fahrer die Polizei gerufen.
Die Polizisten haben das Baby wieder zu den Eltern gebracht.

Eros Ramazzotti musste seine Konzerte absagen

Eros Ramazzotti ist Sänger.
Er kommt aus Italien.
Er ist 55 Jahre alt.
So sieht er aus:

Eros Ramazzotti ist gerade auf Konzert-Reise.
Er wollte Konzerte in vielen Ländern geben.
In Mexiko, in den USA, in Kanada und in Latein-Amerika.
Die Konzerte sind alle ausverkauft.

Aber jetzt musste Eros Ramazzotti die Konzerte absagen.
Er hatte eine Operation an den Stimm-Bändern.
[Die Stimm-Bänder sind innen im Hals.]

Eros Ramazzotti schreibt im Internet:
"Nach dem ersten Teil der Tour musste ich mich einer Stimmbänder-Operation unterziehen, damit ich mit besserer Stimm-Kraft zurück-komme als vorher."

Nach der Operation muss Eros Ramazzotti sich noch erholen.
Erst 2 Monate später darf er wieder Konzerte geben.
Bis dahin fallen alle Konzerte aus.
Aber er holt sie nach.
Wahrscheinlich im Jahr 2020.

Niki Lauda ist tot

Niki Lauda war ein bekannter Renn-Fahrer.
Er war Österreicher.
Gestern ist er gestorben.
Er wurde 70 Jahre alt.
So sah er aus:

Eine Sprecherin von Niki Lauda schreibt:
"In tiefer Trauer geben wir bekannt, dass unser geliebter Niki am Montag, den 20.05.2019, im Kreise seiner Familie friedlich entschlafen ist.
[Mit friedlich eingeschlafen ist gemeint: Er ist gestorben.]
Seine einzig-artigen Erfolge als Sportler und Unternehmer sind und bleiben unvergesslich."

1976 hatte Niki Lauda einen schweren Auto-Unfall.
Der Unfall ist bei einem Rennen passiert.
Nach diesem Unfall hatte Niki Lauda Probleme mit seiner Gesundheit.
Er musste immer wieder ins Kranken-Haus.

Niki Lauda hatte keine Angst vor dem Tod.
Er sagte:
"Angst vor dem Tod habe ich nicht.
Ich weiß, dass mein Leben irgend-wann einmal zu Ende sein wird.
Wie das sein wird, kann ich nicht mit-bestimmen.
Das wird irgend-wann einmal von oben entschieden, und auch damit kann ich leben."