Aktuelles über Stars in Leichter Sprache

Menu

Einträge zum Stichwort: Alter

Oliver Mommsen hört beim Tatort auf

Oliver Mommsen ist Schauspieler.
Er hat 18 Jahre lang beim Tatort mitgespielt.
Er gehört zum Team vom Tatort aus Bremen.
Da spielt er Oliver Stedefreund.

So sieht Oliver Mommsen aus:

 Jetzt hört Oliver Mommsen beim Tatort auf.
Schon vor 2 Jahren hat er gesagt: 2019 ist Schluss.
Er sagt:
"Ich hatte das Gefühl, es reicht mir mit dieser Rolle."

Aber dann war sich Oliver Mommsen nicht mehr sicher.
Er wusste nicht mehr:
Hat er sich richtig entschieden?
Er erzählt:
"Am Morgen danach gab es schon den ersten kleinen Nerven-Zusammenbruch bei mir:
Tickst du noch richtig, Mommsen?"
[Man kann auch sagen: Spinnst Du, Mommsen?]

Aber jetzt weiß Oliver Mommsen: Es war richtig.
Und er erklärt warum:
"Beim Bremer Tatort stehen Täter und Opfer im Mittel-Punkt.
Ich will selbst wieder darstellerischer Tor-Jäger sein und zeigen, was ich kann.
Ich bin eine Rampen-Sau und will ins Licht.
Ich unterhalte gern."

Damit meint er:
Er will nicht mehr im Hinter-Grund sein.
Er will Haupt-Rollen spielen.
Er will andere Filme machen.

Oliver Mommsen macht sich aber auch Sorgen um sein Alter.
Er findet:
Ein Schauspieler ist mit 50 Jahren schon alt.
Oft sieht man nur junge Schauspieler im Fernsehen.

Oliver Mommsen sagt:
"Es ist mies, das Älter-Werden.
In meinem Beruf ist es für Frauen noch härter als für Männer.
Das ist unfair.
Es ist überfällig, dass Männer und Frauen auch Falten zeigen dürfen."

Aber er ist sich sicher:
Er will neue Rollen spielen.

Heino macht nach seiner Abschieds-Tour doch weiter Musik

Heino ist Musiker.
Er ist 80 Jahre alt.
Er singt Schlager.
So sieht er aus:

Heino ist gerade auf Tour.
Statt Tour kann man auch Konzert-Reise sagen.
Er gibt Konzerte in verschiedenen Städten.

Heino hatte beschlossen:
Diese Tour ist seine Abschluss-Tour.
Er macht zum letzten Mal eine Tour.
Er dachte:
Niemand will einen 80-jährigen Schlager-Sänger auf der Bühne sehen.
Aber jetzt merkt Heino:
Er hat sich geirrt.
Er sagt:
"Ich habe mir eigentlich vorher gesagt, dass mit 80 Jahren niemand mehr einen Künstler auf der Bühne sehen will.
Aber durch diese Tournee bin ich eines Besseren belehrt worden.
Die Häuser waren alle voll und ich bin mehr als glücklich."

Damit meint er:
Die Konzerte waren ausverkauft.
Seine Fans wollen ihn noch auf der Bühne sehen.
Darum hat er sich jetzt überlegt:
"Im Nachhinein bin ich ein bisschen traurig, dass ich voreilig gesagt habe, ich höre auf.
Ich könnte noch gern ein bisschen weiter-machen."

Also will Heino auch in Zukunft noch weiter Musik machen.
Er will noch 3 CDs aufnehmen.
Und er will weiter Konzerte geben.
Auf Veranstaltungen und bei Firmen-Festen.
Heinos Fans sind froh darüber.

Star-Lexikon

Wer ist Heino?

Heino ist 80 Jahre alt.

Er ist Schlager-Sänger.
Er hat diese Lieder gesungen:

  • Schwarz-braun ist die Hasel-Nuss
  • Blau blüht der Enzian
  • Ja, ja, die Katja, die hat ja

Heino ist sein Künstler-Name.
Das heißt: Er benutzt ihn nur als Sänger.
Eigentlich heißt er Heinz Georg Kramm.

Heino hat eine Augen-Krankheit.
Darum trägt er immer die Sonnen-Brille.
Die schwarze Sonnen-Brille ist Heino Marken-Zeichen.
Er trägt sie immer.
Drinnen und draußen.
Im Sommer und im Winter.
Auch auf dem Foto in seinem Ausweis hat Heino seine Sonnen-Brille auf.
Er sagt: Er will auch mit Sonnen-Brille beerdigt werden.

Heinos Vater ist im 2. Welt-Krieg gestorben.
Er ist mit seiner Mutter und seiner Schwester groß geworden.

Nach der Schule hat Heino eine Ausbildung gemacht.
Er hat Bäcker und Konditor gelernt.
[Ein Konditor backt Kuchen und Torten.]
Heino hat ein eigenes Café in der Stadt Bad Münstereifel.
Es heißt HEINOS Café.
Bis zum Jahr 2012 war Heino Chef von dem Café.
Jetzt ist er es nicht mehr.
Aber das Café hat immer noch seinen Namen.

Heino ist verheiratet.
Seine Frau heißt Hannelore.
Die beiden sind seit mehr als 45 Jahren ein Paar.

Zuerst hat Heino in einer Band gesungen.
Die Band hieß OK Singers.
Aber sie war nicht sehr erfolg-reich.
Dann hat Heino alleine weiter Musik gemacht.
Seit-dem hat er großen Erfolg.
Er hat sehr viele Fans.
Viele Menschen kaufen seine Musik.

Heino hat viele Preise für seine Musik gewonnen.
Zum Beispiel den Bambi und Die Krone der Volks-Musik.

Heino hat ein Buch über sein Leben geschrieben.
Es heißt "Und sie lieben mich doch".

Gwyneth Paltrow findet ihr Alter gut

Gwyneth Paltrow ist Schauspielerin.
Sie ist 46 Jahre alt.
So sieht sie aus:

Gwyneth Paltrow findet ihr Alter gut.
Viele Menschen wären gerne jünger als sie sind.
Gwyneth Paltrow nicht.
Sie sagt:
"Ich bin 46 und ich liebe es, in meinen Vierzigern zu sein.
Die Vierziger bringenfür Frauen eine unglaubliche Freiheit mit sich.
Ich habe mittler-weile [Mittler-weile ist ein anderes Wort für jetzt.] verstanden, wer ich bin.
Ich habe aufgehört, mir so viele Gedanken darüber zu machen, was die Leute von mir denken."

Gwyneth Paltrow ist mit ihrem Leben zufrieden.
Sie sagt:
"Es ist einfach eine wirklich lustige Zeit."

Star-Lexikon

Wer ist Gwyneth Paltrow?

Gwyneth Paltrow ist 46 Jahre alt.

Sie ist Schauspielerin.
Sie hat in diesen Filmen mit-gespielt:

  • Emma
  • Shakespeare in love [übersetzt: Shakespeare ist verliebt]
  • Schwer verliebt

Gwyneth Paltrow spielt in vielen Filmen mit.
Und sie spielt Theater.

Für ihre Arbeit hat Gwyneth Paltrow viele Preise gewonnen.
Zum Beispiel den Oscar als beste Haupt-Darstellerin.
[Der Oscar ist der bekannteste Film-Preis der Welt.
Und Haupt-Darstellerin heißt: Sie hat die Haupt-Rolle gespielt.]

Gwyneth Paltrow verdient sehr viel Geld mit ihrer Arbeit.
Sie gehört zu den reichsten Schauspielerinnen der Welt.

Gwyneth Paltrow singt auch.
In manchen von ihren Filmen singt sie die Musik selbst.

Gwyneth Paltrow ist Amerikanerin.
Sie wurde in den UA geboren.
Und sie lebt immer noch dort.

Gwyneth Paltrow hat auch eine eigene Internet-Seite.
Die Internet-Seite heißt Goop.
Auf der Internet-Seite gibt Gwyneth Paltrow Tipps für ein gutes Leben.
Es geht zum Beispiel um gesundes Essen.
Oder um Mode, die gut für die Umwelt ist.

Gwyneth Paltrow isst kein Fleisch.
Man kann auch sagen: Sie ist Vegetarierin.
Sie hat 4 Koch-Bücher geschrieben.
Alle Rezepte sind ohne Fleisch.

Gwyneth Paltrow war 2 Jahre lang mit Brad Pitt verlobt.
Das heißt: Die beiden wollten heiraten.
Aber sie haben es nicht gemacht.

Gwyneth Paltrow war 11 Jahre mit Chris Martin verheiratet.
Er ist Musiker.
Die beiden haben 2 Kinder zusammen.
Die Kinder heißen Apple [übersetzt: Apfel] und Moses.
2014 haben sie sich scheiden lassen.

Seit September 2018 ist Gwyneth Paltrow mit Brad Falchuk verheiratet.

Ein Dorf in Spanien feiert Silvester schon 12 Stunden früher

Villar de Corneja ist ein kleines Dorf in Spanien.
In diesem Dorf feiern die Menschen Silvester zu einer anderen Uhrzeit.
Sie feiern es nicht am 31. Dezember um Mitternacht.
Sondern sie feiern es am 31. Dezember um 12 Uhr mittags.

Warum feiern die Bewohner und Bewohnerinnen von Villar de Corneja Silvester schon am Mittag?

Im Dorf Villar de Corneja leben nur 37 Menschen.
Die meisten von ihnen sind schon alt.
Sie wollen nachts nicht mehr so lange wach bleiben.
Darum feiern sie Silvester schon mittags.
Dann sind alle wach und fit.

Das Dorf Villar de Corneja läutet um 12 Uhr die Glocken.
Bei jedem Glocken-Schlag essen die Bewohner und Bewohnerinnen eine Wein-Traube.
Danach feiern sie alle zusammen.

Peter Maffay ist Vater geworden

Peter Maffay ist Sänger.
Er ist 69 Jahre alt.
Er wurde in Rumänien geboren.
Aber seine Musik ist vor allem in Deutschland bekannt.

So sieht Peter Maffay aus:

Peter Maffay ist Vater geworden.
Seine Freundin Hendrikje Balsmeyer und er haben ein Baby bekommen.
Das Baby ist ein Mädchen.
Ihr Name ist Anouk.
Viele Zeitungen schreiben gerade darüber.

Peter Maffay ist 69 Jahre alt.
Hendrikje Balsmeyer ist 31 Jahre alt.
Jetzt wollen viele Zeitungen wissen:
Wie ist es, wenn man mit 69 Jahren Vater wird?

Peter Maffay erzählt:
"Ich möchte einfach nur jeden Tag sinnvoll verbringen – als Partner meiner Lebens-Gefährtin [Lebens-Gefährtin ist ein anderes Wort für Partnerin. Die beiden sind ein Paar. Aber sie sind nicht verheiratet.] und als Vater unserer Tochter Anouk.
Ich habe im Augenblick auch überhaupt keine Zeit, über Dinge wie das Alter nach-zu-denken.
Das ist auch nicht nötig, weil mir der liebe Gott eine sehr gute Gesundheit mit auf den Weg gegeben hat.
Es muss ja niemand mit 69 Jahren Vater werden - aber wenn man es will, dann kann man es.
Diese Parameter, die möglicherweise irgendwann mal in den Köpfen von einigen wenigen Menschen eine Rolle gespielt haben, sind heut-zu-tage sowieso völlig überholt."

Damit meint er: Früher wurde niemand mit 69 Jahren Vater.
Man dachte: Es ist nicht gut.
Peter Maffay glaubt: Heute denkt niemand mehr so.
Es ist alt-modisch.

Alfred Biolek sagt: "Ich habe keine Angst vor dem Tod"

Alfred Biolek hat viele Fernseh-Sendungen gemacht.
Er war viele Jahre lang im Fernsehen zu sehen.
Er hat vor allem Talk-Shows gemacht.
Man kann auch Gesprächs-Sendung dazu sagen.
Er hat mit seinen Gästen über verschiedene Themen geredet.
Und er hat viele Koch-Sendungen gemacht.

Alfred Biolek ist 84 Jahre alt.
So sieht er aus:

Alfred Biolek hat ein Interview gegeben.
Das heißt: Er hat mit einem Zeitungs-Reporter geredet.
Es ging um das Alter.
Und um das Thema Tod und Sterben.

Alfred Biolek sagt:
"Ich habe keine Angst vor dem Tod.
Wenn er kommt, dann kommt er.
Und in meinem Alter darf der Tod auch zu mir kommen."

Der Reporter hat Alfred Biolek gefragt: Gibt es auch etwas Gutes am Alter?
Alfred Biolek sagt:
"Ja, bestimmt.
Aber welche, weiß ich gerade nicht.
Mir fällt spontan nichts ein, das mit 84 besser ist als mit 48.
[Spontan heißt: Plötzlich und ohne nach-denken.]
Aber sehr viel schlechter ist das Leben im Alter auch nicht.
Ich bin vielleicht gelassener."
[Gelassener heißt: Er hat mehr Ruhe.
Er ist nicht mehr ungeduldig.]

Früher hat Alfred Biolek viele Koch-Sendungen im Fernsehen gemacht.
Jetzt kann er nicht mehr alleine kochen.
Er erzählt:
"Ich schneide die Zwiebeln oder rühre ein wenig.
Mehr schaffe ich nicht."

Heute will Alfred Biolek nicht mehr arbeiten.
Er sagt:
"Ich würde jetzt keine Fernseh-Sendung mehr machen.
Und auch keine im Radio.
Ich akzeptiere, dass meine Kräfte nach-lassen."
Damit meint er: Er hat weniger Kraft.
Und das findet er in Ordnung.

Alfred Biolek ist zufrieden mit seinem Leben.
Er sagt:
"Ich bin sehr glücklich mit meinem Leben.
Ich blicke ausschließlich mit positiven Gedanken zurück.
[Positiv ist ein anderes Wort für gut.]
Ich lebe zu einem großen Teil von meinen Erinnerungen.
Das finde ich toll.
Meine Erinnerungen tragen mich bis heute."

2 Rentner wollten doch nicht nach Wacken

Am letzten Wochen-Ende war das Wacken Musik-Festival.
Sehr viele Menschen waren dort.
Es waren mehr als 75.000 [fünf-und-siebzig-tausend] Besucher und Besucherinnen.

Viele Zeitungen haben über 3 Rentner berichtet.
Sie haben geschrieben: 2 Rentner sind aus dem Alten-Heim weg-gelaufen.
Sie wollten nach Wacken.
Einfachstars hat auch darüber berichtet.
Hier kann man den Bericht lesen.

Die Polizei sagt jetzt: Das stimmt nicht.
Die beiden Rentner wollten gar nicht nach Wacken.
Es ist ganz anders passiert.

Die beiden Rentner hatten das Alten-Heim verlassen.
Niemand wusste: Wo sind sie hin-gegangen?
Die beiden Rentner haben außerdem eine psychische Krankheit.
Darum haben die Mit-Arbeiter und Mit-Arbeiterinnen im Alten-Heim die Polizei angerufen.

Eine Bushaltestelle im Grünen. Alle Wände sind mit Graffittis besprüht.

Eine Bus-Halte-Stelle

www.pixabay.com

Polizisten haben die beiden Rentner an einer Bus-Halte-Stelle gefunden.
Aber der letzte Bus war schon weg-gefahren.
Die beiden Rentner hatten auch kein Ticket für den Bus.
Und kein Ticket für das Musik-Festival.

Die Polizei hat die beiden Rentner zurück nach Hause gebracht.

2 Männer flüchten aus dem Alten-Heim und wollen nach Wacken

Am Wochen-Ende war das Wacken Musik-Festival.
Es ist ein Festival für Metal-Musik und Hard-Rock-Musik.
Sehr viele Menschen waren auf dem Festival.
Mehr als 75.000 [fünf-und-siebzig-tausend].

Besucherinnen beim Wacken Festival: Tausende Menschen stehen eng beieinander und schauen zur Bühne.

Besucher und Besucherinnen beim Wacken Festival

Von Anton Perc - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0

2 Männer wollten auch zum Wacken Festival fahren.
Darum sind sie aus einem Alten-Heim angehauen.
Das Alten-Heim ist 25 Kilometer vom Festival entfernt.
Das Alten-Heim hat die beiden Männer vermisst gemeldet.
Die Polizei hat nach ihnen gesucht.
Sie haben die beiden Männer schon auf dem Weg zum Festival gefunden.

Die beiden Männer wollten aber nicht nach Hause zurück.
Sie wollten zum Festival.
Aber sie wurden in einem Taxi zurück ins Alten-Heim gebracht.
Die Polizisten sind mit dem Taxi mit-gefahren.
Damit sie sicher ankommen.

Die älteste Frau Deutschlands ist mit 112 Jahren gestorben

Edelgard Huber von Gersdorff war die älteste Frau Deutschlands.
Sie wurde 112 Jahre alt.
Am Montag ist sie gestorben.

Edelgard Huber von Gersdorff mit weißen Haaren und in einem weißen Pullover. Sie lächelt und macht Werbung für eine Briefmarke mit dem Aufdruck 112.

Edelgard Huber von Gersdorff

Von Stredic - Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0

Edelgard Huber von Gersdorff wurde im Jahr 1905 geboren.

Sie wurde gefragt:
"Wie wird man so alt?"
Sie hat gesagt:
"Das ist Schicksal.“
Damit meint sie: Man kann nichts daran ändern.
Es passiert einfach.

Aber Edelgard Huber von Gersdorff hat sich bis zum Ende von ihrem Leben fit gehalten.
Sie war sehr sportlich.
Auch mit 112 Jahren hat sie noch Muskel-Übungen gemacht.
Und sie hat sich immer für die Welt und das Leben interessiert.
Sie hat sich jeden Tag aus der Zeitung vorlesen lassen.

Prinz Henrik von Dänemark hat Demenz

Prinz Henrik ist der Mann der dänischen Königin.
Er ist 83 Jahre alt.
So sieht er aus:



In den letzten Monaten haben sich viele Menschen über Prinz Henrik gewundert.
Er hat sich anders verhalten als sonst.
Er hat zum Beispiel viel geschimpft.
Auch über seine Frau.

Jetzt hat ein Sprecher vom Königs-Hof bekannt-gegeben:
Prinz Henrik hat eine Krankheit.
Er hat Demenz.

Demenz ist eine Erkrankung im Gehirn.
Bei dieser Erkrankung vergessen Menschen viel.
Ihr Kurz-Zeit-Gedächtnis wird schlechter.
Und die Persönlichkeit verändert sich.

Der Königs.Hof schreibt:
"Mit tiefer Betroffenheit hat Ihre Majestät die Königin den Hof-Marschall gebeten, folgendes mitzuteilen:
Nach vielen Untersuchungen, die im Spät-Sommer durch-geführt wurden, ist ein Spezialisten-Team des Rigs-Krankenhauses zu dem Schluss gekommen, dass seine Königliche Hoheit Prinz Henrik an Demenz leidet.
Die Diagnose impliziert eine Schwächung der kognitiven Funktion des Prinzen.
Das Ausmaß des kognitiven Versagens ist laut dem Krankenhaus schlimmer als es für das Alter des Prinzen üblich ist und kann das Verhalten, die Reaktion sowie das Urteils-Vermögen und die Emotionen beeinflussen.
Auch Wechsel-Wirkungen mit der Außen-Welt sind möglich."

Prinz Henriks Termine werden abgesagt.

Star-Lexikon

Wer war Henrik von Dänemark?

Henrik von Dänemark war der Ehe-Mann von Margarethe der Zweiten.
Seine Frau ist die Königin von Dänemark.

Henrik von Dänemark wurde in Frankreich geboren.
Als Kind lebte er zuerst in Info-China.
Heute nennt man das Land Laos.
Seine Familie hatte eine Firma dort.

Nach der Schule hat Prinz Henrik in Paris und Hongkong studiert.
[Paris ist die Haupt-Stadt von Frankreich.
Hongkong ist die Hauptstadt von China.]
Dann war er 3 Jahre als Soldat in Algerien.
[Algerien ist ein Land am Mittel-Meer.]

Dann hat Prinz Henrik in London gearbeitet.
Er war Sekretär in einer Botschaft.
Da hat er Prinzessin Margarethe von Dänemark kennen-gelernt.
Die beiden haben sich verliebt.
1967 haben sie geheiratet.
Durch die Hochzeit ist Prinz Henrik Däne geworden.

Zuerst hat sich Prinz Henrik nicht sehr wohl-gefühlt in Dänemark.
Er konnte nicht gut dänisch sprechen.
Und alles war anders als in Frankreich.
Aber er hat sich an sein neues Leben gewöhnt.

Eine Sache fand Henrik von Dänemark ungerecht:
Seine Frau ist die Königin von Dänemark.
Aber er war nicht König von Dänemark.
Er ist nur der Prinz-Gemahl.
Prinz-Gemahl ist ein anderes Wort für Ehe-Mann der Königin.

Wenn ein König heiratet, wird seine Frau Königin.
Wenn eine Königin heiratet, wird ihr Mann nicht König.
Er wird Prinz-Gemahl.
Prinz Henrik fand: Das ist ungerecht.

Prinz Henrik und Königin Margarethe haben 2 Söhne zusammen:
Prinz Frederik und Prinz Joachim.
Und sie haben 8 Enkel-Kinder.

Prinz Henrik ging gerne segeln.
Bis 2012 hat er immer wieder bei Segel-Wettkämpfen mit-gemacht.

Seit 2016 war Henrik von Dänemark in Rente.
Er hatte keine Termine mehr.
Er besuchte keine Veranstaltungen mehr.
Und er machte keine Reisen mehr zusammen mit seiner Frau der Königin.
Er hatte sich zurück-gezogen.

Henrik von Dänemark war krank.
Er hatte Demenz.
Demenz ist eine Erkrankung im Gehirn.
Bei dieser Erkrankung vergessen Menschen viel.
Ihr Kurz-Zeit-Gedächtnis wird schlechter.
Und die Persönlichkeit verändert sich.

2018 ist Henrik von Dänemark gestorben.
Er wurde 83 Jahre alt.