Aktuelles über Stars in Leichter Sprache

Menu

Einträge zum Stichwort: Gericht

Prinz Harry klagt gegen mehrere Zeitungen

Immer wieder schreiben die Zeitungen über Prinz Harry und Herzogin Meghan.
Manchmal halten sie sich dabei nicht an die Regeln.
Dagegen wehren sich Prinz Harry und Herzogin Meghan jetzt.
Einfachstars hat darüber berichtet.
Hier kann man den Bericht lesen.

Zuerst hat Herzogin Meghan gegen die Zeitung Mail gewehrt.
Sie haben einen privaten Brief von ihr gedruckt.
Sie haben sich nicht an das Brief-Geheimnis gehalten.

Jetzt wehrt sich Prinz Harry gegen mehrere britische Zeitungen.
Sie haben sein Handy abgehört.
Sie haben seine Sprach-Nachrichten gehört.
Obwohl es verboten ist.

Mehrere Zeitungen haben das gemacht.
Zum Beispiel die Zeitung Sun [übersetzt: Sonne].
Und die Zeitung Mirror [übersetzt: Spiegel].

Jetzt muss ein Gericht entscheiden:
Welche Strafe bekommen die Zeitungen dafür?

Star-Lexikon

Wer ist Harry, Duke of Sussex?

Harry, Duke of Sussex ist 35 Jahre alt.

Er ist Prinz von Großbritannien.
Seine Eltern sind Prinz Charles und Lady Diana.
Lady Diana ist schon gestorben.
Damals war Prinz Harry 12 Jahre alt.

Prinz Harry hat einen Bruder.
Er heißt Prinz William.

Sein voller Name ist Prinz Henry Charles Albert David, Duke of Sussex.
Trotzdem wird er von allen Harry genannt.
Seine Mutter hat ihn so genannt.

Prinz Harry hat studiert.
Er hat an der Uni Kunst und Geographie studiert.
[Geographie ist das Fremd-Wort für Erd-Kunde.]

Prinz Harry hat eine Ausbildung beim Militär gemacht.
Statt Militär kann man auch Armee oder Heer sagen.
Dort arbeiten Soldaten und Soldatinnen.
Dort hat Prinz Harry gelernt, Hubschrauber zu fliegen.
Jetzt arbeitet er nicht mehr beim Militär.
Er arbeitet nur noch als Prinz.

Im Mai 2018 hat Prinz Harry geheiratet.
Seine Frau ist Meghan, Duchess of Sussex.

Wer ist Meghan, Duchess of Sussex?

Meghan, Duchess of Sussex ist 38 Jahre alt.

Sie ist die Ehe-Frau von Prinz Harry.
2018 haben die beiden geheiratet.
Sie gehört jetzt zum britischen Königs-Haus.

Vor ihrer Hochzeit hieß sie Meghan Markle.
Sie hat als Schauspielerin gearbeitet.
Sie kommt aus den USA.
In diesen Filmen und Serien hat sie mitgespielt:

  • Suits
  • Knight Rider
  • General Hospital

Früher hat sie auch als Model gearbeitet.

Seit ihrer Verlobung mit Prinz Harry arbeitet Meghan Markle nicht mehr als Schauspielerin.
Sie arbeitet nur noch für das britische Königs-Haus.
Das heißt: Sie besucht Schulen und Kranken-Häuser.
Sei sammelt Spenden.
Sie reist für das Königs-Haus um die Welt.
Sie trifft viele Menschen.

Vor der Hochzeit haben viele Zeitungen über die Familie von Meghan Markle geschrieben.
Ihr Vater hat weiße Haut.
Und ihre Mutter hat dunkle Haut.
Bis jetzt gab es noch nie ein Mitglied der Königs-Familie mit dunkler Haut-Farbe.
Prinz Harry sagt: Es ist nicht wichtig.
Er hat Meghan Markle geheiratet, weil er sie liebt.
Ihre Haut-Farbe ist egal.

Prinz Harry und Meghan Markle haben einen Sohn zusammen.
Er heißt Archie Harrison Mountbatten-Windsor.
Er wurde im Mai 2019 geboren.

Ein Schüler tötet 20 Kängurus

Tura Beach ist ein kleiner Ort in Australien.
Er liegt an der West-Küste.
Da hat ein Schüler 20 Kängurus getötet.
Er hat sie mit seinem Auto über-fahren.
Das hat mehr als eine Stunde lang gedauert.

Der Mann hat die Kängurus mit seinen Schein-Werfern geblendet.
Dann sind sie auf der Straße stehen-geblieben.
Dort hat der Mann sie dann über-fahren.
Die toten Kängurus lagen dann auf der Straße und in den Vor-Gärten.

Dabei wurde der Mann beobachtet.
Jemand hat die Polizei gerufen.
Jetzt bekommt der Mann eine Strafe.
Er kann sich entscheiden:
Entweder muss er 15.000 [fünfzehn-tausend] Euro Geld-Strafe bezahlen.
Oder er muss für 5 Jahre ins Gefängnis.

Man schätzt:
In Australien leben 45 Millionen Kängurus.
Das sind doppelt so viele Kängurus wie Menschen.

Prinz Harry und Herzogin Meghan wehren sich gegen die britischen Zeitungen

Viele Zeitungen schreiben über die britische Königs-Familie.
Auch über Prinz Harry und Herzogin Meghan.
Sie haben über ihre Hochzeit berichtet.
Oder über die Geburt von Baby Archie Harrison.

Aber die Zeitungen wollen öfter über Prinz Harry und Herzogin Meghan berichten.
Am liebsten jeden Tag.
Darum folgen sie den beiden jeden Zag Reporter und Reporterinnen.
Sie machen Fotos.
Und sie schreiben über alles, was im Leben von Prinz Harry und Herzogin Meghan passiert.
Aber:
Nicht immer sind diese Berichte auch wahr.
Manchmal schreiben die Zeitungen auch Lügen über Prinz Harry und Herzogin Meghan.

Im Moment schreiben viele Zeitungen:
Prinz Harry und Herzogin Meghan haben Streit.
Sie haben Streit mit Prinz William und Herzogin Meghan.

Prinz Harry und Herzogin Meghan sagen die ganze Zeit:
Es stimmt nicht.
Es gibt keinen Streit in der Familie.
Auch Queen Elisabeth sagt:
Es gibt keinen Streit.
Trotzdem schreiben die Zeitungen immer weiter darüber.
Und:
Sie schreiben keine netten Berichte über Prinz Harry und Herzogin Meghan.
Manchmal schreiben sie auch fiese Sachen.
Der Ton-Fall ist nicht freundlich.
Dagegen wehren sich Prinz Harry und Herzogin Meghan jetzt.

Herzogin Meghan hat einen privaten Brief geschrieben.
Eine britische Zeitung hat den Brief abgedruckt.
Das ist verboten.
Es gibt ein Brief-Geheimnis.
Das heißt:
Der Inhalt ist privat.
Niemand darf den Brief öffnen und lesen.
Nur die Person, an die der Brief geschickt wird.
Trotzdem hat die Zeitung den Brief abgedruckt.
Und sie haben fiese Kommentare dazu-geschrieben.

Prinz Harry kennt das Leben mit den Zeitungs-Berichten schon.
Es war schon immer so in seinem Leben.
Und auch im Leben seiner Eltern.
Vor allem seine Mutter Lady Diana wurde oft von Reportern gejagt.
Das macht Prinz Harry wütend.
Er schreibt:
"Meine Frau ist eines der jüngsten Opfer der britischen Boulevard-Presse geworden, die ohne Rücksicht auf die Folgen rücksichts-lose Kampagnen im vergangenen Jahr geführt hat, während ihrer Schwangerschaft und während wir unseren neu-geborenen Sohn aufgezogen haben."
[Boulevard-Presse sind Zeitungen.
Die Reporter und Reporterinnen schreiben über berühmte Menschen.]

Damit meint er:
Die Zeitung Mail [übersetzt: Post] schreibt immer wieder fiese Berichte über Herzogin Meghan.
Sie nehmen keine Rücksicht auf ihr Privat-Leben.
Vor allem in der Zeit, als ihr Baby geboren wurde.

Außerdem schreibt Prinz Harry:
"Ich habe meine Mutter verloren, und jetzt sehe ich, wie meine Frau Opfer dieser selben starken Kräfte wird."

Prinz Harry und Herzogin Meghan wollten mit den Reportern und Reporterinnen reden.
Aber die Zeitung Mail wollte es nicht.
Darum haben Prinz Harry und Herzogin Meghan die Zeitung jetzt. verklagt.
Das heißt:
Ein Gericht muss entscheiden.
Sie müssen entscheiden:
Darf die Zeitung weiter so berichten wie jetzt?
Oder müssen sie sich an die Regeln halten?

Ein Mann ruft 40 mal hinter-einander bei der Polizei an

Ein 51-jähriger Mann hat sehr oft bei der Polizei angerufen.
Bei der Notruf-Nummer 110.
Er hat 40 mal dort angerufen.

Was ist passiert?

Der Mann hat eine Nachrichten-Sendung im Fernsehen geguckt.
Es war keine deutsche Nachrichten-Sendung.
Sie war aus einem anderen Land.

Der Mann fand:
Der Nachrichten-Sprecher war beleidigend.
Darum wollte er ihn anzeigen.
Das war der Grund für seine Anrufe.

Die Polizisten haben dem Mann gesagt:
Das ist kein Not-Fall.
Darum darf er nicht die Notruf-Nummer anrufen.
Die Nummer war lange Zeit besetzt.
So konnten die Menschen in Oldenburg bei einem echten Not-fall nicht die Polizei rufen.
Weil der Mann die Leitung besetzt hat.

Und die Polizisten haben ihm gesagt:
Sie sind nur für Not-Fälle zuständig.
Nicht für Anzeigen.
Trotzdem hat der Mann immer weiter angerufen.

Dann sind die Polizisten zu dem Mann nach Hause gefahren.
Sie haben ihm das Handy weg-genommen.
Damit er nicht mehr weiter anrufen kann.

Der Mann bekommt jetzt eine Anzeige.
Weil er den Not-Ruf blockiert hat.
Und weil er immer wieder angerufen hat.
Obwohl es kein Not-Fall war.
Dann muss ein Gericht entscheiden:
Muss der Mann eine Strafe bezahlen oder nicht?

Adele lässt sich scheiden

Adele ist Sängerin.
Sie ist 31 Jahre alt.
So sieht sie aus:

Adele ist verheiratet.
Ihr Mann heißt Simon Konecki.
Die beiden sind seit 7 Jahren ein Paar.
Seit 2 Jahren sind sie verheiratet.
Aber jetzt haben sie sich getrennt.
Sie lassen sich scheiden.
Die Papiere für die Scheidung sind jetzt beim Gericht.

Adele und Simon Konecki streiten sich nicht.
Sie wollen Freunde bleiben.
Und sie wollen sich zusammen um ihr Kind kümmern.

Star-Lexikon

Wer ist Adele?

Photo
Adele ist 31 Jahre alt.

Sie ist Sängerin.
Im Moment ist sie eine der erfolg-reichsten Sängerinnen der Welt.
Sie hat zum Beispiel diese Lieder gesungen:

  • Hello [Hallo]
  • Someone like you [Jemand wie du]
  • Make you feel my love [Ich lasse dich meine Liebe spüren]

Adele hat schon viele Preise für ihre Musik gewonnen.
Zum Beispiel 15 Grammys.
Oder einen Oscar für die beste Film-Musik.

Adele hat bis jetzt 3 CDs aufgenommen.
So heißen die CDs:

  • 19
  • 21
  • 25

Warum hat Adele ihre CDs so genannt?
Adele hat ihre erste CD 19 genannt.
Sie war 19 Jahre alt, als sie die CD gemacht hat.
Bei ihrer 2. CD war Adele 21 Jahre alt.
Und bei ihrer 3. CD war sie 25 Jahre alt.

Adele hat sehr viele Fans.
Sehr viele Fans mögen ihre Musik.
Mehr als 100.000.000 [100 Millionen] haben ihre CDs gekauft.

Adele hat schon mit 4 Jahren angefangen zu singen.
Als Kind hat sie bei Feiern gesungen.

Seit 2017 ist Adele verheiratet.
Ihr Mann heißt Simon Konecki.
Die beiden sind aber kein Paar mehr.
Sie willen sich scheiden lassen.

Seit 2012 haben Adele und Simon Konecki ein Kind zusammen.
Adele und ihre Familie leben zusammen in London.

Eltern geben ihrem Baby nur veganes Essen und bekommen eine Strafe

Vor 19 Monaten wurde in Australien ein Baby geboren.
Seine Eltern essen vegan.
Das heißt:
Sie essen kein Fleisch.
Und keinen Fisch.
Und auch sonst nichts von Tieren.
Zum Beispiel:

  • keine Milch
  • keine Eier
  • keinen Honig

Die Eltern haben auch ihrem Baby nur veganes Essen gegeben.
Zum Beispiel Obst, Hafer-Flocken, Kartoffeln, Reis, Tofu, Brot, Erdnuss-Butter und Reis-Milch.

Dem Baby ging es nicht gut.
Es war viel zu klein.
Und viel zu leicht.
Es war nur so groß wie ein 3 Monate altes Baby.
Dabei war es schon 19 Monate alt.

Dann musste das Baby ins Kranken-Haus.
Es hatte Bauch-Krämpfe.
Dort haben die Ärzte und Ärztinnen gemerkt:
Es geht dem Baby sehr schlecht.
Es braucht anderes Essen.

Das Baby lebt jetzt nicht mehr bei den Eltern.
Es lebt bei anderen Familien-Mitgliedern.
Aber die Eltern dürfen es besuchen.

Jetzt musste ein Gericht entscheiden.
Die Eltern bekommen eine Strafe.
Weil sie sich nicht gut um ihr Baby gekümmert haben.
Der Richter sagt:
"Es liegt in der Verantwortung aller Eltern dafür zu sorgen, dass die Ernährung ihrer Kinder ausgewogen ist und ausreichend Nährstoffe enthält, um richtig zu wachsen."

Das heißt:
Alle Eltern müssen ihren Kindern verschiedene und gesunde Sachen zu essen geben.
Nur dann können die Kinder wachsen.

Die Eltern müssen jetzt 300 Stunden gemein-nütziger Arbeit machen.
Gemeinnützige Arbeit heißt:
Sie tun etwas Gutes für alle.
Zum Beispiel:

  • Hilfs-Arbeit im Kranken-Haus
  • Parks pflegen und Müll auf-sammeln
  • Arbeit im Tier-Heim

Gerhard Schröder soll eine Strafe bezahlen

Gerhard Schröder war Politiker.
Er gehört zur Partei SPD.
Er war der deutsche Bundes-Kanzler.
In den Jahren von 1999 bis 2004.

Gerhard Schröder ist. 75 Jahre alt.
So sieht er aus.

Gerhard Schröder ist verheiratet.
Seine Frau heißt Soyeon Schröder-Kim.
Die beiden sind seit Mai 2018 verheiratet.

Gerhard Schröder ist zum fünften Mal verheiratet.
Seine Frau Soyeon Schröder-Kim ist zum zweiten Mal verheiratet.
Die beiden haben sich 2017 kennen-gelernt.
Da waren sie beide noch mit Anderen verheiratet.

Der Ex-Mann von Soyeon Schröder-Kim war damals mit der Trennung nicht einverstanden.
Er sagt:
Seine Ex-Frau hat ihn betrogen.
Seitdem geht es ihm schlecht.

Soyeon Schröder-Kim sagt:
Das stimmt nicht.
Sie waren da schon kein Paar mehr.
Sie hat ihren Ex-Mann nicht betrogen.

Jetzt muss Gerhard Schröder vor Gericht.
Ein Richter soll entscheiden:
Muss er eine Strafe bezahlen oder nicht?

Der Ex-Mann von Soyeon Schröder-Kim will Schmerzens-Geld von Gerhard Schröder haben.
Es geht ihm schlecht.
Und er glaubt: Gerhard Schröder ist daran Schuld.
Darum will er 75.000 [fünf-und-siebzig-tausend] Euro haben.

Ein Gericht in Süd-Korea wird darüber entscheiden.

Star-Lexikon

Wer ist Gerhard Schröder?

Gerhard Schröder ist 75 Jahre alt.

Er ist Politiker.
Er gehört zur Partei SPD.
Seit mehr als 50 Jahren ist er in der Partei SPD.
Und er war Chef der Partei SPD.
In den Jahren von 1999 bis 2004.

Früher war Gerhard Schröder der deutsche Bundes-Kanzler.
In den Jahren 1998 bis 2005.

Seit 2005 arbeitet Gerhard Schröder nicht mehr als Politiker.
Er arbeitet wieder als Rechts-Anwalt.
Und er berät Firmen.

Gerhard Schröder ist im Aufsichts-Rat einer Fußball-Mannchaft.
Es ist die Fußball-Mannschaft Hannover 96.
Das heißt: Er entscheidet mit darüber, wie die Fußball-Mannschaft ihr Geld ausgibt.

Im Mai 2018 hat Gerhard Schröder geheiratet.
Es ist seine 5. Ehe.
Seine Frau heißt Soyeon Kim.
Für sie ist es die 2. Ehe.

Ein Mann kommt aus dem Gefängnis frei - und muss direkt wieder zurück

Ein 25-jähriger Mann war im Gefängnis.
Er kommt aus Fürth in Bayern.
Sann wurde er aus dem Gefängnis entlassen.
Das heißt:
Er war wieder frei.

Das wollte der Mann feiern.
Er wollte Champagner trinken.
[Champagner ist ein Getränk mit Alkohol.
So ähnlich wie Sekt.]
Also ist der Mann in einen Getränke-Markt gegangen.
Er hat mehrere Kisten Champagner mit-genommen.
Aber er hat sie nicht gekauft.
Er hat sie geklaut.

Die Polizei hat den Mann erwischt.
Er hatte ein Messer dabei.
Und er hatte den Champagner geklaut.
Darum musste er sofort zurück ins Gefängnis.
Jetzt muss ein Gericht entscheiden:
Wie lange muss er dieses Mal dort bleiben?


R. Kelly ist im Gefängnis

R. Kelly ist ein Sänger.
Er ist 52 Jahre alt.
Er hat das Lied "I believe I can fly" [übersetzt: Ich glaube, ich kann fliegen] gesungen.
So sieht er aus:

R. Kelly ist im Gefängnis.
Der Vorwurf ist:
Er soll Frauen sexuell missbraucht haben.
Das heißt:
Er hat sie angefasst.
Er hat Sachen mit ihnen gemacht, die sie nicht wollen.
Er hat ihnen Gewalt angetan.

Außerdem ist der Vorwurf:
R. Kelly hat sich Sex-Filme mit Kindern angeguckt.

Jetzt muss bald ein Gericht entscheiden:
Stimmt das?
Hat R. Kelly es wirklich gemacht?
Es gibt eine Verhandlung.
Das heißt:
Der Fall wird besprochen.
Alle können etwas dazu sagen.
Dann entscheidet ein Richter oder eine Richterin.

Bis zur Verhandlung bleibt R. Kelly im Gefängnis.
Er darf nicht zu Hause auf die Verhandlung warten.
Der Richter findet:
Es ist zu gefährlich.

Star-Lexikon

Wer ist R. Kelly?

R. Kelly ist 52 Jahre alt.

Er ist. Sänger.
Er hat diese Lieder gesungen:

  • I believe I can fly [übersetzt: Ich glaube, ich kann fliegen]
  • If I Could Turn Back The Hands Of Time [übersetzt: Wenn ich Die Zeit zurück-drehen könnte]
  • You Remind Me Of Something [übersetzt: Du erinnerst mich an etwas]
  • Down Low [übersetzt: Runter runter]

R. Kelly hat auch Lieder für andere Stars geschrieben.
Zum Beispiel für diese Stars:

  • Michael Jackson
  • Whitney Houston
  • Mariah Carey
  • Céline Dion
  • Britney Spears
  • Aaliyah 
  • Kanye West
  • Justin Bieber 
  • Lady Gaga

R. Kelly hat viel Erfolg mit seiner Musik.
Und er hat viel Geld damit verdient.

R. Kelly ist Amerikaner.
Er wurde in den USA geboren.
Und er lebt immer noch dort.

R. Kelly hat 3 Geschwister.
Seine Mutter hat ihn und seine Geschwister alleine groß-gezogen.

R. Kelly war schon als Kind Musiker.
Er hat Klavier gespielt.
Und er hat auf der Straße Keyboard gespielt.

Mit 12 Jahren wurde R. Kelly von einer Pistolen-Kugel getroffen.
Auf seinem Schul-Weg.

R. Kelly hat Aaliyah geheiratet.
Sie war damals erst 15 Jahre alt.
Auf der Hochzeits-Urkunde stand aber:
Aaliyah ist 18 Jahre alt.
Darum wurde die Ehe später annulliert.
Das heißt:
Sie war nicht gültig.

R. Kelly hat 2 Töchter und einen Sohn.

Es gab mehr-mal Vorwürfe gegen R. Kelly.
Der Vorwurf ist:
Er hatte Sex mit Kindern und Jugendlichen.
Und:
Er hat Sex-Filme mit Kindern angesehen.

Im Moment gibt es wieder Gerichts-Verhandlungen deswegen.
Aber bis jetzt hat noch kein Gericht darüber entschieden.

Eine Frau fährt mit dem Auto auf den Friedhof

Eine 81-jährige Frau ist mit dem Auto zum Friedhof gefahren.
Dabei hat sie einen Fehler gemacht.
Sie ist nicht auf der Straße zum Friedhof gefahren.
Sondern auf einem Fuß-Weg.
Das war ein Problem.
Der Weg war zu schmal für ihr Auto.

Aber die Frau ist trotzdem weiter-gefahren.
Dann ist sie zwischen den Grab-Steinen stecken-geblieben.
Es sind mehrere Grab-Steine kaputt-gegangen.
Und Grab-Schmuck.
Und eine Wasser-Leitung.

Die Feuerwehr musste das Auto vom Friedhof weg-bringen.
Es steckte zwischen den Steinen fest.

Die Frau wurde angezeigt.
Sie hat viel kaputt gemacht.
Das nennt man: Sich-Beschädigung.

Ein Gericht muss jetzt entscheiden:
Muss die Frau eine Strafe bezahlen?
Und wenn ja:
Wieviel Geld muss sie bezahlen?