Aktuelles über Stars in Leichter Sprache

Menu

Einträge zum Stichwort: Tiere

Heute ist Welt-Bienen-Tag

Heute ist Welt-Bienen-Tag.
Der Welt-Tag wird in vielen Ländern der Welt gefeiert.
Auf Englisch heißt er World Bee Day.

Den Welt-Bienen-Tag gibt es seit 2018.
Also seit 5Jahren.
Er ist immer am 18. Mai.

Der Welt-Bienen-Tag wurde zuerst vom Slowenischen Imker-Bund erfunden.
Diese Gruppe im Land Slowenien feiert den Welt-Bienen-Tag schon seit 2014.
Andere Länder haben erst später dabei mitgemacht.

Warum gibt es den Welt-Bienen-Tag?
Der Welt-Bienen-Tag soll ein Zeichen setzen gegen das Bienen-Sterben.
Es gibt immer weniger Bienen überall auf der Welt.
Das ist eine große Gefahr.
Ohne Bienen gibt es kein Leben mehr auf der Erde.
Sie sind für viele Pflanzen wichtig.
Ohne Bienen sterben diese Pflanzen.
Dann fehlt Nahrung für Menschen und Tiere.
Das heißt:
Wir müssen etwas gegen das Bienen-Sterben machen.
Es ist wichtig für unsere Zukunft.
Daran soll der Welt-Bienen-Tag erinnern.
Menschen auf der ganzen Welt sollen darüber Bescheid wissen.

Außerdem sind heute noch diese Welt-Tage:

  • Fremd-Wort-Tag in Deutschland
  • Pflück-Erdbeeren-Tag in den USA
  • Tag der Maße und Gewichte

Ein Fuchs tötet 4 Kängurus in einem Zoo

In Stralsund gibt es einen Zoo.
Nachts ist dort ein Fuchs durch die Außen-Zähne in den Zoo gekommen.
Er ist in das Gehege der Kängurus gelaufen.
Dort hat er 4 Bennet-Kängurus getötet und 2 Kängurus verletzt.

Das Bennet-Känguru wird auch Rot-Nacken-Wallaby oder Bennett-Wallaby. genannt.

So sieht ein Bennet-Känguru aus:

Christoph Langner ist der Zoo-Direktor in Stralsund.
Er sagt:
"Das Gehege konnte bisher durch die hohen Absperr-Zäune als absolut fuchs-sicher eingeschätzt werden.
Wir untersuchen aktuell, wo der Fuchs eine Schwach-Stelle finden konnte."

2 Bennet-Kängurus sind noch auf der Kranken-Station im Zoo.
Sie müssen noch gesund gepflegt werden.

Jetzt werden die Außen-Zäune untersucht:
Wo konnte der Fuchs in den Zoo kommen?
Und wie können sie Zäune verstärkt werden?

Kontakt-Anzeige für einen Schwan

Der Schwan Hänsel Junior lebt auf einem See in Holzgerlingen.
Das ist eine kleine Stadt in der Nähe von Stuttgart.
Der See liegt an der Burg Burg Kalteneck.
Hänsel Junior ist 4 Jahre alt.

Jan Stäbler ist der Haupt-Amts-Leiter von Holzgerlingen.
Das heißt:
Er leitet die Verwaltung von Holzgerlingen.
Er sagt:
"Der Schwan wirkt einsam."

Darum hatte Jan Stäbler eine Idee.
Er hat eine Kontakt-Anzeige für Hänsel Junior aufgegeben.
Über eine Kontakt-Anzeige sucht man einen Partner oder eine Partnerin.

In der Kontakt-Anzeige steht:

Holzgerlingen (13.700 Einwohner) hat sich im Herzen des Schönbuchs als nachhaltige, naturverbundene, klimafreundliche und liebenswerte Kleinstadt etabliert.
Die Burg Kalteneck ist nicht nur stadtbildprägender, kultureller Mittelpunkt, sondern - mit dem umgebenden Burgsee - auch ein naturnaher Lebensraum und die Heimat eines prächtigen Schwans. 

Leider ist unser Schwan „Hänsel junior“ (männlich, 4 J.) seit geraumer Zeit alleinstehend und einsam – unserer Meinung nach aber durchaus bereit für die Liebe des Lebens. Die Stadt Holzgerlingen sucht daher zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen 

Schwan (m/w/i)
in Vollzeit (24/7). 

• • • 

Wir bieten: 

  • Ehe-Schließung in der Burg, mit unbefristeter Anstellung als Hof-Dame

  • gemütliche Unterkunft mit Pool und großzügigem Burggarten 
  • täglich 2 warme Mahlzeiten (morgens: gekochte Kartoffeln mit Kleie; abends: Körner)
  • betriebliche Alters-Versorgung mit lebenslanger 
Pflege 
  • Beachtung aller tierschutzrechtlichen Vorgaben ;) 


Wir erwarten: 

  • erfolgreiche Schlüpfung und Emanzipation vom 
Eltern-Haus 
 
  • Lust neue Lebens-Räume zu erobern 

  • Bereitschaft zu Partnerschaft oder Ehe 

  • Flugfähigkeit wäre kein Einstellungs-Kriterium 

  • keine „Berührungs-Ängste“ vor schaulustigen 
Passanten aus nah und fern! 


Wenn Interesse an dieser Stelle besteht, würden wir jederzeit ein persönliches Kennen-Lernen im Burgsee, Schloss-Straße 25 in Holzgerlingen arrangieren. Alternativ einfach direkt vorbeikommen zum gemeinsamen Turteln und Gründeln. 


Das heißt:

Die Stadt Holzgerlingen sucht eine Partnerin für den Schwan.
Oder einen Partner.
Dann können die beiden zusammen auf dem See leben.
Sie werden jeden Tag gefüttert.
Und sie bekommen Besuch von Spazier-Gängern und Spaziergängerinnen.
Der Partner oder die Partnerin muss nicht fliegen können.
Man kann Hänsel Junior kennen-lernen.
Am Burg-See in Holzgerlingen.

Ein Dorf teilt sich 20 Hühner

Bleckhausen ist ein Dorf in der Eifel.
Dort wohnen 300 Menschen.
Die Dorf-Bewohner halten jetzt zusammen Hühner.
Das heißt:
Die Hühner gehören nicht einer einzigen Person im Dorf.
Sondern allen zusammen.

Die Hühner leben auf dem Dorf-Platz.
Dort steht ihr Hühner-Haus.
Die Dorf-Bewohner und Dorf-Bewohnerinnen kümmern sich immer abwechselnd um die Hühner.
Sie nennen das Hühner-Dienst.

Seitdem treffen sich die Dorf-Bewohner und Dorf-Bewohnerinnen viel öfter.
Sie machen ihren Hühner-Dienst.
Oder sie beobachten die Hühner.
Oder sie treffen sich und reden.

Karin Jaskowsky wohnt in Bleckhausen.
Sie sagt:
"Immer, wenn man hierher kommt, trifft man jemanden.
Man erlebt immer etwas und hat immer ein schönes Gesprächs-Thema."

Markus Göbel ist der Bürgermeister von Bleckhausen.
Er sagt:
"Die Hühner sind ein absoluter Gewinn für das Dorf.
Sie stärken das Gemeinschafts-Gefühl.
[Gemeinschafts-Gefühl bedeutet: 
Die Menschen im Dorf merken:
Wir gehören zusammen.]
 Es gibt viele aus dem Dorf, die einen Spaziergang zu den Hühnern machen und sich dort auf die Bank setzen."

Ein gefährliches Tier in einem Busch ist ein Croissant

Eine Frau in Warschau hat bei einem Tier-Schutz-Verein angerufen.
[Warschau ist die Haupt-Stadt von Polen.]
Se hatte Angst vor einem gefährlichen Tier.

Die Frau wohnt in einem Hoch-Haus in Wahrschau.
Sie hat den Tier-Schützern gesagt:
Das Tier ist in einem Flieder-Busch vor den Fenstern.
Und sie hat gesagt:
Viele Menschen im Haus machen die Fenster nicht mehr auf.
Weil sie Angst vor dem Tier haben.

So hat die Frau das Tier beschrieben:
Es ist braun.
Vielleicht ist es ein Leguan.

Die Tier-Schützer und Tier-Schützerinnen sind zu dem Haus gefahren.
Sie haben den Flieder-Busch gefunden.
Und sie haben gesehen:
In dem Busch war kein Tier.
Sondern ein altes Croissant.
Hier kann man es sehen:

Wahrscheinlich hat jemand das Croissant aus dem Fenster geworfen.

Eine Ziege flüchtet vor Polizei

Die Polizei in Kleve hatte einen besonderen Einsatz:
Sie haben eine Ziege gejagt.

Die Ziege war aus dem Stall abgehauen.
Sie stand auf einem Gras-Streifen neben einer Straße.
Auf der Straße ist viel Verkehr.
Darum war es eine gefährliche Situation.
Für die Ziege.
Und für die Auto-Fahrer und Auto-Fahrerinnen.

Die Polizei wollte die Ziege einfangen.
Aber zuerst haben sie es nicht geschafft.

Die Polizei Kleve schreibt:
"Der Versuch der Polizei-Beamten, die Ziege einzufangen, scheiterte."

Darum musste ein Tier-Arzt kommen.
Er hat die Ziege betäubt.
Mit Betäubungs-Pfeilen.

Die Polizei Kleve schreibt:
"2 Schüsse benötigte der Tier-Arzt, um das Tier ins Land der Träume zu befördern."

Bis jetzt weiß man noch nicht:
Von wo ist die Ziege abgehauen?
Wem gehört sie?

Die Ziege ist jetzt im Tier-Park Kleve.
Der Besitzer oder die Besitzerin kann sie dort abholen.

Das Rot-Kehlchen ist der Vogel des Jahres

Einmal im Jahr wird der Vogel des Jahres gewählt.
2021 ist das Rot-Kehlchen der Vogel des Jahres.

So sehen Rot-Kehlchen aus:

Der Vogel des Jahres wird seit 50 Jahren gewählt.
Von diesen 2 Gruppen:

  • Natur-Schutz-Bund Deutschland [Abkürzung: Nabu] 
  • Bayerischer Landes-Bund für Vogel-Schutz [Abkürzung: LBV]

Dieses Jahr konnten alle Menschen in Deutschland den Vogel des Jahres im Internet wählen.
Sie konnten abstimmen.
Mehr als 340.000 [340 Tausend] Menschen haben abgestimmt.

Warum wird der Vogel des Jahres gewählt?

Es geht um Umwelt-Schutz.
Menschen sollen mehr über Umwelt-Schutz nachdenken.
Die Natur ist der Lebens-Raum der Vögel.
Darum muss die Natur geschützt werden.
Sonst können die Vögel nicht überleben.
Und die Menschen auch nicht.

Schimpansen aus 2 Städten sehen sich über Video

In der Corona-Zeit sind alle Zoos geschlossen.
Das ist auch in Tschechien so.
Es kommen seit vielen Monaten keine Besucher und Besucherinnen.
Darum ist den Schimpansen langweilig.

Schimpansen sind Menschen-Affen.
So sehen sie aus:

2 Zoos in Tschechien hatten jetzt eine Idee.
Sie filmen ihre Schimpansen.
Und dann schalten sie die Videos zusammen.

Das heißt:
Es gibt Schimpansen im Zoo von Brünn.
Sie werden gefilmt.
Und es gibt Schimpansen im Safari-Park in Dvur Kralove.
Sie werden auch gefilmt.

Dann sehen die Schimpansen sich gegenseitig im Video.
Auch wenn die Zoos 150 Kilometer entfernt sind.

Mariana Hubikova ist Tier-Pflegerin der Schimpansen.
Sie sagt:
"Unsere Schimpansen gehören schon zu den Senioren, aber jede Neuheit ist für sie interessant."
[Senioren heißt:
Die Schimpansen und Schimpansinnen sind schon alt.]


Lady Gagas Hunde wurden entführt

Lady Gaga ist Sängerin.
Sie ist 34 Jahre alt.
So sieht sie aus:

Lady Gaga hat 2 Hunde.
Es sind Bulldoggen.
Die Hunde heißen Koji und Gustav.
So sehen sie aus:

Ein Hunde-Sitter hat die beiden Hunde von Lady Gaga ausgeführt.
Das heißt:
Er hat einen Spazier-Gang mit ihnen gemacht.
Aber auf dem Spazier-Gang wurde der Hunde-Sitter mit einer Waffe bedroht.
Und Lady Gaga Hunde wurden entführt.
Dabei wurde der Hunde-Sitter verletzt.
Er wurde angeschossen.
Jetzt ist er im Krankenhaus.

Der Überfall war am Mittwoch.
Lady Gaga schreibt im Internet:
"Ich bin tod-traurig."

Und Lady Gaga schreibt:
Sie bezahlt 500.000 [500 Tausend] Dollar Löse-Geld.
Das sind 410.000 [410 Tausend] Euro.

Jetzt hat Lady Gaga ihre Hunde zurück-bekommen.
Die Entführer haben die Hunde zurück-gegeben.
An eine Mitarbeiterin von Lady Gaga.
Die Polizei war bei der Übergabe dabei.

Dem Hunde-Sitter geht es wieder besser.
Er wurde muss sich noch erholen.
Die Ärzte und Ärztinnen sagen:
Er wird wieder ganz gesund.

Die Polizei sucht jetzt nach den Tätern oder Täterinnen. 



Star-Lexikon

Wer ist Lady Gaga?

Lady Gaga ist 35 Jahre alt.

Sie ist Sängerin.
Ihr echter Name ist Stefani Joanne Angelina Germanotta.
Aber sie will nicht mit diesem Namen angesprochen werden.
Sie will Lady Gaga genannt werden.

Lady Gaga ist Amerikanerin.
Sie wurde in den USA geboren.
Und sie lebt immer noch da.

Lady Gaga hat diese Lieder gesungen:

  • Bad Romance [übersetzt: Schlechte Beziehung]
  • Poker Face
  • Born this way [So geboren]
  • Always remember us this way [Denk immer auf diese Art an uns]

Lady Gaga hat 2008 ihre erste CD gemacht.
Sie ist sehr erfolg-reich.
Nur sehr wenige Künstler und Künstlerinnen verkaufen so viele CDs wie sie.
Bis jetzt hat sie 5 CDs gemacht.

Für ihre Musik hat Lady Gaga viele Preise gewonnen.
Zum Beispiel 6 mal den Preis Grammy.
Und 2 mal den Preis Golden Globe [übersetzt: Goldene Welt-Kugel].

Lady Gaga hat schon als Schülerin gesungen.
Sie hatte Klavier-Stunden.
Sie hat in der Schule in Musicals mit-gespielt.
[Ein Musical ist ein Theater-Stück. In dem Stück wird viel gesungen und getanzt.]

Nach der Schule hat Lady Gaga kurz Musik studiert.
Aber sie hat nicht zu Ende studiert.
Sie hat dann sofort als Sängerin gearbeitet.

Lady Gaga hat auch Lied-Texte für andere Musiker und Musikerinnen geschrieben.
Zum Beispiel für Britney Spears.
Oder für die Band Pussycat Dolls.

Manchmal arbeitet Lady Gaga auch als Schauspielerin.
Sie hat in verschiedenen Filmen und Serien mit-gespielt.

Lady Gaga mag Mode.
Sie sagt: Mode ist ihr wichtig.
Sie hat immer besondere Bühnen-Kostüme.
Zum Beispiel viele Glitzer-Anzüge.
Oder ein Kleid aus Fleisch.

Lady Gaga ist mit Britney Spears zusammen in die Schule gegangen.
Die beiden waren in der-selben Klasse.

Lady Gaga ist verlobt.
Ihr Verlobter heißt Christian Carino.
Die beiden wissen noch nicht: Wann wollen sie heiraten?

Lady Gaga setzt sich für Jugendliche ein.
Zusammen mit ihrer Mutter hat sie die Gruppe Born This Way Foundation [übersetzt: So geboren Stiftung] gegründet.
Die Gruppe hilft Jugendlichen in Not.
Lady Gaga spendet oft Geld dafür.

Bundes-Präsident Frank-Walter Steinmeier tauft einen Fuchs

Frank-Walter Steinmeier ist Politiker.
Er gehört zur Partei SPD.
Seit 2017 ist er der Bundes-Präsident von Deutschland.
Das heißt:
Er ist einer der wichtigsten Politiker in Deutschland.

Frank-Walter Steinmeier ist 65 Jahre alt.
So sieht er aus:

Frank-Walter Steinmeier arbeitet in Schloss Bellevue.
Das Schloss ist in Berlin.
Im Stadt-Teil Tier-Garten.
Zum Schloss gehört auch ein großer Park.
In dem Park lebt ein Rot-Fuchs.
Er ist dort immer wieder unterwegs.

Frank-Walter Steinmeier fand:
Der Fuchs soll einen Namen haben.
Darum hat er bei Instagram gefragt:
Wie soll er den Fuchs nennen?
[Instagram ist eine Internet-Seite.
Man kann sich dort Fotos ansehen.
Und anderen Menschen Nachrichten schreiben.]

Bei Instagram hat Frank-Walter Steinmeier sehr viele Vorschläge bekommen.
Mehr als 1.000 Menschen haben ihm geschrieben.
Frank-Walter Steinmeier schreibt:
"Sie können sich vorstellen, dass es da alles andere als leicht fällt, einen einzigen Namen auszuwählen."

Aber:
Ein Name gefällt Frank-Walter Steinmeier besonders gut.
Er schreibt:
"Aber Theo gefiel mir besonders gut.
Ich finde, das ist ein ganz besonders schöner Name für unseren Fuchs im Park von Bellevue."

Der Name erinnert Frank-Walter Steinmeier an Theodor Heuss.
Theodor Heuss war der erste Bundes-Präsident von Deutschland.
Von 1949 bis 1959.

Hier kann man den Fuchs Theo sehen.