Aktuelles über Stars in Leichter Sprache

Menu

Einträge zum Stichwort: Tiere

Heute ist Welt-Bienen-Tag

Heute ist Welt-Bienen-Tag.
Der Welt-Tag wird in vielen Ländern der Welt gefeiert.
Auf Englisch heißt er World Bee Day.

Den Welt-Bienen-Tag gibt es seit 2018.
Also seit 5Jahren.
Er ist immer am 18. Mai.

Der Welt-Bienen-Tag wurde zuerst vom Slowenischen Imker-Bund erfunden.
Diese Gruppe im Land Slowenien feiert den Welt-Bienen-Tag schon seit 2014.
Andere Länder haben erst später dabei mitgemacht.

Warum gibt es den Welt-Bienen-Tag?
Der Welt-Bienen-Tag soll ein Zeichen setzen gegen das Bienen-Sterben.
Es gibt immer weniger Bienen überall auf der Welt.
Das ist eine große Gefahr.
Ohne Bienen gibt es kein Leben mehr auf der Erde.
Sie sind für viele Pflanzen wichtig.
Ohne Bienen sterben diese Pflanzen.
Dann fehlt Nahrung für Menschen und Tiere.
Das heißt:
Wir müssen etwas gegen das Bienen-Sterben machen.
Es ist wichtig für unsere Zukunft.
Daran soll der Welt-Bienen-Tag erinnern.
Menschen auf der ganzen Welt sollen darüber Bescheid wissen.

Außerdem sind heute noch diese Welt-Tage:

  • Fremd-Wort-Tag in Deutschland
  • Pflück-Erdbeeren-Tag in den USA
  • Tag der Maße und Gewichte

Der Wiede·hopf ist der Vogel des Jahres 2022

Einmal im Jahr wird der Vogel des Jahres gewählt.
2022 ist der Wiede·hopf der Vogel des Jahres.

So sieht der Wiede·hopf aus:

Der Wiede·hopf sieht sehr auffällig aus.
Man kann ihn leicht erkennen.
Er hat eine Haube aus orange·farbenen Federn auf dem Kopf.
Diese Federn kann er aufstellen.
Und er hat einen langen, dünnen Schnabel.

Der Wiede·hopf ist ein seltener Vogel.
Woran liegt das?
Es hat 2 verschiedene Gründe:

  • Der Wiede·hopf frisst Insekten.
    Aber es gibt immer weniger Insekten in Deutschland.
    Darum findet der Wiede·hopf immer weniger Futter.
  • Viele Bauern und Bäuerinnen benutzen Gift auf ihren Feldern.
    Zum Beispiel Dünge·mittel.
    Das ist schädliche für den Wiede·hopf.
    Und für viele andere Vögel.

Alle Menschen in Deutschland können den Vogel des Jahres im Internet wählen.
Sie konnten abstimmen.
Mehr als 142.000 [142 Tausend] Menschen haben abgestimmt.

Warum wird der Vogel des Jahres gewählt?

Es geht um Umwelt·schutz.
Menschen sollen mehr über Umwelt·schutz nachdenken.
Die Natur ist der Lebens·raum der Vögel.
Darum muss die Natur geschützt werden.
Sonst können die Vögel nicht überleben.
Und die Menschen auch nicht.

Ein neuer Hund im Weißen Haus

Das Weiße Haus ist in der amerikanischen Stadt Washington.
Im Weißen Haus lebt und arbeitet der amerikanische Präsident.
Fast alle amerikanischen Präsidenten hatten einen Hund.
Er wird der First Dog genannt.
Das heißt übersetzt: Erster Hund.

Nur Donald Trump hatte keinen First Dog.

Jetzt ist Joe Biden Präsident der USA.
Er hat jetzt auch einen Hund.
Es ist ein Deutscher Schäfer·hund.
Der Hund heißt Commander.
Joe Biden hat ihn von seinem Bruder geschenkt bekommen.

Commander heißt übersetzt: Kommandant.
Ein Kommandant ist ein Soldat.
Ein Kommandant hat das Kommando.
Man kann auch sagen:
Er entscheidet für eine Gruppe von Soldaten und Soldatinnen.

.

Vorher hatte Joe Biden schon 2 Hunde im Weißen Haus.
Sein Hund Champ ist im Sommer 2021 gestorben.
Er wurde 13 Jahre alt.
Danach hatte Joe Biden den Hund Major.
Aber Major hat mehrere Menschen gebissen.
Darum konnte er nicht im Weißen Haus bleiben.

Im Januar soll noch eine Katze ins Weiße Haus einziehen.

Star-Lexikon

Wer ist Joe Biden?

Joe Biden ist 79 Jahre alt.

Er ist der Präsident der USA.
Man kann auch sagen:
Er ist Chef der Politik in den USA.
Er ist der 46. Präsident der USA.

Am 20. Januar 2021 war Joe Bidens Amts-Einführung.
Das bedeutet:
An diesem Tag hat er mit seiner Arbeit als Präsident angefangen.

Joe Biden war schon mal Vize-Präsident der USA.
Das heißt:
Er war der Stell-Vertreter von Barack Obama.
Das war in den Jahren 2009 bis 2017.

Joe Biden wurde in den USA geboren.
Sein Vater war Auto-Händler.
Und seine Mutter war Haus-Frau.
Joe Biden hat 2 Brüder.

1966 hat Joe Biden zum ersten Mal geheiratet.
Seine erste Frau hieß Neilia Hunter Biden.
Die beiden bekamen zusammen 3 Kinder.
2 Söhne und eine Tochter.

Joe Biden erste Ehe-Frau ist bei einem Auto-Unfall gestorben.
Zusammen mit ihrer Tochter.
Und ein Sohn von Joe Biden ist an Krebs gestorben.

Joe Biden hat noch einmal geheiratet.
Seine zweite Frau heißt Jill  Biden.
Die beiden haben eine Tochter zusammen.
Und Joe Biden hat 7 Enkel-Kinder.

Joe Biden arbeitet schon sehr lange in der Politik.
Seit 1968.
Zuerst nur an seinem Wohn-Ort.
Dann auch in seinem Bundes-Staat.
[Die USA besteht aus verschiedenen Teilen.
Diese Teile nennt man Bundes-Staaten.]
Und jetzt ist er Präsident.

Joe Biden hat Jura studiert.
Das heißt:
Er kennt sich gut mit Rechten und Gesetzen aus.
Vor seiner Arbeit als Politiker war er Anwalt.

Joe Biden gehört zur Demokratischen Partei in den USA.
Auf Englisch heißt sie Democratic Party.

Joe Biden wollte schon zweimal Präsident der USA werden.
Aber beide Male hat es nicht geklappt.
Das war in den Jahren 1988 und 2008.

Joe Biden ist bis jetzt der älteste Präsident der USA.
Er ist 78 Jahre alt.
Aber Joe Biden findet:
Das ist kein Problem.
Er raucht nicht.
Er trinkt keinen Alkohol.
Er macht Sport.
Er ist fit.

 

Wer ist Donald Trump?

Donald Trump vor einer amerikanischen Flagge

Donald Trump

Wikimedia Commons

Donald Trump ist 75 Jahre alt.

Er ist Politiker.
Er war der 45. amerikanische Präsident.
In den Jahren 2017 bis 2021.
Statt USA kann man auch Vereinigte Staaten von Amerika sagen.
Donald Trumps Partei sind die Republikaner.

Donald Trump ist auch Geschäfts-Mann.
Er hat viele Firmen.
Mit diesen Firmen verdient er viel Geld.

Donald Trump ist verheiratet.
Seit dem Jahr 2005.
Seine Frau heißt Melania Trump.
Vorher war Donald Trump schon 2 Mal verheiratet.

Donald Trump hat 5 Kinder.
Sie heißen:

  • Donald Junior
  • Eric
  • Ivanka
  • Tiffany
  • Barron 

Viele Menschen waren nicht einverstanden mit Donald Trumps Politik nicht einverstanden.
Sie haben gegen ihn demonstriert.
Das heißt: Sie gingen auf die Straße.
Und sie sagten:
Ich bin nicht einverstanden.


Die Polizei jagt ein Haus·schwein

Mehrere Auto·fahrer und Auto·fahrerinnen haben am Samstag bei der Polizei angerufen.
Denn an der Land·straße L478 war ein Haus·schwein unterwegs.
Zwischen den Orten Boben·thal und St. Germans·hof.

Das Schwein an der Land·straße war dort in Gefahr.
Und es war auch eine Gefahr für die Auto·fahrer und Auto·fahrerinnen.
Es könnte einen Unfall geben.
Wenn das Schwein auf die Land·straße läuft.

Darum hat die Polizei nach dem Schwein gesucht.
Sie wollten es ein·fangen.
Aber:
Das hat nicht geklappt.
Das Schwein ist immer wieder weg·gelaufen.

Die Polizisten und Polizistinnen haben eine Tier·ärztin zur Hilfe gerufen.
Die Tier·ärztin hat das Schwein betäubt.
So konnte es von der Land·straße weg·gebracht werden.

Jetzt ist das Schwein in einem Stall bei einem Bauer in der Nähe.
Die Polizisten und Polizistinnen haben das Schwein Hildegard getauft.

Die Polizei sucht jetzt nach dem Besitzer oder der Besitzerin von Hildegard.
Das Schwein gehört zu keinem Bauern·hof in der Nähe der Land·straße.
Die Polizei glaubt:
Vielleicht ist das Schwein aus Frankreich nach Deutschland gekommen.

Wissen Sie:
Wem gehört Schwein Hildegard?
Dann melden Sie sich bei der Polizei in Pirmasens.
Das ist dieTelefon·nummer: 06 33 52 00.

Ein Hund fährt ohne sein Herrchen Zug

Ein Mann war mit seinem Hund spazieren.
der Hund heißt Baldur.
Er ist ein halbes Jahr alt.
Baldur und sein Herrchen waren am Bahnhof vom Münster spazieren.
Plötzlich ist Baldur in einen Zug gesprungen.
Und der Zug ist losgefahren.
Ohne Baldurs Herrchen.

5 Stationen später wurde Baldur aus dem Zug geholt.
Von der Polizei in Coesfeld.
Die Polizei Coesfeld hat ein Foto von Baldur gemacht.
Und sie hat das Foto im Internet geteilt.
Auf der Internet-Seite Twitter.

Ein mittelgroßer schwarz-brauner Hund an der Leine mit heraushängender Zunge.

Baldur

Dort hat Baldurs Herrchen das Foto gesehen.
Er hat sich direkt bei der Polizei gemeldet.
So haben sich Hund und Herrchen schnell wiedergefunden.

Baldur muss keine Strafe wegen Schwarz-Fahrens bezahlen.

Die Polizei sucht einen Panther in Cuxhaven

Eine junge Frau aus Cuxhaven hat am Montag die Polizei gerufen.
Sie war auf ihrem Balkon.
Und sie dachte:
Sie hat einen Puma oder einen Panther gesehen.
Sie dachte:
Er liegt vor den Garagen im Hof.

Die Polizei kam mit einem Polizei·auto vorbei.
Sie haben im Hof vor den Garagen nachgeschaut.
Da lag ein großes Stoff·tier.

Ein schwarzer Plüschtier-Panther liegt auf dem Boden vor einer Garage.

Ein Sprecher der Polizei sagt:
"Wir haben keine Ahnung, wer es dort abgelegt hat."

Das Polizei·auto ist wieder weg·gefahren.
Das Stoff·tier haben die Polizisten und Polizistinnen vor den Garagen liegen·lassen.

Ein Python unterwegs in Dülmen

In der Stadt Dülmen war ein Python unterwegs.
Er schlängelte sich nachts durch die Innen-Stadt.

Ein Python ist eine große Würge-Schlange.
So sieht ein Python aus:

Der Python in Dülmen ist 3 Meter lang.
Er wiegt mehr als 20 Kilo.

Polizisten und Polizistinnen haben den Python zufällig entdeckt.
Sie haben die Feuerwehr gerufen.
Feuerwehr-Leute haben den Python eingefangen.

Klaus Dahms ist Experte für Wild-Tiere.
Er sagt:
"Bei einer 3 Meter langen Schlange in der Innen-Stadt ist es wichtig, dass man ihrer ganz schnell habhaft wird, damit die nicht tagelang durch die Stadt geistert.
Sonst wird es gefährlich."
[Habhaft werden bedeutet:
Man muss die Schlange schnell einfangen.]

Klaus Dahms hat die Schlange dann nachts erstmal mit nach Hause genommen.
In sein Bade-Zimmer.
Klaus Dahms erzählt:
"Meine Frau fand das heute Morgen nicht mehr ganz so lustig."

Jetzt ist der Python in einem Tier-Heim.
Die Polizei sucht jetzt den Besitzer oder die Besitzerin.

Das Tier-Heim Bonn braucht Einkaufs-Wagen

Das Tier-Heim Bonn hat einen Weihnachts-Wunsch:
Sie brauchen 10 bis 15 Einkaufs-Wagen.

In den Einkaufs-Wagen transportiert das Tier-Heim Gieß-Kannen, Heu, Futter und Streu.

Das Tier-Heim hat schon Einkaufs-Wagen.
Aber die Einkaufs-Wagen sind schon älter.
Und sie passen nicht zusammen.
Man kann sie nicht zusammen-schieben.
Darum nehmen sie viel Platz weg.

Möchten Sie dem Tier-Heim Einkaufs-Wagen spenden?
Dann können Sie sich unter dieser Telefon-Nummer melden: 0228 63 69 95.
Oder unter dieser E-Mail-Adresse: j.zerwas@tierheimbonn.de 




Ein Pinguin reist von der Antarktis nach Neuseeland

Ein Pinguin hat eine sehr lange Reise gemacht.
Er ist von der Antarktis aus nach Neuseeland gereist.
Das ist 3.000 Kilometer weit.

Pinguine können nicht fliegen.
Der Pinguin ist die weite Strecke geschwommen.

Der Pinguin ist ein Adélie-Pinguin.
Er gehört zu den Lang-Schwanz-Pinguinen.
So sieht ein Adélie-Pinguin aus:

Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen wissen nicht:
Warum ist der Pinguin so weit gereist?
Das passiert sehr selten.
Es ist erst dreimal passiert.

Der Pinguin wurde an einem Strand beobachtet.
Auf der Halb-Insel Banks Peninsula.
Nahe der Stadt Christchurch.

.

Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen haben den Pinguin untersucht.
Er ist etwas zu dünn.
Und er hatte etwas zu wenig getrunken.
Darum haben die Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen ihn einige Tage lang gut versorgt.
In einem Pflege-Zentrum.
Jetzt ist er wieder fit.
Und er ist wieder in der freien Natur unterwegs.

Ein Pony steht nachts alleine vor dem Super-Markt

Ein Pony war nachts alleine unterwegs.
Es stand um Mitter-Nacht alleine vor einem Super-Markt.
Wahrscheinlich war das Pony auf der Suche nach Futter.

Ein Mann hat das Pony vor dem Super-Markt gesehen.
Er hat die Polizei gerufen.
Aber:
Die Polizisten und Polizistinnen konnten das Pony nicht einfangen.

Ein Pferde-Besitzer hat der Polizei geholfen.
Er hat Futter mitgebracht.
So konnte er das Pony einfangen.
Er hat es erstmal in seinen Stall gebracht.

Bis jetzt weiß die Polizei nicht:
Wem gehört das Pony?
Der Besitzer oder die Besitzerin wird noch gesucht.

So sieht das Pony aus:

Das Pony wurde vor dem Super-Markt in der Orenburger Straße in Grimmen gefunden.

Wissen Sie, wem das Pony gehört?
Dann melden Sie sich bei der Polizei Stralsund.
Das ist die Telefon-Nummer: 03 83 26 570.