Aktuelles über Stars in Leichter Sprache

Menu

Einträge zum Stichwort: Welttage

Heute ist Tag der Super·held*innen

Heute ist Tag der Super·held*innen.
Es ist ein amerikanischer Welt·tag.
Dort heißt er: National Super·hero Day.
So spricht man das aus: Nä-sche-nell Super-hiero Dey.

Der Tag der Super·held*innen ist immer am 28. April.
Er wird seit 1995 gefeiert.
Also seit 29 Jahren.

Marvel ist ein amerikanischer Comic·buch·verlag.
Mitarbeiter*innen des Comic·buch·verlags hatten die Idee zu diesem Welt·tag.
Das war im Jahr 1995.
Seitdem gibt es den Tag der Super·held*innen.

Am 28. April tragen viele Menschen in Michigan in den USA Capes wie Super·held*innen.
Ein Cape ist ein Umhang.
Er gehört zur Kleidung vieler Super·held*innen.

Außerdem gibt es an diesem Tag Umfragen auf der Straße.
Menschen werden gefragt:
Welche Super·kräfte hast du im Alltag? 

Und in manchen Kranken·häusern besuchen verkleidete Super·held*innen Kinder.
Sie bringen ihnen Geschenke mit.

Es gibt viele Filme über Super·held*innen.
Zum Beispiel den Film Captain America: Civil War.
Der Film kam am Tag der Super·held*innen in die Kinos.

Außerdem sind heute noch diese Welt·tage:

  • Welt·tag für Sicherheit und Gesundheit am Arbeits·platz
  • Tag der Cracker [Cracker sind salzige Kekse.]
  • Tag des Blau·beer·kuchens

Heute ist Equal Care Day

Equal Care Day ist Englisch.
So spricht man es aus: Ik - wel Kär Dey.
Das heißen die Wörter übersetzt:

Equal heißt übersetzt gleich.
Care heißt übersetzt pflegen, versorgen oder sich sich kümmern.
Und day ist das englische Wort für Tag.

Worum geht es beim Equal Care Day?

Es gibt Care Arbeit.
Care Arbeit ist zum Beispiel:

  • Kinder oder alte Menschen versorgen 
  • einkaufen
  • putzen
  • kochen

Care Arbeit wird meistens nicht bezahlt.

Hier wird das Wort noch genauer erklärt.

 Das Problem ist:
Care Arbeit ist nicht gerecht verteilt.
Frauen machen viel Care Arbeit.
Viel mehr als Männer.
Das führt zu verschiedenen Problemen.
Zum Beispiel:

  • Die meisten Frauen gehen arbeiten.
    Die Care Arbeit machen sie zusätzlich zu ihrer bezahlten Arbeit.
    So arbeiten viele von ihnen sehr viel.
  • Manche Frauen arbeiten nur in Teil·zeit.
    Damit sie genug Zeit für die Care Arbeit haben.
    Aber die Care Arbeit wird nicht bezahlt.
    So verdienen die Frauen nur wenig Geld.
  • Durch die Care Arbeit arbeiten viele Frauen einige Jahre in ihrem Leben nicht.
    In dieser Zeit verdienen sie kein Geld.
    Und für diese Zeit bekommen sie keine Rente.
    Das heißt:
    Viele Frauen haben im Alter nicht genug Geld.

Darauf will der Equal Care Day aufmerksam machen.
In vielen Städten gibt es Aktionen zu diesem Thema.
Auch in Bonn.
Hier findet Ihr das Programm dazu.

Der Equal Care Day ist immer am 29. Februar.
Aber den 29. Februar gibt es nur alle 4 Jahre.
Immer in einem Schalt·jahr.
Das bedeutet:
Der 29. Februar ist oft unsichtbar.
So wie die Care Arbeit.

Heute ist Erzähl-ein-Märchen-Tag

Heute ist Erzähl-ein-Märchen-Tag.
Es ist ein amerikanischer Welt·tag.
Dort heißt er: Tell a Fairy Tale Day.
So spricht man das aus: tell ä färri teyl dey.

Leider weiß man nicht:
Wer hat den Erzähl-ein-Märchen-Tag erfunden?
Und man weiß auch nicht:
Seit wann gibt es ihn schon?

Aber:
Märchen sind sehr beliebt.
In allen Ländern der Welt.
Darum kann man den Welt·tag heute nutzen.
Man kann jemandem ein Märchen vorlesen.
Oder selbst ein Märchen lesen.
Vielleicht ein Märchen aus einem anderen Land.
Ein Märchen, das man noch nicht kennt.

Zum Beispiel das Märchen 'Der arme Korb·flechter und die 3 Quellen'.
Es kommt aus Transsilvanien.
Hier kann man es lesen.

Oder das Märchen 'Der Hand·schuh'.
Es kommt aus der Ukraine.
Hier kann man es lesen.

Außerdem sind heute noch diese Welt·tage:

  • Tag des Jahr·markts
  • Levi Strauss Tag [Levi Strauss hat die Jeans erfunden.]
  • Tag der Pistazie
  • Tag des Ring·fingers
  • Um-Gottes-willen-Tag


Heute ist Tag der Mandarine

Heute ist Tag der Mandarine.
Es ist ein deutscher Welt·tag.
Sven Giese hat den Welt·tag erfunden.
Er hat eine Internet·seite mit Welttagen.
Die Internetseite heißt: Kuriose Feier·tage.

Im Jahr 2018 ist Sven Giese aufgefallen:
Am 4. Januar gibt es eine Lücke in seinem Kalender mit Welt·tagen.
Darum hat er in dem Jahr den Tag der Mandarine erfunden.
Und es passt zur Jahres·zeit.
Denn Mandarinen werden vor allem im Winter gegessen.

Hier kommen einige Informationen über die Mandarine:

  • Wissenschaftler*innen glauben:
    Mandarinen kommen wahrscheinlich aus China.
    Auf Chinesisch schreibt man das Wort so: 橘子 oder 桔子.
  • Mandarinen sind Zitrus·früchte.
    Sie sind mit Orangen verwandt.
  • Im Jahr 1802 wurden Mandarinen zum ersten Mal nach Groß·britannien gebracht.
    Vom britischen Kaufmann Sir Abraham Hume.
    Seitdem werden Mandarinen auch in Europa gegessen.
  • Man weiß nicht genau:
    Woher kommt der Name der Mandarine?
    Vielleicht hat er mit orangener Kleidung zu tun.
    Beamte in China haben vor langer Zeit orange·farbene Kleidung getragen.
    Vielleicht kommt daher der Name.
    Aber man weiß es nicht sicher.
  • China baut immer noch die meisten Mandarinen auf der Welt an.
    Aber sie wachsen auch in anderen Ländern.
    Zum Beispiel in Spanien und Brasilien.
  • Mandarinen sind gesund.
    In Mandarinen sind die Vitamine C und A.
    Außerdem haben sie fast kein Fett.

Außerdem sind heute noch diese Welt·tage:

  • Verschenk-einen-Blumen·korb-Tag 
  • Welt-Braille-Tag [Statt Braille·schrift kann man auch Blindenschrift sagen.]
  • Tag des Trivial·wissens [Trivial·wissen bedeutet: Man kann sich unwichtige Sachen gut merken.]
  • Spaghetti-Tag  in den USA
  • Unabhängigkeits·tag in Myanmar

Heute ist Ruf-einen-Freund-an-Tag

Heute ist Ruf-einen-Freund-an-Tag.
Es ist ein amerikanischer Welttag.
Dort heißt er: Call a Friend Day.
So spricht man es aus: Kol ä fränd dey.

Man weiß nicht:
Seit wann gibt es den Call a Friend Day?
Und man weiß auch nicht:
Wer hat ihn erfunden?

Dieser Welttag soll die Menschen daran erinnern, dass Freund*innen wichtig sind.
Man muss Freundschaften pflegen und sich darum kümmern.
Heute zum Beispiel mit einem Anruf.

Außerdem sind heute noch diese Welt·tage:

  • Tag des Rühr·eis in Deutschland
  • Pralinen-Tag in den USA
  • Tag der Feiertags-Verschnauf·pause
  • Tag des Karten·spiels
  • Tag der unschuldigen Kinder in der katholischen Kirche

Heute ist Tag der hässlichen Weihnachts·pullover

Heute ist Tag der hässlichen Weihnachts·pullover.
Es ist ein amerikanischer Welt·tag.
Dort heißt er Ugly Christmas Sweater Day.
So spricht man das aus:
Aggli Krist·mäs Swetter Dey.

Der Tag der hässlichen Weihnachts·pullover wird immer am dritten Freitag im Dezember gefeiert.
Er wird seit 2011 gefeiert.
Also seit 13 Jahren.

In manchen Städten der USA gibt es Aktionen am Tag der hässlichen Weihnachts·pullover.
Menschen tragen hässliche Weihnachts·pullover.
Und sie sammeln Spenden.

Außerdem sind heute noch diese Welt·tage:

  • Tag des Tannen·zapfens in Deutschland
  • Schokoladen·über·zug-Tag
  • Tag der Versöhnung in Süd·afrika

Heute ist Badewannen-Party-Tag

Heute ist Badewannen-Party-Tag.
Es ist ein amerikanischer Welttag.
Dort heißt er: Bathtub Party Day.
So spricht man das aus: Bahs·tabb Party Dey.

Das amerikanische Ehepaars Ruth und Thomas Roy hat den Badewannen-Party-Tag erfunden.
Sie haben 85 eigene Welt·tage erfunden und eingetragen.
Er wurde im Jahr 1996 erfunden.
Also vor 27 Jahren.

Man weiß nicht:
Warum ist der Badewannen-Party-Tag am 5. Dezember?
Aber:
An einem kalten Winter·tag tut eine heiße Badewanne besonders gut.
Man kann den Badewannen-Party-Tag alleine in der Badewanne feiern.
Mit einem guten Buch und einem leckeren Getränk.
Oder zusammen mit mehreren in der Badewanne oder in einem Whirl·pool.

Außerdem sind heute noch diese Welt·tage:

  • Welt·boden·tag
  • Internationaler Tag des Ninja
  • Internationaler Tag des Ehren·amtes
  • Vater·tag in Thailand


Heute ist Iss-einen-roten-Apfel-Tag

Heute ist Iss-einen-roten-Apfel-Tag.
Es ist ein amerikanischer Welt·tag.
Dort heißt er Eat a Red Apple Day.
So spricht man es aus: iet ä redd äppl dey.

Man weiß nicht genau:
Seit wann gibt es den Iss-einen-roten-Apfel-Tag?
Im Jahr 1998 wurde zum ersten Mal im Internet darüber geschrieben.
Das war vor 25 Jahren.
Die beiden amerikanischen Schülerinnen Larissa Wilson und Colleen Gilg haben damals Welt·tage gesammelt und aufgeschrieben.
Das haben sie auch mit diesem Welt·tag gemacht.

Auch den Grund für den Iss-einen-roten-Apfel-Tag kennt man nicht genau.
Es gibt verschiedene Ideen dazu:

  • Mit dem 1. Dezember beginnt die Vorweihnachts·zeit.
    In der Weihnachts·zeit isst man viele ungesunde Dinge.
    Darum ist ein Apfel eine gute Idee.
  • Äpfel sind gesund.
    Darum soll der Welt·tag daran erinnern, öfter Äpfel zu essen.
  • Äpfel kann man frisch vom Baum essen.
    Aber man kann sie auch lange lagern.
    Darum kann man sie auch im Winter gut essen.

Außerdem sind heute noch diese Welt·tage:

  • Mistel·zweig-Tag in Großbritannien
  • Tag des Adventskalenders in Deutschland
  • Welt-AIDS-Tag
  • Tag der Weihnachts·beleuchtung
  • Tag der Trinkwasser·hygiene in Deutschland
  • National·feiertag in Rumänien, Liberia und der Zentral·afrikanischen Republik


Heute ist Tag der Katze

Heute ist Tag der Katze.
Es ist ein amerikanischer Welt·tag.
Dort heißt er: National Cat Day.
So spricht man das aus: Nä-sche-nell Kätt Dey.

Den Tag der Katze gibt es seit 2005.
Also seit 18 Jahren.
Die Amerikanerin Colleen Paige hat ihn erfunden.
Sie ist Tier·schützerin.
Sie hat mehrere Tier-Welt·tage erfunden.

Warum hat Colleen Paige den Tag der Katze erfunden?

Menschen auf der ganzen Welt halten Katzen.
Aber nicht alle Katzen leben unter guten Lebensbedingungen.
Darauf will Colleen Paige mit dem Welt·tag hinweisen.
Sie findet:
Alle Tiere haben ein Recht auf ein gutes Leben.

Außerdem sind heute noch diese Welt·tage:

  • Tag der Ein·siedler
    [Einsiedler*innen leben alleine, zum Beispiel im Wald.]
  • Tag des Hafer·breis
  • Tag des Einbruch·schutzes in Deutschland
  • National·feiertag im Tschad, im Iran und in der Türkei

Heute ist internationaler Tag der Schokolade

Heute ist internationaler Tag der Schokolade.
International bedeutet:
Der Welt·tag wird in vielen verschiedenen Ländern gefeiert.
Auf Englisch heißt er: International Chocolate Day.
So spricht man das aus: inter-näsche-nell tschock-lätt dey.

Der Welttag wurde von einer amerikanischen Süßigkeiten·firma erfunden.
Das war im Jahr 2003.
Also vor 20 Jahren.

Warum ist der internationale Tag der Schokolade am 13. September?

Am 13. September war der Geburtstag von Milton S. Hershey.
Er ist ein bekannter Süßigkeiten·hersteller in den USA.
Er lebte von 1857 bis 1945.
Der internationale Tag der Schokolade ist an seinem Geburtstag.
Um ihn zu ehren.

Außerdem sind heute noch diese Welt·tage:

  • Mach-was-du-willst-Tag in Deutschland
  • Glücks·keks·tag in den USA
  • Erdnuss·tag
  • Wider-dem-Aberglauben-Tag [Wider bedeutet gegen.]
  • Tag des Programmierers [Programmierer*innen schreiben Computer·programme.]
  • Internationaler Tag des Testaments [In einem Testament schreibt man auf: Wer soll nach meinem Tod meine Sachen bekommen?]