Aktuelles über Stars in Leichter Sprache

Menu

Einträge zum Stichwort: Reisen

Was ist das Stranger in the Train-Phänomen?

In der Leichten Sprache werden nur wenige Fremd·wörter benutzt.
Meistens guckt man:
Wie kann man ein Fremd·wort durch ein leichteres Wort austauschen?

Aber durch die Arbeit mit den Prüfern und Prüferinnen habe ich gemerkt:
Viele von ihnen lieben Fremd·wörter.
Sie benutzen sie gerne.
Darum erklärt Einfachstars ab jetzt Fremd·wörter und Fach·begriffe.

Heute:
Was ist das Stranger in the Train-Phänomen?

Stranger in the Train ist Englisch.
So spricht man es aus:
Streyn-scher in se treyn.
Übersetzt heißt es:
Fremde*r im Zug.

Was ist das Stranger in the Train-Phänomen?

Es bedeutet:
Manchmal unterhält man sich mit einer Person.
Man kennt die Person gar nicht.
Man trifft sie zufällig.
In einem Café.
An einer Bar.
Oder in einem Zug.
Und man unterhält sich mit der Person.
Man erzählt ihr viel aus dem eigenen Leben.
Man spricht offen über Sorgen und Probleme.
Oder über ganz tiefe Gefühle.

Freud*innen oder Familienmitgliedern erzählt man diese Dinge vielleicht nicht.
Warum dann einer fremden Person?

Man weiß:
Wahrscheinlich sieht man die Person nie wieder.
Man muss sich nicht fragen:
Was denkt die Person nach dem Gespräch über mich?
Darum kann man ganz frei erzählen.

Möchtest Du Dir ein Fremd·wort wünschen?
Dann wird es auch bei Einfachstars erklärt.
Schreib einfach eine E-Mail an: anne@einfachstars.info.

Ein Flugzeug bekommt eine Bomben·drohung und muss not·landen

Gestern wollte ein Flugzeug von Posen in Polen nach London fliegen.
Es war ein Flugzeug der Firma Witz Air.
[Air ist das englische Wort für Luft.]
Das Flugzeug ist um 20.36 Uhr gestartet.
Aber:
Kurz. nach dem Start bekam das Flugzeug eine Bomben·drohung.
Jemand hatte im Flugzeug angerufen und gedroht.

Nach der Bombendrohung wurde das Flugzeug umgeleitet.
Es flog nicht weiter nach London.
Sondern er wurde nach Paderborn umgeleitet.
Dort ist es auch not·gelandet.
Um 22.05 Uhr.

Im Flugzeug waren 199 Flug·gäste.
Und 7 Mitarbeiter*innen der Firma Wizz Air.
Niemand von ihnen wurde verletzt.

Nach der Landung wurde das Flugzeug von der Polizei durch·sucht.
Aber es wurde keine Bombe an Bord gefunden.
Die Polizei sagt:
Die Flug·gäste waren nie in Gefahr.

Bis jetzt weiß man noch nicht:
Von wem kam die Bomben·drohung?
Und was wollten die Anrufer*innen damit erreichen?
Die Polizei unter·sucht es jetzt.

Kanada und Dänemark streiten sich nicht mehr um eine Insel

Die Hans-Insel ist sehr klein.
Es wachsen keine Pflanzen auf der Insel.
Und es gibt keine Häuser auf der Insel.
Sie ist nur etwas mehr als 1 Quadrat·kilometer groß.
Sie liegt in der Wasser·straße Nares-Straße.

Viele Jahre lang gab es Streit um die Hans-Insel-
Dänemark sagte:
Die Hans-Insel gehört zu Dänemark.
Und Kanada sagte:
Die Hans-Insel gehört zu Kanada.

So haben sich die beiden Länder um die Insel gestritten:
Zuerst sind kanadische Soldat*innen auf die Hans-Insel gereist.
Sie haben dort eine kanadische Flagge aufgestellt.
Und sie haben eine Flasche kanadischen Whisky dort gelassen.
Für ihre Kolleg*innen aus Dänemark.

Danach haben dänische Soldat*innen die Hans-Insel besucht.
Sie haben eine dänische Flagge aufgestellt.
Und sie haben den kanadischen Soldat*innen eine Flasche dänischen Schnaps da·gelassen.

Das ist immer wieder abwechselnd passiert.
Viele Jahre lang.

Im Juni 2022 haben sich Kanada und Dänemark geeinigt.
Sie streiten sich jetzt nicht mehr.
Die Hans-Insel gehört jetzt halb zu Dänemark und halb zu Kanada.

Warum heißt die Insel Hans-Insel?

Sie wurde nach einem Forscher benannt.
Nach Hans Hendrik.
Er war bei 5 Forschungs·reisen in diesem Gebiet dabei.

Auf Grönländisch hat die Insel einen anderen Namen.
Sie heißt Tartupaluk.
Übersetzt heißt das: Erscheinung einer Niere.
Weil die Insel eine ähnliche Form hat wie eine Niere.

Prinz Harry und Herzogin Meghan kommen nach Deutschland

Prinz Harry und Herzogin Meghan gehören zur britischen Königs·familie.
Harry ist Prinz von Großbritannien.
Seine Eltern sind Prinz Charles und Lady Diana.

Aber:
Seit 2020 arbeiten Prinz Harry und Herzogin Meghan nicht mehr für die Königs·familie.
Und sie sind in die USA gezogen.
Dort leben sie zusammen mit ihren Kindern Archie und Lilibeth.

Prinz Harry und Herzogin Meghan stehen mit ernsten Gesichtern nebeneinander.

Prinz Harry und Herzogin Meghan

Von eNCA, CC BY 3.0

Im September 2022 kommen Prinz Harry und Herzogin Meghan nach Deutschland.
Sie kommen zu einer Veranstaltung am 6. September nach Düsseldorf.
Die Veranstaltung gehört zu den Invictus Games.

Die Invictus Games sind ein großer Sport·wettbewerb.
Bei diesem Sport·wettbewerb machen Menschen mit, die in einem Krieg verletzt wurden.
Sie kommen aus 13 verschiedenen Ländern.
Prinz Harry ist dieser Sport·wettbewerb sehr wichtig.
Er hatte die Idee dazu.

Darum kommen Prinz Harry und Herzogin Meghan nach Düsseldorf.
Sie schreiben:
"Wir sind hoch·erfreut."
[Das bedeutet: Sie freuen sich sehr.]

Vor ihrem Besuch in Deutschland reisen Prinz Harry und Herzogin Meghan auch nach Großbritannien.

Star-Lexikon

Wer ist Harry, Duke of Sussex?

Harry, Duke of Sussex ist 38 Jahre alt.

Er ist Prinz von Großbritannien.
Seine Eltern sind König Charles und Lady Diana.
Lady Diana ist schon gestorben.
Damals war Prinz Harry 12 Jahre alt.

Prinz Harry hat einen Bruder.
Er heißt Prinz William.

Sein voller Name ist Prinz Henry Charles Albert David, Duke of Sussex.
Trotzdem wird er von allen Harry genannt.
Seine Mutter hat ihn so genannt.

Prinz Harry hat studiert.
Er hat an der Uni Kunst und Geographie studiert.
[Geographie ist das Fremd-Wort für Erd·kunde.]

Prinz Harry hat eine Ausbildung beim Militär gemacht.
Statt Militär kann man auch Armee oder Heer sagen.
Dort arbeiten Soldaten und Soldatinnen.
Dort hat Prinz Harry gelernt, Hubschrauber zu fliegen.
Jetzt arbeitet er nicht mehr beim Militär.

Im Mai 2018 hat Prinz Harry geheiratet.
Seine Frau ist Meghan, Duchess of Sussex.
Die beiden haben einen Sohn zusammen.
Er heißt Archie Harrison Mountbatten-Windsor.
Und eine Tochter.
Sie heißt Lilibet Diana Mountbatten-Windsor.

Prinz Harry und seine Frau Herzogin Meghan haben beschlossen:
Sie arbeiten nicht mehr für das britische Königs·haus.
Sie leben jetzt in den USA.
Sie wollen mehr Privat·leben haben.

Wer ist Meghan, Duchess of Sussex?

Meghan, Duchess of Sussex ist 41 Jahre alt.

Sie ist die Ehe-Frau von Prinz Harry.
2018 haben die beiden geheiratet.
Sie gehört jetzt zum britischen Königs-Haus.

Vor ihrer Hochzeit hieß sie Meghan Markle.
Sie hat als Schauspielerin gearbeitet.
Sie kommt aus den USA.
In diesen Filmen und Serien hat sie mitgespielt:

  • Suits
  • Knight Rider
  • General Hospital

Früher hat sie auch als Model gearbeitet.

Seit ihrer Verlobung mit Prinz Harry arbeitet Meghan Markle nicht mehr als Schauspielerin.
Sie arbeitet nur noch für das britische Königs-Haus.
Das heißt: Sie besucht Schulen und Kranken-Häuser.
Sei sammelt Spenden.
Sie reist für das Königs-Haus um die Welt.
Sie trifft viele Menschen.

Vor der Hochzeit haben viele Zeitungen über die Familie von Meghan Markle geschrieben.
Ihr Vater hat weiße Haut.
Und ihre Mutter hat dunkle Haut.
Bis jetzt gab es noch nie ein Mitglied der Königs-Familie mit dunkler Haut-Farbe.
Prinz Harry sagt: Es ist nicht wichtig.
Er hat Meghan Markle geheiratet, weil er sie liebt.
Ihre Haut-Farbe ist egal.

Prinz Harry und Meghan Markle haben einen Sohn zusammen.
Er heißt Archie Harrison Mountbatten-Windsor.
Er wurde im Mai 2019 geboren.

Prinz Harry und seine Frau Herzogin Meghan haben beschlossen:
In Zukunft wollen sie nicht mehr für das britische Königs-Haus arbeiten.
Sie wollen in Kanada leben.
Sie wollen mehr Privat-Leben haben.

Eine Schild·kröte stoppt den Bahn·verkehr in Groß·britannien

Zwischen der britischen Stadt Norwich und dem Flug·hafen Stansted gab es Bahn·verspätungen.
Denn:
Auf den Gleisen war eine Riesen·schild·kröte.

Die Riesen·schild·kröte war verletzt.
Und sie war sehr schwer.
Darum konnte sie nicht einfach von den Gleisen gehoben werden.

Die Bahn·durchsage war:
"Der Zug hat Verspätung, weil eine riesige Schild·kröte, die zu schwer ist, um an·gehoben zu werden, auf den Gleisen fest·sitzt."

Die Schild·kröte kam aus einem Wild·tier·zentrum im Süd·osten Englands.
Hier kann man sie sehen.

Fach·leute haben sich dann um die Schild·kröte gekümmert.
Sie wurde von Tierärzt*innen versorgt.

Buch·händler*in auf den Malediven gesucht

Die Malediven sind eine Insel·gruppe im Indischen Ozean.
Für viele Menschen sind die Malediven das Ziel für eine Traum·reise.

In einer Buch·handlung auf den Malediven gibt es eine freue Stelle.
Bis zum 13. August kann man sich dort bewerben.
Gesucht wird ein*e Barfuß-Buchhändler*in.

Das Motto der Insel ist:
No Shoes, No News.
Das heißt übersetzt:
Keine Neuigkeiten, keine Schuhe.
Darum arbeiten auch die Buchhändler*innen auf der Insel barfuß.

Die Stelle ist erstmal befristet für ein Jahr.
Das bedeutet:
Die Person wird erstmal für ein Jahr eingestellt.
Aber vielleicht wird der Vertrag danach verlängert.

Die Buchhandlung gehört zu einem Hotel.
Die Aufgabe der neuen Mitarbeiter*in ist:

  • gute Buch·tipps für Urlauber*innen finden
  • Schreib·workshops für Urlauber*innen
  • Bücher für die Buch·handlung aussuchen und bestellen
  • Texte schreiben für den Blog der Buch·handlung
    [Ein Blog ist eine Internet·seite mit Texten.
    So wie Einfachstars
    .]

Und besonders wichtig ist:
Die Person muss gut Englisch schreiben und sprechen können.

Hier findet man alle Informationen zur Job·anzeige.

Auf Mallorca wurden 8 Lokale geschlossen

Viele Menschen aus Deutschland reisen gerne nach Mallorca.
Und viele Deutsche reisen vor allem zum Saufen nach Mallorca.
Es gibt dort viele Clubs und Kneipen.
Ein Strand wird in Deutschland Ballermann genannt.
Dort sind viele solche Kneipen.
Eigentlich heißt der Strand Playa de Palma.

Aber Spanien hat jetzt die Gesetze geändert.
Damit in Zukunft weniger Urlauber*innen zum Saufen nach Mallorca kommen.
Das neue Gesetz heißt: Anti-Sauf·tourismus-Gesetz.

In dem Gesetz steht zum Beispiel:
Zu welchen Zeiten dürfen die Bars und Kneipen Alkohol verkaufen?
Und zu welchen Zeiten nicht?
Und:
Es darf kein Schnaps an Personen unter 18 Jahren ausgegeben werden.

Jetzt wurden 8 Lokale auf Mallorca geschlossen.
Tests haben ergeben:
Sie haben sich nicht an das neue Gesetz gehalten.
Es waren Bars, Diskos, Restaurants und Strand-Kioske.
Die Namen der Läden werden nicht bekannt·gegeben.

Bis jetzt gab es auf Mallorca etwa 90 Untersuchungen wegen des neuen Gesetzes.
Es gilt seit dem Jahr 2020.

Gute Nachricht des Tages 103: In Spanien gibt es bald kosten·losen Nah·verkehr

In Spanien ist der Nah·verkehr ab sofort kostenlos.

Nah·verkehr bedeutet:
Ich fahre eine kurze Strecke mit Bus oder Bahn.
Zum Beispiel zur Arbeit.
Oder um ins Kino zu gehen.

Diese Verkehrsmittel gehören zum Nah·verkehr:

  • Bus
  • U-Bahn
  • Straßen·bahn
  • Regional·bahn
  • Sammeltaxi
  • Fähre

Diese Verkehrsmittel gehören nicht zum Nah·verkehr:

  • IC
  • ICE
  • Fernzüge

Die Züge kosten auch in Spanien weiterhin Geld.
Nur der Nah·verkehr ist ab sofort kostenlos.

Die spanische Regierung hofft:
So benutzen mehr Menschen den Nah·verkehr.
Sie fahren nicht mehr mit dem Auto zur Arbeit.
Sondern mit der Bahn oder dem Bus.
Das ist besser für die Umwelt.
Und es kostet weniger Geld.
Vor allem, weil Benzin gerade sehr teuer ist.

Ab dem 1. September 2022 kann der Nah·verkehr in Spanien kostenlos genutzt werden.

Im Moment brauchen wir gute Nachrichten.
Darum gibt es bei Einfachstars jetzt regelmäßig eine Gute Nachricht des Tages.
Hier findet man alle Guten Nachrichten des Tages.

Hast Du eine Gute Nachricht des Tages?
Möchtest Du sie mit anderen Menschen teilen?
Dann schick sie mir an diese E-Mail-Adresse: anne@einfachstars.info.

Gute Nachricht des Tages 102: Ein Flugzeug·kapitän schreibt eine Nachricht an die Zahn·fee

Lena Larmon ist 6 Jahre alt.
Zusammen mit ihrer Mutter war sie auf einer Reise.
Mit dem Flug·zeug sind sie aus Norwegen zurück nach Hause in die USA gereist.

Nach der Reise hat Lena Larmon gemerkt:
Sie hat einen Zahn verloren.
Er ist ihr auf der Reise im Flugzeug aus·gefallen.

Lena und ihre Mutter Laura wollten zurück in das Flug·zeug.
Sie wollten den Zahn suchen.
Damit Lena den Zahn der Zahn·fee übergeben kann.

Aber der Eingang zum Flug·zeug war schon geschlossen.
Aus Sicherheits·gründen konnte niemand mehr zurück ins Flug·zeug.
Darüber war Lena sehr traurig.
Sie weinte.

Josh Duchow ist Flugzeug·kapitän.
Er hatte das Flug·zeug von Norwegen in die USA geflogen.
Er hat Lenas Sorge bemerkt.
Darum hat er einen Brief für sie geschrieben.
Einen Brief an die Zahn·fee.

In dem Brief steht:
Liebe Zahn·fee,
Lena hat auf ihrem Flug nach Greenville einen Zahn verloren.
Bitte nimm diesen Brief statt ihres Zahns.

Lenas Mutter hat den Brief im Internet geteilt.
Sie wollte zeigen:
Gerade liest man viele schlechte Nachrichten über Fluggesellschaften.
Aber es gibt auch gute Nachrichten.
Und auch die guten Nachrichten muss man teilen.

Im Moment brauchen wir gute Nachrichten.
Darum gibt es bei Einfachstars jetzt regelmäßig eine Gute Nachricht des Tages.
Hier findet man alle Guten Nachrichten des Tages.

Hast Du eine Gute Nachricht des Tages?
Möchtest Du sie mit anderen Menschen teilen?
Dann schick sie mir an diese E-Mail-Adresse: anne@einfachstars.info.

Andrea Berg erfüllt ihrer Mutter einen Wunsch

Andrea Berg ist Schlager·sängerin.
Sie ist 56 Jahre alt.
So sieht sie aus:

2011 ist Andrea Bergs Vater gestorben.
Ihre Mutter lebt noch. Andrea Berg verbringt gerne Zeit mit ihrer Mutter.
Sie sagt:
"Ich sage jeden Tag:
'Lieber Gott, danke, dass ich Zeit mit Mama verbringen darf.'"

Andrea Bergs Mutter hat einen Wunsch.
Sie will gerne nach Afrika reisen und dort Giraffen sehen.
Andrea Berg erfüllt ihrer Mutter diesen Wunsch jetzt.
Sie machen eine Reise zusammen.
Sie fliegen zusammen nach Botswana.

Andrea Berg sagt über die Reise:
"Wir schlafen in Zelten und sehen uns diese Wiege der Menschheit an."

Wiege der Menschheit bedeutet:
Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen haben heraus·gefunden:
Die ersten Menschen haben in Botswana gelebt.

Andrea Berg freut sich auf die Reise.
Sie sagt:
"Mama hat gesundheitlich eine schwere Zeit hinter sich und wir sind alle glücklich, dass es ihr wieder gut geht.
Wir müssen die Augenblicke genießen, die wir mit·einander haben."

Star-Lexikon

Wer ist Andrea Berg?

Andrea Berg ist 56 Jahre alt.

Sie ist Schlager-Sängerin.
Sie hat diese Lieder gesungen:

  • Du hast mich 1000 mal belogen
  • Ich liebe das Leben
  • Schenk mir einen Stern

Andrea Berg ist ein Künstler-Name.
Das heißt: Sie benutzt ihn nur als Sängerin.
Ihr echter Name ist Andrea Ferber.

Früher war das Singen nur ein Hobby für Andrea Berg.
Sie hat vor allem im Karneval gesungen.
Dann hat der Chef von einer Musik-Firma ihre Stimme auf einer Kassette gehört.
Und er hat sofort eine CD mit ihr aufgenommen.
So wurde sie bekannt.

Andrea Bergs Musik ist sehr erfolgreich.
Sie hat viele Fans.
Und sehr viele Menschen kaufen ihre CDs.

Für ihre Musik hat Andrea Berg viele Preise gewonnen.
Zum Beispiel den ECHO, den Bambi und die Krone der Volks-Musik.

Andrea Berg ist auch Geschäfts-Frau.
Sie hat ein eigenes Ferien-Dorf.
Dort gibt es 15 Ferien-Häuser.
Man kann sie mieten.
Das Dorf heißt "Dörfle".
Es ist in Kleinaspach.
Das ist eine kleine Stadt in Baden-Württemberg.

Andrea Berg ist verheiratet.
Ihr Mann heißt Ulrich Ferber.
Zusammen haben sie eine Tochter.
Sie heißt Lena-Maria Ferber.