Aktuelles über Stars in Leichter Sprache

Menu

Einträge zum Stichwort: Auto

Eine Frau fährt mit dem Auto auf den Friedhof

Eine 81-jährige Frau ist mit dem Auto zum Friedhof gefahren.
Dabei hat sie einen Fehler gemacht.
Sie ist nicht auf der Straße zum Friedhof gefahren.
Sondern auf einem Fuß-Weg.
Das war ein Problem.
Der Weg war zu schmal für ihr Auto.

Aber die Frau ist trotzdem weiter-gefahren.
Dann ist sie zwischen den Grab-Steinen stecken-geblieben.
Es sind mehrere Grab-Steine kaputt-gegangen.
Und Grab-Schmuck.
Und eine Wasser-Leitung.

Die Feuerwehr musste das Auto vom Friedhof weg-bringen.
Es steckte zwischen den Steinen fest.

Die Frau wurde angezeigt.
Sie hat viel kaputt gemacht.
Das nennt man: Sich-Beschädigung.

Ein Gericht muss jetzt entscheiden:
Muss die Frau eine Strafe bezahlen?
Und wenn ja:
Wieviel Geld muss sie bezahlen?

In Hanau gibt es bald ein künstliches Schlag-Loch

Auf vielen Straßen gibt es Schlag-Löcher.
Es sind Löcher im Teer.
Die Autos müssen langsam über die Schlag-Löcher fahren.
Sonst poltert das Auto.
Und die Stoß-Dämpfer können kaputt-gehen.
[Stoß-Dämpfer sind ein Teil innen im Auto.]

Hier sieht man eine Straße mit Schlag-Löchern:

In der Stadt Hanau gibt es bald ein künstliches Schlag-Loch.

Warum?

An vielen Stellen in Hanau fahren die Autos zu schnell.
Sie fahren schneller als sie dürfen.
Zum Beispiel in der Lang-Straße.
Dort dürfen die Autos 20 Kilometer in der Stunde fahren.
Aber viele Autos fahren schneller.
Darum will die Stadt Hanau an der Stelle einkünstliches Schlag-Loch ein-bauen.

Wie funktioniert ein künstliches Schlag-Loch?

Es ist eine Schwelle aus Metall im Boden.
In den Boden ist ein Geschwindigkeits-Messer eingebaut.
Er misst:
Fährt das Auto 20 Kilometer in der Stunde oder langsamer?
Dann passiert nichts.
Oder:
Fährt das Auto schneller als 20 Kilometer in der Stunde?
Dann öffnet sich die Schwelle.
Es gibt ein Loch im Boden.
Das Auto poltert und wackelt.
Der Fahrer oder die Fahrerin bekommt einen Schreck.
Vielleicht fährt die Person dann beim nächsten Mal an der Stelle langsamer.

Hier kann man ein künstliches Schlag-Loch sehen:

Ein fahrendes Auto nähert sich einer Schwelle im Boden.

Ein künstliches Schlag-Loch

Edeva Pressefotos

Das künstliches Schlag-Loch soll im Spät-Sommer 2019 eingebaut werden.

In anderen Ländern gibt es diese Technik schon.
Zum Beispiel in Schweden und Tschechien.

Aber das deutsche Verkehrs-Ministerium muss noch klären:
Darf die Stadt Hanau einfach selbst über das künstliche Schlag-Loch entscheiden?
Darf es im Straßen-Verkehr benutzt werden?

Niki Lauda ist tot

Niki Lauda war ein bekannter Renn-Fahrer.
Er war Österreicher.
Gestern ist er gestorben.
Er wurde 70 Jahre alt.
So sah er aus:

Eine Sprecherin von Niki Lauda schreibt:
"In tiefer Trauer geben wir bekannt, dass unser geliebter Niki am Montag, den 20.05.2019, im Kreise seiner Familie friedlich entschlafen ist.
[Mit friedlich eingeschlafen ist gemeint: Er ist gestorben.]
Seine einzig-artigen Erfolge als Sportler und Unternehmer sind und bleiben unvergesslich."

1976 hatte Niki Lauda einen schweren Auto-Unfall.
Der Unfall ist bei einem Rennen passiert.
Nach diesem Unfall hatte Niki Lauda Probleme mit seiner Gesundheit.
Er musste immer wieder ins Kranken-Haus.

Niki Lauda hatte keine Angst vor dem Tod.
Er sagte:
"Angst vor dem Tod habe ich nicht.
Ich weiß, dass mein Leben irgend-wann einmal zu Ende sein wird.
Wie das sein wird, kann ich nicht mit-bestimmen.
Das wird irgend-wann einmal von oben entschieden, und auch damit kann ich leben."

Star-Lexikon

Wer war Niki Lauda?

Niki Lauda war ein berühmter Renn-Fahrer.
Er wurde 1949 geboren.
Im Mai 2019 ist er gestorben.
Er wurde 70 Jahre alt.

Niki Lauda war Österreicher.
Er wurde in Wien geboren.
Gestorben ist er in der Schweiz.

Niki Lauda hat schon sehr früh Auto-fahren gelernt.
Mit 15 Jahren hatte er sein erstes eigenes Auto.
Er hat in den Schul-Ferein als LKW-Beifahrer gearbeitet.
Er wollte immer schon Auto-Rennen fahren.
Das war schon als Kind sein Traum.

Niki Laudas Familie fand: Er soll kein Renn-Fahrer werden.
Darüber gab es viel Streit.
Darum hat Niki Lauda sich von seiner Familie getrennt.
Er hat sich Geld geliehen.
Dann ist er Formel-1-Rennen gefahren.
Damit war er sehr erfolg-reich.
Er hat viele Preise gewonnen.
Er war drei-mal Welt-Meister.

1976 hatte Niki Lauda einen schweren Unfall.
Bei dem Unfall lief Benzin aus.
Darum hat sein Renn-Auto angefangen zu brennen.
Dabei wurde er schwer verletzt.
Er hatte Verbrennungen.
Auch im Gesicht.
Und seit dem Unfall funktionierten seine Nieren nicht mehr richtig.
Trotzdem hat Niki Lauda sich von dem Unfall wieder erholt.
Und er ist auch weiter Formel-1-Rennen gefahren.

Bis heute weiß man nicht genau:
Was war der Grund für den Unfall?

Seit dem Auto-Unfall hat Niki Lauda immer rote Schirm-Mützen getragen.
So waren die Narben auf seinem Kopf nicht zu sehen.

1985 ist Niki Lauda zum letzten Mal Formel-1-Rennen gefahren.
Danach hat er damit aufgehört.
Er hat dann mehrere Firmen gegründet.
Zum Beispiel eine Flug-Gesellschaft.
Das heißt: Ihm gehören Flugzeuge.
Die Firma heißt Lauda Air.
[Air ist das englische Wort für Luft.]
Und er hat im Fernsehen über Auto-Rennen berichtet.

Niki Lauda hat ein Buch über sein Leben geschrieben.
Es heißt Meine Story.
Übersetzt heißt das: Meine Geschichte.

Niki Lauda war zwei-mal verheiratet.
Er hat 5 Kinder.
Sein Sohn Mathias Lauda fährt auch Auto-Rennen.

Ein Mann fährt betrunken mit dem Auto zur Entzugs-Klinik

Ein Mann ist in Duisburg zu einer Klinik gefahren.
Er ist mit dem Auto hin-gefahren.
Die Klinik ist eine Entzugs-Klinik.
Das heißt:
Dort sind Menschen, die süchtig sind.
Also Menschen, die Drogen nehmen.
Oder Menschen, die zuviel Alkohol trinken.

Der Mann will in der Klinik einen Entzug machen.
Das heißt:
Er will in Zukunft keinen Alkohol mehr trinken.
Dafür bekommt er in der Klinik Unterstützung.

Aber der Mann ist betrunken zur Klinik gefahren.
Er hatte 3,5 Promille.
Das heißt:
Er hatte sehr viel Alkohol im Blut.

Der Mann hatte einen Unfall auf dem Klinik-Parkplatz.
Er hat ein anderes Auto angefahren.
Er hat es gerammt.
Andere Menschen haben den Unfall gesehen.
Sie haben die Polizei gerufen.

Die Polizei kam zu dem Park-Platz.
Zuerst hat der Mann gesagt: Er ist nicht selbst gefahren.
Aber andere Menschen haben den Unfall gesehen.
Darum hat die Polizei dem Mann nicht geglaubt.
Er musste seinen Führer-Schein abgeben.
Das heißt:
Er darf erstmal nicht mehr fahren.
Und er bekommt eine Anzeige.
Denn seine betrunkene Fahrt war gefährlich.
Für ihn selbst.
Und für andere Menschen.

Ein Ferrari wird bei der Probe-Fahrt geklaut

Ferrari ist eine Auto-Marke.
Die Autos von Ferrari sind sehr teuer.
Viele Menschen finden sie toll.
Sie sagen:
Ein Ferrari ist ein Luxus-Auto.

So sieht ein Ferrari aus:

Ein glänzender, roter Ferrari ist an der Straße geparkt, vor einem Gebäude mit Säulen.

Ein Ferrari

www.pixabay.com

Ein Mann ist in Düsseldorf zu einem Auto-Haus gegangen.
Es war ein Auto-Haus von Ferrari.
Er hat gesagt: Er will eine Probe-Fahrt machen.

Was ist eine Probe-Fahrt?
Man sagt:
Vielleicht will ich dieses Auto kaufen.
Aber man will es vorher ausprobieren.
Dann macht man eine Probe-Fahrt.

Das hat der Mann in Düsseldorf gemacht.

Er hat mit einem sehr seltenen Ferrari eine Probe-Fahrt gemacht.
Das Auto ist sehr teuer.
Es kostet mehr als 2 Millionen Euro.

Das Auto-Haus hat dem Mann das Auto ausgeliehen.
Für eine Probe-Fahrt.

Dann ist er mit einem Ferrari auf die Land-Straße gefahren.
Nach der Probe-Fahrt hat er es nicht zurück-gebracht.
Das Auto-Haus hat es der Polizei gemeldet.

Die Polizei hat den Ferrari schnell wieder-gefunden.
Er stand in einer Garage in Neuss.
[Neuss ist eine kleine Stadt in Nordrhein Westfalen.
In der Nähe von Düsseldorf.]

Ein Auto-Fahrer wird 11-mal in einer Stunde geblitzt

Ein Mann ist. eine Stunde lang mit dem Auto durch München gefahren.
In der Stunde ist er die ganze Zeit zu schnell gefahren.
Darum ist er 11-mal geblitzt worden.

Geblitzt werden heißt:
Er wurde von einer Radar-Falle fotografiert.
Man kann auch Blitzer dazu sagen.
Ein Blitzer misst: Wie schnell fährt ein Auto?
Wenn ein Auto zu schnell ist, macht der Blitzer ein Foto.
Dann bekommt der Fahrer oder die Fahrerin einen Straf-Zettel.
Man muss dann zur Strafe Geld bezahlen.
Wenn man viel zu schnell ist, muss man den Führer-Schein abgeben.

So sieht ein Blitzer aus:

Der Mann wurde in einer Stunde gleich 11-mal geblitzt.
Das war im Mai 2018.
Jetzt hat ein Gericht über die Strafe entschieden.

Der Mann muss eine hohe Strafe bezahlen: 1.504 [ein-tausend-fünf-hundert-vier] Euro.
Und er muss seinen Führer-Schein abgeben.
Er darf 3 Monate lang nicht Auto fahren.

Eigentlich war die Strafe noch höher.
Der Mann sollte zuerst 3.700 [drei-tausend-sieben-hundert] Euro bezahlen.
Aber er ist noch in der Ausbildung.
Er verdient nur wenig Geld.
Darum muss er weniger Strafe bezahlen.

Cristiano Ronaldo hat das teuerste Auto der Welt gekauft

Cristiano Ronaldo ist 34 Jahre alt.
Er ist Fußball-Profi.
Er spielt für die Mannschaft Juventus Turin.
Und er ist der Kapitän der portugiesischen National-Mannschaft.
So sieht er aus:

Cristiano Ronaldo hat ein Auto gekauft.
Das Auto ist von der Auto-Marke Bugatti.
Es heißt: La Voiture Noire.
Übersetzt heißt das: Das schwarze Auto.
Es ist das teuerste Auto der Welt.
Es hat 11 Millionen Euro gekostet.

Das Auto kann sehr schnell fahren.
Es fährt 420 Kilometer in der Stunde.

Warum ist das Auto so teuer?
Jedes Teil wird mit der Hand gemacht.

Cristiano Ronaldo muss jetzt noch lange auf sein Auto warten.
Es muss noch gebaut werden.
Wahrscheinlich bekommt er es erst 2021.
Also in 2 Jahren.

Star-Lexikon

Wer ist Cristiano Ronaldo?

Cristiano Ronaldo ist 34 Jahre alt.

Er ist Fußball-Profi.
Sein voller Name ist Cristiano Ronaldo dos Santos Aveiro.
Er kommt aus Portugal.
Er ist schon lange Fußball-Profi.
Mit 18 Jahren hat er seinen ersten Profi-Vertrag unter-schrieben.

Cristiano Ronaldo spielt für die Mannschaft Juventus Turin.
Und er ist der Kapitän der portugiesischen National-Mannschaft.
Zusammen mit seiner Mannschaft hat er 2016 die Europa-Mannschaft gewonnen.

Cristiano Ronaldo hat viele Preise gewonnen.
Er hat sehr viele Tore geschossen.
Er hält viele Rekorde als Fußballer.
Er gehört zu den besten Fußball-Spielern der Welt.

Cristiano Ronaldo ist das jüngste Kind seiner Familie.
Er hat einen Bruder und 2 Schwestern.

Cristiano Ronaldo hat 4 Kinder.
Er hat einen Sohn.
Man weiß nicht: Wer ist die Mutter?
Cristiano Ronaldo findet: Es ist privat.
Er zieht seinen Sohn ohne die Mutter groß.
Zusammen mit seiner Ex-Freundin Irina Shayk hat er Zwillinge.
Jetzt ist er mit Georgina Rodríguez zusammen.
Sie ist Model.
Mit ihr zusammen hat Cristiano Ronaldo noch ein Kind.

Cristiano Ronaldo macht Werbung für viele Firmen.
So verdient er viel Geld.
Kein Sportler verdient soviel Geld wie er.

Cristiano Ronaldo hat ein Buch über sein Leben geschrieben.
Es heißt Moments [übersetzt: Momente].

Cristiano Ronaldo findet:
Es ist wichtig, Blut zu spenden.
Viele Menschen brauchen Blut.
Zum Beispiel nach einer Operation.
Oder nach einem Unfall.
Darum macht er Werbung fürs Blut-Spenden.

Ein Auto-Fahrer nimmt sein Pony im Koffer-Raum mit

Auto-Fahrer in Österreich haben die Polizei angerufen.
Sie haben gemeldet:
Ein Mann nimmt ein Pony in seinem Auto mit.
Man kann auch sagen:
Es ist ein Pferde-Transport.

Die Polizei hat den Mann gefunden.
Sie haben ihn angehalten.
Dann haben sie gestaunt:
Der Mann hat nur ein sehr kleines Auto.
Einen Fiat Punto.
Und das Pony war im Koffer-Raum.
Hier kann man es sehen:

Der Mann wollte das Pony Nelke zum Ammer-See fahren.
Da soll es auf einer Weide stehen.

Die Polizei hat alles kontrolliert.
Dem Pony ging es gut in dem kleinen Auto.
Der Mann durfte weiter-fahren.

Unfall mit einem Gully-Deckel

In Köln gab es einen Unfall.

Ein Gully-Deckel war abgenommen.
In dem Kanal gab es Bau-Arbeiten.
Ein Kanal-Arbeiter war im Kanal.

Auf der Straße standen Warn-Hütchen.
Damit niemand über den offenen Kanal fährt.

Einer Auto-Fahrerin ist es trotzdem passiert.
Sie ist 75 Jahre alt.
Ein Kanal-Arbeiter wollte sie noch warnen.
Er hat ihr gewunken.
Aber es war schon zu spät.
Sie ist über den offenen Kanal gefahren.
Und sie ist dort stecken-geblieben.

Ein Warn-Hütchen ist bei dem Unfall in den Kanal gefallen.
Es ist dem Kanal-Arbeiter auf den Kopf gefallen.
Dabei wurde er im Gesicht verletzt.

Die Polizei musste kommen.
Sie haben das Auto mit einem Wagen-Heber aus dem Kanal entfernt.
So konnte der Kanal-Arbeiter befreit werden.

Ein Förster stoppt Boris Becker

Boris Becker ist 51 Jahre alt.
Früher war er Tennis-Profi.
So sieht er aus:

Boris Becker war im Auto unter-wegs.
Ein Fahrer wollte ihn nach Hannover fahren.
Aber auf der Auto-Bahn war Stau.
Dann hat Boris Becker entschieden:
Der Fahrer soll durch den Wald fahren.

Ein Förster hat das Auto im Wald gesehen.
Er hat es angehalten.
Der Förster erzählt:
Zuerst ist der Fahrer ausgestiegen.
Dann ist Boris Becker ausgestiegen.
Er hat dem Förster erklärt:
Warum fahren sie durch den Wald?
Boris Becker musste schnell zum Bahnhof.
Er musste einen Zug kriegen.

Der Förster erzählt:
"Er war höflich, freundlich, sachlich und korrekt.
[Damit meint er: Boris Becker hat alles klar erklärt.]
Das hat mich bei der Arbeit nicht aus der Bahn geworfen, aber es war auf jeden Fall ein Highlight."
[Highlight ist das englische Wort für Höhe-Punkt.]

Dann hat Boris Becker ein paar Äste weg-geräumt.
Sein Fahrer ist weiter-gefahren.

Vielleicht bekommt der Fahrer jetzt eine Anzeige.
Denn das Fahren im Wald ist verboten.

Star-Lexikon

Wer ist Boris Becker?

Boris Becker ist 51 Jahre alt.

Er war früher Tennis-Profi.
Er war einer der besten Tennis-Spieler der Welt.
Er hat 64 Tennis-Turniere gewonnen.
Und er war Olympia-Sieger im Tennis.

Boris Becker hat schon als Jugendlicher mit dem Tennis angefangen.
Mit 17 Jahren hat er zum ersten Mal ein großes Turnier in Wimbledon gewonnen.
[Wimbledon ist eine kleine Stadt in England.
Sie ist in der Nähe von London.]
Er war der jüngste Tennis-Spieler, der dieses Turnier gewonnen hat.

Boris Becker hat viele Preise als Sportler gewonnen.
Er war vier-mal Sportler des Jahres.
Er hat den Bambi und den Deutschen Fernseh-Preis gewonnen.

Seit 1999 ist Boris Becker kein Profi-Tennis-Spieler mehr.
Seit-dem ist er Geschäfts-Mann.
Er macht Werbung.
Und er hat mehrere Firmen.
Aber im Moment hat er Geld-Probleme.
Die Firmen von Boris Becker können ihre Rechnungen nicht mehr bezahlen.

Seit 2017 ist Boris Becker "Head of Men’s Tennis“.
Das heißt: Er ist der Chef vom Deutschen Tennis Bund.

Boris Becker ist zum 2. Mal verheiratet.
Seine 1. Frau heißt Barbara Becker.
Die beiden haben sich scheiden lassen.
Jetzt ist Boris Becker mit Lilly Becker verheiratet.

Boris Becker hat 4 Kinder.
2 Kinder hat er zusammen mit seiner Ex-Frau Barbara Becker.
Die beiden Söhne heißen Noah Gabriel und Elias Balthasar.
Boris Becker hat ein Kind zusammen mit dem Model Angela Ermakova.
Seine Tochter heißt Anna Ermakova.
Und Boris Becker hat ein Kind mit seiner Frau Lilly Becker.
Der Sohn heißt Amadeus.

Mit seiner Familie lebt Boris Becker in der Nähe von London.
Er sagt: Er ist Deutscher.
Aber er will heute nicht mehr in Deutschland leben.

Boris Becker hat 2 Bücher über sein Leben geschrieben.
Das erste Buch heißt "Augenblick, verweile doch".
Und das zweite Buch heißt "Das Leben ist kein Spiel".
In dem zweiten Buch ging es vor allem um die Frauen im Leben von Boris Becker.
Heute sagt er:
"Im Nachhinein muss ich sagen: Das Buch war ein Fehler."

Außerdem hat Boris Becker ein Buch über Kinder-Erziehng geschrieben.
Es heißt "Was Kinder stark macht".

1996 wurde eine Meeres-Schnecke nach Boris Becker benannt.
Sie heißt Bufonaria borisbeckeri.