Aktuelles über Stars in Leichter Sprache

Menu

Einträge zum Stichwort: Museum

Was ist Provenienz?

In der Leichten Sprache werden nur wenige Fremd·wörter benutzt.
Meistens guckt man: Wie kann man ein Fremd·wort durch ein leichteres Wort aus·tauschen?

Aber durch die Arbeit mit den Prüfer*innen habe ich gemerkt:
Viele von ihnen lieben Fremd·wörter.
Sie benutzen sie gerne.
Darum erklärt Einfachstars jetzt Fremd·wörter.

Heute: Was ist Provenienz?

Das Wort Provenienz kommt vom lateinischen Wort provenire.
Das heißt übersetzt: her·kommen.

Das Wort Provenienz benutzt man vor allem im Bereich der Kunst.
Es bedeutet:
Wie ist die Herkunfts·geschichte eines Kunstwerks?

Meistens weiß man:
Welche*r Künstler*in hat ein Bild gemalt?
Meistens weiß man auch:
In welchem Jahr wurde ein Bild gemalt?

Zur Provenienz gehört aber noch mehr:

  • Wem hat das Bild früher gehört?
  • In welchen Ausstellungen wurde es gezeigt?
  • Wer hat es gekauft und verkauft?

Das kann man nicht immer leicht heraus·finden.
Darum gibt es die Provenienz·forschung.
Dann untersuchen Forscher*innen die Geschichte eines Kunstwerks ganz genau.
Sie suchen nach Hinweisen.
Zum Beispiel in alten Ausstellungskatalogen.
Oder auf der Rückseite der Bilder.

Die Provenienz eines Bildes zu kennen, ist wichtig.
So kann man heraus·finden:
Ist ein Bild echt oder ist es eine Fälschung?

Die Rückseite eines Doppelrahmens mit mehreren Markierungen vorheriger Besitzer*innen

Die Rückseite eines Bildes mit verschiedenen Stempeln und Aufklebern

Von Theo van Doesburg - Geheugen van Nederland : Home : Info : Pic, Gemeinfrei

Möchtest Du Dir ein Fremd·wort wünschen?
Dann wird es auch bei Einfachstars erklärt.
Schreib einfach eine E-Mail an: anne@einfachstars.info.

Was ist Kunst·vermittlung?

In der Leichten Sprache werden nur wenige Fremd·wörter benutzt.
Meistens guckt man:
Wie kann man ein Fremd·wort durch ein leichteres Wort aus·tauschen?

Aber durch die Arbeit mit den Prüfer*innen habe ich gemerkt:
Viele von ihnen lieben Fremd·wörter.
Sie benutzen sie gerne.
Darum erklärt Einfachstars jetzt Fremd·wörter.

Heute: Was ist Kunst·vermittlung?

In einem Museum wird Kunst gezeigt.
In das Museum kommen Gäste.
Man kann auch Besucher*innen dazu sagen.
Oder Betrachter*innen.

In der Kunst·vermittlung geht es um die Beziehungen zwischen den Gästen und den Kunstwerken.
Diese Beziehung soll gefördert werden. 

Wie geht das?

Dafür gibt es viele verschiedene Möglichkeiten.
Es gibt verschiedene Werkzeuge, Angebote und Aktivitäten.
Also zum Beispiel:

  • Workshops
  • Führungen
  • Gespräche über Kunst
  • Rundgänge mit Künstler*innen
  •  durch Workshops, Führungen und Gespräche.

So bekommen die Gäste Wissen und Informationen über die Kunstwerke.
Aber darum geht es nicht nur.
Es geht auch um die Gefühle, die ein Kunstwerk auslöst.
Darüber tauschen sich die Gäste aus.

Kunst·vermittlung unterstützt, wie die Gäste die Kunstwerke erfahren und verstehen.
Und Kunst·vermittlung kann verändern, wie wir uns Kunst an·nähern.
Wie wir über Kunst denken.

Möchtest Du Dir ein Fremd·wort wünschen?
Dann wird es auch bei Einfachstars erklärt.
Schreib einfach eine E-Mail an: anne@einfachstars.info.

Tim Bendzko zeigt seine Bilder in einer Ausstellung

Tim Bendzko ist Sänger.
Er hat das Lied 'Nur noch kurz die Welt retten' gesungen.
Er ist 37 Jahre alt.
So sieht er aus:

Tim Bendzko sagt:
Er versteht nichts von Kunst.
Aber in der Corona-Zeit hat er mit dem Malen angefangen.
Er sagt:
"Ich habe von Kunst keine Ahnung.
Das ist aber ja auch so gewesen, als ich angefangen habe, Songs zu schreiben.
[Songs ist das englische Wort für Lieder.]
Ich habe fest·gestellt, dass ich am Malen genauso viel Spaß habe wie an der Musik."

Tim Bendzko findet:
Beim Malen sind vor allem die Gefühle wichtig.
Er sagt:
"Du musst davon nichts verstehen.
Es geht nur darum, ob es dir gefällt oder nicht."

Im August 2023 werden die Bilder von Tim Bendzko zum ersten Mal in einer Ausstellung gezeigt.
In Düsseldorf.

Tim Bendzko sagt über seine Bilder:
"Wenn ich jetzt so ein Bild zeige, dann wird man wahrscheinlich anfangen zu überlegen, was dahinter·stecken könnte.
Ich mache sich aber wenig Gedanken.
Es ist einfach etwas Abstraktes, das ich vor mir sehe.
Meine Bilder hätten keinen doppelten Boden."

Damit meint Tim Bendzko:
Seine Bilder sind leicht zu verstehen.
Sie haben keine komplizierte Bedeutung.
Er malt einfach Farben und Formen.
So wie er sie sieht.

Ein Lehrer sammelt 250 Spick·zettel und spendet sie an ein Museum

Johannes Gröger ist seit 17 Jahren Lehrer.
In dieser Zeit hat er 250 Spick·zettel gesammelt.

Was ist ein Spick·zettel?

Schüler*innen nutzen Spick·zettel.
Auf einem Spick·zettel schreiben sie sich die richtigen Antworten für eine Prüfung auf.
Den Spick·zettel nutzen sie dann heimlich in der Prüfung.
Obwohl es verboten ist.
Es ist Betrug.

Die 250 Spick·zettel von Johannes Gröger werden jetzt in einem Museum gezeigt.
In Dortmund gibt es das Schul·museum NRW.
[NRW ist die Abkürzung für Nordrhein Westfalen.]
Dort wurden auch schon vorher Spick·zettel ausgestellt.
Jetzt sind 250 neue dazu·gekommen.
Der älteste Spick·zettel ist mehr als 100 Jahre alt.

Johannes Gröger  hat die Spick·zettel an vielen ungewöhnlichen Orten gefunden.
Zum Beispiel an diesen Orten:

  • innen in einer Maske
  • auf einem Radier·gummi
  • in einem Trink·päckchen

In der Sammlung ist auch ein berühmter Spick·zettel.
Er wurde nicht bei einer Prüfung in der Schule benutzt.
Sondern bei einer Fußball Weltmeisterschaft.

Im Jahr 2006 hat Deutschland bei der WM gegen Argentinien gespielt.
Es gab ein 11-Meter-Schießen im Viertel·finale.
Ein Torwart·trainer hat einen Spick·zettel für den Tor·wart Jens Lehmann geschrieben.
Auf den Spick·zettel hat der Torwart·trainer geschrieben:
Welcher argentinische Spieler schießt am häufigsten in welche Ecke?
Der Spick·zettel hat dem Tor·wart Jens Lehmann geholfen.
Er konnte viele der Schüsse halten.
Deutschland hat das Spiel gewonnen.

Im Moment kann man die neuen Spick·zettel in der Ausstellung noch nicht sehen.
Denn das Schul·museum NRW wird im Moment umgebaut.
Das dauert wahrscheinlich noch bis 2026.
Das bedeutet:
Erst in 3 Jahren kann man die Ausstellung wieder sehen. 

Eine Statue zum Andenken an Tina Turner

Vor wenigen Tagen ist Tina Turner gestorben.
Sie wurde 83 Jahre alt.

Tina Turner wurde in den USA geboren.
In der Stadt Brownsville im Bundes·staat Tennessee.
Ein Bundes·staat ist ein Teil der USA.
So ähnlich wie ein Bundes·land ein Teil von Deutschland ist.

Am Geburts·ort von Tina Turner soll jetzt eine Statue an sie erinnern.
Das hat jetzt der Bürger·meister der Stadt bekannt·gegeben.
Die Staue soll auf einem Platz aufgestellt werden.
In der Nähe der Carver High School.
Dort ist Tina Turner in die Schule gegangen.

In Brownsville gibt es auch schon ein Tina Turner Museum.
In dem Museum wird ihre Geschichte erzählt.
Seit ihrer Geburt in Brownsville.
Von ihrem Leben als großer Star.
Bis zu ihrem Tod.

Mit der Statue und dem Museum will die Stadt Brownsville an Tina Turner erinnern.
Und beides soll zeigen:
Man kann viel erreichen.
Egal, wo man geboren wurde.

Star-Lexikon

Wer war Tina Turner?

Sie war Sängerin.
Sie hat diese Lieder gesungen:

  • What's love got to do with it [übersetzt: Was hat Liebe damit zu tun]
  • Proud Mary [Stolze Mary]
  • The Best [Das Beste]

Tina Turner gehörte zu den bekanntesten Sängerinnen der Welt.
Sie hat sehr viele CDs verkauft.
Niemand sonst auf der Welt hat sie viele Konzert·karten verkauft wie sie.
Sie hat viele Preise für ihre Musik gewonnen.

Tina Turner wurde in den USA geboren.
Später lebte sie in der Schweiz.
An ihrem Lebens·ende war sie Schweizerin.

Als Kind und Jugendliche hat Tina Turner in einem Chor gesungen.
Es war ein Kirchen·chor.

Früher war Tina Turner mit Ike Turner verheiratet.
Die beiden haben zusammen Musik gemacht.
Sie waren sehr erfolg·reich.

Aber die Ehe mit Ike Turner war nicht gut für Tina Turner.
Er hat Drogen genommen.
Und er hat seine Frau geschlagen.
Darum hat sich Tina Turner von ihm getrennt.
Sie hat sich scheiden lassen.
Seit·dem macht sie alleine Musik.

Tina Turner hatte 4 Söhne.
2 von ihnen sind auch schon tot.

Tina Turner war verheiratet.
Ihr Mann heißt Erwin Bach.
Die beiden waren seit 2013 verheiratet.
Also 10 Jahre lang.

Tina Turner hat ein Buch über ihr Leben geschrieben.
Es heißt: Ich, Tina – Mein Leben.
Aus dem Buch wurde auch ein Film gemacht.

Tina Turner war Vegetarierin.
Das heißt: Sie hat kein Fleisch gegessen.

Tina Turner wurde 1939 geboren.
2023 ist sie gestorben.
Sie wurde 83 Jahre alt.


Was ist Art·napping?

In der Leichten Sprache werden nur wenige Fremd·wörter benutzt.
Meistens guckt man:
Wie kann man ein Fremd·wort durch ein leichteres Wort austauschen?

Aber durch die Arbeit mit den Prüfern und Prüferinnen habe ich gemerkt:
Viele von ihnen lieben Fremd·wörter.
Sie benutzen sie gerne.
Darum erklärt Einfachstars ab jetzt Fremd·wörter und Fach·begriffe.

Was ist Art·napping?

Art ist das englische Wort für Kunst.

Kid·napping ist das englische Wort für Entführung.
Es bedeutet:
Ein Mensch wird entführt.
Die Entführer*innen wollen Geld erpressen.
Nach der Zahlung wird der Mensch wieder frei·gelassen.

Art·napping bedeutet:
Ein Kunst·werk wird entführt.
Diebe stehlen es.
Dann erpressen sie Löse·geld.
Sie fordern eine große Summe Geld.
Und nach der Zahlung geben sie das Kunst·werk an das Museum zurück.
Auf Deutsch könnte man also Kunst·entführung dazu sagen.

Das ist in der Geschichte schon mehr·mals passiert.

Die Mona Lisa ist eines der berühmtesten Gemälde der Welt.
So sieht es aus:

Im Jahr 1911 wurde die Mona Lisa aus dem Museum Louvre gestohlen.
Der Dieb hieß Vincenzo Peruggia.
Er war ein Mitarbeiter im Museum Louvre.
Er hatte sich in einem Schrank im Museum versteckt.
So wurde er nachts dort eingeschlossen.
Er hat das Bild aus dem Rahmen genommen.
Und am nächsten Tag hat er es unter seinem Kittel aus dem Museum getragen.

Vincenzo Peruggia behielt das Bild 2 Jahre lang.
Er hatte es in seiner Wohnung versteckt.
Dann wollte er es an einen Kunsthändler in Italien verkaufen.

Die Mona Lisa wurde in Italien gemalt.
Darum fand Vincenzo Peruggia:
Sie sollte auch in Italien gezeigt werden.

Aber Vincenzo Peruggia bekam kein Geld für das gestohlene Bild.
Der Kunst·händler rief die Polizei und Vincenzo Peruggia wurde verhaftet.
Sein Art·napping hatte also keinen Erfolg.

Möchtest Du Dir auch ein Fremd·wort wünschen?
Dann wird es auch bei Einfachstars erklärt.
Schreib einfach eine E-Mail an: anne@einfachstars.info.

Königin Camilla hat eine neue Wachs·figur bekommen

In London gibt es Madame Tussauds.
Das ist ein Museum.
In dem Museum werden Wachs·figuren von Stars gezeigt.
Das Museum gibt es schon sehr lange.
Seit mehr als 200 Jahren.

Bei Madame Tussauds gibt es jetzt eine neue Wachsfigur von Königin Camilla.

Camilla gehört zur britischen Königs·familie.
Sie ist die Ehe·frau von König Charles.
Camilla ist Queen Consort.

Queen Consort ist Englisch.
So spricht man das Wort aus: Kwien Konssort.
Übersetzt heißt das: Königs·gemahlin.

Gemahlin ist ein altes Wort für Ehe·frau.

Ab morgen kann man die neue Figur in der Ausstellung sehen.
Sie steht in einem Raum zusammen mit anderen Wachs·figuren.
Es sind die Wachs·figuren von:

  • König Charles
  • seiner Mutter Königin Elisabaeth
  • ihrem Mann Prinz Philip
  • Kron·prinz William
  • seiner Frau Herzogin Kate

Hier kann man ein Foto der neuen Wachs·figur sehen.

Star-Lexikon

Wer ist Camilla, Queen Consort?

Camilla, Queen Consort ist 76 Jahre alt.

Sie ist die Ehe·frau von König Charles.
Er ist König von Groß·britannien.
Und Camilla ist Queen Consort.

Queen Consort ist Englisch.
So spricht man das Wort aus: Kwien Konssort.
Übersetzt heißt das: Königs·gemahlin.

Gemahlin ist ein altes Wort für Ehe·frau.

Vorher war Camilla mit einem anderen Mann verheiratet.
Er heißt Andrew Parker Bowles.
Die beiden haben 2 Kinder zusammen.
Aber auch in der Zeit hatte Camilla schon eine Beziehung mit Prinz Charles.

Camilla hat 4 Enkel·kinder: 2 Jungen und 2 Mädchen.
Sie würde gerne mehr Zeit mit ihren Enkeln haben.
Aber sie ist viel unterwegs.
Zusammen mit Prinz Charles hat sie viele Termine.

Camilla und Charles sind seit 2005 verheiratet.
Zusammen leben sie in London.
Ihr Haus heißt Clarence Haus.
Aber bald werden sie wahrscheinlich im Buckingham Palast wohnen.

Camilla interessiert sich fürs Reiten.
Sie hat mehrere Hunde und Pferde.
Außerdem geht sie gerne angeln.
Und sie ist gerne draußen in der Natur.

Wer ist Catherine, Duchess of Cambridge?

Catherine, Duchess of Cambridge ist 42 Jahre alt.

Sie ist die Ehe·frau von Prinz William.
Prinz Wlliam wird später mal König von Großbritannien.
Nach seinem Vater König Charles.
Dann wird Catherine Königin von Großbritannien.

Duchess ist das englische Wort für Herzogin.
In Deutschland wird Catherine oft Prinzessin Kate genannt.

Vor ihrer Hochzeit war Kate keine Prinzessin.
Sie hat in der Firma ihrer Eltern gearbeitet.
Da hat sie Kataloge und Werbung gemacht.

Kate und William haben 3 Kinder zusammen: 

Kate und William haben sich an der Uni kennen·gelernt.
Sie haben in der·selben Stadt studiert.

Kate interessiert sich sehr für Mode.
Viele Menschen finden:
Sie ist sehr gut angezogen.
Sie wollen auch so aussehen wie Prinzessin Kate.
Darum kaufen sie die·selbe Kleidung.

Prinzessin Kate fotografiert gerne.
Viele Zeitungen wollen Fotos ihrer Familie abdrucken.
Viele der Fotos hat Prinzessin Kate selbst gemacht.

Wer ist Charles der Dritte?

Charles der Dritte ist 75 Jahre alt.

Er ist der britische König.
Sein Name wird auch so geschrieben: Charles III.
III ist die römische Zahl 3.

Prinz Charles ist seit September 2022 König von Groß·britannien.
Vor ihn war seine Mutter 70 Jahre lang Königin.
Sie hieß Queen Elisabeth.

Prinz Charles war sehr lange Kron·prinz von Groß·britannien.
Seine Rolle als König ist noch neu.
Er wurde noch nicht gekrönt.
Seine Krönung wird ein großes Fest.
Bei diesem Fest wird er zum König ernannt und bekommt die Krone auf·gesetzt.
Man weiß noch nicht genau:
Wann wird das passieren?
Aber Prinz Charles ist auch jetzt schon König.
Auch ohne das Fest.

Prinz Charles hat 3 Geschwister:

Prinz Charles hat Geschichte studiert.
Und er hat eine Ausbildung beim Militär gemacht.
Statt Militär kann man auch Armee oder Heer sagen.

Im Jahr 1981 hat Prinz Charles zum 1. Mal geheiratet.
Da war er 33 Jahre alt.
Seine erste Frau hieß Diana Spencer.

Prinz Charles und Lady Diana waren nicht glücklich in ihrer Ehe.
Prinz Charles war eigentlich in eine andere Frau verliebt.
In Camilla Parker-Bowles.
Es hat Prinzessin Diana betrogen.
1995 haben sie sich scheiden lassen.
Kurz danach ist Prinzessin Diana gestorben.

Prinz Charles und Prinzessin Diana haben 2 Kinder zusammen:
Prinz William und Prinz Harry.

Und er hat 5 Enkel-Kinder:

2005 hat Prinz Charles zum 2. Mal geheiratet.
Seitdem ist er mit Camilla Parker-Bowles verheiratet.
Sie heißt jetzt Camilla, Queen Consort.

Prinz Charles findet Umwelt·schutz sehr wichtig.
Er hat einen eigenen Bio·bauernhof.
Und er hat eine Firma für Bio·kekse.
Er sammelt Spenden·gelder.
So will er helfen, den Regen·wald zu retten.

Prinz Charles malt gerne.
Er malt Bilder mit Aquarell-Farbe.
[Aquarell-Farbe ist eine Wasser-Farbe.
Man malt mit einem Pinsel.
]
Hier kann man einige seiner Bilder sehen.

Prinz Charles mag Pferde.
Er reitet gerne.
Und er geht auf die Fuchs·jagd.
Früher hat Prinz Charles auch Polo gespielt.
Aber damit hat er jetzt aufgehört.
[Polo spielt man auf Pferden.
Man schlägt einen kleinen Ball mit einem Schläger.
]

Wer war Elisabeth die Zweite?

Elisabeth die Zweite war Königin von Großbritannien.
Das heißt:
Sie war Königin von diesen Ländern:

  • England
  • Schottland 
  • Wales
  • Nord-Irland

Sie wurde auch die Queen genannt.

Die Queen lebte von 1926 bis 2022.
Im September 2022 ist sie gestorben.
Sie wurde 96 Jahre alt.

Queen Elisabeth war sehr lange Königin.
Von 1952 bis 2022.
Also 70 Jahre lang.
Niemand anders war vor ihr so lange König oder Königin von einem Land.
Sie hält den Rekord.

Vor Königin Elisabeth war ihr Vater der britische König.
Er hieß Georg der 6.

Nach Queen Elisabeth ist jetzt ihr Sohn der nächste britische König.
Er heißt König Charles der Dritte.

Queen Elisabeth lebte in einem Palast in London.
Palast ist ein anderes Wort für Schloss.
Der Palast heißt Buckingham Palast.

Queen Elisabeth war 73 Jahre lang verheiratet.
Ihr Mann hieß Prinz Philip.
Im April 2021 ist er gestorben.

Zusammen haben die Queen und Prinz Philip 4 Kinder:

Man weiß nur sehr wenig über das Privat-Leben von Queen Elisabeth.
Aber man weiß:
Sie interessierte sich für Pferde.
Sie hatte eigene Pferde.
Und sie fand Pferde·rennen spannend.

Außerdem mochte Queen Elisabeth Hunde.
Sie hatte ihr Leben lang kleine Hunde.
Sie heißen Corgis.
Außerdem hatte sie noch andere Hunde: English Cocker Spaniels und Labrador Retriever.

Queen Elisabeth zog sich gerne bunt an.
Sie mochte gerne Kostüme mit passenden Hüten in leuchtenden Farben.
Zum Beispiel pink, gelb oder grün.
Sie fand:
So kann man sie immer gut sehen.


Wer war Philip, Duke of Edinburgh?

Prinz Philip war der Ehe-Mann von Queen Elisabeth.
Seine Frau ist die britische Königin.
Er war nicht König von Großbritannien.
Er war der Prinz-Gemahl.
Das soll zeigen:
Seine Ehe-Frau ist die Königin.
Und für das König-Reich ist sie wichtiger als ihr Ehe-Mann.

Prinz Philip wurde 99 Jahre alt.
Er wurde 1921 geboren.
2021 ist er gestorben.

Bei seiner Geburt war Philip Prinz von Griechenland und Dänemark.
Er war das jüngste Kind von Prinz Andreas von Griechenland und Dänemark und Prinzessin Alice von Battenberg.
Er wurde in Griechenland geboren.
Aber dann hat sich die Politik in Griechenland geändert.
Philip und seine Familie mussten das Land verlassen.
Danach hat er in vielen verschiedenen Ländern gewohnt.

Prinz Philip hat eine Ausbildung beim Militär gemacht.
[Statt Militär kann man auch Heer oder Armee sagen.]
Er war bei der Marine.
Das heißt: Er war Soldat auf einem Schiff.

Im Jahr 1947 hat Prinz Philip Queen Elisabeth die Zweite geheiratet.
Durch seine Hochzeit wurde er Brite.
Seitdem war er nicht mehr Prinz von Griechenland.
Prinz Philip und die Queen waren 73 Jahre lang verheiratet.

Zusammen haben Queen Elisabeth und Prinz Philip 4 Kinder:

Viele Menschen in Großbritannien fanden Prinz Philip gut.
Er machte Witze.
Und er sagte immer, was er dachte.

2017 ging Prinz Philip in Rente.
Er hatte keine Termine mehr als Prinz-Gemahl.
Das heißt: Er reiste nicht mehr mit der Queen.
Er empfing keine Gäste mehr.
Er war nur noch Privat-Mann.
Er hat sich zurück-gezogen.

Prinz Philip ist am 9. April 2021 gestorben.

Wer ist William, Prince of Wales?

William, Prince of Wales ist 41 Jahre alt.

Er ist Kron·prinz von Großbritannien.

Kron·prinz bedeutet:
Später wird Prinz William König von Großbritannien.
Nach seinem Vater König Charles dem Dritten.

Prinz William ist das Kind von König Charles und Lady Diana.
Lady Diana ist gestorben.
Damals war William 15 Jahre alt.

Prinz William hat einen jüngeren Bruder.
Er heißt Prinz Harry.

Prinz William ist verheiratet.
Seine Frau ist Catherine, Duchess of Cambridge.
In Deutschland wird sie meistens Prinzessin Kate genannt.
Zusammen haben sie beiden 3 Kinder: Prinz George, Prinzessin Charlotte und Prinz Louis.

Prinz William hat studiert.
Er hat eine Uni in Schottland besucht.
Er hat Kunst·geschichte und Geographie studiert.
[Geographie ist das Fremd-Wort für Erd·kunde.]

Prinz William hat eine Ausbildung beim Militär gemacht.
Statt Militär kann man auch Armee oder Heer sagen.
Dort arbeiten Soldat*innen.
Dort hat Prinz William gelernt, Flugzeuge zu fliegen.
Jetzt arbeitet er nicht mehr beim Militär.
Er arbeitet nur noch als Prinz.
Er hat viele Aufgaben als Prinz.
Er besucht Schulen und Kranken·häuser.
Er reist in andere Länder.
Und er setzt sich für verletzte Soldaten ein.

Prinz William ist sehr sportlich.
Er macht diese Sport·arten:

  • Schwimmen
  • Reiten
  • Tennis
  • Rugby
  • Hockey
  • Fußball
  • Basketball
  • Golf
  • Polo [Polo spielt man auf Pferden. Man reitet und schlägt einen Ball mit einem Schläger.]
  • Ski
  • Wasser·ball


Ein Mädchen aus Dänemark findet einen Silber·schatz

Ein Mädchen war unter·wegs mit einer Reise·gruppe.
Die Reise·gruppe hat eine alte Wikinger·burg besucht.
Sie heißt Ring·festung Fyrkat.
Die Burg ist in Dänemark.
In der Nähe des Ortes Hobro.

Das Mädchen hatte einen Metall·detektor dabei.
Ein Metall·detektor kann Metall finden.
Auch wenn es unter der Erde liegt.
Man fährt mit dem Metall·detektor über den Boden.
Der Metall·detektor piepst dann.
Dann weiß man:
Unter der Erde liegt Metall.
Es kann alles sein.
Eine Blech·dose.
Ein alter Löffel.
Oder eben ein Schatz.

Das Mädchen hat 300 alte Silbermünzen gefunden.
Sie sind etwa 1.000 Jahre alt.
Manche der Münzen sind sehr selten.
Es sind zum Beispiel arabische und germanische Taler.
Also Silber·münzen aus verschiedenen Ländern.
Das Mädchen hat die Münzen in einem Mais·feld gefunden.

Das Maisfeld ist in der Nähe der Wikinger·burg.
Der Schatz und die Burg sind etwa gleich alt.
Der Schatz stammt aus der Zeit, in der die Burg gebaut wurde.

Im Herbst wird das Gebiet weiter unter·sucht.
Vielleicht gibt es noch mehr Dinge aus der Wilinger·zeit in dem Mais·feld.

Der Silber·schatz wird ab Juli 2023 in einem Museum gezeigt.
Im Historischen Museum der Stadt Aalborg.

Das Mädchen hat für ihren Fund einen Finder·lohn bekommen.

Thomas Anders wird 60

Thomas Anders ist Sänger.
Er war Mitglied der Band Modern Talking.
Zusammen mit Dieter Bohlen.
Aber das ist viele Jahre her.

Thomas Anders hat heute Geburtstag.
Er wird 60 Jahre alt.

Zu seinem Geburtstag hat Thomas Anders ein neues Lied gemacht.
Es heißt: The Journey of Life.
Übersetzt heißt das: Die Reise des Lebens.
So spricht man es aus: Se dschör-ney of leif.

Thomas Anders sagt über seinen 60sten Geburtstag:
"Ich kann es nicht fassen, dass ich 60 werde, weil ich mich nicht so fühle.
Ich fühle mich eher wie 50.
Das habe ich damals auch total zelebriert und fand es auch cool.
[Zelebrieren ist ein anderes Wort für feiern.]
Ein halbes Jahrhundert alt zu werden hatte etwas.
Mit 60 schleicht sich ein bisschen Weh·mut ein, weil ich einfach merke, dass die Zeit kürzer wird.
[Wehmut bedeutet: Er ist ein bisschen traurig darüber.]
Dabei bin ich noch so kraft·voll und energie·geladen."

Trotzdem möchte Thomas Anders nicht jünger sein als er ist.

Feuer im Senckenberg Museum

Das Senckenberg Museum ist in Frankfurt am Main.
Das Senckenberg Museum ist ein Natur·kunde·museum.
Das bedeutet:
In der Ausstellung kann man etwas lernen über Tiere und Pflanzen.
Und über Dinosaurier.

In diesem Museum gab es in der letzten Nacht einen Brand.
Der Grund dafür war eine technische Störung.
Es war ein Kabel·brand.

Die Feuer·wehr wurde um 0.20 Uhr zum Gebäude gerufen.
Sie konnten den Brand zum Glück schnell schnell löschen.
Aber das ganze Gebäude ist voller Rauch.
Darum muss das Museum für einige Tage geschlossen bleiben.
Wahrscheinlich bis zum 1. März.

Das Feuer war nicht in den Ausstellungs·räumen.
Es war in einem Neben·raum.
Hinter einer Wand·verkleidung.
Die Mitarbeiter*innen des Museums sagen:
Wahrscheinlich werden die Besucher*innen keine Spuren des Brandes sehen.

Die Feuer·wehr hat jetzt mehrere Lüfter im Museum aufgestellt.
Damit die Räume bald wieder rauch·frei sind.