Aktuelles über Stars in Leichter Sprache

Menu

Einträge zum Stichwort: 2023

Was ist eine Deaf Performance?

In der Leichten Sprache werden nur wenige Fremd·wörter benutzt.
Meistens guckt man: Wie kann man ein Fremd·wort durch ein leichteres Wort aus·tauschen?

Aber durch die Arbeit mit den Prüfer*innen habe ich gemerkt:
Viele von ihnen lieben Fremd·wörter.
Sie benutzen sie gerne.
Darum erklärt Einfachstars jetzt Fremd·wörter.

Heute: Was ist eine Deaf Performance?

Deaf Performance ist Englisch.
So spricht man es aus: Deff Pör-for-mens. 



Möchtest Du Dir ein Fremd·wort wünschen?
Dann wird es auch bei Einfachstars erklärt.
Schreib einfach eine E-Mail an: anne@einfachstars.info.

Was ist das Bundes·amt für Verfassungs·schutz?

In der Leichten Sprache werden nur wenige Fremd·wörter benutzt.
Meistens guckt man: Wie kann man ein Fremd·wort durch ein leichteres Wort aus·tauschen?

Aber durch die Arbeit mit den Prüfer*innen habe ich gemerkt:
Viele von ihnen lieben Fremd·wörter.
Sie benutzen sie gerne.
Darum erklärt Einfachstars jetzt Fremd·wörter.

Heute: Was ist das Bundes·amt für Verfassungs·schutz?


Das Bundes·amt für Verfassungs·schutz gehört zur deutschen Regierung.
Es ist ein Nachrichten·dienst.
Das Bundes·amt für Verfassungs·schutz sammelt Informationen.


Diese Wort·erklärung hat sich eine Leserin von Einfachstars gewünscht.
Möchtest Du Dir ein Fremd·wort wünschen?
Dann wird es auch bei Einfachstars erklärt.
Schreib einfach eine E-Mail an: anne@einfachstars.info.

Heute ist Equal Care Day

Equal Care Day ist Englisch.
So spricht man es aus: Ik - wel Kär Dey.
Das heißen die Wörter übersetzt:

Equal heißt übersetzt gleich.
Care heißt übersetzt pflegen, versorgen oder sich sich kümmern.
Und day ist das englische Wort für Tag.

Worum geht es beim Equal Care Day?

Es gibt Care Arbeit.
Care Arbeit ist zum Beispiel:

  • Kinder oder alte Menschen versorgen 
  • einkaufen
  • putzen
  • kochen

Care Arbeit wird meistens nicht bezahlt.

Hier wird das Wort noch genauer erklärt.

 Das Problem ist:
Care Arbeit ist nicht gerecht verteilt.
Frauen machen viel Care Arbeit.
Viel mehr als Männer.
Das führt zu verschiedenen Problemen.
Zum Beispiel:

  • Die meisten Frauen gehen arbeiten.
    Die Care Arbeit machen sie zusätzlich zu ihrer bezahlten Arbeit.
    So arbeiten viele von ihnen sehr viel.
  • Manche Frauen arbeiten nur in Teil·zeit.
    Damit sie genug Zeit für die Care Arbeit haben.
    Aber die Care Arbeit wird nicht bezahlt.
    So verdienen die Frauen nur wenig Geld.
  • Durch die Care Arbeit arbeiten viele Frauen einige Jahre in ihrem Leben nicht.
    In dieser Zeit verdienen sie kein Geld.
    Und für diese Zeit bekommen sie keine Rente.
    Das heißt:
    Viele Frauen haben im Alter nicht genug Geld.

Darauf will der Equal Care Day aufmerksam machen.
In vielen Städten gibt es Aktionen zu diesem Thema.
Auch in Bonn.
Hier findet Ihr das Programm dazu.

Der Equal Care Day ist immer am 29. Februar.
Aber den 29. Februar gibt es nur alle 4 Jahre.
Immer in einem Schalt·jahr.
Das bedeutet:
Der 29. Februar ist oft unsichtbar.
So wie die Care Arbeit.

Margrethe die Zweite wird bald nicht mehr Königin von Dänemark sein

Margrethe die Zweite ist Königin von Dänemark.
Sie ist 83 Jahre alt.
So sieht sie aus:

Königin Margrethe ist seit 1972 Königin von Dänemark.
Also seit 52 Jahren.
Jetzt hat sie entschieden:
Sie wird abdanken.
Das bedeutet:
Sie wird bald nicht mehr Königin sein.
Sie geht in Rente.

In ihrer Silvester·rede hat Königin Margrethe gesagt:
"Ich werde den Thron meinem Sohn, Kron·prinz Frederik, überlassen."

Das wird am 14. Januar 2024 passieren.
Denn am 14. Januar 1972 wurde Königin Margrethe zur Königin gekrönt.

Königin Margrethe wurde am Rücken operiert.
Sie sagt:
Die Operation ist gut verlaufen.
Aber trotzdem hat sich dadurch etwas verändert.
Sie ist nicht mehr so fit wie vor der Operation.
Sie kann nicht mehr alles machen.

Eigentlich wollte Königin Margrethe bis zu ihrem Tod Königin bleiben.
Aber jetzt hat sie es anders entschieden.

Königin Margrethe hat sich auch bedankt in ihrer Silvester·rede.
Sie sagt:
"Ich möchte an diesem Silvester·abend vor allem Danke sagen - für die Wärme und Unterstützung, die ihr all die Jahre entgegen·gebracht wurden."

Star-Lexikon

Wer ist Frederik der Zehnte von Dänemark?

König Frederik in dunklem Anzug mit roter Krawatte.

König Frederik der Zehnte von Dänemark

Von Mogens Engelund - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0

Frederik der Zehnte von Dänemark ist 55 Jahre alt.

Er ist König von Dänemark.
Er ist König der 3 Länder Dänemark, Färöer und Grönland.
Vor ihm war seine Mutter Königin von Dänemark: Margrethe die Zweite.

Frederik von Dänemark ist verheiratet.
Seine Frau ist Königin Mary von Dänemark.
Die beiden haben sich bei den Olympischen Spielen kennen·gelernt.
Das war im Jahr 2000.
2004 haben sie geheiratet.
Zusammen haben die beiden 4 Kinder:

  • Prinz Christian Valdemar Henri John zu Dänemark
  • Prinzessin Isabella Henrietta Ingrid Margrethe zu Dänemark
  • Prinz Vincent Frederik Minik Alexander zu Dänemark
  • Prinzessin Josephine Sophia Ivalo Mathilda zu Dänemark

Nach der Schule ist Frederik von Dänemark zur Uni gegangen.
Er hat Staats·wissenschaften studiert.
Das heißt:
Er hat etwas über die Zusammen·arbeit von Ländern gelernt.

Danach war Frederik von Dänemark beim Militär.
Das heißt:
Er hat eine Ausbildung als Soldat gemacht.
Aber jetzt arbeitet Frederik von Dänemark nicht mehr beim Militär.

Was sind Frederiks Aufgaben als Königin?

  • Er muss alle neuen Gesetze unter·schreiben.
  • Er trifft sich mit Politiker*innen.
    Zusammen besprechen sie die Politik in Dänemark.
  • Er reist in andere Länder.
  • Er besucht viele Termine in Dänemark.
  • Er empfängt wichtige Gäste in Dänemark.

König Frederik spricht 4 verschiedene Sprachen:

  • Dänisch
  • Französisch
  • Englisch 
  • Deutsch

Im Jahr 2000 hat Frederik von Dänemark eine lange Reise mit dem Hunde·schlitten gemacht.
Er ist fast 3.000 Kilometer mit dem Hunde·schlitten gefahren.
Er ist durch das Land Grönland gefahren.

Ein Schiff wurde nach Frederik von Dänemark benannt.
Es gehört der Firma Scandlines.

Wer ist Margrethe die Zweite von Dänemark?

Margrethe die Zweite von Dänemark ist 83 Jahre alt.

Sie war Königin von Dänemark.
52 Jahre lang.
Von 1972 bis 2024.
Seit dem 14. Februar 2024 ist ihr Sohn der dänische König.
König Frederik der Zehnte.

Vor Margrethe war ihr Vater König von Dänemark.
Er hieß auch Frederik.

Margrethes Eltern hatten 3 Töchter.
Aber sie hatten keinen Sohn.
Damals stand noch im Gesetz:
Nur Männer können König von Dänemark werden.
Darum wurde nach Margarethes Vater ihr Onkel König.
Dann wurde das Gesetz in Dänemark geändert.
So konnte Margarethe Königin von Dänemark werden.

Nach der Schule hat Margarethe von Dänemark in verschiedenen Ländern studiert.
In Dänemark, in Frankreich und in Großbritannien.
Sie spricht diese Sprachen:

  • Dänisch
  • Englisch
  • Deutsch
  • Französisch  
  • Schwedisch 
  • Färöisch

[Färöisch ist eine seltene Sprache.
Sie wird auf der Insel Färöer gesprochen.
Die Insel gehört zu Dänemark.
]

Margarethe von Dänemark war mit Henrik von Dänemark verheiratet.
Sie haben 1967 geheiratet.
2018 ist ihr Mann gestorben.
Die beiden haben 2 Söhne zusammen:
König Frederik und Prinz Joachim.

Königin Margarethe von Dänemark hat 8 Enkel·kinder.

Als Königin hatte Margarethe einen Wahl·spruch.
[Statt Wahl·spruch kann man auch Motto sagen.]
Ihr Wahl·spruch war: Gottes Hilfe, Volkes Liebe, Dänemarks Stärke.

In ihrer Freizeit malt Margarethe von Dänemark.
Es gibt mehrere Brief·marken mit ihren Bildern.
Und sie hat Bilder für Bücher gemalt.
Zum Beispiel für die dänische Ausgabe von "Der Herr der Ringe".
Und sie hat sich die Kostüme für einen Märchen·film ausgedacht.

Margarethe von Dänemark ist auch Übersetzerin.
Sie hat viele Bücher ins Dänische übersetzt.
Zum Beispiel die Bücher von der französischen Schriftstellerin Simone de Beauvoir.
[Statt Schriftstellerin kann man auch Autorin sagen.
Es ist eine Frau, die Bücher schreibt.
]

Als Königin musste sich Margarethe von Dänemark immer schick anziehen.
Sie mag gerne bunte Kleider und Hüte.

Was sind Kinkerlitzchen?

In der Leichten Sprache werden nur wenige Fremd·wörter benutzt.
Meistens guckt man: Wie kann man ein Fremd·wort durch ein leichteres Wort aus·tauschen?

Aber durch die Arbeit mit den Prüfer*innen habe ich gemerkt:
Viele von ihnen lieben Fremd·wörter.
Sie benutzen sie gerne.
Darum erklärt Einfachstars jetzt Fremd·wörter.

Heute: Was sind Kinkerlitzchen?

Kinkerlitzchen kommt vom französischen Wort quincaillerie.
So spricht man das Wort aus: kän-källe-rie.
Übersetzt heißt das: Eisen·handel oder Werkzeug·handel.
Also ein Laden, in dem Eisen und Werkzeug verkauft werden.

Dann wurde das Wort in die deutsche Sprache übernommen.
Und die Bedeutung des Wortes hat sich verändert.
Jetzt war ein Schmuck·stück damit gemeint.
Aber kein teures Schmuck·stück aus Silber oder Gold.
Sondern ein billiges Schmuck·stück aus Metall.
Ein Schmuck·stück, dass man eigentlich nicht braucht.

Und so hat sich die Bedeutung des Wortes noch weiter verändert.
Heute ist damit gemeint:
Etwas ist unnütz.
Man braucht es nicht.
Etwas ist wertlos und unsinnig.
Man braucht nicht mal darüber nach·zu·denken.
Man könnte auch diese Wörter dafür benutzen:

  • Kleinigkeit
  • Neben·sache
  • Klein·kram
  • Schnick·schnack

Zum Beispiel:
2 Freundinnen gehen zusammen im Super·markt einkaufen.
Eine der beiden will Hand·seife kaufen.
Sie steht sehr lange vor dem Regal.
Sie kann sich nicht für eine Sorte entscheiden.
Sie fragt ihre Freundin:
Welche Hand·seife soll ich kaufen?
Die Freundin antwortet:
Das sind doch Kinkerlitzchen!
Damit meint sie:
Ihre Freundin soll sich entscheiden.
Die Sorte ist nicht wichtig.

Möchtest Du Dir ein Fremd·wort wünschen?
Dann wird es auch bei Einfachstars erklärt.
Schreib einfach eine E-Mail an: anne@einfachstars.info.

Der Flughafen Köln/Bonn wird zu Silvester wieder zum Zufluchts·ort für Hunde·besitzer*innen

Viele Tiere haben Angst vor Feuerwerk.
Darum hat der Flughafen Köln/Bonn Hunde·besitzer*innen  eingeladen.
Das Gelände des Flughafens ist sehr groß.
Und dort wird es kein Feuerwerk geben.
Auf dem Flughafen·gelände ist Feuerwerk verboten.

Eine Flughafen·sprecherin sagt:
"Im letzten Jahr wurden rund 15 verantwortungs·volle Hunde·halterinnen und -halter mit ihren Tieren gezählt.“

Es gibt am Flughafen kein besonderes Angebot für die Hunde und Hunde·besitzer*innen.
Aber die Warte·bereiche sind geöffnet.
Und da können alle das Ende des Feuerwerks abwarten.
An Silvester ist nicht viel los am Flughafen. 

Das Feuerwerks·verbot gilt auch an anderen Flughäfen.
Aber man weiß nicht:
Treffen sich dort auch Hunde·besitzer*innen mit ihren Tieren?

Nicht alleine bleiben an Silvester

Viele Menschen freuen sich auf Feier·tage wie Weihnachten oder Silvester.
Andere Menschen haben Angst davor.
Sie verbringen die Feier·tage alleine.
Zum Beispiel, weil sie keine Freund*innen haben.
Oder weil sie nicht zu ihrer Familie fahren können.
Oder weil nahe Menschen schon gestorben sind.
An den Feier·tagen fühlen sie sich noch einsamer als sonst.

Darum gibt es verschiedene Stellen, die an solchen Tagen helfen.
Sie unterstützen einsame Menschen.

Die Aktion Keiner bleibt allein richtet sich an junge Erwachsene und Menschen mittleren Alters.
Sie vermitteln Menschen, die zusammen Weihnachten oder Silvester feiern wollen.
So geht es:
Man kann sich bei Keiner bleibt allein melden.
Auf der Internet·seite.
Bei Instagram.
Oder bei Facebook.
Man sagt, in welcher Stadt man feiert.
Und wie viele Menschen dazu·kommen können.

Die Macher*innen von Keiner bleibt allein schauen dann:
Welche Menschen suchen in dieser Stadt nach Gesellschaft an den Feiertagen?
Dann bringen sie diese Menschen zusammen.
Sie können sich vorher treffen und kennen·lernen.
Oder erst an den Feier·tagen.

Es gibt auch ein Angebot für ältere einsame Menschen.
Das Silber·netz ist ein Angebot für einsame Menschen über 60.
Es ist ein Verein.
Sie bieten Gespräche an.
Sie unterstützen einsame Menschen.
Und sie vermitteln Freundschaften zwischen einsamen Menschen.

Silber·netz haben eine Telefon·nummer.
Dort bekommt man Hilfe.
Einsame Menschen können sich dort melden.
Auch über Weihnachten und Silvester.

Das ist die Telefonnummer von Silber·netz: 0800 4 70 80 90.
Und das ist die Internet·seite: https://silbernetz.org

Durch diese Aktionen müssen weniger Menschen alleine Silvester feiern.
Wenn sie es nicht wollen.  

Ein Mann isst jedes Jahr zu Weihnachten ein Stück Minz·kuchen

Richard Newson lebt in Großbritannien.
Dort wird in vielen Familien Minz·kuchen zu Weihnachten gegessen.
So war es auch in der Familie von Richard Newson.

Seine Mutter Marlene Newson hat jedes Jahr zu Weihnachten viele Minz·kuchen gebacken.
Für ihre Familie.
Aber auch zum Verschenken an Freund*innen, den Post·boten oder Verkäufer*innen in Geschäften.

Im Jahr 2002 ist Marlene Newson plötzlich gestorben.
Ihr Sohn Richard Newson vermisst sie sehr.
Seitdem erinnert er sich einmal im Jahr auf eine besondere Art an seine Mutter.

In Marlene Newsons Gefrier·schrank waren bei ihrem Tod noch viele Kuchen und andere kleine Gebäcke eingefroren.
Ihr Sohn taut jetzt immer an Weihnachten einen der Kuchen auf und isst ihn.
Dabei erinnert er sich an seine Mutter.
Auch jetzt noch, 21 Jahre nach ihrem Tod.
Denn im Gefrier·schrank waren damals noch 47 Kuchen.

Richard Newson erzählt:
"Meine Mutter hat immer hunderte von Kuchen gebacken und darum hatte sie schon damit angefangen.
Und sie lagerte sie im Gefrier·schrank, bevor sie starb.
Ich habe sie mit nach Hausee genommen und esse jedes Jahr einen davon und erinnere mich an sie."

Damit beginnt für Richard Newson jedes Jahr das Weihnachts·fest.

Was ist Konsens?

In der Leichten Sprache werden nur wenige Fremd·wörter benutzt.
Meistens guckt man: Wie kann man ein Fremd·wort durch ein leichteres Wort aus·tauschen?

Aber durch die Arbeit mit den Prüfer*innen habe ich gemerkt:
Viele von ihnen lieben Fremd·wörter.
Sie benutzen sie gerne.
Darum erklärt Einfachstars jetzt Fremd·wörter.

Heute: Was ist Konsens?

Konsens bedeutet:
2 Personen sind sich einig.
Sie sind der·selben Meinung.

Zum Beispiel:
Ein Mann und eine Frau treffen sich zum ersten Mal.
Sie haben ein Date.
Sie trinken einen Kaffee zusammen.
Danach gehen sie zusammen zur U-Bahn-Station.
Dort trennen sie sich.
Der Mann fragt die Frau:
"Darf ich Dich küssen?"
Sie sagt ja.
Der Mann küsst die Frau.

Man kann sagen:
Sie haben Konsens in dieser Frage.
Beide wollen sich küssen.

Noch ein Beispiel:
Eine Schul·klasse will ein Theater·stück aufführen.
Mehrere Theater·stücke kommen dafür in Frage.
Die Klasse schaut sich gemeinsam an:
Warum geht es in den verschiedenen Theater·stücken?
Wer findet welches Theater·stück gut?
Dann entscheiden sie gemeinsam und wählen ein Theater·stück aus.
Man kann auch sagen:
Sie finden einen Konsens zu der Frage.

Möchtest Du Dir ein Fremd·wort wünschen?
Dann wird es auch bei Einfachstars erklärt.
Schreib einfach eine E-Mail an: anne@einfachstars.info.

Wird es die Sendung Wetten dass..? auch in Zukunft noch geben?

Bis zum Jahr 2014 lief die Sendung Wetten dass..? regelmäßig im Fernsehen.
Dann eine Weile lang nicht mehr.
Seit 2021 gab es wieder neue Folgen.
Im November 2023 hat Thomas Gottschalk die Sendung zum letzten Mal moderiert.
Mehr als 12 Millionen Menschen haben die Sendung gesehen.

Jetzt stellt sich das ZDF die Frage:
Soll es in Zukunft noch neue Folgen der Sendung geben oder nicht?

Norbert Himmler ist der Chef des Senders ZDF.
Er sagt über die letzte Sendung mit Thomas Gottschalk:
"Das war ein großer, auch nostalgischer Moment, den wir da erlebt haben.
Er hat die Stärke und die Kraft des Formates noch einmal gezeigt.
Jetzt machen wir eine Denk·pause, frei nach dem James-Bond-Titel: 'Sag niemals nie'."

Damit meint er:
Die letzte Sendung mit Thomas Gottschalk war ein großer Moment.
Und man hat sich dabei an früher erinnert.
Es hat gezeigt:
Viele Menschen in Deutschland finden die Sendung gut.
Jetzt denkt das ZDF über die Zukunft von Wetten dass..? nach.
Vielleicht geht es weiter.
Vielleicht auch nicht.