Aktuelles über Stars in Leichter Sprache

Menu

Einträge zum Stichwort: Hund

Wie geht es den Corgis der Queen?

Vor einem Monat ist die britische Königin gestorben.
Die Queen wurde 96 Jahre alt.

Bei ihrem Tod hatte die Queen 4 Hunde.
Die Hunde·rasse heißt Corgi.
Es sind kleine Hunde mit kurzen Beinen.
So sehen sie aus:

2 der Corgis leben jetzt bei Prinz Andrew.
Er ist ein Sohn der Queen.
Einfachstars hat darüber berichtet.
Hier kann man den Bericht lesen.

Viele Menschen wollen wissen:
Wie geht es den Corgis der Queen jetzt?

Prinz Andrew lebt zusammen mit Sarah Ferguson.
Sie ist seine Ex-Frau.
Auch nach der Scheidung wohnen sie noch im selben Haus.
Und die Corgis leben jetzt bei ihnen.

Sarah Ferguson sagt:
Die Corgis haben sich gut ein·gelebt.
Prinz Andrew und Sarah Ferguson hatten vorher schon 5 Hunde.
Es sind Norfolk-Terrier.
Die Corgis und die Terrier verstehen sich gut.

Sarah Ferguson sagt:
"Es ist eine große Ehre, diese beiden Hunde geerbt zu haben."

Star-Lexikon

Wer ist Andrew, Duke of York?

Andrew, Duke of York ist 62 Jahre alt.

Er ist der Sohn von Queen Elisabeth und Prinz Philip.
Das heißt:
Seine Mutter ist die britische Königin.
Er ist ihr drittes Kind.

Wahrscheinlich wird Prinz Andrew nicht der nächste König von Großbritannien.
Wahrscheinlich wird es sein älterer Bruder Prinz Charles.

Nach der Schule hat Prinz Andrew eine Ausbildung bei der Marine gemacht.
Das heißt:
Er ist Soldat.
Marine heißt:
Er ist See-Mann.
Er ist also Soldat auf Schiffen.
Und er kann Hubschrauber fliegen.

Prinz Andrew war verheiratet.
Seine Frau heißt Sarah Ferguson.
Sie waren 10 Jahre lang ein Paar.
Aber die beiden haben sich wieder scheiden lassen.
Sie haben 2 Töchter zusammen:

Prinz Andrew ist sportlich.
Er spielt Golf.
Und er reitet.

In den letzten Jahren hat Prinz Andrew für die britische Königs-Familie gearbeitet.
Er hat Spenden gesammelt.
Er ist gereist.
Er hat viele Menschen getroffen.
Aber im Moment macht er das nicht mehr.

Wer war Elisabeth die Zweite?

Elisabeth die Zweite war Königin von Großbritannien.
Das heißt:
Sie war Königin von diesen Ländern:

  • England
  • Schottland 
  • Wales
  • Nord-Irland

Sie wurde auch die Queen genannt.

Die Queen lebte von 1926 bis 2022.
Im September 2022 ist sie gestorben.
Sie wurde 96 Jahre alt.

Queen Elisabeth war sehr lange Königin.
Von 1952 bis 2022.
Also 70 Jahre lang.
Niemand anders war vor ihr so lange König oder Königin von einem Land.
Sie hält den Rekord.

Vor Königin Elisabeth war ihr Vater der britische König.
Er hieß Georg der 6.

Nach Queen Elisabeth ist jetzt ihr Sohn der nächste britische König.
Er heißt König Charles der Dritte.

Queen Elisabeth lebte in einem Palast in London.
Palast ist ein anderes Wort für Schloss.
Der Palast heißt Buckingham Palast.

Queen Elisabeth war 73 Jahre lang verheiratet.
Ihr Mann hieß Prinz Philip.
Im April 2021 ist er gestorben.

Zusammen haben die Queen und Prinz Philip 4 Kinder:

Man weiß nur sehr wenig über das Privat-Leben von Queen Elisabeth.
Aber man weiß:
Sie interessierte sich für Pferde.
Sie hatte eigene Pferde.
Und sie fand Pferde·rennen spannend.

Außerdem mochte Queen Elisabeth Hunde.
Sie hatte ihr Leben lang kleine Hunde.
Sie heißen Corgis.
Außerdem hatte sie noch andere Hunde: English Cocker Spaniels und Labrador Retriever.

Queen Elisabeth zog sich gerne bunt an.
Sie mochte gerne Kostüme mit passenden Hüten in leuchtenden Farben.
Zum Beispiel pink, gelb oder grün.
Sie fand:
So kann man sie immer gut sehen.


Wer ist Sarah Ferguson?

Sarah Ferguson ist 63 Jahre alt.

Ihr voller Name ist Sarah Ferguson Duchess of York.
Das heißt:
Sie ist Herzogin von York.

Sarah Ferguson kommt aus einer reichen Familie.
Als junge Frau hat sie viele Partys gefeiert.
Sie ist viel gereist.

Dann wurde sie zu einer Party bei der britischen Königs-Familie eingeladen.
Da hat sie Prinz Andrew kennen-gelernt.
Die beiden haben sich in-einander verliebt.
Und sie haben geheiratet.

Sarah Ferguson und Prinz Andrew waren 10 Jahre lang verheiratet.
Sie haben 2 Töchter zusammen:

Nach 10 Jahren haben sie sich scheiden lassen.
Aber sie sind immer noch zusammen für ihre Töchter da.
Und sie leben immer noch neben-einander.
Sie verstehen sich immer noch gut.

Sarah Ferguson hat mehrere Bücher geschrieben.
Zum Beispiel ein Buch über ihr Leben.
Diät-Bücher.
Und Kinder-Bücher über den kleinen, blauen Hubschrauber Budgie.

Sarah Ferguson hat viel abgenommen.
Danach hat sie Werbung für die Weight Watchers [übersetzt: Gewichts-Aufpasser] gemacht.

Menschen auf der ganzen Welt wollen Corgis kaufen

Am 8. September ist Elisabeth die Zweite gestorben.
Sie wurde auch die Queen genannt.
Sie wurde 96 Jahre alt.
Sie war 70 Jahre lang Königin von Groß·britannien.

Die Queen liebte Hunde.
Sie hatte ihr Leben lang Hunde.
Am liebsten Corgis.

Corgis sind kleine Hunde mit kurzen Beinen.
Sie haben Fell in verschiedenen Farben.
So sehen Corgis aus:

Nach dem Tod der Queen wollen sehr viele Menschen auch Corgis haben.
Sie wollen Corgis bei Hunde·züchter*innen kaufen.
Darum sind die Preise für diese Hunde sehr stark gestiegen.
Corgis sind jetzt doppelt so teuer wie vor dem Tod der Queen.
Ein Corgi kostet in Groß·britannien im Moment etwa 3.000 Euro.
Aber auch Menschen in anderen Ländern fragen im Moment besonders oft nach dieser Hunde·rasse.

Star-Lexikon

Wer war Elisabeth die Zweite?

Elisabeth die Zweite war Königin von Großbritannien.
Das heißt:
Sie war Königin von diesen Ländern:

  • England
  • Schottland 
  • Wales
  • Nord-Irland

Sie wurde auch die Queen genannt.

Die Queen lebte von 1926 bis 2022.
Im September 2022 ist sie gestorben.
Sie wurde 96 Jahre alt.

Queen Elisabeth war sehr lange Königin.
Von 1952 bis 2022.
Also 70 Jahre lang.
Niemand anders war vor ihr so lange König oder Königin von einem Land.
Sie hält den Rekord.

Vor Königin Elisabeth war ihr Vater der britische König.
Er hieß Georg der 6.

Nach Queen Elisabeth ist jetzt ihr Sohn der nächste britische König.
Er heißt König Charles der Dritte.

Queen Elisabeth lebte in einem Palast in London.
Palast ist ein anderes Wort für Schloss.
Der Palast heißt Buckingham Palast.

Queen Elisabeth war 73 Jahre lang verheiratet.
Ihr Mann hieß Prinz Philip.
Im April 2021 ist er gestorben.

Zusammen haben die Queen und Prinz Philip 4 Kinder:

Man weiß nur sehr wenig über das Privat-Leben von Queen Elisabeth.
Aber man weiß:
Sie interessierte sich für Pferde.
Sie hatte eigene Pferde.
Und sie fand Pferde·rennen spannend.

Außerdem mochte Queen Elisabeth Hunde.
Sie hatte ihr Leben lang kleine Hunde.
Sie heißen Corgis.
Außerdem hatte sie noch andere Hunde: English Cocker Spaniels und Labrador Retriever.

Queen Elisabeth zog sich gerne bunt an.
Sie mochte gerne Kostüme mit passenden Hüten in leuchtenden Farben.
Zum Beispiel pink, gelb oder grün.
Sie fand:
So kann man sie immer gut sehen.


9 Hunde werden in einem Frankfurter Park vergiftet

In Frankfurt hat jemand 9 Hunde und Hündinnen vergiftet.
4 Tiere sind gestorben.

Was ist passiert?

In Frankfurt gibt es den Bonifatius·park.
Dort hat jemand Gift im Park ausgelegt.
9 Hunde haben davon gefressen.

Die vergifteten Hunde wurden in eine Tier·klinik gebracht.
5 Hunde konnten behandelt werden.
4 Hunde sind gestorben.

Die Tier·klinik hat die Polizei informiert.
Die Polizei hat das versteckte Gift gefunden und entfernt.
Trotzdem warnt die Polizei jetzt Hunde·besitzer*innen:
Sie sollen in diesem Park besonders gut auf ihre Hunde und Hündinnen auf·passen.

Die Hunde der Queen leben in Zukunft bei Prinz Andrew

Am 8. September 2022 ist die Queen gestorben.
70 Jahre lang war sie Königin von Groß·britannien.
Sie wurde 96 Jahre alt.
So sah sie aus:

Die Queen liebte Hunde.
Und sie hatte ihr Leben lang Hunde.
Am meisten mochte sie Corgis.
Corgis sind eine kleine Hunderasse mit kurzen Beinen.
So sehen sie aus:

Ihren ersten Corgi bekam die Queen zu ihrem 18. Geburtstag.
Danach lebte sie immer mit Corgis zusammen.

Zuletzt hatte die Queen 4 Corgis.
Viele Menschen wollten wissen:
Was passiert jetzt nach ihrem Tod mit den Corgis?

2 Corgis waren ein Geschenk.
Prinz Andrew ist der mittlere Sohn der Queen.
Er und seine Töchter haben der Queen im Jahr 2021 zwei Corgis geschenkt.
Nach dem Tod von Prinz Philip.
Damit die Queen weniger einsam ist.
Die beiden Corgis heißen Muick und Sandy.
Die Corgis sind noch jung.

Diese beiden Corgis werden in Zukunft bei Prinz Andrew leben.
Er wird sich um sie kümmern.

Aber die Queen hatte noch 2 Corgis.
Sie heißen Lissy und Candy.
Bis jetzt weiß man noch nicht:
Wer wird sich in Zukunft um diese beiden Hunde kümmern?

Star-Lexikon

Wer ist Andrew, Duke of York?

Andrew, Duke of York ist 62 Jahre alt.

Er ist der Sohn von Queen Elisabeth und Prinz Philip.
Das heißt:
Seine Mutter ist die britische Königin.
Er ist ihr drittes Kind.

Wahrscheinlich wird Prinz Andrew nicht der nächste König von Großbritannien.
Wahrscheinlich wird es sein älterer Bruder Prinz Charles.

Nach der Schule hat Prinz Andrew eine Ausbildung bei der Marine gemacht.
Das heißt:
Er ist Soldat.
Marine heißt:
Er ist See-Mann.
Er ist also Soldat auf Schiffen.
Und er kann Hubschrauber fliegen.

Prinz Andrew war verheiratet.
Seine Frau heißt Sarah Ferguson.
Sie waren 10 Jahre lang ein Paar.
Aber die beiden haben sich wieder scheiden lassen.
Sie haben 2 Töchter zusammen:

Prinz Andrew ist sportlich.
Er spielt Golf.
Und er reitet.

In den letzten Jahren hat Prinz Andrew für die britische Königs-Familie gearbeitet.
Er hat Spenden gesammelt.
Er ist gereist.
Er hat viele Menschen getroffen.
Aber im Moment macht er das nicht mehr.

Wer war Elisabeth die Zweite?

Elisabeth die Zweite war Königin von Großbritannien.
Das heißt:
Sie war Königin von diesen Ländern:

  • England
  • Schottland 
  • Wales
  • Nord-Irland

Sie wurde auch die Queen genannt.

Die Queen lebte von 1926 bis 2022.
Im September 2022 ist sie gestorben.
Sie wurde 96 Jahre alt.

Queen Elisabeth war sehr lange Königin.
Von 1952 bis 2022.
Also 70 Jahre lang.
Niemand anders war vor ihr so lange König oder Königin von einem Land.
Sie hält den Rekord.

Vor Königin Elisabeth war ihr Vater der britische König.
Er hieß Georg der 6.

Nach Queen Elisabeth ist jetzt ihr Sohn der nächste britische König.
Er heißt König Charles der Dritte.

Queen Elisabeth lebte in einem Palast in London.
Palast ist ein anderes Wort für Schloss.
Der Palast heißt Buckingham Palast.

Queen Elisabeth war 73 Jahre lang verheiratet.
Ihr Mann hieß Prinz Philip.
Im April 2021 ist er gestorben.

Zusammen haben die Queen und Prinz Philip 4 Kinder:

Man weiß nur sehr wenig über das Privat-Leben von Queen Elisabeth.
Aber man weiß:
Sie interessierte sich für Pferde.
Sie hatte eigene Pferde.
Und sie fand Pferde·rennen spannend.

Außerdem mochte Queen Elisabeth Hunde.
Sie hatte ihr Leben lang kleine Hunde.
Sie heißen Corgis.
Außerdem hatte sie noch andere Hunde: English Cocker Spaniels und Labrador Retriever.

Queen Elisabeth zog sich gerne bunt an.
Sie mochte gerne Kostüme mit passenden Hüten in leuchtenden Farben.
Zum Beispiel pink, gelb oder grün.
Sie fand:
So kann man sie immer gut sehen.


Sylvester Stallone und seine Frau lassen sich scheiden

Sylvester Stallone ist Schauspieler.
Er ist 76 Jahre alt.
So sieht er aus:

Sylvester Stallone ist verheiratet.
Seine Frau heißt Jennifer Flavin.
Früher hat sie als Model gearbeitet.
Die beiden sind seit 25 Jahren verheiratet.
Aber jetzt hat sich Jennifer Flavin von Sylvester Stallone getrennt.
Sie hat die Scheidung eingereicht.

Jennifer Flavin schreibt im Internet:
"Traurig muss ich mit·teilen, dass ich nach 25 Jahren Ehe die Scheidung von meinem Ehe·mann Sylvester Stallone eingereicht habe.
Wir sind nun zwar kein Paar mehr, doch die über 30 Jahre lange Beziehung werde ich immer wert·schätzen."

Sylvester Stallone hatte lange Zeit ein Tattoo mit dem Gesicht seiner Frau auf dem Ober·arm.
Jetzt hat er es über·stechen lassen.
Jetzt hat er ein Tattoo von seinem toten Hund auf dem Arm.
Hier kann man seine Tattoos sehen.

 

Star-Lexikon

Wer ist Sylvester Stallone?

Sylvester Stallone ist 76 Jahre alt.

Er ist Schauspieler.
Er hat in diesen Filmen mitgespielt:

  • Rocky 1 bis 7
  • Rambo 1 bis 4
  • Assassins – Die Killer

Sylvester Stallone ist Amerikaner.
Er wurde in den USA geboren.
Und er lebt immer noch dort.

Sylvester Stallones voller Name ist Michael Sylvester Gardenzio Stallone.
Sein Spitz-Name ist Sly.

Sylvester Stallones Familie kam aus Italien in die USA.
Er hat einen Bruder und eine Schwester.
Sylvester Stallones Bruder Frank Stallone ist auch Schauspieler.

Sylvester Stallones Familie hatte zuerst den italienischen Nach-Namen Staglione.
Aber in den USA hat seine Familie den Nach-Namen geändert.
Damit sie nicht mit Mitgliedern der italienischen Mafia in den USA verwechselt werden.
[Die Mafia ist eine Gruppe von Verbrechern.
Sie kommen aus Italien.
Aber sie begehen Verbrechen in vielen Ländern der Welt.]

Sylvester Stallone wurde bei der Geburt mit einer Geburts-Zange auf die Welt geholt.
Dabei wurde er verletzt.
Nerven auf seiner linken Gesichts-Hälfte wurden verletzt.
Dadurch hat er eine Lähmung im Gesicht.
Darum wurde ihm zuerst gesagt:
Er kann kein Schauspieler werden.

Als Kind hatte Sylvester Stallone kein leichtes Leben.
Er wuchs nicht bei seiner Familie auf.
Sondern in mehreren verschiedenen Pflege-Familien.
Und wegen seiner Lähmung im Gesicht wurde er oft gehänselt und ausgelacht.

Sylvester Stallone war als Kind sehr sportlich.
Er hat als Kind und Jugendlicher viel Football gespielt.
Aber er hat auch schon als Schüler Theater gespielt.

Eigentlich wollte Sylvester Stallone Schriftsteller werden.
Das heißt:
Er wollte Bücher schreiben.
Aber damit hatte er keinen Erfolg.
Er hatte kein Geld mehr.
Und für kurze Zeit auch keine Wohnung.
Darum fing er mit der Arbeit als Schauspieler an.
So konnte er Geld verdienen.
Zuerst spielte er nur kleine Film-Rollen.
Auch in einem Sex-Film.
Aber dann wurde er immer bekannter.

Berühmt wurde Sylvester Stallone mit den Rocky-Filmen.
In den Filmen spielte er einen Boxer.
Es gibt 7 Filme über den Boxer Rocky Balboa.

Sylvester Stallone gehört zu den bekanntesten Action-Schauspielern der Welt.

Mit seiner Arbeit als Schauspieler hat Sylvester Stallone viele Preise gewonnen.
Zum Beispiel den Golden Globe [übersetzt: Goldene Welt-Kugel.]
Und den César.

Sylvester Stallone war dreimal für den Oscar vorgeschlagen.
Der Oscar ist der bekannteste Film-Preis der Welt.
Aber Sylvester Stallone hat ihn bis jetzt nicht gewonnen.

Aber nicht alle Filme von Sylvester Stallone waren erfolgreich.
Er hat auch mehrmals die Goldene Himbeere bekommen.
Diesen Preis bekommen die schlechtesten Filme des Jahres.

Sylvester Stallone war dreimal verheiratet.
Zweimal hat er sich scheiden lassen.
Mit seiner dritten Ehe-Frau Jennifer Flavin ist er seit 1997 verheiratet.
Also seit mehr als 20 Jahren.

Sylvester Stallone hat 5 Kinder.
2 Söhne und 3 Töchter.
Sein ältester Sohn starb im Jahr 2012.
Er wurde nur 36 Jahre alt.
Er starb an Herz-Versagen.
Das bedeutet:
Sein Herz hörte auf zu schlagen.

Sylvester Stallone ist auch Maler.
Er malt schon sehr lange.
Seine Gemälde wurden schon in mehreren Ausstellungen gezeigt.

Im Jahr 2008 hat Sylvester Stallone ein Buch über sein Leben geschrieben.
Es heißt: Lebe Deinen Traum.


Gute Nachricht des Tages 105: Eine Tier·ärztin betreut kostenlos die Haus·tiere wohnungs·loser Menschen

Jeanette Klemmt ist Tier·ärztin.
Sie arbeitet in Berlin.
Dort hat sie das Projekt HundeDoc gegründet.

Das Projekt HundeDoc versorgt Haustiere von wohnungs·losen Menschen.
Auch Menschen ohne ein festes Zuhause haben Haustiere.
Oft sind es Hunde.
Und die Menschen haben dann oft kein Geld für den Tierarzt.
So können die Haus·tiere nicht oft genug unter·sucht und behandelt werden.
Oder sie werden nicht geimpft.
Das Projekt HundeDoc will das ändern.

Jeanette Klemmt behandelt die Haus·tiere an verschiedenen Orten in Berlin.
Aber sie versorgt nicht nur die Tiere.
Sie unterstützt auch die wohnungs·losen Menschen.
Sie sagt:
"Ich möchte Menschen dabei unterstützen, Dinge besser und anders zu machen."

Dafür wurde Jeanette Klemmt ge·ehrt.

Sie hat einen Orden für ihre Arbeit bekommen.
Den Verdienst·orden der Bundesrepublik Deutschland.

Die Arbeit des Projektes wird mit Spenden bezahlt.
Alle Informationen dazu findet man auf der Internet·seite von HundeDoc.

Im Moment brauchen wir gute Nachrichten.
Darum gibt es bei Einfachstars jetzt regelmäßig eine Gute Nachricht des Tages.
Hier findet man alle Guten Nachrichten des Tages.

Hast Du eine Gute Nachricht des Tages?
Möchtest Du sie mit anderen Menschen teilen?
Dann schick sie mir an diese E-Mail-Adresse: anne@einfachstars.info.

Der Entführer von Lady Gagas Hunden muss für 4 Jahre ins Gefängnis

Lady Gaga ist Sängerin.
Sie ist 36 Jahre alt.
So sieht sie aus:

Im Februar 2021 wurden Lady Gagas Hunde entführt.
Bei der Entführung wurde der Hunde·sitter von Lady Gaga Hunden angeschossen.
Einfachstars hat darüber berichtet.
Hier kann man mehr darüber lesen.

Die Entführer wurden verhaftet.
Und ein Gericht hat jetzt entschieden:
Welche Strafe bekommen die Entführer?

Ein Entführer muss für 4 Jahre ins Gefängnis.
Er hat auf den Hunde·sitter geschossen.

Die Polizei weiß:
Es waren mehrere Täter.
Aber nach den anderen Tätern wird noch gesucht.

Lady Gagas Hunde heißen Koji und Gustav.
Hier kann man sie sehen.

 

Star-Lexikon

Wer ist Lady Gaga?

Lady Gaga ist 36 Jahre alt.

Sie ist Sängerin.
Ihr echter Name ist Stefani Joanne Angelina Germanotta.
Aber sie will nicht mit diesem Namen angesprochen werden.
Sie will Lady Gaga genannt werden.

Lady Gaga ist Amerikanerin.
Sie wurde in den USA geboren.
Und sie lebt immer noch da.

Lady Gaga hat diese Lieder gesungen:

  • Bad Romance [übersetzt: Schlechte Beziehung]
  • Poker Face
  • Born this way [So geboren]
  • Always remember us this way [Denk immer auf diese Art an uns]

Lady Gaga hat 2008 ihre erste CD gemacht.
Sie ist sehr erfolg-reich.
Nur sehr wenige Künstler und Künstlerinnen verkaufen so viele CDs wie sie.
Bis jetzt hat sie 5 CDs gemacht.

Für ihre Musik hat Lady Gaga viele Preise gewonnen.
Zum Beispiel 6 mal den Preis Grammy.
Und 2 mal den Preis Golden Globe [übersetzt: Goldene Welt-Kugel].

Lady Gaga hat schon als Schülerin gesungen.
Sie hatte Klavier-Stunden.
Sie hat in der Schule in Musicals mit-gespielt.
[Ein Musical ist ein Theater-Stück. In dem Stück wird viel gesungen und getanzt.]

Nach der Schule hat Lady Gaga kurz Musik studiert.
Aber sie hat nicht zu Ende studiert.
Sie hat dann sofort als Sängerin gearbeitet.

Lady Gaga hat auch Lied-Texte für andere Musiker und Musikerinnen geschrieben.
Zum Beispiel für Britney Spears.
Oder für die Band Pussycat Dolls.

Manchmal arbeitet Lady Gaga auch als Schauspielerin.
Sie hat in verschiedenen Filmen und Serien mit-gespielt.

Lady Gaga mag Mode.
Sie sagt: Mode ist ihr wichtig.
Sie hat immer besondere Bühnen-Kostüme.
Zum Beispiel viele Glitzer-Anzüge.
Oder ein Kleid aus Fleisch.

Lady Gaga ist mit Britney Spears zusammen in die Schule gegangen.
Die beiden waren in der-selben Klasse.

Lady Gaga ist verlobt.
Ihr Verlobter heißt Christian Carino.
Die beiden wissen noch nicht: Wann wollen sie heiraten?

Lady Gaga setzt sich für Jugendliche ein.
Zusammen mit ihrer Mutter hat sie die Gruppe Born This Way Foundation [übersetzt: So geboren Stiftung] gegründet.
Die Gruppe hilft Jugendlichen in Not.
Lady Gaga spendet oft Geld dafür.

An vielen Orten werden Hunde entführt

Eine Frau ist in Unna mit ihrem Hund Brutus zum Super·markt gegangen.
Zum Einkaufen hat sie den Hund draußen vor dem Super·markt gelassen.
Sie hat ihn an seiner Leine angebunden.
Nach ihrem Einkauf war Brutus weg.

Die Frau ist sich sicher:
Brutus ist nicht weg·gelaufen.
Das hat er noch nie gemacht.
Brutus wurde entführt.

Jetzt sucht die Polizei nach Brutus.
Hier kann man die Such·anzeige lesen.

Das passiert gerade an vielen verschiedenen Orten:
Hunde werden entführt.
Diebe nehmen sie einfach mit.
Man nennt das Dognapping.

Besonders oft werden diese Hunde·rassen entführt:

  • Französische Bulldogge 
  • Malteser
  • Mops
  • Chihuahua
  • Mini-Pudel 
  • Jack-Russell-Terrier

Die Polizei sagt:
Es gibt verschiedene Gründe für Dognapping.
Zum Beispiel diese Gründe:

  • Diebes·banden stehlen die Hunde und verkaufen sie weiter.
  • Die Diebe wollen Löse·geld von den Besitzer*innen der Hunde erpressen.
  • Die Hunde werden an Labore für Tier·versuche verkauft.

Das passiert nicht nur in Deutschland.
Auch in Groß·britannien und den USA werden immer mehr Hunde entführt.

Was können Hunde·besitzer*innen tun?
Wie können sie sich vor Dognapping schützen?

  • Sie sollten die Hunde nicht unbeobachtet anleinen.
    Zum Beispiel vor einem Geschäft.
    Dann können Diebe die Hunde leicht mit·nehmen.
  • Man kann Haus·tiere mit einem Computer·chip kennzeichnen lassen.
    Der Computer·chip wird dem Tier unter der Haut eingesetzt.
    Dort wird gespeichert:
    Wem gehört das Tier?
    Tierheime, Tierärzte und Polizei können die Computer·chips aus·lesen.
  • Sie sollten die Hunde nicht unbeobachtet im Garten spielen lassen.
    Auch von dort können Hunde gestohlen werden.
  • Sie sollten Hunde nicht alleine im Auto lassen.
    Sonst können der Hund und das Auto gestohlen werden.
  • Es gibt Hals·bänder mit GPS-Tracking.
    So kann man am Computer sehen:
    Wo ist mein Hund gerade?
    So kann man ihn schnell wieder·finden.


Hunde schauen sich in einem Kölner Kino einen Film an

In einem Kino in Köln wurde der Film DC League of Super-Pets gezeigt.
Übersetzt heißt das: Liga der Super·tiere.
Der Film wurde an dem Tag zum ersten Mal gezeigt.
Und es waren besondere Gäste dazu eingeladen.
Im Kinosaal waren lauter Hunde.
Die Hunde sind Pet·fluencer.

Pet·fluencer sind also tierische Influencer.
Das bedeutet:
Ein Mensch legt bei Instagram oder Facebook eine Seite für sein Tier an.
Für seinen Hund oder seine Katze.
Auf der Seite werden dann nur Fotos und Videos des Tieres geteilt.
Viele Menschen folgen den Seiten.
Dann ist das Tier ein Pet·fluencer.

Die Herrchen und Frauchen der Tiere konnten sich um einen Platz auf der Gäste·liste bewerben.
Und die Filme·macher hoffen:
Es ist eine gute Werbung für ihren Film.
Weil so viele Menschen davon erfahren.

In dem Film geht es um Supermans Hund.
Der Hund heißt Krypto.
Der Film läuft ab dem 28. Juli 2022 in den Kinos.

Das britische Königs·haus verkauft Hunde·parfum

Elisabeth die Seite ist Königin von Groß·britannien.
Sie wird auch die Queen genannt.
Sie ist 95 Jahre alt.
So sieht sie aus:

Die Queen liebt Corgis.
Corgis sind eine kleine Hunde·rasse.
Die Queen hat seit 70 Jahren Corgis.
In der Zeit waren es mehr als 30 Corgis.

So sieht ein Corgi aus:

Das britische Königs·haus hat mehrere Shops.
In den Shops kann man verschiedene Dinge kaufen.
Zum Beispiel:

  • Tassen mit Fotos von Personen aus dem Königs·haus
  • Kekse von Prinz Charles Firma
  • Post·karten von Schloss Windsor

Jetzt gibt es etwas Neues in den Shops:
Parfum für Hunde.

Durch das Parfum stinken die Hunde nicht mehr.
Das Parfum "vertreibt schlechte Gerüche".
Die Hunde riechen dann frisch.
Das Hunde·parfum riecht nach Hasel·nuss und verschiedenen Duft·ölen.
Es heißt Küsten·spaziergänge.

Das Hunde·parfum kostet 10 Pfund.
Das sind umgerechnet 12 Euro.


Star-Lexikon

Wer war Elisabeth die Zweite?

Elisabeth die Zweite war Königin von Großbritannien.
Das heißt:
Sie war Königin von diesen Ländern:

  • England
  • Schottland 
  • Wales
  • Nord-Irland

Sie wurde auch die Queen genannt.

Die Queen lebte von 1926 bis 2022.
Im September 2022 ist sie gestorben.
Sie wurde 96 Jahre alt.

Queen Elisabeth war sehr lange Königin.
Von 1952 bis 2022.
Also 70 Jahre lang.
Niemand anders war vor ihr so lange König oder Königin von einem Land.
Sie hält den Rekord.

Vor Königin Elisabeth war ihr Vater der britische König.
Er hieß Georg der 6.

Nach Queen Elisabeth ist jetzt ihr Sohn der nächste britische König.
Er heißt König Charles der Dritte.

Queen Elisabeth lebte in einem Palast in London.
Palast ist ein anderes Wort für Schloss.
Der Palast heißt Buckingham Palast.

Queen Elisabeth war 73 Jahre lang verheiratet.
Ihr Mann hieß Prinz Philip.
Im April 2021 ist er gestorben.

Zusammen haben die Queen und Prinz Philip 4 Kinder:

Man weiß nur sehr wenig über das Privat-Leben von Queen Elisabeth.
Aber man weiß:
Sie interessierte sich für Pferde.
Sie hatte eigene Pferde.
Und sie fand Pferde·rennen spannend.

Außerdem mochte Queen Elisabeth Hunde.
Sie hatte ihr Leben lang kleine Hunde.
Sie heißen Corgis.
Außerdem hatte sie noch andere Hunde: English Cocker Spaniels und Labrador Retriever.

Queen Elisabeth zog sich gerne bunt an.
Sie mochte gerne Kostüme mit passenden Hüten in leuchtenden Farben.
Zum Beispiel pink, gelb oder grün.
Sie fand:
So kann man sie immer gut sehen.