Aktuelles über Stars in Leichter Sprache

Menu

Einträge zum Stichwort: Bier

Prinz Charles und Herzogin Camilla zapfen Bier

Prinz Charles und Herzogin Camilla gehören zur britischen Königs·familie.
Prinz Charles ist der Kronprinz.
Das bedeutet:
Irgendwann wird er König von Groß·britannien.
Nach seiner Mutter der Queen.
Herzogin Camilla ist seine Frau.

So sehen Prinz Charles und Herzogin Camilla aus.

Gerade besuchen Prinz Charles und Herzogin Camilla Kanada.
Kanada gehört zum Commonwealth.
So spricht man das Wort aus:
Kammenwels.
Der Commonwealth ist eine Gruppe von Ländern.
Die Länder gehören zusammen.
Sie machen zusammen Politik.
Und die Queen ist Staats·oberhaupt dieser Länder.

2022 ist die Queen seit 70 Jahren Königin.
Man kann auch sagen:
Es ist ihr Thron·jubiläum.
Darum besucht die Königs·familie Kanada.

Am Dienstag waren Prinz Charles und Herzogin Camilla in Neufund·land.
Neufund·land ist ein Teil von Kanada.
Er liegt im Osten von Kanada.
Dort haben Prinz Charles und Herzogin Camilla Bier getrunken.
Und sie haben sich das Bier auch selbst gezapft.
Hier kann man ein Bild davon sehen.

Das Bier ist ein besonderes Bier.
Das Wasser für kommt aus Tausende Jahre alten Eis·bergen.

Herzogin Camilla findet:
Das Bier schmeckt sehr gut.

Star-Lexikon

Wer ist Camilla, Duchess of Cornwall?

Camilla, Duchess of Cornwall ist 75 Jahre alt.

Duchess ist das englische Wort für Herzogin.

Camilla ist die Ehe-Frau von Prinz Charles.
Er ist der britische Kron-Prinz.
Das heißt: Er wird später mal König von Großbritannien.
Dann wird Camilla Königin.

Vorher war Camilla mit einem anderen Mann verheiratet.
Er heißt Andrew Parker Bowles.
Die beiden haben 2 Kinder zusammen.
Aber auch in der Zeit hatte Camilla schon eine Beziehung mit Prinz Charles.

Camilla hat 4 Enkel-Kinder: 2 Jungen und 2 Mädchen.
Sie würde gerne mehr Zeit mit ihren Enkeln haben.
Aber sie ist viel unterwegs.
Zusammen mit Prinz Charles hat sie viele Termine.

Camilla und Charles sind seit 2005 verheiratet.
Zusammen leben sie in London.
Ihr Haus heißt Clarence Haus.

Camilla interessiert sich fürs Reiten.
Sie hat mehrere Hunde und Pferde.
Außerdem geht sie gerne angeln.

Wer ist Charles, Prince of Wales?

Charles, Prince of Wales ist 73 Jahre alt.

Prince of Wales heißt übersetzt: Prinz von Wales.
Charles ist der britische Kron-Prinz.
Das heißt: In Zukunft wird er König von Großbritannien.
Nach seiner Mutter Queen Elisabeth.

Prinz Charles hat 3 Geschwister:

Prinz Charles hat Geschichte studiert.
Und er hat eine Ausbildung beim Militär gemacht.
Statt Militär kann man auch Armee oder Heer sagen.

Im Jahr 1981 hat Prinz Charles zum 1. Mal geheiratet.
Da war er 33 Jahre alt.
Seine erste Frau hieß Diana Spencer.

Prinz Charles und Lady Diana waren nicht glücklich in ihrer Ehe.
Prinz Charles war eigentlich in eine andere Frau verliebt.
In Camilla Parker-Bowles.
Es hat Prinzessin Diana betrogen.
1995 haben sie sich scheiden lassen.
Kurz danach ist Prinzessin Diana gestorben.

Prinz Charles und Prinzessin Diana haben 2 Kinder zusammen:
Prinz William und Prinz Harry.

Und er hat 4 Enkel-Kinder:

2005 hat Prinz Charles zum 2. Mal geheiratet.
Seitdem ist er mit Camilla Parker-Bowles verheiratet.
Sie heißt jetzt Camilla, Duchess of Cornwall.
[Duchess ist das englische Wort für Herzogin.]

Prinz Charles findet Umwelt-Schutz sehr wichtig.
Er hat einen eigenen Bio-Bauernhof.
Und er hat eine Firma für Bio-Kekse.
Er sammelt Spenden-Gelder.
So will er helfen, den Regen-Wald zu retten.

Prinz Charles malt gerne.
Er malt Bilder mit Aquarell-Farbe.
[Aquarell-Farbe ist eine Wasser-Farbe.
Man malt mit einem Pinsel.
]
Hier kann man einige seiner Bilder sehen.

Prinz Charles mag Pferde.
Er reitet gerne.
Und er geht auf die Fuchs-Jagd.
Früher hat Prinz Charles auch Polo gespielt.
Aber damit hat er jetzt aufgehört.
[Polo spielt man auf Pferden.
Man schlägt einen kleinen Ball mit einem Schläger.
]

Prinz Charles voller Name ist:
His Royal Highness The Prince Charles Philip Arthur George, Prince of Wales, Duke of Cornwall and Earl of Chester, Duke of Rothesay, Earl of Carrick, Baron of Renfrew, Lord of the Isles, Prince and Great Steward of Scotland, Knight Companion of the Most Noble Order of the Garter, Knight of the Most Ancient and Most Noble Order of the Thistle, Great Master and First and Principal Knight Grand Cross of the Most Honourable Order of the Bath, Member of the Order of Merit, Knight of the Order of Australia, Companion of the Queen’s Service Order, Member of Her Majesty’s Most Honourable Privy Council, Aide-de-camp to Her Majesty.

Wer ist Elisabeth die Zweite?

Elisabeth die Zweite ist 96 Jahre alt.

Sie ist die Königin von Großbritannien.
Das heißt:
Sie ist Königin von diesen Ländern:

  • England
  • Schottland 
  • Wales
  • Nord-Irland

Queen Elisabeth ist schon sehr lange Königin.
Seit 1952.
Niemand anders war vor ihr so lange König oder Königin von einem Land.
Sie hält den Rekord.

Vor Königin Elisabeth war ihr Vater der britische König.
Er hieß Georg der 6.

Nach Queen Elisabeth wird ihr Sohn der nächste britische König.
Er heißt Prinz Charles.

Queen Elisabeth lebt in einem Palast in London.
Palast ist ein anderes Wort für Schloss.
Der Palast heißt Buckingham Palast.

Queen Elisabeth war 73 Jahre lang verheiratet.
Ihr Mann hieß Prinz Philip.
Im April 2021 ist er gestorben.

Zusammen haben die Queen und Prinz Philip 4 Kinder:

Man weiß nur sehr wenig über das Privat-Leben von Queen Elisabeth.
Aber man weiß:
Sie interessiert sich für Pferde.
Sie hat eigene Pferde.
Und sie findet Pferde-Rennen spannend.

Außerdem mag Queen Elisabeth Hunde.
Sie hat ihr Leben lang kleine Hunde.
Sie heißen Corgis.
Außerdem hat sie noch andere Hunde: English Cocker Spaniels und Labrador Retriever.

Queen Elisabeth zieht sich gerne bunt an.
Sie mag gerne Kostüme mit passenden Hüten in leuchtenden Farben.
Zum Beispiel pink, gelb oder grün.


Das Oktober·fest in München findet 2022 statt

Das Oktober-Fest ist ein großes Fest in München.
Man kann auch Wiesn dazu sagen.
Das Fest findet immer einmal im Jahr statt.
Dann reisen viele Menschen nach München.
Sie kommen aus der ganzen Welt.
Sie kommen zum Feiern.
Und zum Bier trinken.

2019 waren mehr als 6 Millionen Menschen beim Oktober-Fest.

2020 und 2021 wurde das Oktober·fest abgesagt.
Wegen Corona.
Aber 2022 wird es wieder gefeiert.
Das sagt Dieter Reiter.
Er ist der Ober·bürgermeister von Köln.
Er sagt:
Es wird keine Corona-Regeln geben beim Oktober·fest 2022.

Das Oktober·fest beginnt am 17. September.
Und es dauert bis zum 3. Oktober.

Peter Inselkammer ist Sprecher der Wirte beim Oktober·fest.
Er sagt:
"Das ist fast nicht in Worte zu fassen.
Es ist schön, wirklich."

Das Hof·bräu·haus und das Hof·brau·haus streiten sich vor Gericht

In München gibt es das Hof·bräu·haus.
Dort kann man Bier trinken.
Und man kann etwas essen.

In Dresden gibt es das Hof·brau·haus.
Dort kann man Bier trinken.
Und man kann etwas essen.

Ein Gastraum mit mehreren langen Tischen, an denen Menschen von Kellnern bedient werden. Sie bekommen Bier gebracht.

Der Innen·raum im Münchner Hof·bräu·haus

Von Perry Wong - http://hellabella.de, Gemeinfrei

Das Münchner Hof·bräu·haus gibt es schon viel länger.
Seit 1589.
Das Dresdner Hof·brau·haus gibt es seit 1731.

Die Besitzer des Münchner Hof·bräu·hauses finden:
Das Brau·haus in Dresden darf nicht Hof·brau·haus heißen.
Sie glauben:
So kann man das Brau·haus in München und das in Dresden leicht verwechseln.

Viele Menschen aus anderen Ländern kennen den Buchstaben ä nicht.
Das bedeutet:
Sie erkennen den Unterschied nicht zwischen Hof·bräu·haus und Hof·brau·haus.

Auch an anderen Orten gibt es Brauhäuser.
Zum Beispiel in den Städten Klagenfurt, Berlin, Hamburg und Las Vegas.
Aber die Brauhäuser dort zahlen Geld an das Münchner Hof·bräu·haus.
Darum dürfen sie den Namen benutzen.

Das Dresdner Hof·brau·haus zahlt kein Geld an das Münchner Hof·bräu·haus.

Jetzt muss ein Gericht darüber entscheiden:
Sind die beiden Namen sich zu ähnlich?
Kann man sie leicht verwenden?
Und wer darf den Namen benutzen?
Und wer nicht?

Streit um einen Witz auf einer Bier·flasche

Hubertus Bier ist eine Bier·sorte aus Österreich.
Im Moment sind Witze auf die Bier·flaschen von Hubertus Bier auf·gedruckt.
Über einen der Witze gibt es jetzt Streit.

Dieser Witz steht auf den Flaschen:

Was sagt der Mann, wenn seine Frau die Keller·treppe herunter·fällt?
Schatz, bring mir gleich noch ein Bier mit!

Viele Menschen finden:
Der Witz ist frauen·feindlich.

Viktoria Spielmann ist eine österreichische Politikerin.
Sie gehört zur Partei Die Grünen.
Sie hat sich über den Witz auf der Bier·flasche beschwert.
Beim österreichischen Werbe·rat.

Viktoria Spielmann sagt:
Frauen·feindlichkeit ist nie witzig.
Und man weiß nicht:
Warum ist die Frau die Keller·treppe herunter·gefallen?
Vielleicht hat jemand sie gestoßen?
Vielleicht hat sie Gewalt erlebt?

Der Mann hilft der Frau nicht nach ihrem Sturz.
Es interessiert sie nicht.
Er fragt sie nur nach Bier.

Und:
Der Witz steht auf einer Bier·flasche.
Das heißt:
Er hat mit Alkohol zu tun.

Viktoria Spielmann findet:
Das alles passt nicht mehr in das Jahr 2022.
Damit kann man keine Bier·werbung machen.

Die Hubertus Brauerei sagt dazu:
"Der Spruch ist als Scherz zu verstehen und schon seit ein·ein·halb Jahren auf den Flaschen.
Bislang habe sich auch niemand darüber beschwert.
Unsere Kunden sind mit dem Bier aber zufrieden." 

Ein Mann trägt mehr als 400 Bier-Dosen auf einen Berg-Gipfel

Zdenek Pacha hat einen neuen Rekord aufgestellt.
Er hat 432 Bier-Dosen einen Berg hoch-getragen.

Zdenek Pacha ist 52 Jahre alt.
Er kommt aus Tschechien.
In Tschechien ist Bier sehr beliebt.
Dort wird viel Bier getrunken.

Zdenek Pacha hat bei seinem Rekord 432 Bier-Dosen einen Berg hoch-getragen.
Zusammen wiegen die Bier-Dosen 256 Kilo-Gramm.

Zdenek Pacha hat die Bier-Dosen auf den tschechischen Berg Radhos getragen.
Der Weg ist 1.250 Meter lang.
Zdenek Pacha hat 3 Stunden und 5 Minuten dafür gebraucht.
Jetzt steht er im Guiness-Buch der Rekorde.

Weihnachts-Bäume wurden mit Bier gedüngt

Im Dezember kaufen viele Menschen Weihnachts-Bäume.
Darum wachsen die Bäume das ganze Jahr in Baum-Schulen.
Dieses Jahr haben die Weihnachtsfeier-Bäume ganz besonderen Dünger bekommen:
Bier.

Warum?

2020 wurde viel weniger Bier verkauft als in anderen Jahren.
Die Menschen gehen viel seltener aus als sonst.
Alle Bars und Kneipen waren lange geschlossen.
Damit sich weniger Menschen mit Corona anstecken.

Darum hat die Firma Guinness viel weniger Bier verkauft als sonst.
Sie wussten nicht:
Was sollen sie mit dem vielen Bier machen?
Dann hatten sie eine Idee:
Sie haben das Bier als Dünger benutzt.
Als Dünger für Weihnachts-Bäume.
Denn:
In Bier sind viele Nähr-Stoffe.
Sie helfen den Bäumen beim Wachsen.
Und so musste die Firma das Bier nicht weg-werfen.

In dieser Zeit hat die Firma Guinness kein Geld verdient.
Ein Sprecher der Firma schreibt im Internet:
"Wenn ich das alles zusammen-zählen würde, könnte ich heulen."

In England dürfen Bars und Kneipen ab dem 4. Juli wieder öffnen.


Gute Nachricht des Tages 57: Ein Bier-Garten für Eichhörnchen

Im Moment sind alle Bier-Gärten in Deutschland geschlossen.
Wegen des Corona-Virus.
Aber:
Das gilt nur für Menschen.

In München gibt es jetzt einen Bier-Garten für Eichhörnchen.

Corinna Schmitt hat einen Bier-Garten in München.
Im Moment kommen keine Gäste in den Bier-Garten.
Aber auf ihrem Balkon bekommt Corinna Schmitt Besuch von vielen Eichhörnchen.
Darum hat sie da einen kleinen Bier-Garten für Eichhörnchen aufgebaut.
Mit keinen Bier-Bänken und kleinen Bier-Tischen.
Hier kann man ein Bild davon sehen.

Was gibt es in dem Mini-Bier-Garten zu essen?

Corinna Schmitt erzählt:
"Hasel-Nüsse und Rosinen kommen sehr gut an.
Auch Wal-Nüsse und Äpfel.
Sonnenblumen-Kerne saugen sie richtig auf.
Zucchini und Kürbis-Kerne mögen sie nicht."

3 Eichhörnchen besuchen den kleinen Bier-Garten.
Ein rotes Eichhörnchen, ein schwarzes Eichhörnchen und eins mit geflecktem Fell.


Im Moment brauchen wir gute Nachrichten.
Darum gibt es bei Einfachstars jetzt jeden Tag eine Gute Nachricht des Tages.
Hier findet man alle Guten Nachrichten des Tages.

Hast Du eine Gute-Nachricht-des-Tages?
Möchtest Du sie mit anderen Menschen teilen?
Dann schick sie mir an diese E-Mail-Adresse: anne@einfachstars.info.

Das Oktober-Fest 2020 ist abgesagt

Das Oktober-Fest ist ein großes Fest in München.
Man kann auch Wiesn dazu sagen.
Das Fest findet immer einmal im Jahr statt.
Dann reisen viele Menschen nach München.
Sie kommen aus der ganzen Welt.
Sie kommen zum Feiern.
Und zum Bier trinken.

2019 waren mehr als 6 Millionen Menschen beim Oktober-Fest.

Jetzt wurde das Oktober-Fest 2020 abgesagt.
Wegen des Corona-Virus.

Dieter Reiter ist der Ober-Bürgermeister von München.
Er sagt:
"Das Oktober-Fest 2020 wird nicht stattfinden können.
Wir wollen Bayern weiter beschützen."

Markus Söder ist der Minister-Präsident von Bayern.
Das heißt:
Er ist der Chef der bayrischen Politik.
Er sagt:
"Das Oktober-Fest ist das größte und schönste Fest der Welt.
Aber: Wir leben in anderen Zeiten.
Mit Corona zu leben, heißt, vorsichtig zu leben.
Es ist ein Jahr, leider, ohne die Wiesn.
Es tut uns weh, es ist unglaublich schade."

Warum kann das Fest nicht gefeiert werden?

Es ist immer sehr voll beim Oktober-Fest.
Man kann nicht genug Abstand zu anderen Menschen halten.
Zu viele Menschen können sich mit dem Corona-Virus anstecken.

Für viele Menschen ist diese Absage schlimm.
Zum Beispiel für die Wirte.
Sie verkaufen Bier auf dem Oktober-Fest.
Für die Karussell-Besitzer.
Für Besitzer und Besitzerinnen von Hotels.
Für Taxi-Fahrer und Taxi-Fahrerinnen.

Sie verdienen jedes Jahr viel Geld beim Oktober-Fest.
2020 werden sie dieses Geld leider nicht verdienen.
Alle hoffen:
Vielleicht bekommen sie Unterstützung.
Aber man weiß es noch nicht sicher.

Eine Frau gibt nach 55 Jahren einen Maß-Krug zurück

Celeste ist 73 Jahre alt.
Sie lebt in den USA.
Im Sommer 1965 war sie auf einer Reise in München.
Dort hat sie auch das Münchner Hof-Bräu-Haus besucht.
Bei ihrem Besuch hat sie einen Maß-Krug geklaut.

Ein Maß-Krug ist ein Becher für Bier.
In eine Maß passt ein Liter Bier.

Jetzt hat die Frau den Maß-Krug zurück-geschickt.
Zusammen mit einem Brief.
Celeste schreibt in dem Brief:
"Ich habe den Stein-Krug aus ihrem Haus im Sommer 1965 mit-genommen, als ich wild, rücksichts-los und unbedacht war.
[Unbedacht heißt:
Sie hat nicht darüber nachgedacht.]
Es tut mir leid, dass ich ihn nicht früher zurück-gegeben habe."

Hier kann man Celestes Brief und den Maß-Krug sehen:

https://www.instagram.com/p/B7qtXl0Irrz/

Tobias Ranzinger ist der Chef vom Münchner Hof-Bräu-Haus.
Er sagt:
"Ihre Motivation ist unklar, aber uns freut es, dass Leute über so lange Zeit eine Verbindung zu unserem Haus haben."

Und er lädt Celeste zu einem Frei-Bier nach München ein.


Ein Bierlaster-Fahrer fährt betrunken über die Autobahn

Ein Fahrer ist mit einem LKW über die Autobahn gefahren.
In dem LKW war Bier.

Der LKW fuhr in Schlangen-Linien über die Autobahn.
Mehrere Autos mussten ausweichen.
Es war gefährlich.
Aber es gab keinen Unfall.

Die Polizei hat es gesehen.
Sie haben den Fahrer gestoppt.

Der LKW-Fahrer musste in ein Mess-Gerät pusten.
Dabei kam heraus:
Der Fahrer war betrunken.

Das ist auf der Autobahn A 46 passiert.
In der Nähe der Stadt Hückelhoven.