Axel Prahl hat Ärger mit Betrügern

Axel Prahl ist Schaupieler.
Er spielt beim Tatort aus Münster mit.
Da spielt er Kommissar Frank Thiel.

Axel Prahl ist 56 Jahre alt.
So sieht er aus:

Axel Prahl hat Ärger mit Betrügern.
Er hat eine Rechnung mit der Post bekommen.
Eine Rechnung über 4.000 Euro.
Eine Firma hat behauptet:
Axel Prahl hat Sachen im Internet bestellt.
Und er hat sie nicht bezahlt.

Axel Prahl erzählt:
„Es wurde Zeugs auf meinen Namen bestellt und woanders hin-geliefert.
Das waren Spiel-Sachen für 500 Euro, Klamotten für 500 Euro und was weiß ich nicht.
Ich bekam plötzlich Post von einer Inkasso-Firma und wusste überhaupt nicht, warum.
Insgesamt wurden rund 4.000 Euro gefordert.“

Eine Inkasso-Firma kümmert sich um Geld.
Wenn Menschen etwas nicht bezahlen.
Dann versucht die Inkasso.Firma an das Geld zu kommen.
Wenn jemand dann immer noch nicht bezahlt, gibt es eine Gerichts-Verhadlung.

Der Brief an Axel Prahl war aber falsch.
Darum ist er damit zur Polizei gegangen.
Er erzählt:
„Ich bin dann direkt in Köln zum Polizei-Revier gegangen und habe Anzeige erstattet.
Dort hat man mir gesagt, dass es in diesem Bereich eine sehr hohe Dunkel-Ziffer gibt.“

Damit meint Axel Prahl:
Es passiert oft.
Viele falsche Rechnungen werden verschickt.

Dann war es ziemlich kompliziert.
Axel Prahl musste beweisen, dass er die Sachen nicht gekauft hat.
Das hat lange gedauert.
Mehrere Monate lang.
Aber jetzt hat es geklappt.
Axel Prahl konnte es beweisen.
Er muss die Sachen nicht bezahlen.

Am 2. April kommt der nächste Münster-Tatort mit Axel Prahl im Fernsehen.
Er heißt Fang-Schuss.

Standard

Sabine Postel ist verliebt

Sabine Postel ist Schauspielerin.
Sie spielt beim Tatort mit.
Sie spielt die Kommissarin Inga Lürsenbeim Tatort aus Bremen.
Seit 20 Jahren spielt sie diese Rolle.

Sabine Postel ist 62 Jahre alt.
So sieht sie aus:

Sabine Postel findet es nicht leicht, Männer kennen-zu-lernen.
Sie erzählt:
„Es ist nicht einfach, jemanden kennen-zu-lernen, wenn man eine gewisse Prominenz hat. [Man kann auch sagen: Wenn man bekannt ist.]
Man weiß nie, ob das Interesse eines Mannes einem selbst oder doch eher der Figur aus dem Fernsehen gilt.
Zudem trifft man die Liebe seines Lebens eben nicht so oft.
Auch für einen neuen Partner ist das nicht einfach.
Da braucht man jemanden, der eine große Toleranz hat und sich durch die Vergangenheit nicht verletzt fühlt.“

Aber jetzt ist es passiert.
Sabine Postel ist neu verliebt.
Sie hat den Mann 2016 getroffen.
Bei einem Spazier-Gang.
Sabine Postel erzählt:
„Ich kenne ihn schon seit Ewigkeiten.
Wir hatten nie besonderes Interesse füreinander.
Nun mögen wir uns sehr.
Aber es ist noch ein zartes Pflänzchen.
Es muss wachsen und ich beschütze es.
Aber es ist etwas sehr Schönes und es tut mir gut.“

Standard

Das Tatort-Team aus Bremen hört auf

Sabine Postel und Oliver Mommsen spielen beim Tatort aus Bremen mit.
Sabine Postel spielt seit 1997 beim Tatort mit.
Oliver Mommsen spielt seit 2001 spielen beim Tatort mit.
Zusammen haben sie 34 Fälle gelöst.

Sabine Postel spielt die Kommissarin Inga Lürsen.
Oliver Mommsen spielt ihren Kollegen Nils Stedefreund.
Auf diesem Bild kann man die beiden zusammen sehen:

Sabine Postel und Oliver Mommsen bei der Sendung "Zimmer frei"

Sabine Postel und Oliver Mommsen bei der Sendung „Zimmer frei“, Bild: Von © Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons), CC-BY-SA 4.0

Sabine Postel und Oliver Mommsen hören bald beim Tatort auf.
Es gibt nur noch wenige Folgen.
Bis 2019 macht das Team noch weiter.
Also noch 2 Jahre lang.
Es werden noch 5 Folgen gedreht.

Sabine Postel sagt:
„Der Bremer Tatort hat mir immer viel bedeutet, doch nach 20 Jahren ist für mich die Zeit reif für einen Wechsel.
Deshalb höre ich jetzt mit einem weinendem, aber auch mit einem lachenden Auge auf.“

Oliver Mommsen sagt:
„Es war eine tolle Zeit, in der wir viel geschafft haben und uns auf hohem Niveau austoben durften.
Es ist alles andere als einfach zu sagen ‚Noch fünf Filme und dann ist Schluss‘, aber nach 20 Jahren Bremer Tatort fühlt es sich gut und richtig an.
Bekanntlich soll man ja gehen, wenn es am Schönsten ist, und das ist es gerade definitiv.“

Der nächste Tatort mit Sabine Postel und Oliver Mommsen kommt am 12. März.
Er heißt „Nachtsicht“.

Standard

Harald Schmidt spielt doch nicht beim Tatort mit

Bald gibt es ein neues Tatort-Team.
Ein Tatort-Team aus Freiburg.

Eigentlich wollte Harald Schmidt beim Tatort aus Freiburg mit-spielen.
Jetzt macht er es doch nicht.

Harald Schmidt

Harald Schmidt, Bild: Von I, Dontworry, CC BY-SA 3.0

Der Sender SWR macht den neuen Tatort aus Freiburg.
Eine Sprecherin vom Sender SWR sagt:
„Harald Schmidt hat dem Süd-West-Rundfunk [Abkürzung: SWR] mitgeteilt, dass er für die anstehenden Dreharbeiten des Schwarzwald-Tatort nicht zur Verfügung stehen könne.
Er nannte persönliche Gründe für seine Absage.
Wir sind äußerst betroffen und bedauern das sehr, respektieren aber Harald Schmidts Entscheidung.
Die Dreharbeiten werden wie geplant statt-finden, dann ohne die Figur Gernot Schöllhammer.“

Damit meint sie:
Es wird trotzdem einen Tatort aus Freiburg geben.
Auch ohne Harald Schmidt.
Die Schauspielerin Eva Löbau und der Schauspieler Hans-Jochen Wagner werden dabei mit-spielen.

Am 7. März 2017 fangen die Dreh-Arbeiten an.
Der neue Tatort wird im Herbst 2017 gezeigt.

Standard

Ulrike Folkerts wünscht sich bessere Krimis

Ulrike Folkerts ist Schauspielerin.
Sie spielt beim Tatort aus Ludwigshafen mit.
Sie ist 55 Jahre alt.
So sieht sie aus:

Ulrike Folkerts findet manche Krimis nicht besonders spannend.
Auch manche Fälle beim Tatort nicht.
Sie sagt:
„Es öde sie an, brave Polizei-Arbeit zu dokumentieren, besonders wenn der Zuschauer mehr weiß als der Kommissar und der erst nach dem 6. Verdächtigen eine 7. Person als Mörder überführt.
Noch schlimmer ist, wenn der Mörder zuvor 50 Minuten im Off war und dann aus dem Hut hervor-gezaubert wird.“

Wie sollen die Krimis sein, die Ulrike Folkerts gut findet?
Sie beschreibt es:
„Ich liebe gute, spannende Krimis, aber die gibt es viel zu selten beim Tatort.
Zumindest in der Form, dass man regelrecht in die Spannung reingezogen wird, Angst um eine Person bekommt und am Ende eine überraschende Wendung stattfindet, mit der niemand gerechnet hat.“

Ulrike Folkerts will auch in Zukunft noch beim Tatort mitspielen.
Ihre Rolle beim Tatort aus Ludwigshafen heißt Lena Odenthal.
Das sagt Ulrike Folkerts über sie:
„Ich wünsche mir natürlich – für Lena und für mich -, alt zu werden und ein bisschen verrückt zu bleiben.
Und dann einen guten Abgang zu machen.
Es wäre schön, wenn sie sich am Ende ihrer Tage noch mal verliebt und in die Sonne reitet.“

Standard

Sibel Kekilli hört beim Tatort auf

Sibel Kekilli ist Schauspielerin.
Sie ist 36 Jahre alt.
So sieht sie aus:

Sibel Kekili hat in den letzten 7 Jahren beim Tatort mitgespielt.
Beim Tatort aus Kiel.
Zusammen mit ihrem Kollegen Axel Milberg.

Jetzt hört Sibel Kekili beim Tatort auf.
Im März ist sie zum letzten Mal beim Tatort zu sehen.

Sibel Kekili hat gerne beim Tatort mitgespielt.
Aber jetzt will sie wieder neue Sachen machen.
Sie sagt:
„Nun ist es jedoch mein Wunsch, ihr Lebe-wohl zu sagen.
Es braucht natürlich eine Portion Mut, nicht weiter zu machen, aber ich möchte als Schauspielerin wieder mehr Frei-Raum für andere Projekte und Rollen-Angebote haben.“

 

Standard