Aktuelles über Stars in Leichter Sprache

Menu

Einträge zum Stichwort: Polizei

Udo Lindenbergs Auto ist wieder da

Udo Lindenberg ist Musiker.
Er ist 74 Jahre alt.
So sieht er aus:

Udo Lindenbergs Auto wurde gestohlen.
Einfachstars hat darüber berichtet.
Hier kann man den Bericht lesen.
Es wurde aus einer Tief-Garage in Hamburg gestohlen.
Aus der Tief-Garage vom Hotel Atlantik.
In diesem Hotel wohnt Udo Lindenberg.

Das Auto ist von der Marke Porsche.
Es kostet 600.000 Euro.
Es ist schwarz mit einem roten Streifen.

Zum Glück wurde das Auto schnell wieder-gefunden.
Eine Frau hat es in einer anderen Tief-Garage gesehen.
Sie hat es der Polizei gesagt.

Das Auto von Udo Lindenberg wurde in der Stadt Ahrensburg gefunden.
Das ist nur 30 Kilometer von Hamburg entfernt.

Das Auto wurde wieder zurück nach Hamburg gebracht.
Dort wird es jetzt von der Polizei untersucht.
Sie untersuchen:

  • Wurde das Auto beschädigt?
    [Das heißt:
    Ist etwas kaputt-gegangen?]
  • Gibt es im Auto Spuren von den Dieben?

Nach diesen Untersuchungen bekommt Udo Lindenberg sein Auto zurück.

Star-Lexikon

Wer ist Udo Lindenberg?

Udo Lindenberg ist 74 Jahre alt.

Er ist Sänger.
Er singt seine Lieder auf deutsch.
Er hat zum Beispiel diese Lieder gesungen:

  • Sonder-Zug nach Pankow
  • Horizont 
  • Ein Herz kann man nicht reparieren

Udo Lindenberg ist sehr bekannt.
Viele Menschen kaufen seine Musik.
Schin seit vielen Jahren.
Er hat viele Preise gewonnen.
Zum Beispiel 3 mal den ECHO.
Und das Bundes-Verdienst-Kreuz.
Und die Goldene Kamera.

Die Lieder von Udo Lindenberg haben viele Themen.
Zum Beispiel diese:

  • Krieg und Frieden
  • Umwelt-Zerstörung
  • Alkohol
  • Liebe 
  • Geld

Manchmal macht Udo Lindenberg alleine Musik.
Manchmal macht er es zusammen mit seiner Band.
Die Band heißt Panik-Orchester.

Udo Lindenberg spielt auch Schlagzeug.
Das hat er vor allem am Anfang seiner Karriere gemacht.
[Karriere heißt: Erfolg als Musiker.]
Sein erstes Schlagzeug hatte Udo Lindenberg schon als Kind.
Er hat es selbst aus Benzin-Fässern gebaut.

Udo Lindenberg malt auch.
Er hatte schon mehrere Ausstellungen mit seinen Bildern.
Im Jahr 2010 gab es auch 2 Brief-Marken mit Bildern von Udo Lindenberg.
Hier kann man sie sehen.

Udo Lindenberg interessiert sich für Politik.
Er findet die Partei SPD gut.
Er hat auf der Geburtstags-Party von Gerhard Schröder Musik gemacht.
[Gerhard Schröder war mal deutscher Bundes-Kanzler.]

Udo Lindenberg wohnt seit vielen Jahren in einem Hotel.
Es ist das Hotel Atlantic Kempinski in Hamburg.
Und er hat eine Wohnung in Berlin.

Udo Lindenberg ist nicht verheiratet.
Aber er hat seit vielen Jahren eine Freundin.
Sie heißt Tine Acke und ist Fotografin.

In Mellrichstadt [eine kleine Stadt in Bayern] wurde eine Schule nach Udo Lindenberg benannt.
Sie heißt jetzt Udo-Lindenberg-Schule.
Warum heißt die Schule so?
Die Schul-Leitung findet:
Udo Lindenberg steht für Toleranz, Respekt, Frieden und eine bunte Gesellschaft.
Das sollen die Schüler und Schülerinnen dieser Schule auch lernen.

Ein gestohlenes Kunstwerk von Banksy taucht wieder auf

Banksy ist ein Künstler.
Er macht Street Art.
Das ist das englische Wort für Straßen-Kunst.
Banksy macht seine Kunst draußen.
An Haus-Wänden.
Und an Mauern.

Im Jahr 2015 gab es in Paris einen Terror-Anschlag.
Es war im Musik-Club Bataclan.
Dabei sind 90 Menschen gestorben.

Nach dem Terror-Anschlag hat Banksy ein Kunst-Werk auf eine Tür vom Musik-Club Bataclan gemalt.
Eine trauernde junge Frau.
Als Erinnerung an die Menschen, die dort gestorben sind.

Hier kann man das Kunstwerk sehen:

View this post on Instagram

. Fire door, Bataclan

A post shared by Banksy (@banksy) on

https://www.instagram.com/p/BklLrYJBoU-/

Aber:
Im Januar 2019 wurde das Kunstwerk gestohlen.
Diebe haben es aus der Tür heraus-geschnitten.
Seitdem war es verschwunden.

Die Besitzer vom Club Bataclan sagten damals:
"Banksys Werk, ein Symbol der Erinnerung, das allen gehört - Anwohnern, Parisern, Bürgern der Welt - ist uns genommen worden."

Jetzt wurde das Werk wieder-gefunden.
Die Polizei hat eine Razzia gemacht.
In Mittel-Italien.
Dabei wurde das Kunstwerk wieder-gefunden.
Jetzt hoffen alle:
Vielleicht bekommt der Club Bataclan es zurück.
Dann können die Menschen es dort wieder sehen.

Ein komischer Ton hält Menschen in Endingen wach

Endingen ist eine kleine Stadt in Baden-Württemberg.
Viele Menschen dort konnten nächte-lang nicht schlafen.
Sie haben einen lauten Piep-Ton gehört.
Der Ton war durch-dringend.
Und er war jede Nacht wieder zu hören.
In der Nähe vom Bahnhof.

Die Menschen in Endingen haben die Polizei gerufen.
Sie wollten wissen:
Woher kommt der Ton?

Zuerst konnte die Polizei den Grund nicht finden.
Dann haben sie heraus-gefunden:
Es ist ein Vogel.
Der Vogel saß auf einem Baum.

Bis jetzt weiß man noch nicht:
Was für ein Vogel ist es?

Gute Nachricht des Tages 67: Eine Spitzhacke fällt auf ein Auto-Dach - und niemand wird verletzt

Am Dienstag gab es einen Unfall.
In der Innen-Stadt von Köln.
Es war ein Unfall auf einer Bau-Stelle.

Ein Bau-Arbeiter ist auf einem Gerüst gestolpert.
Dabei ist eine Spitz-Hacke vom Gerüst runter-gefallen.
Die Spitz-Hacke ist auf ein stehendes Auto gefallen.
Und sie hat sich durch das Auto-Dach gebohrt.
Aber:
Es wurde niemand verletzt.

Der Fahrer saß alleine im Auto.
Er stand gerade an einer roten Ampel.
Die Spitz-Hacke hat sich auf der Beifahrer-Seite durch das Auto-Dach gebohrt.
Zum Glück saß dort niemand.

Hier kann man ein Bild von dem Unfall sehen:

Die Polizei Köln und die Bau-Aufsicht untersuchen den Unfall jetzt.


Im Moment brauchen wir gute Nachrichten.
Darum gibt es bei Einfachstars jetzt jeden Tag eine Gute Nachricht des Tages.
Hier findet man alle Guten Nachrichten des Tages.

Hast Du eine Gute-Nachricht-des-Tages?
Möchtest Du sie mit anderen Menschen teilen?
Dann schick sie mir an diese E-Mail-Adresse: anne@einfachstars.info.

Gute Nachricht des Tages 58: Weniger Verkehrs-Unfälle durch Corona

Im Moment bleiben viele Menschen zu Hause.
Darum sind auch weniger Menschen mit dem Auto unterwegs.
Vor allem auf den Auto-Bahnen.
Und so gibt es auch weniger Verkehrs-Unfälle.

Das meldet die Polizei.
Und auch die Auto-Versicherungen sagen:
Ja, es stimmt.

Es gab 

  • weniger Auto-Unfälle
  • weniger Unfälle mit Autos und Fußgängern und Fußgängerinnen
  • weniger Motorrad-Unfälle
  • weniger Unfälle mit Mopeds 

Aber:
Es gab mehr Unfälle mit Fahrrädern.

Von Januar 2020 bis März 2020 gab es 16.400 Verkehrs-Unfälle in Deutschland.
Das sind 2.000 Unfälle weniger als im letzten Jahr.


Im Moment brauchen wir gute Nachrichten.
Darum gibt es bei Einfachstars jetzt jeden Tag eine Gute Nachricht des Tages.
Hier findet man alle Guten Nachrichten des Tages.

Hast Du eine Gute-Nachricht-des-Tages?
Möchtest Du sie mit anderen Menschen teilen?
Dann schick sie mir an diese E-Mail-Adresse: anne@einfachstars.info.

Die Polizei stoppt einen 5-jährigen Auto-Fahrer

Die Polizei in Utah hat auf einer Auto-Bahn ein Auto angehalten.
[Utah ist ein Teil der USA.]
In dem Auto saß ein 5-jähriger Junge.
Er war mit dem Auto seiner Eltern unterwegs.

Das Auto war ein Lamborghini.
So sieht ein Lamborghini aus:

Der Junge saß ganz vorne auf dem Sitz.
Nur so kam er an die Pedale.
[Die Pedale im Auto sind Bremse und Kupplung.
Man bedient sie mit den Füßen.]

Der Junge wollte mit dem Auto zu seiner Schwester nach Kalifornien fahren.
Warum?
Er hatte Streit mit seiner Mutter.
Weil sie ihm keinen Lamborghini kaufen wollte.

Der Polizist sagt:
"Er entschloss sich dazu, das Auto zu nehmen und nach Kalifornien zu fahren, um sich dort selbst einen zu kaufen.
Möglicherweise fehlte ihm die Kauf-Summe, da er nur 3 Dollar in seiner Geld-Börse hatte."

3 Dollar sind 2,77 Euro.
Ein Lamborghini kostet mindestens 200.000 [2 hundert Tausend] Dollar.

Ein Baby kommt im Auto zur Welt

Eine Frau in Stuttgart hat Wehen bekommen.
Das heißt:
Die Geburt ihres Babys hat angefangen.
Ihr Mann wollte die Frau ins Kranken-Haus fahren.
Aber der Mann war sehr aufgeregt.
Darum hat er einen Unfall gebaut.
Er ist auf ein anderes Auto aufgefahren.

Die Polizei hat sich auf den Weg zu dem Unfall gemacht.

Dann hat der Mann einen Kranken-Wagen gerufen.
Der Kranken-Wagen sollte seine Frau ins Kranken-Haus fahren.
Aber:
Dafür war es zu spät.
Die Geburt hatte schon angefangen.
Die Frau hat ihr Baby auf der Rück-Bank bekommen.

Ein Sprecher der Polizei sagt:
"Das Kind war schon da, als die Kollegen vom Rettungs-Dienst eintrafen.
Unsere Kollegen beglück-wünschten die beiden Eltern und übergaben der Mutter noch eine Decke."

Das Baby ist ein Junge.
Nach der Geburt wurden das Baby und die Mutter mit dem Kranken-Wagen ins Kranken-Haus gebracht.
Es geht beiden gut.

Europa-Reise ohne Kinder

Ein Ehe-Paar aus Frankreich war unterwegs auf einer Reise.
Sie waren auf einer Europa-Reise.
Aber:
Im Moment ist Reisen nicht erlaubt.
Alle Menschen sollen zu Hause bleiben.
Wegen des Corona-Virus.

Die beiden waren mit dem Auto von Frankreich bis nach Bayern gefahren.
Sie hatten ein kleines Kind mit im Auto.

Eigentlich wollten sie dann über die Grenze nach Österreich fahren.
Aber das ging nicht.
Es ist gerade verboten.
Darum musste die Familie wieder zurück-fahren nach Bayern.
Da wurden sie dann von der Polizei gestoppt.

Die Polizisten und Polizistinnen wollten wissen:
Was macht die Familie in Deutschland?
Die Familie hat gesagt:
Sie sind auf einer Städte-Reise.

Die Polizei hat fest-gestellt:
Das Ehe-Paar wird in Frankreich gesucht.
Sie haben zu Hause noch 2 Kinder.
Diese Kinder haben sie alleine gelassen.
Wegen ihrer Europa-Reise.

Das Ehe-Paar musste wieder nach Hause reisen.
Und sie müssen eine Strafe bezahlen.



Verfolgungs-Jagd auf einem Kinder-Fahrrad

Im Moment gibt es in Deutschland strenge Regeln.
Sie haben mit dem Corona-Virus zu tun.
Die Regeln sagen zum Beispiel:
Man muss Abstand zu anderen Menschen halten.
Und:
Man darf sich nur in kleinen Gruppen treffen.
Nur mit der eigenen Familie.
Oder nur mit einer anderen Person.

Eine Gruppe von Männern hat sich nicht daran gehalten.
Sie haben sich mit 7 Personen getroffen.
Sie haben keinen Abstand gehalten.
Sie haben zusammen an einer Bus-Haltestelle gesessen.

Dann kam die Polizei dazu.
2 Männer sind weg-gelaufen.
Die Polizisten und Polizistinnen haben die Männer verfolgt.
Man sagt dazu:
Es gab eine Verfolgungs-Jagd.

Ein kleiner Junge hat die Verfolgung-Jagd gesehen.
Er hat einem Polizisten sein Kinder-Fahrrad geliehen.

Ein Sprecher der Polizei Brandenburg sagt:
"Spontan bot er sein Mountainbike an, auf das sich dann einer der Polizisten schwang und in die Pedale trat."
[Spontan heißt:
Der Junge hatte die Idee dazu.
Und er hat es sofort gemacht.

Ein Mountainbike ist ein Fahrrad.]

So konnte der Polizist die beiden Männer einholen.
Sie müssen jetzt eine Strafe bezahlen.

Der Polizist hat sich bei dem Jungen bedankt.
Er hat ihm das Fahrrad zurück-gegeben.
Und als Danke-schön hat er dem Jungen einen Teddy-Bär geschenkt.

Das ist in der kleinen Stadt Mühlenbeck passiert.
Im Bundes-Land Brandenburg.