Aktuelles über Stars in Leichter Sprache

Menu

Einträge zum Stichwort: Feuerwehr

Eine Frau fährt mit dem Auto auf den Friedhof

Eine 81-jährige Frau ist mit dem Auto zum Friedhof gefahren.
Dabei hat sie einen Fehler gemacht.
Sie ist nicht auf der Straße zum Friedhof gefahren.
Sondern auf einem Fuß-Weg.
Das war ein Problem.
Der Weg war zu schmal für ihr Auto.

Aber die Frau ist trotzdem weiter-gefahren.
Dann ist sie zwischen den Grab-Steinen stecken-geblieben.
Es sind mehrere Grab-Steine kaputt-gegangen.
Und Grab-Schmuck.
Und eine Wasser-Leitung.

Die Feuerwehr musste das Auto vom Friedhof weg-bringen.
Es steckte zwischen den Steinen fest.

Die Frau wurde angezeigt.
Sie hat viel kaputt gemacht.
Das nennt man: Sich-Beschädigung.

Ein Gericht muss jetzt entscheiden:
Muss die Frau eine Strafe bezahlen?
Und wenn ja:
Wieviel Geld muss sie bezahlen?

Eine Schnapp-Schildkröte will ihre Retter beißen

Spazier-Gänger waren in einem Park in Neuss unterwegs.
[Neuss ist eine kleine Stadt in der Nähe von Düsseldorf.]
Sie haben einen Spazier-Gang gemacht.
Im park haben sie eine Schnapp-Schildkröte gesehen.

Schnapp-Schildkröten leben nicht in Deutschland.
Eigentlich kommen sie aus Nord-Amerika.
In Deutschland kann man sie nur als Haus-Tiere halten.

Schnapp-Schildkröten haben einen langen Hals.
Sie können ihren Kopf schnell bewegen.
Und sie beißen.
Darum heißen sie Schnapp-Schildkröten.
So sehen sie aus:

Eine grau-grüne Schnappschildkröte mit einem langen, schuppigen Schwanz

Eine Schnapp-Schildkröte

Von Mjbaker - Eigenes Werk, CC BY 2.5

Die Spazier-Gänger haben die Feuerwehr gerufen.
Die Schnapp-Schildkröte wollte die Feuerwehr-Leute beißen.
Aber niemand wurde verletzt.
Die Feuerwehr-Leute konnten die Schildkröte einfangen.

Die Schildkröte wurde in den Aqua-Zoo Düsseldorf gebracht.
[Aqua ist ein anderes Wort für Wasser.]

Pariser Feuerwehr-Leute werden geehrt

In Paris gab es ein großes Feuer.
Die Kirche Notre Dame hat gebrannt.
Einfachstars hat darüber berichtet.
Hier kann man den Bericht lesen.

Heute gibt es eine Feier in Paris.
Feuerwehr-Leute werden geehrt.
Diese Feuerwehr-Leute haben den Brand in der Kirche gelöscht.
Dafür will die Bürgermeisterin von Paris sich bedanken.

Bei der Feier werden Reden gehalten.
Von der Bürgermeisterin von Paris.
Von anderen Politikern und Politikerinnen.
Und vom Chef der Feuerwehr.

Außenaufnahme der Kirche Notre Dame. Hohe Flammen schlagen aus dem Dach und verfärben den Himmel. Im Vordergrund des Bildes sieht man das Geäst eines Baumes.

Feuer in der Kirche Notre Dame

By Remi Mathis - Own work, CC BY-SA 4.0

Man weiß noch nicht:
Warum hat es in Notre Dame gebrannt?
Polizei und Feuerwehr reden im Moment mit vielen Menschen.
Sie wollen heraus-finden:
Hat jemand etwas gesehen?

Feuer in der Wohnung von Joan Collins

Joan Collins ist Schauspielerin.
Sie hat in der Serie Denver-Clan mit-gespielt.
Sie ist 85 Jahre alt.
So sieht sie aus:

Joan Collins hat eine Wohnung in London.
[London ist die Haupt-Stadt von Großbritannien.]
In der Wohnung hat es gebrannt.
Joan Collins und ihr Mann wurden nicht verletzt.
Aber in der Wohnung ist viel kaputt-gegangen.

Percy Gibson ist der Ehe-Mann von Joan Collins.
Er hat zuerst versucht, das Feuer zu löschen.
Mit einem Feuer-Löscher.
Aber er hat es nicht geschafft.
Die Feuerwehr musste kommen.

Joan Collins und ihr Mann wurden von der Feuerwehr aus der Wohnung geholt.
Und sie wurden von Sanitätern versorgt.
[Sanitäter leisten Erste Hilfe.
Sie versorgen verletzte Menschen.]
Joan Collins hatte eine Rauch-Vergiftung.

10 Feuerwehr-Leute haben das Feuer gelöscht.
Es hat eine Stunde lang gedauert.

Man weiß noch nicht:
Warum hat es in der Wohnung gebrannt?
Das versuchen Polizei und Feuerwehr jetzt heraus-zu-finden.


Große Spende für Notre Dame

In Paris gab es ein großes Feuer.
Die Kirche Notre Dame hat gebrannt.
Einfachstars hat darüber berichtet.
Hier kann man den Bericht lesen.

Jetzt muss Notre Dame wieder aufgebaut werden.
Durch das Feuer ist viel kaputt-gegangen.
Aber der französische Präsident Emmanuel Macron sagt:
Natürlich wird die Kirche wieder aufgebaut.

Der Wieder-Aufbau wird sehr teuer.
François Pinault will Geld dafür spenden.
Er sagt:
Er spendet 100 Millionen Euro.

François Pinault ist Geschäfts-Mann.
Und er ist der Ehe-Mann der Schauspielerin Selma Hayek.
Er sagt:
"Jeder möchte diesem Schmuck-Stück unseres Kultur-Erbes schnellst-möglichst neues Leben einhauchen.
Meine Familie und ich haben uns entschieden, 100 Millionen Euro aus unserem Privat-Vermögen für den Wieder-Aufbau von Notre-Dame bereit stellen zu wollen."

Damit meint er:
Notre Dame ist wichtig für Frankreich.
Die Kirche ist sehr besonders.
Darum wollen er und seine Familie das Geld spenden.

Paris ist ein wichtiger Ort für François Pinault und Selma Hayek.
Die beiden haben dort geheiratet.
Darum fühlen sie sich mit der Stadt verbunden.

Feuer in der Kirche Notre Dame

In Paris gibt es eine sehr berühmte Kirche.
Sie heißt Notre Dame.
Übersetzt heißt das: Unsere Frau.
Damit ist Maria gemeint.

So sieht die Kirche aus:

Gestern gab es ein Feuer in Paris.
Die Kirche Notre Dame hat gebrannt.

Die Feuerwehr war schnell da.
Aber das Löschen hat lange gedauert.
Die Feuerwehr ist jetzt immer noch da.
Sie kontrollieren den Brand.
An kleinen Stellen glüht es immer noch.
Man nennt das Brand-Nester.

Bis jetzt weiß man noch nicht:
Wie groß sind die Schäden?
Wie schlimm ist die Kirche durch das Feuer kaputt-gegangen?
Zum Beispiel:
Halten die Mauern noch?
Oder wird die Kirche zusammen-brechen?
Alle hoffen:
Vielleicht wurde die Kirche nicht völlig zerstört.

Jean-Claude Gallet ist der Chef der Feuerwehr.
Er sagt:
"Man kann annehmen, dass die Struktur von Notre-Dame gerettet und in ihrer Gesamtheit bewahrt ist."

Damit meint er:
Wahrscheinlich kann man die Kirche retten.

Bei dem Feuer wurde nur eine Person verletzt.
Es ist ein Feuerwehr-Mann.
Er hat nur leichte Verletzungen.

Hier kann man ein Video von dem Brand sehen.

https://twitter.com/Solwii/status/1117849073149566981

Notre Dame brennt

Notre Dame ist eine große Kirche in Paris.
Sie wurde vor mehr als 700 Jahren gebaut.
So sieht sie aus:

Gerade brennt es in der Kirche Notre Dame.
Es ist ein großes Feuer.
Mehr als 400 Feuerwehr-Leute wollen sie löschen.
Aber sie wissen noch nicht:
Kann das klappen?
Das weiß man erst in den nächsten Stunden.

André Finot ist der Sprecher von Notre Dame.
Er sagt:
"Alles brennt.
Von dem Dach-Stuhl, der zu einem Teil aus dem 19. Jahrhundert und zum anderen Teil aus dem 13. Jahrhundert stammt, wird nichts übrig bleiben."

Damit meint er:
Das Dach der Kirche ist schon sehr alt.
Es wird ganz verbrennen.

Im Moment waren Bau-Arbeiten in der Kirche.
Manche Internet-Seiten schreiben:
Vielleicht haben die Bau-Arbeiten mit dem Feuer zu tun?
Aber es ist noch nicht sicher.

Im Moment versucht die Feuerwehr zu löschen.
Und es werden Kunst-Werke aus der Kirche gerettet.
Bis jetzt weiß noch niemand genau:
Wie geht es mit dem Feuer weiter?

Die Feuerwehr rettet eine Schlange aus einem Garten in Kleve

Kleve ist eine Stadt in Nordrhein Westfalen.
Direkt an der Grenze zu Holland.

Menschen aus Kleve haben in ihrem Garten eine Schlange gefunden.
Sie dachten: Die Schlange ist tot.
Sie haben die Feuerwehr gerufen.

Die Feuerwehr hat die Schlange im Garten gefunden.
Es ist eine Python-Schlange.
Hier kann man sie sehen:

Ein Feuerwehrmann in Uniform zeigt die Schlange, die über einen Ast hängt, den er in der Hand hält.

Ein Feuerwehr-Mann mit der gefundenen Schlange

Feuerwehr Kleve

Die Feuerwehr hat gemerkt:
Die Schlange ist nicht tot.
Sie hat sich nur nicht bewegt.
Sie war in Kälte-Starre.
Das heißt:
Es war kalt im Garten.
Wenn es kalt ist, hören manche Schlangen auf, sich zu bewegen.

Die Feuerwehr glaubt:
Jemand hat die Schlange ausgesetzt.
Das heißt:
Der Besitzer oder die Besitzerin wollte die Schlange nicht mehr haben.
Darum haben sie sie frei-gelassen.
Das ist gefährlich.
Für die Schlange.
Und für andere Menschen.

Die Polizei sucht jetzt nach dem Besitzer oder der Besitzerin der Schlange.

2 Zug-Fahr-Gäste fesseln sich mit Hand-Schellen

2 Männer waren zusammen im Zug unter-wegs.
Ein Mann ist 32 Jahre alt.
Und ein Mann ist 50 Jahre alt.

Ein Mann hatte den anderen Mann mit Hand-Schellen gefesselt.
So sehen Hand-Schellen aus:

Dann kam ein Schaffner zu den beiden Männern.
Er wollte die Fahr-Karten kontrollieren.
Dabei haben sich die Hand-Schellen enger zu-gezogen.
Die beiden Männer hatten den Schlüssel nicht dabei.

Der Mann mit den Hand-Schellen hatte Schmerzen.
Die Hand-Schellen waren zu eng.
Der Mann konnte sich nicht aus den Hand-Schellen befreien.
Der Schaffner konnte auch nicht helfen.
Er hat die Polizei und die Feuerwehr gerufen.
Sie sind in den Zug gekommen.
Sie haben die Hand-Schellen durch-geschnitten.
Mit einem Bolzen-Schneider.
So sieht ein Bolzen-Schneider aus:

Die beiden Männer haben nicht verraten:
Warum war einer der Männer mit Hand-Schellen gefesselt?
Sie sagen:
"Es war nur Spaß."

Eine Auto-Fahrerin niest und fährt in ein Wohnzimmer

Eine Frau war in Osnabrück mit dem Auto unter-wegs.
[Osnabrück ist eine Groß-Stadt in Niedersachsen.]
Sie war die Fahrerin.
Beim Fahren musste sie niesen.

Beim Niesen macht man automatisch die Augen zu.
Das heißt: Die Fahrerin konnte die Straße nicht mehr sehen.
Darum gab es einen Unfall.

Die Frau ist mit dem Auto durch einen Vor-Garten gefahren.
Und dann gegen eine Haus-Wand.
Sie wurde dabei leicht verletzt.
Und ihr Bei-Fahrer auch.

Man weiß noch nicht:
Waren in dem Haus Menschen?

Dann kam die Feuerwehr.
Sie haben die Haus-Wand abgestützt.
Dann haben sie das Auto aus der Wand gezogen.
Jetzt muss die Haus-Wand repariert werden.