Aktuelles über Stars in Leichter Sprache

Menu

Einträge zum Stichwort: Gin

Gin aus dem Garten der Queen

Queen Elisabeth ist Königin von Großbritannien.
Sie lebt in einem Schloss in London.
Das Schloss heißt Buckingham Palace.
Das Schloss hat einen großen Garten.
Dort wachsen viele verschiedene Pflanzen.
Auch Kräuter.
Aus diesen Kräutern wird jetzt ein Gin gemacht.

Eine Gin-Flasche mit einem Blumenkranz um den Schriftzug

Buckingham Palace small-batch Dry Gin

Royalcollectionshop

Gin ist Schnaps.
Er wird aus vielen verschiedenen Kräutern gemacht.
Zum Beispiel diese:

  • Wacholder 
  • Lorbeer-Blätter
  • Weiß-Dorn 
  • Zitronen-Strauch

Der Gin kostet 40 Pfund.
Das sind 44 Euro.
Aber:
Man kann ihn nur in Großbritannien kaufen.

Star-Lexikon

Wer ist Elisabeth die Zweite?

Elisabeth die Zweite ist 94 Jahre alt.

Sie ist die Königin von Großbritannien.
Das heißt:
Sie ist Königin von diesen Ländern:

  • England
  • Schottland 
  • Wales
  • Nord-Irland

Queen Elisabeth ist schon sehr lange Königin.
Seit 1952.
Niemand anders war vor ihr so lange König oder Königin von einem Land.
Sie hält den Rekord.

Vor Königin Elisabeth war ihr Vater der britische König.
Er hieß Georg der 6.

Nach Queen Elisabeth wird ihr Sohn der nächste britische König.
Er heißt Prinz Charles.

Queen Elisabeth lebt in einem Palast in London.
Palast ist ein anderes Wort für Schloss.
Der Palast heißt Buckingham Palast.

Queen Elisabeth ist verheiratet.
Ihr Mann heißt Prinz Philip.
Die beiden sind seit mehr als 70 Jahren verheiratet.
Zusammen haben sie 4 Kinder:

Man weiß nur sehr wenig über das Privat-Leben von Queen Elisabeth.
Aber man weiß:
Sie interessiert sich für Pferde.
Sie hat eigene Pferde.
Und sie findet Pferde-Rennen spannend.

Außerdem mag Queen Elisabeth Hunde.
Sie hat ihr Leben lang kleine Hunde.
Sie heißen Corgis.
Außerdem hat sie noch andere Hunde: English Cocker Spaniels und Labrador Retriever.

Queen Elisabeth zieht sich gerne bunt an.
Sie mag gerne Kostüme mit passenden Hüten in leuchtenden Farben.
Zum Beispiel pink, gelb oder grün.


Gin aus Elefanten-Kot

Gin ist ein Schnaps.
Er wird aus verschiedenen Kräutern gemacht.
Und es wird Wacholder dafür benutzt.
[Wacholder ist ein Busch oder Baum.
Daran wachsen Wacholder-Beeren.
]

Jetzt gibt es einen neuen Gin aus Süd-Afrika.
Er heißt Indlovu.
Das heißt übersetzt Elefant.

Eine Flasche Gin, davor steht ein gefülltes Schnapsglas.

Indlovu Gin

Ibhu Gin

Was ist das Besondere an dem Gin?
Es ist Elefanten-Kot drin.
[Kot ist ein anderes Wort für Kacke.]

Wie schmeckt der Gin mit Elefanten-Kacke?

Die Firma schreibt:
"Er schmeckt herrlich, holzig, fast würzig, erdig."

Elefanten fressen zu den verschiedenen Jahres-Zeiten unterschiedliches Futter.
Das verändert auch den Kot.
So schmeckt der Gin immer etwas anders.

Eine Flasche von dem Gin kostet etwa 500 Rand.
Rand heißt das Geld in Süd-Afrika.
Umgerechnet sind das 30 Euro.

Heute ist Welt-Tag des Gin

Heute ist Welt-Tag des Gin.

Ein Glas Gin mit Limette und Eis.Vor dem Glas liegen zwei aufgeschnittene Limetten.

Ein Glas Gin

www.pixabay.com

Gin ist ein Getränk mit Alkohol.
Es ist ein Schnaps.
Er wird aus verschiedenen Kräutern gemacht.
Und es wird Wacholder dafür benutzt.
[Wacholder ist ein Busch oder Baum.
Daran wachsen Wacholder-Beeren.
]

Der Welt-Tag des Gin wurde in Schottland erfunden.
Aber er wird jetzt in vielen Ländern der Welt gefeiert.
Neil Houston hat. den Welt-Tag erfunden.
Er wird jetzt seit 2009 gefeiert.
Also seit 10 Jahren.

Der Welt-Gin-Tag ist immer am zweiten Samstag im Juni.

Außerdem sind heute noch diese Welt-Tage:

  • Tag des Rosé-Weins in den USA
  • Beste-Freunde-Tag
  • Hoppla-Tag oder Upsy Daisy Day
  • Was-willst-Du-trinken-Tag?
  • Tag des Meeres
  • Tag der polnischen Siedler in Argentinien
  • Welt-Hirn-Tumor-Tag

Der beste Gin der Welt kommt aus Stuttgart

Gin ist ein Schnaps.

Er wird aus verschiedenen Kräutern gemacht.
Und es wird Wacholder dafür benutzt.
[Wacholder ist ein Busch oder Baum.
Daran wachsen Wacholder-Beeren.]

Einmal im Jahr gibt es eine Wahl.
Eine Jury wählt:
Welcher Gin ist der beste Gin der Welt?

Dieses Jahr hat ein Gin aus Deutschland den Preis gewonnen.
Aus der Stadt Stuttgart.
Der Gin heißt GINSTR.
So sieht er aus:

Mehr als 600 Firmen haben sich beworben für den Preis als bester Gin der Welt 2018.
In der Jury sind mehr als 400 Tester und Testerinnen.
Zum 2. Mal konnte ein Gin aus Deutschland den Preis gewinnen.
2011 hat der Gin Monkey 47 [übersetzt: Affe 47] den Preis gewonnen.

Noch nie hat ein Gin so viele Punkte von der Jury bekommen wie der GINSTR Gin.
Die Jury sagt:
Er ist heraus-ragend.
[Heraus-ragend ist ein anderes Wort für außergewöhnlich gut.]
Sie finden: Der Gin schmeckt besonders.
Und sie finden gut: Es werden nur Zutaten aus der Nähe von Stuttgart benutzt.
Zum Beispiel Wacholder-Beeren aus Wein-Bergen im Rems-Tal.
Oder Zitrus-Früchte und Rosmarin von Stuttgarter Gärtnereien.
Außerdem benutzen sie Wasser aus dem Boden-See und aus Stuttgart.

Warum heißt der Gin GINSTR?
Das Wort setzt sich aus 2 Teilen zusammen:
Aus dem Wort Gin.
Und aus der Abkürzung STR.
Das ist die Abkürzung für den Stuttgarter Flug-Hafen.

GINSTR wird von der Firma Stuttgart Dry Gin gemacht.
Es ist eine kleine Firma.
2 Männer haben sie zusammen gegründet.
Sie heißen Alexander Franke und Markus Escher.
Zuerst haben sie nur als Hobby ihren eigenen Gin gemacht.
Die Firma gibt es erst seit ein-ein-halb Jahren.
Und sie machen den besten Gin der Welt.