Aktuelles über Stars in Leichter Sprache

Menu

Der Alle-mal-malen-Mann wurde beerdigt

Im März 2018 ist der Alle-mal-malen-Mann gestorben.
Einfachstars hat darüber berichtet.
Hier kann man den Bericht lesen.

Gestern war die Beerdigung vom Alle-mal-malen-Mann.
Er wurde in Bonn beerdigt.
Im Stadt-Teil Kessenich.
Da hat er auch gewohnt.

60 Menschen waren bei der Trauer-Feier.
Sie wollten sich vom Alle-mal-malen-Mann verabschieden.

Der Alle-mal-malen-Mann hatte einen Künstler-Namen.
Als Künstler hat er sich Jan Loh genannt.
Sein richtiger Name war Ferdinand Johannes Gödde.

In diesem Video kann man ihn sehen:


https://www.youtube.com/watch?v=qxUNcf3cAcI

Alexander Kirfel hat die Trauer-Rede für den Alle-mal-malen-Mann gehalten.
Er sagt:
"Er fehlt in den Kneipen und Bier-Gärten."

Jürgen Krause war auch Teil der Trauer-Feier.
Er ist Musiker.
Er hat bei der Trauer-Feirt Trompete gespielt.
So wollte er sich vom Alle-mal-malen-Mann verabschieden.

Bei der Trauer-Feier konnten die Gäste Wünsche und Gedanken für den Alle-mal-malen-Mann aufschreiben.
Ein Gast hat geschrieben:
"Jeder hat dich gekannt, keiner wusste, wer du bist."

Nach der Trauer-Feier haben einige Gäste noch einen Schnaps zusammen getrunken.
Sie fanden: Das passt.
Und: Es hilft nach einer Beerdigung.

Star-Lexikon

Wer ist der Alle-mal-malen-Mann?

Jan Loh war der Alle-mal-malen-Mann.
Er war ein Künstler.
Er hat in Bonn gelebt.
Er war jeden Abend in den Kneipen von Bonn unter-wegs.
Da hat er alle Leute gefragt:
"Alle mal malen hier?"

Dann hat er die Menschen in der Kneipe gezeichnet.
Dafür haben sie ihm Geld gegeben.

In diesem Video kann man ihn sehen:


Jan Loh wollte nicht viel über sein Leben verraten.
Er fand: Das ist privat.
Jan Loh ist nicht sein richtiger Name.
Den wollte er nicht verraten.

Im März 2018 ist der Alle-mal-malen-Mann gestorben.
Er ist gestürzt.
Er wurde 86 Jahre alt.

Am Ende seines Lebens hatte Jan Loh kein Geld.
Und er hat keine Familie.
Darum hatte er kein Geld für eine Beerdigung.
Die Menschen in Bonn haben Geld gesammelt.
Für eine Trauer-Feier für Jan Loh.
Und für einen Grab-Stein.

Nach seinem Tod haben viele Menschen in Bonn Straßen-Namen verändert.
Sie haben seinen Namen auf Straßen-Schilder geschrieben.
Sie haben die Straßen umbenannt.
In der Nacht gab es in Bonn viele Alle-mal-malen-Mann-Straßen.
Viele Menschen wünschen sich jetzt: Es soll wirklich eine Alle-mal-malen-Mann-Straße in Bonn geben.
So wollen sie an Jan Loh erinnern.

Kommentar verfassen