Aktuelles über Stars in Leichter Sprache

Menu

Chris O'Neill spricht über seine Ehe mit Prinzessin Madeleine

Chris O'Neill ist der Mann von Prinzessin Madeleine von Schweden.
Die beiden haben 2 Kinder zusammen.
Bald wird ihr 3. Kind geboren.
Wahrscheinlich im März 2018.

Chris O'Neill lebt mit seiner Familie in London.
Das finden viele Menschen in Schweden nicht gut.
Sie finden: Prinzessin Madeleine und ihre Familie sollten in Schweden leben.

Chris O'Neill sagt: Das verletzt seine Frau.
Sie macht viel für die Menschen in Schweden.
Aber ihr Wohn-Ort ist London.

Chris O'Neill hat ein Interview gegeben.
Das heißt: Er hat mit einem Zeitungs-Reporter geredet.
Er hat über seine Ehe gesprochen.

Chris O'Neill sagt: Seine Kinder sollen in Ruhe groß-werden.
Sie sind Prinz und Prinzessin.
Aber sie sollen trotzdem ein ganz normales Leben haben.
Er sagt:
"An freien Wochen-Enden besteht unser Leben aus Pilates, Reisen, Spielen mit den Kindern, Ski-Fahren oder Abend-Essen mit guten Freunden."

Chris O'Neill sagt auch: Manchmal ist es schwierig für ihn, dass seine Frau eine Prinzessin ist.
Er erzählt:
"Ich traf die Frau meines Lebens, die Frau, die ich liebe.
Aber das Leben an der Seite einer Prinzessin hat Schatten-Seiten.
[Das heißt: Manchmal ist es schwierig.]
Vieles ist komplizierter geworden .
Ich finde es schwierig, wenn mich jemand filmt, nur weil ich in langen Unter-Hosen im Super-Markt eine Dose Cola kaufen bin.
Ich wollte nie berühmt sein, noch verschafft mir das in meinem Job irgendwelche Vorteile.
Ab und an beklage ich mich bei meiner Frau darüber.
Aber es ist nicht so, dass ich meine Unabhängigkeit mit Zähnen und Klauen verteidigen musste.
Meine Frau und ich haben es gleich zu Beginn mit König Carl Gustaf und Königin Silvia besprochen und sie hatten keine Einwände."

Am Anfang wollten alle Menschen in Schweden genau wissen:
Wer ist Chris O'Neill.
Er erzählt:
"Das Interesse der Öffentlichkeit war größer, als ich erwartet hatte.
Gerade weil ich kein Schwede war, hat man mich genauestens unter die Lupe genommen."

Eine Tochter von Chris O'Neill und Prinzessin Madeleine ist Prinzessin Leonore.
Sie ist eine schwedische Prinzessin.
Wenn sie schwedische Prinzessin bleiben will, heißt das:
In 2 Jahren muss sie in eine schwedische Schule gehen.
Das heißt: Dann müsste die Familie nach Schweden umziehen.
Sie wissen noch nicht: Werden sie umziehen oder nicht?

Chris O'Neill sagt:
"Wir wissen es nicht.
Deshalb bereiten wir sie auf ein ganz normales Leben vor, was mit einer guten Erziehung anfängt.
Wir haben sie an verschiedenen Londoner Schulen angemeldet."

Sie werden es zusammen entscheiden.

Star-Lexikon

Wer ist Madeleine von Schweden?

Madeleine von Schweden ist 36 Jahre alt.

Sie ist eine schwedische Prinzessin.
Sie ist das jüngste Kind von König Carl Gustaf und Königin Silvia von Schweden.
Ihre beiden Geschwister sind Prinzessin Victoria und Prinz Carl Philip von Schweden.

Nach ihrer Schul-Zeit ist Madeleine von Schweden nach London gezogen.
Dort wollte sie richtig gut Englisch lernen.
Danach hat sie studiert.
Sie hat in Stockholm diese Fächer studiert:

  • Kunst-Geschichte
  • Geschichte 
  • Ethnologie
    [Ethnologie ist die Lehre von verschiedenen Völkern und Kulturen.]

Seit 2013 ist Madeleine von Schweden verheiratet.
Ihr Mann heißt Christopher O’Neill.
Zusammen haben sie 3 Kinder.
Sie heißen Prinzessin Leonore, Prinz Nicolas und Prinzessin Adrienne.

Zusammen mit ihrer Familie lebt Madeleine von Schweden in New York.

Wer ist Christopher O’Neill?

Christopher O’Neill ist 44 Jahre alt.

Er ist der Ehe-Mann von Prinzessin Madeleine von Schweden.
Zusammen haben sie 3 Kinder.
Sie heißen Prinzessin Leonore, Prinz Nicolas und Prinzessin Adrienne.
Zusammen mit seiner Familie lebt er in New York.

Christopher O’Neill ist Geschäfts-Mann.
Er wurde in London geboren.
Sein Vater ist Amerikaner.
Seine Mutter ist Österreicherin.

Als Baby wollte seine Mutter ihn Nicolas nennen.
Das hat sie einen Tag lang gemacht.
Aber sein Vater mochte den Namen nicht.
Darum haben sie ihren Sohn Christopher genannt.
Aber Christopher O’Neill mochte den Namen.
Darum hat er seinen eigenen Sohn Ncolas genannt.

Mit seiner Frau spricht Christopher O’Neill Englisch.
Aber manchmal sprechen sie auch Deutsch zusammen.
Das machen sie, wenn niemand sie verstehen soll.

Christopher O’Neill ist nicht Mitglied vom schwedischen Königs-Haus.
Er ist kein Schwede.
Er ist Amerikaner.
Nur Schweden können Mitglied vom schwedischen Königs-Haus werden.

Kommentar verfassen