Aktuelles über Stars in Leichter Sprache

Menu

Henrik von Dänemark ist tot

Henrik von Dänemark ist gestorben.
Er wurde 83 Jahre alt.
Er ist am Dienstag gestorben.
Also am 14. Februar 2018.

Henrik von Dänemark war der dänische Prinz-Gemahl.
Das heißt: Seine Frau ist die dänische Königin Margarethe die Zweite.

 Henrik von Dänemark ist in einem Kranken-Haus in Kopenhagen gestorben.
Seine Familie war bei ihm:
Seine Frau Margarethe, seine Söhne, seine Schwieger-Töchter und seine Enkel-Kinder.

Gestern wurde der Sarg von Henrik von Dänemark ins Schloss Amalienborg gebracht.
Er wurde durch Kopenhagen gefahren.
Viele Menschen standen auf der Straße.
Sie wollten sich von Prinz Henrik verabschieden.
Sie haben Blumen zum Schloss gebracht.
Und sie haben Kerzen aufgestellt.

Am Freitag wird der Sarg von Prinz Henrik in der Schloss-Kirche stehen.
Dann können sich die Menschen in der Kirche von ihm verabschieden.
Von 10 bis 12 Uhr wird sich seine Familie von ihm verabschieden.
Ab 15 Uhr können alle Menschen die Kirche besuchen.

Am 20. Februar gibt es eine Trauer-Feier für Prinz Henrik.
Sie ist auch in der Schloss-Kirche.
Es wird eine kleine Trauer-Feier.
Nur die Familie und enge Freunde werden dabei sein.

Vielleicht kann man die Trauer-Feier im Fernsehen sehen.
Aber das steht noch nicht fest.

Nach der Trauer-Feier will Prinz Henrik verbrannt werden.
Was passiert dann mit seiner Asche?
Eine Hälfte der Asche wird in dänische Gewässer verstreut.
Und die andere Hälfte der Asche wird im privaten Garten von Schloss Fredensborg beerdigt.

Star-Lexikon

Wer war Henrik von Dänemark?

Henrik von Dänemark war der Ehe-Mann von Margarethe der Zweiten.
Seine Frau ist die Königin von Dänemark.

Henrik von Dänemark wurde in Frankreich geboren.
Als Kind lebte er zuerst in Info-China.
Heute nennt man das Land Laos.
Seine Familie hatte eine Firma dort.

Nach der Schule hat Prinz Henrik in Paris und Hongkong studiert.
[Paris ist die Haupt-Stadt von Frankreich.
Hongkong ist die Hauptstadt von China.]
Dann war er 3 Jahre als Soldat in Algerien.
[Algerien ist ein Land am Mittel-Meer.]

Dann hat Prinz Henrik in London gearbeitet.
Er war Sekretär in einer Botschaft.
Da hat er Prinzessin Margarethe von Dänemark kennen-gelernt.
Die beiden haben sich verliebt.
1967 haben sie geheiratet.
Durch die Hochzeit ist Prinz Henrik Däne geworden.

Zuerst hat sich Prinz Henrik nicht sehr wohl-gefühlt in Dänemark.
Er konnte nicht gut dänisch sprechen.
Und alles war anders als in Frankreich.
Aber er hat sich an sein neues Leben gewöhnt.

Eine Sache fand Henrik von Dänemark ungerecht:
Seine Frau ist die Königin von Dänemark.
Aber er war nicht König von Dänemark.
Er ist nur der Prinz-Gemahl.
Prinz-Gemahl ist ein anderes Wort für Ehe-Mann der Königin.

Wenn ein König heiratet, wird seine Frau Königin.
Wenn eine Königin heiratet, wird ihr Mann nicht König.
Er wird Prinz-Gemahl.
Prinz Henrik fand: Das ist ungerecht.

Prinz Henrik und Königin Margarethe haben 2 Söhne zusammen:
Prinz Frederik und Prinz Joachim.
Und sie haben 8 Enkel-Kinder.

Prinz Henrik ging gerne segeln.
Bis 2012 hat er immer wieder bei Segel-Wettkämpfen mit-gemacht.

Seit 2016 war Henrik von Dänemark in Rente.
Er hatte keine Termine mehr.
Er besuchte keine Veranstaltungen mehr.
Und er machte keine Reisen mehr zusammen mit seiner Frau der Königin.
Er hatte sich zurück-gezogen.

Henrik von Dänemark war krank.
Er hatte Demenz.
Demenz ist eine Erkrankung im Gehirn.
Bei dieser Erkrankung vergessen Menschen viel.
Ihr Kurz-Zeit-Gedächtnis wird schlechter.
Und die Persönlichkeit verändert sich.

2018 ist Henrik von Dänemark gestorben.
Er wurde 83 Jahre alt.

Kommentar verfassen