Aktuelles über Stars in Leichter Sprache

Menu

Die Brille von John Lennon wird versteigert

Im November gibt es eine große Auktion.
Auktion heißt: Dinge werden versteigert.
Zum Beispiel Kunst.
Oder Dinge, die berühmten Personen gehört haben.
Das Auktions-Haus sagt: Das ist der Start-Preis.
Dann können alle Leute Geld bieten.
Wer am meisten Geld bietet, bekommt den Gegenstand.
Man kann auch sagen: Er oder sie hat den Gegenstand ersteigert.
Jeder kann im Auktions-Haus bieten. Oder am Telefon. Oder in Internet.

"Julien's Auctions" ist ein Auktions-Haus in Amerika. In Beverly Hills.
Dort werden im November viele Dinge versteigert. Gegenstände von berühmten Musikern.
Diese Sachen werden versteigert:

  • Die Brille von John Lennon.
    John Lennon war Mitglied der Beatles.
    Er lebt nicht mehr.
    So sah er aus:



    Das Auktions-Haus schätzt: Seine Brille wird für 20.000 bis 40.000 Dollar versteigert.
    Das sind 16.000 bis 31.000 Euro.
  • Eine Gitarre von Elvis.
    Sie soll 30.000 Dollar kosten.



    Außerdem weiße Leder-Kleidung von Elvis.
  • Eine seltene Gitarre der irischen Rockband U2.
    Das Auktions-Haus schätzt: Sie ist 60.000 bis 80.000 Dollar wert.
  • Ein Bühnen-Kostüm von Michael Jackson.
    Er hat es bei seiner "Dangerous"-Tour angehabt.



    Es soll mehr als 10.000 Sollar kosten.
  • Ein Kleid der Sängerin Madonna.
    Sie hat es 1984 in einem Musik-Video angehabt.
    Im Video zu ihrem Lied "Material Girl".
    Das ist 30 Jahre lang her.
    Es ist rosa.


Das Auktions-Haus hofft: Viele Musik-Fans werden für diese Dinge bieten.


Star-Lexikon

Wer ist John Lennon?

John Lennon war Musiker.
Er war Mitglied der Band The Beatles.
Die Band hat diese Lieder gemacht:

  • Yellow Submarine [übersetzt: Das gelbe U-Boot]
  • Yesterday [Gestern]
  • I want to hold your hand [Ich will deine Hand halten]

John Lennon hat in der Band gesungen und Gitarre gespielt.
Und er hat viele der Lieder geschrieben.

Die Band The Beatles war sehr erfolgreich.
Sie gehört zu den bekanntesten Bands der Welt.
Die Band hat von 1956 bis 1970 zusammen Musik gemacht.
Dann haben sie sich aufgelöst.
Danach hat John Lennon alleine weiter Musik gemacht.

Für seine Musik hat John Lennon einen Orden bekommen.
Der Orden heißt The Most Excellent Order of the British Empire.
Es ist ein britischer Verdienst-Orden.
Das heißt: Er hat etwas Großes geschafft mit seiner Musik.
Dafür wurde er mit dem Orden geehrt.

John Lennon hat auch in Filmen mitgespielt.
Die meisten Filme waren Musik-Filme.

John Lennon hat sich für den Frieden eingesetzt.
Er hat sich mehr Liebe in der Welt gewünscht.
Und weniger Krieg.
Dafür hat er viele Aktionen gemacht.
Zum Beispiel:
Er hat sich mit Menschen zu Friedens-Demonstrationen getroffen.
Und er hat ein Bed In gemacht.
Das heißt: Er hat mit seiner Frau Yoko Ono im Bett gesessen.
Sie haben sich interviewen lassen.
Sie haben mit Reportern über Liebe und Frieden gesprochen.
Hier kann man ein Video davon sehen.

John Lennon war zwei-mal verheiratet.
Seine 2. Frau war Yoko Ono.

John Lennon hat 2 Söhne.
Sie heißen Sean und Julian Lennon.
Beide Söhne sind auch Musiker.

1980 wurde John Lennon ermordet.
Er wurde erschossen.
Er kam gerade aus seinem Haus.
Dann hat ein Attentäter auf ihn geschossen.
John Lennon war schwer verletzt.
Im Krankenhaus ist er gestorben.
Er wurde 40 Jahre alt.

Es gibt kein Grab von John Lennon.
Er wurde nach seinem Tod verbrannt.
Seine Witwe Yoko Ono hat die Asche mit-genommen.
[Witwe heißt: Yoko One war seine Ehe-Frau.
Nach dem Tod von John Lennon ist sie seine Witwe.
Es heißt: Ihr Ehe-Mann ist tot.
]
Man weiß nicht: Was ist seit-dem mit der Asche passiert?

1990 wurde ein Asteroid nach John Lennon benannt.
[Ein Asteroid ist ein sehr kleiner Planet.]

Kommentar verfassen