Aktuelles über Stars in Leichter Sprache

Menu

Fürstin Charlène muss sich weiter erholen

Fürstin Charlène ist die Fürstin von Monaco.
Eine Fürst ist eine Adlige.
So ähnlich wie eine Königin.

Fürstin Charlène ist 43 Jahre alt.
So sieht sie aus:

Fürstin Charlène war für einige Monate nicht in Monaco.
Sie war in Süd-Afrika.
Dort wurde sie geboren.
Jetzt ist Fürstin Charlène zurück in Monaco.
Heute ist dort National-Feiertag.
Viele Menschen hatten gehofft:
Vielleicht ist Fürstin Charlène bei der Feier dabei.

Aber Fürstin Charlène geht es gerade nicht gut.
Darum feiert sie den National-Feiertag nicht mit.
Sie muss sich um ihre Gesundheit kümmern.
Sie muss sich erholen.

Fürst Albert ist der Ehe-Mann von Fürstin Charlène.
Er spricht über seine Frau und ihre Gesundheit.
Fürst Albert sagt:
"Es geht ihr besser, aber sie braucht noch Ruhe und Frieden.
Sie ist nicht im Fürstentum, aber wir werden sie sehr bald besuchen können.
[Damit meint er: Fürstin Charlène ist gerade nicht in Monaco.]
Mehr kann ich Ihnen aus Diskretion nicht sagen.
[Diskretion bedeutet: Alles andere soll privat bleiben.]
Es gibt eine Müdigkeit, nicht nur körperlich, die nur mit einer Zeit der Ruhe und Überwachung behandelt werden kann."

Das bedeutet:
Fürstin Charlène geht es gerade nicht gut.
Sie ist sehr müde.
Sie muss sich um sich selbst kümmern.
Um ihren Körper und ihre Seele.

Star-Lexikon

Wer ist Albert der Zweite von Monaco?

Albert der Zweite von Monaco ist 63 Jahre alt.

Er ist der Fürst von Monaco.
Ein Fürst ist ein Adliger.
So ähnlich wie ein König.

Das ist der volle Name von Albert von Monaco:
Albert II. Grimaldi, par la Grâce de Dieu Prince de Monaco, Duc de Valentinois, Marquis des Baux, Comte de Carladès, Baron du Buis, Seigneur de Saint-Rémy, Sire de Matignon, Comte de Torigni, Baron de Saint-Lô, de la Luthumière et de Hambye, Duc d’Estouteville, de Mazarin et de Mayenne, Prince de Château-Porcien, Comte de Ferrette, de Belfort, de Thann et de Rosemont, Baron d’Altkirch, Seigneur d’Isenheim, Marquis de Chilly, Comte de Longjumeau, Baron de Massy, Marquis de Guiscard.

Wenn man mit ihm redet, wird er Monseigneur genannt.
Das heißt übersetzt: Mein Herr.

Albert von Monaco ist der Sohn von Fürst Rainier von Monaco und seiner Frau Fürstin Gracia Patricia.
Er hat 2 Schwestern.
Sei heißen Caroline und Stéphanie.

Albert von Monaco ist seit 2005 Fürst von Monaco.
Vor ihm war sein Vater Fürst Rainier der Fürst.
Er ist der Chef der Familie Grimaldi.

Nach der Schule hat Albert von Monaco in den USA Politik studiert.

Albert von Monaco ist verheiratet.
Seine Frau heißt Charlène von Monaco.
Sie haben im Jahr 2011 geheiratet.
Zusammen haben die beiden 2 Kinder.
Es sind Zwillinge.
Ein Junge und ein Mädchen.
Sie heißen Gabriella und Jacques vom Monaco.

Fürst Albert hat noch 2 Kinder.
Sie heißen Jazmin Grace Grimaldi und Eric Alexandre Coste.
Die beiden können in Zukunft nicht Fürst oder Fürstin von Monaco werden.
Prinz Albert war mit den Müttern der Kinder nicht verheiratet.
Im Gesetz steht: Die Kinder vom Fürsten dürfen nur Fürst oder Fürstin werden, wenn ihre Eltern verheiratet sind.

Fürst Albert ist sehr sportlich.
Er hat mehr-mals bei den Olympischen Spielen mit-gemacht.
Er fährt Bob, spielt Fuß-Ball und läuft.
[Ein Bob ist ein schneller Schlitten.

Im Jahr 2006 ist Albert von Monaco an den Nord-Pol gereist.
Sein Ur-Ur-Groß-Vater Fürst Albert der Erste hatte die Reise 100 Jahre vorher auch gemacht.
Viele Zeitungen haben darüber geschrieben.
Es wurden Fotos gemacht.
Fürst Albert wollte so zeigen: Das Klima auf der Erde verändert sich.
Die Menschen müssen mehr für den Umwelt-Schutz machen.
Das Eis am Nord-Pol schmilzt.

Fürst Albert findet auch Tier-Schutz wichtig.
Er findet: Es werden zu viele Fische in den Meeren gefangen.
Und er findet:  Wale, Haie und Robben sollen nicht mehr gejagt werden.

Albert von Monaco spricht 3 Fremd-Sprachen: Englisch, Französisch und Deutsch.

Wer ist Charlène von Monaco?

Charlène von Monaco ist 43 Jahre alt.

Sie ist die Fürstin von Monaco.
Sie ist die Ehe-Frau von Fürst Albert dem Zweiten von Monaco.

Bei ihrer Geburt war Charlène von Monaco noch keine Fürstin.
Sie hieß damals Charlène Wittstock.

Charlène von Monaco wurde in Simbabwe geboren.
[Simbabwe ist ein Land im Süden von Afrika.]
Sie hat 2 Geschwister.

Vor ihrer Hochzeit war Charlène von Monaco Profi-Schwimmerin.
Sie hat Rücken-Schwimmen und Frei-Stil geschwommen.
Sie hat viele Preise gewonnen.
Sie hat bei dem Olympischen Spielen mit-gemacht.

Im Jahr 2007 musste Charlène mit dem Schwimmen aufhören.
Sie hatte Probleme mit ihrer Gesundheit.
Sie hatte eine Verletzung an der Schulter.

Im Jahr 2000 hat Charlène Fürst Albert von Monaco kennen-gelernt.
Im Jahr 2007 ist sie nach Monaco umgezogen.
Im Jahr 2011 haben Albert und Charlène von Monaco geheiratet.

Seit der Hochzeit arbeitet Charlène von Monaco nur noch als Fürstin.
Das heißt: Die geht mit ihrem Mann Fürst Albert zu vielen Terminen.
Sie besuchen viele Veranstaltungen.
Sie reisen in viele Länder.
Und sie empfangen Gäste in Monaco.

Im Jahr 2014 haben Albert Charlène von Monaco Zwillinge bekommen.
Einen Jungen und ein Mädchen.
Die Kinder heißen Gabriella und Jacques vom Monaco.

Charlène von Monaco ist immer noch sehr sportlich.
Sie geht Surfen und Berg-Steigen.

Charlène von Monaco isst kein Fleisch.
Sie ist Vegetarierin.
Sie interessiert sich für Bücher aus Süd-Afrika und für Moderne Kunst.

Kommentar verfassen