Aktuelles über Stars in Leichter Sprache

Menu

2 Fußball-Mannschaften spielen nackt gegen-einander

Oer-Erkenschwick ist eine kleine Stadt in Nordrhein-Westfalen.
Am Sonntag gab es dort ein Fußball-Spiel.
Im Stimberg-Stadion.
Das Besondere bei dem Spiel war:
Alle 22 Fußball-Spieler waren nackt.
Sie hatten nur ihre Fußball-Schuhe an.
Die Rücken-Nummern hatten sich die Spieler auf die Haut gemalt.

Warum haben die Fußballer nackt gespielt?
Der Künstler Gerrit Starczewski erklärt es:
"Mit meinen Nackt-Aktionen will ich ein Zeichen für Vielfalt und Natürlichkeit und gegen die Abhängigkeit und Beeinflussung sozialer Medien und falscher Schönheits-Ideale setzen
Das System Fußball ist krank, darum ziehen wir alle blank."

Damit meint er:
Alle Menschen sind verschieden.
Alle sehen nackt anders aus.
Das findet Gerrit Starczewski gut.
Man sieht viele schöne Bilder in Zeitschriften.
Und im Internet.
Viele Menschen fühlen sich dann unter Druck.
Sie denken:
Ich bin nicht schön genug.
Das ist auch im Fußball so.
Gerrit Starczewski findet es nicht gut.
Darum hatte er die Idee zu dem Nackt-Fußball-Spiel.

Beim Spiel waren keine Zuschauer und Zuschauerinnen dabei.
Wegen Corona.

Kommentar verfassen