Aktuelles über Stars in Leichter Sprache

Menu

Ex-König Juan Carlos wird nicht mehr in Spanien leben

Juan Carlos war König von Spanien.
Er war von 1975 bis 2014 König.
Jetzt ist er 83 Jahre alt.
So sieht er aus:

Viele Menschen in Spanien sind mit ihrem früheren König nicht mehr einverstanden.
Es gibt viele Probleme.
Er hat Fehler gemacht in seiner Zeit als König.
Er hat Geschäfte gemacht.
Von diesen Geschäften hat er sehr viel Geld für sich selbst behalten.
Ein Gericht will das jetzt aufklären.

Jetzt ist Juan Carlos nicht mehr König von Spanien.
Sein Sohn ist jetzt der neue spanische König.
Er heißt König Felipe.

Jetzt hat Juan Carlos seinem Sohn einen Brief geschrieben.
Er schreibt:
Im Moment gibt es viel Aufregung in Spanien.
Aufregung um seine Zeit Als König.
Darum will Juan Carlos in Zukunft nicht mehr in Spanien leben.
Er wird ins Ausland umziehen.

Juan Carlos hat noch nicht gesagt:
Wo wird er in Zukunft leben?

Der frühere König Juan Carlos ist verheiratet.
Seine Frau heißt Sofía von Spanien.
Sie wird nicht mit ihrem Mann ins Ausland umziehen.
Sie wird auch weiter in Spanien leben.
Bei ihren Kindern und Enkel-Kindern.

Star-Lexikon

Wer ist Felipe von Spanien?

Felipe von Spanien ist 52 Jahre alt.

Er ist König von Spanien.
Sein voller Name ist Felipe Juan Pablo Alfonso de Todos los Santos de Borbón y Grecia.
Seit Juni 2014 ist er jetzt König.
Vor ihm war sein Vater König von Spanien.

Felipe ist in Spanien und in Kanada zur Schule gegangen.
Dann hat er eine Ausbildung bei der spanischen Armee gemacht.
Das heißt: Er war Soldat.
Dann hat er Jura studiert.
Das heißt: Er kennt sich gut mit Rechten und Gesetzen aus.
Aber er hat nie als Rechts-Anwalt gearbeitet.
Sein Beruf ist jetzt König.

König Felipe von Spanien ist verheiratet.
Seine Frau ist Königin Letizia von Spanien.
Die beiden haben 2 Töchter zusammen:

Prinzessin Leonor wird nach ihrem Vater Königin von Spanien.

König Felipe macht viel Sport.
Er segelt.
Er hat schon als Segler bei der Olympiade mitgemacht.
Er interessiert sich auch für Fußball.
Seine Lieblings-Mannschaft ist Atlético Madrid.


Wer ist Juan Carlos von Spanien?

Juan Carlos von Spanien ist 82 Jahre alt.

Er war der spanische König.
Er war von 1975 bis 2014 König.
Jetzt ist sein Sohn Felipe König von Spanien.
Trotzdem hat Juan Carlos immer noch den Titel König.
Den Titel hat er bis zu seinem Tod.

Zur Zeit von König Juan Carlos hat sich viel verändert in Spanien.
Vor seiner Zeit gab es mehr als 40 Jahre lang keinen spanischen König.
Vorher war Spanien eine Diktatur.
Das heißt:
Die Menschen konnten in der Politik nicht mit-bestimmen.
Der Diktator hat alleine über alles bestimmt.
Als Juan Carlos König wurde, hat sich das geändert.
Seitdem ist das Land eine Demokratie.
Das heißt:
Die Menschen in Spanien dürfen in der Politik mit-bestimmen.
Sie können Politiker und Politikerinnen wählen.

1962 hat Juan Carlos von Spanien geheiratet.
Seine Frau war vor der Hochzeit Prinzessin von Griechenland.
Nach der Hochzeit war sie Königin von Spanien.
Sie heißt Sofía von Spanien.

Juan Carlos und Sofía von Spanien haben zusammen 3 Kinder.
Elena, Cristina und Felipe von Spanien.
Elena und Cristina sind älter als ihr Bruder Felipe.
Trotzdem ist Felipe der nächste König von Spanien.
In Spanien konnten zu der Zeit nur Männer König werden.
Heute ist das anders.
Nach König Felipe wird seine Tochter Königin von Spanien.
Sie heißt Prinzessin Leonor.

Seit 2014 ist Juan Carlos nicht mehr König von Spanien.
Er hat abgedankt.
Man kann auch sagen:
Er arbeitet nicht mehr als König.
Er ist jetzt in Rente.
Er ist der erste spanische König, der abdankt.
Vorher ging das nicht.
Juan Carlos von Spanien hat dafür das Gesetz geändert.

Heute sind viele Menschen in Spanien nicht mehr zufrieden mit ihrem früheren König.
Er hat Fehler gemacht in seiner Zeit als König.
Er hat sehr viel Geld für sich selbst behalten.
Ein Gericht untersucht das jetzt.

Juan Carlos von Spanien hat verschiedene Hobbys.
Er geht gerne jagen.
Früher hat er auch sehr seltene Tiere gejagt.
Tiere, die geschützt sind.
Zum Beispiel Elefanten.
Viele Menschen finden das nicht gut.
Außerdem geht er gerne segeln.

Kommentar verfassen