Aktuelles über Stars in Leichter Sprache

Menu

Ein Mann gibt zu: Ich habe die Flasche aus dem Zug geworfen

Vor 4 Tagen gab es einen schweren Unfall.
Jemand hat eine Flasche aus einem Zug geworfen.
Ein 2-jähriges Mädchen war mit seinem Vater am Bahnhof.
Sie hat die Flasche an den Kopf bekommen.
Dabei wurde sie sehr schwer verletzt.
Sie war in Lebens-Gefahr.
Sie hätte an den Verletzungen sterben können.

Einfachstars hat über den Unfall berichtet.
Hier kann man den Bericht lesen.

Zum Glück geht es dem Mädchen besser.
Sie musste operiert werden.
Und sie ist immer noch im Krankenhaus.
Aber sie wird nicht an den Verletzungen sterben.
Sie wird wieder ganz gesund.

Jemand hat die Flasche aus einem fahrenden Zug geworfen.
Zuerst wusste die Polizei nicht:
Wer war es?

Die Polizei hat den Zug gestoppt.
Sie haben die Menschen im Zug befragt.
Sie haben ihre Namen und Adressen auf-geschrieben.

Jetzt hat sich ein Mann bei der Polizei gemeldet.
Er hat gesagt:
Ich war es.
Ich habe die Flasche aus dem Zug geworfen.

Der Mann sagt auch:
Er wollte niemanden verletzen.
Der Zug fuhr sehr schnell.
Der Mann wusste nicht:
Der Bahnhof ist schon ganz nah.
Er hat nicht darüber nach-gedacht.

Der Mann bekommt jetzt eine Strafe wegen Körper-Verletzung.
Ein Gericht entscheidet:
Welche Strafe bekommt er?

Der Zug war ein Party-Zug.
Bernd Niemeyer hat die Party-Reise geplant.
Es waren 500 Menschen im Zug.
Nach dem Unfall haben sie Geld gesammelt.
Das Geld wird dem Mädchen und seiner Familie gespendet.

Bernd Niemeyer sagt:
Bis jetzt wurden 3.500 [drei-tausend-fünf-hundert] Euro gesammelt.
Seine Firma will auch noch Geld spenden.
Er sagt:
"Wir wünschen dem Kind und der Familie, dass es nun möglichst schnell wieder ganz gesund wird."

Kommentar verfassen