Aktuelles über Stars in Leichter Sprache

Menu

Ein Mann sperrt sich selbst in einem Zug ein

Ein Mann war mit dem Zug unter-wegs.
Er ist mit dem Nacht-Zug gefahren.
Er ist von Zürich nach Hamburg gefahren.

Der Mann hatte ein Zug-Abteil für sich alleine.
Da hat er es sich gemütlich gemacht.
Er hatte aber eine Sorge.
Er dachte: Vielleicht wird er im Schlaf beklaut.
Darum hatte er ein Fahrrad-Schloss dabei.
Damit hat er die Tür vom Abteil abgeschlossen.
Dann hat er viele Stunden lang geschlafen.

Dann kam der Zug in Hamburg an.
Der Mann konnte das Fahrrad-Schloss nicht mehr öffnen.
Er hat einen Schaffner gerufen.
Der Schaffner hat sich bei der Polizei gemeldet.

Die Polizisten haben den Mann aus dem Abteil befreit.
Sie haben die Tür mit einem Bolzen-Schneider aufgeschnitten.
So konnte der Mann in Hamburg aus dem Zug steigen.

Kommentar verfassen