Aktuelles über Stars in Leichter Sprache

Menu

Barbara Schöneberger putzt gerne das Klo

Barbara Schöneberger ist Moderatorin, Sängerin und Schauspielerin.
Sie ist 44 Jahre alt.
So sieht sie aus:

In einem Interview hat Barbara Schöneberger über den Haushalt geredet.
[Interview heißt: Sie hat mit einem Reporter von einer Zeitung geredet.
Danach schreibt er einen Text über sie.]

In dem Interview hat Barbara Schöneberger gesagt:
"Ich liebe es, Klos zu putzen.
Da sieht man endlich mal, dass man was geschafft hat.
Das ist fast der einzige Moment in meinem Arbeits-Alltag, in dem ich das Gefühl habe, jetzt wirklich etwas bewegt und eine Verbesserung herbei-geführt zu haben."

Andere Sachen im Haushalt mag sie gar nicht.
Barbara Schöneberger erzählt:
"Dazu gehören Rasen mähen, Fahrrad-Reifen auf-pumpen und Öl-Stand messen.
Das mach ich nicht."

Barbara Schöneberger arbeitet fürs Fernsehen.
Aber sie sagt:
"Zu 90 Prozent bin ich Mutter und Haus-Frau."

Damit meint sie:
Sie ist fast die ganze Zeit Haus-Frau und Mutter.
Nur manchmal arbeitet sie fürs Fernsehen.
Zu Hause bei ihrer Familie zu sein, ist ihr wichtiger.

Star-Lexikon

Wer ist Barbara Schöneberger?

Barbara Schöneberger ist 45 Jahre alt.

Sie ist Moderatorin.
Das heißt: Sie macht Fernseh-Sendungen.
Zum Beispiel diese:

  • Blondes Gift
  • Blond am Freitag
  • Eurovision Song Contest

Barbara Schöneberger singt auch.
Sie hat 3 CDs gemacht.
Die erste CD heißt "Jetzt singt sie auch noch!".

Barbara Schöneberger ist auch Schauspielerin.
Sie hat in diesen Filmen mit-gespielt:

  • Urmel aus dem Eis
  • Kein-Ohr-Hasen
  • Herr Bello

Barbara Schöneberger setzt sich für die Deutsche Knochen-Mark-Spender-Datei ein.
Das heißt:
Sie findet: Mehr Menschen sollen ihr Knochen-Mark spenden.
So kann krebs-kranken Menschen geholfen werden.

Barbara Schöneberger hat eine eigene Zeitschrift.
Seit 2015 gibt es die Zeitschrift.
Barara Schöneberger schreibt selbst darin mit.

Barbara Schöneberger ist verheiratet.
Sie hat einen Mann und 2 Kinder.
Aber sie findet: Das ist privat.
Sie will nicht, dass die Zeitungen darüber schreiben.

Kommentar verfassen