Aktuelles über Stars in Leichter Sprache

Menu

Extrem-Bügeln ist eine Sport-Art

Extrem-Bügeln ist eine Sport-Art.
Dabei bügeln Menschen in der Natur.
Sie bügeln zum Beispiel auf einer Berg-Spitze.
Oder auf einer Klippe.
Oder unter Wasser.
So wie in diesem Video.

Die Sport-Art wurde 1997 erfunden.
Also vor 21 Jahren.
Sie kommt aus Großbritannien.

Phillip Shaw war Arbeiter in einer Fabrik.
Und er war Berg-Steiger.
Er musste den Haus-Halt machen.
Das fand er langweilig.
Also hat er seine Bügel-Wäsche zum Wandern mit-genommen.
Er hat draußen gebügelt.

In Deutschland gibt es Extrem-Bügeln seit dem Jahr 2000.

Das sind die Spiel-Regeln:
Man muss das Bügel-Brett und das Bügel-Eisen zu einem besonderen Ort tragen.
Man muss sie am Körper tragen.

Es gibt verschiedene Arten von Extrem-Bügeln:

Rocky Style
Man bügelt auf einem Berg.
Zum Beispiel an einer Kletter-Wand.

Water Style
Man bügelt unter Wasser.
Da gibt es keinen Strom.
Darum heizt man das Bügel-Eisen anders auf.
Zum Beispiel mit einem Gas-Kocher.

Urban Style
Man bügelt in einer großen Stadt.
Zum Beispiel auf einem Hoch-Haus.

Synchron-Bügeln
Mehrere Menschen bügeln gleich-zeitig.
Sie bügeln zusammen.
Sie machen alle ihre Bewegungen zur gleichen Zeit.

Air Style
Man bügelt in der Luft.
Zum Beispiel in einem Flug-Zeug.
Oder beim Bungee-Springen.
[Bungee-Springen heißt: Man springt tief nach unten.
Dabei hängt man an einem Gummi-Seil.]

Tourism Style
Man bügelt an einem Ort mit vielen Touristen.
Zum Beispiel am Eifel-Turm.
Oder vor dem Kölner Dom.

Freestyle-Bügeln
Man bügelt auf eine sehr eigene Art.
Man kann es nicht anders beschreiben.

Seit 2002 gibt es Wett-Kämpfe im Extrem-Bügeln.
Der erste Wett-Kampf war in der Nähe von München.
Bei der Weltmeisterschaft machen Männer und Frauen mit.
Inga „Hot Pants“ Kosak ist die erste Welt-Meisterin im Extrem-Bügeln.

Es gibt viele Rekorde im Extrem-Bügeln.
Zum Beispiel:
Matthew Hearne hat bei einem Marathon gebügelt.
Er ist die ganze Marathon-Strecke gelaufen.
Also mehr als 40 Kilometer weit.
Und auf der ganzen Strecke hat er immer wieder gebügelt.
Dafür hat er 4 Stunden gebraucht.

Die nächste Weltmeisterschaft im Extrem-Bügeln ist im März 2018.
Teams aus 12 Ländern machen dabei mit.

Kommentar verfassen