Aktuelles über Stars in Leichter Sprache

Menu

Diese Stars sind 2022 gestorben

Das Jahr 2022 ist zu Ende.
In diesem Jahr sind viele Stars gestorben.
Ihr findet sie auf dieser Liste.

Am 7. Januar 2022 starb der Schauspieler Sidney Poitier.
Er bekam als erster schwarzer Schauspieler einen Oscar für die beste männliche Haupt·rolle.
Er wurde 94 Jahre alt.

Am 19. Januar starb der Schauspieler Hardy Krüger.
Sein bekanntester Film war Hatari.
Er wurde 93 Jahre alt.

Am  23. Januar starb der Mode·designer Thierry Mugler.
Viele Jahre lang machte er Mode für Frauen in leuchtenden Farben.
Er wurde 73 Jahre alt.

Am 20. Januar starb der Sänger Meat Loaf.
Sein bekanntestes Lied heißt: I'd Do Anything for Love.
Übersetzt heißt das:
Für die Liebe würde ich alles tun.
Meat Loaf wurde 74 Jahre alt.

Am 25. März starb der Musiker Taylor Hawkins.
Er spielte Schlagzeug in der Band Foo Fighters.
Er wurde 50 Jahre alt.

Am 9. April starb der Schauspieler Uwe Bohm.
Er spielte oft im Tatort mit.
Er wurde 60 Jahre alt.

Am 9. April starb der Schauspieler Michael Degen.
Er spielte in vielen Serien und in Krimis mit.
Er wurde 90 Jahre alt.

Am 17. Mai starb Vangelis.
Er hat die Film·musik zu vielen bekannten Filmen gemacht.
Er wurde 79 Jahre alt.

Am 26. Mai starb der Musiker Andrew Fletch Fletcher.
Er spielte Keyboard in der Band Depeche Mode.
Er wurde 60 Jahre alt.

Am 14. Juli starb Ivana Trump.
Sie war die erste Ehe·frau von Donald Trump.
Sie wurde  73 Jahre alt.

Am  21. Juli starb der Fußballer Uwe Seeler.
Er spielte viele Jahre lang bei der Mannschaft Hamburger SV.
Er wurde 85 Jahre alt.

Am 31. Juli starb die Schauspielerin Nichelle Nichols.
Sie spielte in der Serie Raum·schiff Enterprise mit.
Sie wurde 89 Jahre alt.

Am 16. August starb Eva Maria Hagen.
Sie war Schauspielerin.
Und sie ist die Mutter der Sängerin Nina Hagen.
Sie wurde 87 Jahre alt.

Am 8. September starb die Queen.
Elisabeth die Zweite war 70 Jahre lang Königin von Groß·britannien.
Sie wurde 96 Jahre alt.

Am 28. September starb der Musiker Coolio.
Sein bekanntestes Lied war Gangsta’s Paradise.
Bis jetzt weiß man noch nicht:
Woran ist Coolio gestorben?
Er wurde 59 Jahre alt.

Am 14. Oktober starb ist der Schauspieler Robbie Coltrane.
Er spielte Hagrid in den Harry-Potter-Filmen.
Er wurde 72 Jahre alt.

Am 24. Oktober starb Leslie Jordan.
Er war Schauspieler und Komiker.
Er starb bei einem Auto·unfall.
Er wurde 67 Jahre alt.

Am 28. Oktober starb der Musiker Jerry Lee Lewis.
Er war einer der bekanntesten Rock 'n' Roll-Musiker der Welt.
Er wurde 87 Jahre alt.

Am 5. November starb der Sänger Aaron Carter.
Er war als Kinder·star sehr bekannt.
Er wurde 34 Jahre alt.

Am 8. November starb Pierre Kartner.
Als Sänger nannte er sich Vader Abraham.
Sein bekanntestes Lied war das Lied der Schlümpfe.
Er wurde 87 Jahre alt. 

Am 26. November starb die Schauspielerin Irene Cara.
Sie spielte in den Filmen Flashdance und Fame mit.
Sie wurde 63 Jahre alt.

Am 30. November starb Christiane Hörbiger.
Sie spielte in vielen deutschen Serien und Filmen mit.
Sie wurde 84 Jahre alt.

Am 5. Dezember starb die Schauspielerin Kirstie Alley.
Sie spielte im Film Kuch mal, wer da spricht! eine Haupt·rolle.
Sie ist an Krebs gestorben.
Sie wurde 71 Jahre alt.

Am 29. Dezember starb der Fußballer Pelé.
Er gehört zu den bekanntesten Fußballern der Welt.
Er hatte Krebs.
Er wurde 82 Jahre alt.

Am 29. Dezember starb Vivienne Westwood.
Sie war eine der bekanntesten Modedesignerinnen der Welt.
Sie wurde 81 Jahre alt.

Am 31. Dezember starb Joseph Aloisius Ratzinger.
Er war Papst Benedikt der Sechzehnte.
Seit 2013 war er nicht mehr Papst.
Er wurde 95 Jahre alt.

Star-Lexikon

Wer ist Papst Benedikt der 16.?

Benedikt der 16. ist 95 Jahre alt.

Er war Papst.
Der Papst ist der Chef der katholischen Kirche.

Benedikt der 16. hieß früher nicht Benedikt.
Bevor er Papst wurde, hatte er einen anderen Namen.
Er hieß Joseph Aloisius Ratzinger.
Er wurde in Marktl geboren.
Das ist ein kleiner Ort in Ober-Bayern.

Benedikt der 16. war 8 Jahre lang Papst.
Von 2005 bis 2013.
Dann ist er zurück-getreten.

Das ist erst zum 2. Mal passiert.
Die meisten Päpste bleiben ihr Leben lang Papst.
Bis zu ihrem Tod.
Aber Benedikt der 16. hat gesagt: Er will in Rente gehen.
Er hat nicht mehr genug Kraft für seine Arbeit.

Bevor er Papst wurde, hat Benedikt der 16. auch schon für die katholische Kirche gearbeitet.
Er war Priester.
Ein Priester ist ein Pfarrer in der katholischen Kirche.
Und er hat anderen Menschen etwas über den katholischen Glauben bei-gebracht.

Vor Benedikt dem 16. war Papst Johannes Paul der Zweite Papst.
Nach Benedikt dem 16. wurde Papst Franziskus der nächste Papst.

Benedikt der 16. ist jetzt emeritierter Papst.
Man kann dazu auch sagen: Er ist Papst in Rente.

Es gibt 14 Denk-Mäler von Benedikt dem 16.
[Statt Denk-Mal kann man auch Statue oder Stand-Bild sagen.
Es ist eine Figur aus Stein oder Metall.]
Zum Beispiel in den Städten München, Köln und Rom.
Außerdem gibt es einen Benedikt-Weg.
Es ist ein Pilger-Weg in Bayern.
Pilger-Weg heißt: Es ist ein Weg für Menschen, die an Gott glauben.
Sie gehen den Weg.
Sie beten und denken über ihr Leben nach.

Benedikt der 16. lebt jetzt in einem Kloster.

Wer war Elisabeth die Zweite?

Elisabeth die Zweite war Königin von Großbritannien.
Das heißt:
Sie war Königin von diesen Ländern:

  • England
  • Schottland 
  • Wales
  • Nord-Irland

Sie wurde auch die Queen genannt.

Die Queen lebte von 1926 bis 2022.
Im September 2022 ist sie gestorben.
Sie wurde 96 Jahre alt.

Queen Elisabeth war sehr lange Königin.
Von 1952 bis 2022.
Also 70 Jahre lang.
Niemand anders war vor ihr so lange König oder Königin von einem Land.
Sie hält den Rekord.

Vor Königin Elisabeth war ihr Vater der britische König.
Er hieß Georg der 6.

Nach Queen Elisabeth ist jetzt ihr Sohn der nächste britische König.
Er heißt König Charles der Dritte.

Queen Elisabeth lebte in einem Palast in London.
Palast ist ein anderes Wort für Schloss.
Der Palast heißt Buckingham Palast.

Queen Elisabeth war 73 Jahre lang verheiratet.
Ihr Mann hieß Prinz Philip.
Im April 2021 ist er gestorben.

Zusammen haben die Queen und Prinz Philip 4 Kinder:

Man weiß nur sehr wenig über das Privat-Leben von Queen Elisabeth.
Aber man weiß:
Sie interessierte sich für Pferde.
Sie hatte eigene Pferde.
Und sie fand Pferde·rennen spannend.

Außerdem mochte Queen Elisabeth Hunde.
Sie hatte ihr Leben lang kleine Hunde.
Sie heißen Corgis.
Außerdem hatte sie noch andere Hunde: English Cocker Spaniels und Labrador Retriever.

Queen Elisabeth zog sich gerne bunt an.
Sie mochte gerne Kostüme mit passenden Hüten in leuchtenden Farben.
Zum Beispiel pink, gelb oder grün.
Sie fand:
So kann man sie immer gut sehen.


Wer war Pelé?

Pelé war einer der bekanntesten Fußball·profis der Welt.
Er kommt aus Brasilien.
Er hat viele Jahre lang für die Mannschaft FC Santos gespielt.
Und für die brasilianische National·mannschaft.
Zusammen mit seiner Mannschaft hat er drei·mal die Weltmeisterschaft gewonnen.
Er hat 1.301 Tore in 1.390 Spielen geschossen.
Das bedeutet:
Er hat in fast jedem Spiel ein Tor gemacht.
Für seine vielen Tore steht er auch im Buch der Rekorde.

Pelé war sein Spitz·name.
Sein richtiger Name war Edison Arantes do Nascimento.
Der Spitz·name ist durch einen Zufall entstanden.
Als Kind war Pelé Fan vom Tor·wart Bilé.
Aber seine Freunde konnten den Namen nicht gut aussprechen.
Darum wurde zuerst Pelé daraus.
Und dann später Pelé.
Zuerst mochte Pelé diesen Spitz·namen nicht.
Aber später in seinem Leben fand er ihn gut.

Pelé wurde in einer Klein·stadt im Süden von Brasilien geboren.
Sein Vater hieß João Ramos do Nascimento.
Aber sein Spitz·name war Dondinho.

Pelé Vater war auch Fußballer.
Er sollte in eine bekannte Mannschaft aufgenommen werden.
Aber dann hatte er eine schwere Knie·verletzung.
Danach konnte er nicht mehr bei großen Mannschaften spielen.
Nur noch bei kleinen Mannschaften.
Darum konnte er mit Fußball nie viel Geld verdienen.
Seine Familie war immer arm.

Pelé Mutter arbeitete als Wäscherin.
Pelé war das älteste Kind der beiden.
Er hat einen Bruder und eine Schwester.

Pelé spielte schon als Kind Fußball.
Seine Kinder·mannschaft hat auf der Straße gespielt.
Sie hatten keinen Ball.
Sie haben mit einer Grapefruit oder mit einem Bündel aus Stoff gespielt.
Oft haben sie auch ohne Schuhe gespielt.
Darum wurde ihre Mannschaft Die Schuhlosen genannt.

Auch Pelés Vater hat seinen Sohn trainiert.
Als Jugendlicher wurde Pelé dann in eine Jugend·mannschaft aufgenommen.
Mit dieser Mannschaft hat er schnell erste Meisterschaften gewonnen.

In den Jahren von 1956 bis 1974 spielte Pelé in der Mannschaft FC Santos.
Und in den Jahren von 1957 bis 1971 in der brasilianischen National·mannschaft.

Pelé hatte viele Fans.
Vor allem die Menschen in Brasilien glauben:
Er war ein Fußball·gott.
Im Jahr 2000 wurde er zum World Player of the Century gewählt.
Also zum Besten Fußball·spieler des Jahrhunderts.

Warum war Pelé ein so guter Fußball·spieler?
Er war sehr schnell.
Er konnte mit dem rechten Bein und dem linken Bein gleich gut spielen.
Er konnte gut Kopf·bälle machen.
Und er konnte auf vielen verschiedenen Positionen spielen.

Nach seiner Zeit als Sportler war Pelé auch Politiker.
Er war Sport·minister von Brasilien.

Pelé war drei·mal verheiratet.
Er hatte viele Beziehungen.
Er hat 7 Kinder.
Einer seiner Söhne ist auch Fußball·spieler.

Pelé wurde 1940 geboren.
Er starb im Dezember 2022.
Er wurde 82 Jahre alt.

Er ist an Krebs gestorben.

Wer war Uwe Seeler?

Uwe Seeler war Fußball-Profi.
Er lebte von 1936 bis 2022.
Er wurde 85 Jahre alt.

Uwe Seeler wär Spieler der deutschen National·mannschaft.
Von 1954 bis 1970.
Also 16 Jahre lang.

Außerdem spielte Uwe Seeler für den Hamburger SV.
Er spielte im Sturm.
Er gilt als einer der besten Mittel·stürmer der Welt.
Er schoss sehr viele Tore.
Er war immer wieder Torschützen·könig.

Auch nach seiner Zeit als Profi-Fußballer blieb Uwe Seeler dem Fußball sein Leben lang verbunden.
Er war Fußball-Funktionär.
Das heißt:
Er hat sich weiter für Fußball eingesetzt.
Er hat zum Beispiel Freundschafts·spiele organisiert.
Und er war Präsident des Hamburger SV.

Seit Uwe Seeler 50-stem Geburtstag gibt es den Uwe-Seeler-Preis.
Er wünschte sich keine Geschenke zu seinem Geburtstag.
Statt·dessen hat er den Preis gestiftet.
Seitdem bekommen einmal im Jahr Jugend·abteilungen von Fußball·vereinen des Hamburger Fußball-Verbandes 5.000 Euro.

Viele Familien·mitglieder von Uwe Seeler waren auch Sportler.
Auch sein Vater war ein erfolgreicher Fußball·spieler.
Und auch sein Bruder Dieter spielte Fußball.

Viele Menschen mochten Uwe Seeler.
Sie nannten ihn "Uns Uwe".
Also "Unser Uwe".

Uwe Seeler lebte in Hamburg.
Er führte sich der Stadt sehr verbunden.
Er war auch Ehren·bürger von Hamburg.
Und er ist in Hamburg gestorben.

Seit 2005 gibt es in Hamburg eine große Skulptur von Uwe Seeler Fuß.
[Statt Skulptur kann man auch Statue oder Denkmal sagen.]
Sie steht vor dem HSV-Stadion.
Sie ist 5,15 Meter breit und 3,50 Meter hoch.

Die Sport·schule Malente wurde nach Uwe Seeler benannt.
Sie heißt jetzt Uwe-Seeler-Fußball-Park.

1959 hat Uwe Seeler geheiratet.
Seine Frau heißt Ilka Seeler.
Bei seinem Tod waren die beiden seit 63 Jahren verheiratet.
Zusammen haben sie 3 Kinder und 7 Enkel.
Uwe Seelers Tochter Frauke war Hamburger Jugend·tennis·meisterin.
Und ihr Sohn Levin Öztunali ist auch Profi·fußballer.
Er spielt seit 2021 beim Verein Union Berlin.

Vor seinem Tod hatte Uwe Seeler hatte seit einiger Zeit Probleme mit seiner Gesundheit.
Im Frühling 2022 war er in seinem Haus gestürzt.
Danach musste er sich im Kranken·haus behandeln lassen.
Seine Familie war bei seinem Tod bei ihm.

Wer war Vivienne Westwood?

Vivienne Westwood wurde 1941 geboren.
Im Dezember 2022 ist sie gestorben.
Sie wurde 81 Jahre alt.

Vivienne Westwood war Britin.
Sie wurde in Groß·britannien geboren.
Und sie ist auch dort gestorben.

Vivienne Westwood war eine der bekanntesten Mode·designerinnen der Welt.
Sie und ihre Mode waren sehr bekannt.

Vivienne Westwood wurde in einer kleinen Stadt in der Nähe von Manchester geboren.
Sie hatte 2 jüngere Geschwister.
Ihre Eltern hatten beide auch mit Mode zu tun.
Ihre Mutter hat in einer Weberei gearbeitet.
[In einer Weberei werden Stoffe hergestellt.]
Und ihr Vater war Schuh·macher.

Nach der Schule hat Vivienne Westwood ein Jahr lang eine Schule für Mode und Kunst besucht.
Aber dann hat sie sich für eine andere Ausbildung entschieden.
Sie wurde Lehrerin an einer Grund·schule.

Mit 21 Jahren heiratete Vivienne Westwood zum ersten Mal.
Sie bekam einen Sohn mit ihrem ersten Mann.
Aber nach 3 Jahren ließ sie sich wieder scheiden.
Sie zog um in eine andere Stadt und verliebte sich neu.
Mit ihrem Freund Malcolm Edwards bekam sie noch einen Sohn.

Vivienne Westwood fing an zu nähen.
Zuerst nähte und änderte sie Kleidungs·stücke für ihre Söhne.
Dann nähte sie immer mehr Kleidung für sich selbst.

Im Jahr 1971 machte Vivienne Westwood ihren ersten eigenen Laden auf.
Das war in London.
10 Jahre später machte sie ihre erste eigene Kollektion.
[Eine Kollektion ist eine Zusammenstellung von Kleidungs·stücken.]
Ihre Mode wurde zum ersten Mal auf dem Lauf·steg gezeigt.
Es war Unisex-Mode.
Das bedeutet:
Männer und Frauen konnten diese Mode tragen.

Die Mode von Vivienne Westwood hat sich mit den Jahren immer mehr verändert.
Lange hat sie Punk-Mode gemacht.
Ihre Mode ist wild und bunt.
Oft hat sie Karo·muster.
Später waren oft Schrift·züge auf ihrer Mode zu lesen.
Schrift mit Texten zu wichtigen Themen aus der Politik.

Vivienne Westwood hat viele Jahre lang Mode für ihre eigene Firma gemacht.
Und sie hat Mode unterrichtet.
An verschiedenen Unis.
Zum Beispiel in Wien und Berlin.

Vivienne Westwood sagte über Mode:
"Trage nur, was wirklich zu dir passt.
Kaufe wenig und wähle es genau aus.
Trag es, wenn du darin toll aussiehst und kümmere dich nicht darum, ob du modisch bist.
Folge nicht der Menge."

Vivienne Westwood wird oft Queen of Punk genannt.
Das heißt übersetzt: Königin des Punk.
Aber Vivienne Westwood mag den Spitz·namen heute nicht mehr.

Manchmal macht Vivienne Westwood auch Kostüme fürs Theater.
Zum Beispiel für das Wiener Burg·theater.
Und für das Stadt-Palais Liechtenstein.
Außerdem hat sie Tee·geschirr entworfen.
Und Uhren.

Aber Vivienne Westwood sagte von sich selbst:
Sie ist vor allem Aktivistin.
Das heißt:
Sie setzte sich für wichtige Themen ein.
Für Frieden.
Für Menschen·rechte.
Für Umwelt·schutz.
Und für Tier·schutz

Auch in ihrer Mode war Vivienne Westwood der Tier·schutz wichtig.
Sie benutzte keine Pelze für ihre Mode.
Und kein Leder.
Ihre Mode ist vegan.
Das heißt:
Sie wird nicht aus Tieren gemacht.

Vivienne Westwood war Vegetarierin.
Das heißt:
Sie aß kein Fleisch.

1992 hat Vivienne Westwood einen Orden von der Queen bekommen.
Sie wurde für ihre Leistungen geehrt.
Und sie hat viele andere Preise für ihre Arbeit bekommen.

Vivienne Westwood war zwei·mal verheiratet.
Und sie hat sich zwei·mal scheiden lassen.
Seit 1992 war sie zum dritten Mal verheiratet.
Mit Andreas Kronthaler.
30 Jahre lang.
Als junger Mann war er ein Student von Vivienne Westwood.
An der Uni in Berlin.
Er ist auch Mode-Designer.

Vivienne Westwood hat 2 Söhne.
Sie heißen Benjamin Arthur und Joseph Corre.
Joseph Corre ist auch Mode·designer.

Vivienne Westwood hatte keinen Fernseher.
Sie las keine Zeitungen und Zeitschriften.
Statt·dessen arbeitete sie lieber im Garten.
Sie sammelte Blumen·vasen und High Heels.
[High Heils sind Schuhe mit sehr hohen Absätzen.
Vivienne Westwood mochte am liebsten 25 Zentimeter hohe Absätze
.]

Kommentar verfassen