Aktuelles über Stars in Leichter Sprache

Menu

Yoko Ono sagt: Eine Bar in Hamburg darf nicht Yoko Mono heißen

In Hamburg gibt es eine Bar.
Sie heißt Yoko Mono.

Yoko Ono ist Künstlerin.
Sie lebt in New York.
Sie ist 71 Jahre alt.
So sieht sie aus:



Yoko Ono findet: Die Bar darf nicht Yoko Mono heißen.
Sie findet: Es klingt so ähnlich wie ihr Name.
Man kann die beiden Namen leicht verwechseln.

Yoko Ono hat eine Klage eingereicht.
Das heißt: Ein Gericht musste über den Streit entscheiden.
Das Gericht musste entscheiden: Darf die Bar weiter Yoko Mono heißen oder nicht?

Das Gericht hat entschieden: Die Bar muss ihren Namen ändern.
Sie darf nicht mehr Yoko Mono heißen.

Die Bar ist jetzt geschlossen.
Nicht wegen dem Streit vor Gericht.
Der Vermieter hat den Miet-Vertrag für die Bar gekündigt.
Die Bar Yoko Mono gab es seit 17 Jahren.

Die Mieter wollen jetzt einen neuen Ort für die Bar finden.
Und sie wollen den Namen behalten.
Sie wollen die Entscheidung vom Gericht nicht hin-nehmen.
Sie wollen Berufung einlegen.
Das heißt: Ein anderes Gericht muss das Urteil prüfen.
Dann wird neu entschieden: Darf die Bar ihren Namen behalten?

Star-Lexikon

Wer ist Yoko Ono?

Yoko Ono ist 86 Jahre alt.

Sie ist Künstlerin, Musikerin, Sängerin, Geschäfts-Frau und Filme-Macherin.
Außerdem interessiert sie sich für Politik.
Sie setzt sich für mehr Frieden in der Welt ein.

Yoko Ono wurde in Japan geboren.
Jetzt lebt sie in den USA.
Sie wohnt in New York.

Yoko Ono war drei-mal verheiratet.
Ihr dritter Ehe-Mann war John Lennon.
Er war Musiker in der Band The Beatles.
Er wurde 1980 ermordet.
Seit-dem ist Yoko Ono seine Witwe.
[Witwe heißt: Yoko One war seine Ehe-Frau.
Nach dem Tod von John Lennon ist sie seine Witwe.
Es heißt: Ihr Ehe-Mann ist tot.
]

Yoko Ono und John Lennon haben zusammen Musik gemacht.
Sie haben zum Beispiel das Lied "Give peace a Chance" [übersetzt: Gib Frieden eine Chance] geschrieben und gesungen.
Hier kann man es hören.

Yoko Ono kümmert sich um das Andenken von John Lennon.
Das heißt: Sie erinnert an ihn.
Sie ist für seine Rechte zuständig.
Und sie hat eine Gedenk-Stätte für John Lennon aufgebaut.
Sie ist in einem großen Park in New York.
Im Central Park.

Viele Menschen glauben: Yoko Ono war Schuld am Ende der Band The Beatles.
Siw glauben: Die Beatles haben sich wegen Yoko Ono aufgelöst.
Paul McCartney war auch Mitglied der Band The Beatles.
Er sagt: Es stimmt nicht.
Er sagt:
"Sie hat sicher nicht die Gruppe auseinander-gebrochen.
Die Gruppe ist selbst auseinander-gebrochen.

Yoko Ono hat 2 Söhne.
Sie heißen Kyoko Chan Cox und Sean Lennon.

Yoko Ono hat Kunst und Philosophie studiert.
[Philosophie heißt: Die Lehre vom Denken.]
Aber sie hat ihr Studium nicht zu Ende gemacht.
Trotzdem hat sie heute großen Erfolg mit ihrer Kunst.
Sie hate schon viele Ausstellungen.
Ihre Kunst wurde auf der documenta gezeigt.
[Die documenta ist eine große Kunst-Ausstellung.
Sie wird alle 5 Jahre in der Stadt Kassel gezeigt.
Es ist eine der berühmtesten Ausstellungen von moderner Kunst.]

Yoko Ono macht auch Filme.
Viele ihrer Filme kann man auf der Internet-Seite YouTube sehen.
Man muss kein Geld dafür bezahlen.
Yoko Ono findet: Alle Menschen sollen ihre Filme sehen können.

Yoko Ono interessiert sich für Politik.
Sie will die Welt verändern.
Sie wünscht sich mehr Frieden auf der Welt.
Es soll weniger Krieg geben.
Außerdem findet sie: Frauen und Männer müssen überall auf der Welt die selben Rechte haben.
Und sie findet: Schwule und Lesben sollen überall auf der Welt heiraten dürfen.
[Schwul heißt: Ein Mann verliebt sich in Männer.
Lesbisch heißt: Eine Frau verliebt sich in Frauen.]

Kommentar verfassen