Aktuelles über Stars in Leichter Sprache

Menu

Zur EM 2016 gibt es neue Regeln

Bald beginnt die Fußball Europa-Meisterschaft [Abkürzung: EM] in Frankreich.
Die Spiel starten am 10. Juni 2016.
Also in 3 Tagen.
Die EM dauert dann bis zum 10. Juli 2016.
Dann ist das Finale.



Für diese EM gibt es neue Regeln.
Die Regeln sind:

  • Es gibt neue Technik bei der EM.
    Diese Technik heißt "Hawk Eye".
    Das ist Englisch.
    Übersetzt heißt es: Greif-Vogel-Auge.
    Mit dieser Technik kann ein Computer immer genau sehen, wo der Ball gerade ist.
    Zum Beispiel: Ist der Ball im Tor oder nicht?
    Ist der Ball im Aus oder nicht?
    Darüber gab es früher oft Streit.
    Man braucht für diese Technik 4 sehr schnelle Kameras.
    Bei der Bundes-Liga gab es diese Technik schon.
    Bei einer EM bis jetzt noch nicht.
    So kann der Schiedsrichter alles genauer sehen.
  • Es gibt neue Regeln für eine Rote Karte.
    Wenn ein Spieler eine rote Karte bekommt, muss er sofort aufhören zu spielen.
    Er muss den Platz verlassen.
    Er darf in diesem Spiel nicht mehr mitspielen.
    Und der Spieler wird gesperrt.
    Er darf das nächste Spiel nicht mit-spielen.
    Vielleicht auch 2 Spiele lang.
    Oder 3 Spiele lang.
    Wenn man den letzten Spieler foult, bekommt man eine Dreifach-Bestrafung.
    Die wurde bei dieser EM verändert.
    Eine Dreifach-Bestrafung ist: Elf-Meter (1. Strafe), rote Karte für den letzten Mann (2. Strafe) und Sperre für den letzten Mann (3. Strafe).
    Eine Dreifach-Bestrafung gibt es nur noch, wenn jemand mit Absicht unfair spielt.
    Wenn es ein Versehen war, bekommt der Spieler nur noch die gelbe Karte.
  • Manche Spieler bleiben beim Elf-Meter vor dem Tor kurz stehen.
    Das soll den Tor-Wart verunsichern.
    Er denkt so vielleicht, dass man in eine andere Richtung schießt.
    Dann wirft er sich hin und der Spieler schießt in die andere Richtung.
    Das Stehen-bleiben ist jetzt verboten.
    Man muss den Ball sofort schießen.
  • Manchmal muss ein Spieler auf dem Spiel-Feld behandelt werden.
    Zum Beispiel bei einer Verletzung.
    Dafür gibt es ab jetzt kurze Pausen.
    Die Pausen dürfen 20 Sekunden lang sein.
    Das Spiel wird unterbrochen.
    Es gibt eine kurze Pause.
    Dann darf der Spieler auf dem Spiel-Feld bleiben.
    Und er kann danach weiter-spielen.
    Bis jetzt ging das nicht.
    Bis jetzt musste der Spieler vom Platz.
    Die anderen Spieler haben weiter-gespielt.
    Wenn eine Behandlung länger dauert als 20 Sekunden, muss der Spieler vom Platz.
  • Der Anstoß wird verändert.
    Bis jetzt war nur ein Anstoß von vorne erlaubt.
    Jetzt darf er auch von der Seite kommen.
    Oder zurück gespielt werden.
    So hat man mehr Möglichkeiten.
  • Es darf beim Frei-Stoß keine 2. Mauer mehr gemacht werden.
    Das bedeutet:
    Der Torwart kann bei einem Freistoß seine Mitspieler bitten, eine Mauer zu machen.
    Die Verteidiger stellen sich dann alle nebeneinander hin.
    Wie eine Mauer.
    So konnte der Gegner nicht frei aufs Tor schießen.
    Das ist immer noch erlaubt.
    Aber die andere Mannschaft darf keine 2. Mauer mehr machen.
    Diese Mauer wurde daneben aufgestellt.
    So konnte der Torwart das Spiel-Feld nicht mehr gut sehen.
    So konnte er nicht sehen, wohin der Freistoß gespielt wurde.
    Das ist jetzt verboten.
  • Manchmal bekommt ein Spieler schon vor dem Spiel eine Rote Karte.
    Dann darf er nicht mehr mit-spielen.
    Aber die Mannschaft muss nicht mit weniger Leuten spielen.
    Ein anderes Mitglied aus der Mannschaft spielt dann mit.
    So sind es trotzdem noch 11 Spieler.
  • Manchmal verliert ein Spieler etwas von seiner Ausrüstung.
    Zum Beispiel einen Schuh. Oder einen Schien-Bein-Schoner. Oder seine Hose.
    Der Spieler darf ab sofort weiter-spielen.
    Bis zur nächsten Unterbrechung spielt er dann ohne Schuh. Oder ohne Hose.
    Dann darf er ihn sich wieder anziehen.
  • Ein Ein-Wurf muss mit beiden Händen gemacht werden.
    Und der Spieler muss kräftig werfen.
    Mit beiden Händen gleich stark.
    Man darf nicht nur mit einer Hand werfen und mit der anderen Hand lenken.
  • Wenn es sehr heiß ist, dürfen die Spieler Pausen zum Trinken machen.
    Es wird gestoppt, wie lange die Trink-Pause ist.
    Um diese Zeit wird das Spiel am Ende verlängert.
  • Manchmal sieht man die Unter-Hosen der Spieler.
    Die Unter-Hosen müssen dieselben Farben haben wie die Hosen.
    Und alle Spieler in der Mannschaft müssen die-selben Unter-Hosen haben.
    Dabei geht es um Werbung.
    Es ist nicht erlaubt, dass ein einzelner Spieler Werbung für eine andere Firma macht als der Rest der Mannschaft.
  • Bis jetzt waren die Eck-Fahnen nicht bedruckt.
    Ab sofort dürfen sie bedruckt sein.
    Zum Beispiel mit dem Logo von einem Verein oder einem Verband.

Das sind die neuen Regeln.

Fach-Leute finden: Manche neuen Regeln sind gut.
Sie machen Sinn.
Über andere Regeln gibt es Streit.
Manche Leute finden die gut, andere nicht.

Welche neuen Regeln wirklich gut sind, kann man erst nach den ersten Spielen sagen.

Kommentar verfassen