Aktuelles über Stars in Leichter Sprache

Menu

Eine amerikanische Firma macht jetzt Pflaster in verschiedenen Haut-Farben

Band-Aid ist eine amerkanische Firma.
Sie machen Pflaster.
Die Firma gibt es schon sehr lange.
Seit 1920.
Also seit genau 100 Jahren.

Bis jetzt sahen die Pflaster von Band-Aid so aus:

Jetzt hat die Firma Band-Aid entschieden:
Sie wollen Pflaster in verschiedenen Haut-Farben machen.
So sehen sie aus:

View this post on Instagram

We hear you. We see you. We’re listening to you.⁣ ⁣ We stand in solidarity with our Black colleagues, collaborators and community in the fight against racism, violence and injustice. We are committed to taking actions to create tangible change for the Black community.⁣ ⁣ We are committed to launching a range of bandages in light, medium and deep shades of Brown and Black skin tones that embrace the beauty of diverse skin. We are dedicated to inclusivity and providing the best healing solutions, better representing you.⁣ ⁣ In addition, we will be making a donation to @blklivesmatter.⁣ We promise that this is just the first among many steps together in the fight against systemic racism.⁣ ⁣ We can, we must and we will do better.

A post shared by BAND-AID® Brand Bandages (@bandaidbrand) on

https://www.instagram.com/p/CBQdOqOBBve/

Dazu schreibt die Firma:
"Wir versprechen, dass dies nur einer von vielen Schritten im gemeinsamen Kampf gegen systematischen Rassismus ist."

Das heißt:
Es gibt bis jetzt fast nur Pflaster für Menschen mit weißer Haut.
Menschen mit anderen Haut-Farben werden oft benachteiligt.
Nicht nur bei Pflastern.
Sondern zum Beispiel bei diesen Themen:

  • im Berufs-Leben
  • bei der Wohnungs-Suche
  • bei Polizei-Gewalt.

Bei diesen und vielen anderen Themen werden Menschen mit anderen Haut-Farben benachteiligt.
Es passiert jeden Tag.
Die Firma Band-Aid sagt jetzt:
Das soll nicht so bleiben.
Sie wollen sich für gleiche Rechte für alle Menschen einsetzen.
Egal, welche Haut-Fabe ein Mensch hat.


Kommentar verfassen