Aktuelles über Stars in Leichter Sprache

Menu

Die Comics von Asterix und Obelix gibt es jetzt seit 50 Jahren auf deutsch

Viele Menschen lieben die Comics von Asterix und Obelix.
[Comics sind gezeichnete Geschichten.]
Sie werden von Kindern und von Erwachsenen gelesen.
In Deutschland gibt es sie jetzt seit 50 Jahren.
Vor 50 Jahren wurde das erste Asterix-Heft auf deutsch gedruckt.

René Goscinny und Albert Uderzo haben sich die Asterix-Geschichten ausgedacht.
Sie haben die Comics geschrieben und gezeichnet.
Sie sind Franzosen.
Sie haben die Asterix-Comics auf Französisch geschrieben.
Aber alle Hefte wurden auch auf deutsch über-setzt.

René Goscinny hat die Asterix-Geschichten erzählt.
Er lebt nicht mehr.
Albert Uderzo hat die Geschichten gezeichnet.
Er ist in Rente.
Jetzt denken sich neue Schriftsteller und Zeichner die Geschichten aus.
Sie heißen Jean-Yves Ferri und Didier Conrad.

Bis jetzt gibt es 37 Asterix-Comics.
Sie sind sehr beliebt in Deutschland.
Sehr viele Menschen kaufen sie.
Bis jetzt wurden mehr als 370 Millionen Hefte verkauft.
Nur in Frankreich wurden noch mehr verkauft.

Manche Figuren haben auf deutsch und französisch die gleichen Namen.
Zum Beispiel Asterix, Obelix und Idefix.
Manche Figuren haben auch andere Namen.
Der Häuptling heißt in den deutschen Comics Majestix.
Auf Französisch heißt er Abraracourcix.
Der Sänger heißt auf Deutsch Troubadix.
Und auf Französisch Assurancetourix.

Bis jetzt weiß man noch nicht:
Wann erscheint Asterix Band 38?

Star-Lexikon

Wer ist Astérix?

Astérix ist 60 Jahre alt.

Er ist eine Comic-Figur.
Der Zeichner Albert Uderzo hat Astérix erfunden.
Er hat ihn viele Jahre lang gezeichnet.
Und René Goscinny hat die Texte geschrieben.
Die beiden haben viele Astérix-Hefte zusammen gemacht.
Die Idee dazu hatten sie in einem Bistro.
[In einem Bistro kann man Kleinigkeiten essen und trinken.]

Albert Uderzo und René Goscinny sind Franzosen.

Heute machen Albert Uderzo und René Goscinny keine Asterix-Hefte mehr zusammen.
Albert Uderzo ist in Rente.
Er zeichnet nicht mehr.
Und René Goscinny ist 1977 gestorben.
Seit-dem schreiben und zeichnen andere die Geschichten.

Bis jetzt gibt es 38 Astérix-Hefte.
So heißen sie:

  1. Astérix, der Gallier
  2. Astérix und Kleopatra
  3. Astérix als Gladiator
  4. Der Kampf der Häuptlinge
  5. Die goldene Sichel
  6. Tour de France
  7. Astérix und die Goten
  8. Astérix bei den Briten
  9. Astérix und die Normannen
  10. Astérix als Legionär
  11. Astérix und der Averner-Schild
  12. Astérix bei den Olympischen Spielen
  13. Astérix und der Kupfer-Kessel
  14. Astérix in Spanien
  15. Streit um Astérix
  16. Astérix bei den Schweizern
  17. Die Trabanten-Stadt
  18. Die Lorbeeren des Cäsar
  19. Der Seher
  20. Astérix auf Korsika
  21. Das Geschenk Cäsars
  22. Die große Über-Fahrt
  23. Obelix GmbH & Co. KG
  24. Astérix bei den Belgiern
  25. Der große Graben
  26. Die Odyssee
  27. Der Sohn des Astérix
  28. Astérix im Morgen-Land
  29. Wie Obelix als kleines Kind in den Zaubertrank geplumpst ist
  30. Astérix und Maestria
  31. Obelix auf Kreuz-Fahrt
  32. Astérix und Latraviata
  33. Astérix plaudert aus der Schule
  34. Gallien in Gefahr
  35. Astérix und Obelix feiern Geburtstag
  36. Astérix bei den Pikten
  37. Der Papyrus des Cäsar
  38. Astérix in Italien

Die Astérix-Hefte gibt es in vielen verschiedenen Sprachen.
Bis jetzt sind es 114 Sprachen.
Menschen auf der ganzen Welt lesen die Hefte.

Astérix gibt es auch in vielen deutschen Dialekten.
Zum Beispiel in diesen:

  • Hessisch
  • Platt-deutsch
  • Ost-Friesisch
  • Sächsisch  
  • Fränkisch
  • Kölsch
  • Schwäbisch
  • Wienerisch
  • Pfälzerisch
  • Schweizerdeutsch
  • Ruhrpott
  • Berliner Schnauze
  • Saarländisch
  • Tirolerisch
  • Thüringisch
  • Düsseldorfer Platt
  • Hamburgerisch
  • Steirisch
  • Münchnerisch
  • Mainzerisch

Astérix hat einen besten Freund.
Sein bester Freund heißt Obélix.
Die beiden erleben viele Abenteuer zusammen.
Astérix ist sehr schnell.
Und sehr klug.

Astérix ist Griechisch.
Übersetzt heißt sein Name Sternchen.

Die Astérix-Geschichten spielen in einem kleinen Dorf.
Das Dorf ist in Gallien.
Gallien gehört zu Frankreich.
Aber Astérix und Obelix reisen auch viel.
Sie erleben Abenteuer in verschiedenen Ländern.

Astérix und Obelix kämpfen gegen die Römer.
Römer sind Soldaten.

Es gibt auch Filme von Astérix und Obelix.
Und Hör-Spiele.


Wer ist Obélix?

Obélix ist 60 Jahre alt.

Obélix ist eine Comic-Figur.
Der Zeichner Albert Uderzo hat Obélix erfunden.
Er hat ihn viele Jahre lang gezeichnet.
Und René Goscinny hat die Texte geschrieben.
Die beiden haben viele Astérix-Hefte zusammen gemacht.
Die Idee dazu hatten sie in einem Bistro.
[In einem Bistro kann man Kleinigkeiten essen und trinken.]

Albert Uderzo und René Goscinny sind Franzosen.

Zuerst waren sich Albert Uderzo und René Goscinny nicht einig über Obélix.
Albert Uderzo fand ihn gut.
René Goscinny fand:
Obélix soll nicht in den Geschichten vorkommen.
Astérix soll der einzige Held sein.
Aber dann konnten sichAlbert Uderzo und René Goscinny einigen.
Sie haben Geschichten mit 2 Helden geschrieben.

Heute machen Albert Uderzo und René Goscinny keine Asterix-Hefte mehr zusammen.
Albert Uderzo ist in Rente.
Er zeichnet nicht mehr.
Und René Goscinny ist 1977 gestorben.
Seit-dem schreiben und zeichnen andere die Geschichten.

Bis jetzt gibt es 38 Astérix-Hefte.
So heißen sie:

  1. Astérix, der Gallier
  2. Astérix und Kleopatra
  3. Astérix als Gladiator
  4. Der Kampf der Häuptlinge
  5. Die goldene Sichel
  6. Tour de France
  7. Astérix und die Goten
  8. Astérix bei den Briten
  9. Astérix und die Normannen
  10. Astérix als Legionär
  11. Astérix und der Averner-Schild
  12. Astérix bei den Olympischen Spielen
  13. Astérix und der Kupfer-Kessel
  14. Astérix in Spanien
  15. Streit um Astérix
  16. Astérix bei den Schweizern
  17. Die Trabanten-Stadt
  18. Die Lorbeeren des Cäsar
  19. Der Seher
  20. Astérix auf Korsika
  21. Das Geschenk Cäsars
  22. Die große Über-Fahrt
  23. Obelix GmbH & Co. KG
  24. Astérix bei den Belgiern
  25. Der große Graben
  26. Die Odyssee
  27. Der Sohn des Astérix
  28. Astérix im Morgen-Land
  29. Wie Obelix als kleines Kind in den Zaubertrank geplumpst ist
  30. Astérix und Maestria
  31. Obelix auf Kreuz-Fahrt
  32. Astérix und Latraviata
  33. Astérix plaudert aus der Schule
  34. Gallien in Gefahr
  35. Astérix und Obelix feiern Geburtstag
  36. Astérix bei den Pikten
  37. Der Papyrus des Cäsar
  38. Astérix in Italien

Die Astérix-Hefte gibt es in vielen verschiedenen Sprachen.
Bis jetzt sind es 114 Sprachen.
Menschen auf der ganzen Welt lesen die Hefte.

Astérix gibt es auch in vielen deutschen Dialekten.
Zum Beispiel in diesen:

  • Hessisch
  • Platt-deutsch
  • Ost-Friesisch
  • Sächsisch  
  • Fränkisch
  • Kölsch
  • Schwäbisch
  • Wienerisch
  • Pfälzerisch
  • Schweizerdeutsch
  • Ruhrpott
  • Berliner Schnauze
  • Saarländisch
  • Tirolerisch
  • Thüringisch
  • Düsseldorfer Platt
  • Hamburgerisch
  • Steirisch
  • Münchnerisch
  • Mainzerisch

Obélix ist der beste Freund von Astérix.
Die beiden erleben viele Abenteuer zusammen.
Sie kämpfen gegen Römer.
Und sie reisen um die Welt.

Obélix ist sehr dick.
Als Kind ist er in den Zauber-Trank gefallen.
Darum ist er sehr stark.
Er kann zum Beispiel Hinkel-Steine durch die Gegend tragen.
[Hinkel-Steine sind große Ei-förnige Steine.]
Obelix beschützt die anderen Menschen in seinem Dorf.
Weil er so stark ist.

Obélix hat einen kleinen Hund.
Den nimmt er überall mit hin.
Sein Hund heißt Idefix.

Obélix Lieblings-Essen sind Wild-Schweine.
Er kann sehr viele davon essen.


Kommentar verfassen