Aktuelles über Stars in Leichter Sprache

Menu

Wonder Woman ist nicht mehr Ehren-Botschafterin

Wonder Woman ist eine Figur aus einem Comic.
Übersetzt heißt ihr Name "Wunder-Frau".
Die Comics von Wonder Woman gibt es schon lange.
Seit 1941.
Also seit 75 Jahren.
So sieht Wonder Woman aus:

Eine Frau ist als Wonder Woman verkleidet

Eine Frau ist als Wonder Woman verkleidet, Bild: Von Omarukai - http://www.flickr.com/photos/alarzy/4769270096/, CC BY 2.0



2 Monate lang war Wonder Woman Botschafterin.
Sie war Ehren-Botschafterin der UN.

Die UN ist ein Zusammenschluss von verschiedenen Ländern.
Sie machen zusammen Politik.

Die UN hat Wonder Woman als Botschafterin für Freuen ausgesucht.
Die Aufgaben von Wonder Woman als Botschafterin waren:
  • die Stärkung von Frauen
  • der Kampf um die Gleich-Berechtigung

Aber viele Menschen waren nicht einverstanden damit, dass Wonder Woman Botschafterin für Freuen ist.
Sie haben Unterschriften gesammelt.
Sie finden: Man sieht, dass ein Mann die Comic-Figur erfunden hat.
Sie sagen: "Die gegenwärtige Erscheinung der Figur ist die einer groß-busigen weißen Frau mit unmöglichen Proportionen, die einem Pin-up-Girl ähnelt."

Darum wird Wonder Woman in Zukunft keine Botschafterin mehr sein.
Nach 2 Monaten ist die Zusammen-Arbeit beendet.

Die Comics von Wonder Woman erscheinen im Verlag DC Entertainment.
Der Verlag ist trotzdem zufrieden mit der Zusammen-Arbeit.
Ein Sprecher sagt:
"Wonder Woman steht für Frieden, Gerechtigkeit und Gleichberechtigung.
Seit 75 Jahren hat sie viele motiviert und wird das auch noch lange nach dem Ende ihrer UN-Ehren-Botschafter-Rolle tun."
Das heißt: Wonder Woman will auch in Zukunft ein Vorbild sein.
Ein Vorbild für viele Frauen.

2017 macht der Verlag DC Entertainment einen neuen Comic.
Einen Comic zur Stärkung von Frauen und Mädchen.

Kommentar verfassen