Aktuelles über Stars in Leichter Sprache

Menu

Converse verändert seine Turnschuhe - zum 1. Mal nach 98 Jahren

Converse ist eine Schuh-Marke.
Ihre beliebtesten Schuhe heißen Chucks.
So sehen sie aus:



Es gibt Chucks in vielen Farben.
Mit Muster und ohne.
Als flachen Schuh.
Oder als höheren Schuh. Bis zum Knöchel.

Viele Stars find Fans von Chucks.
Zum Beispiel diese:

  • John F. Kennedy.
    Er war früher Präsident von Amerika.
  • Kurt Cobain.
    Er war ein berühmter Musiker.
    Als er 27 Jahre alt war, ist er gestorben.
  • Miley Cyrus.
    Sie ist Musikerin.
  • Die Ramones.
    Sie sind eine Rock-Band.
  • Avril Lavigne.
    Sie ist Musikerin.
    Sie sagt: Sie hat mehr als 100 Paar Chucks.

Chucks gibt es seit fast 100 Jahren.
Seit 98 Jahren.
Seitdem wurden sie nicht verändert.

Bis jetzt.

Jetzt sollen die Schuhe verändert werden.
Aber nur innen.
Sie sollen bequemer werden.

Dafür arbeitet die Firma Converse mit einer anderen Firma zusammen.
Mit der Turnschuh-Firma Nike.
Der Schuh soll besser gepolstert werden.
Vor allem an der Sohle.
Und die Lasche wird rutsch-fest.
Und die Füße sollen darin weniger stark schwitzen.

Chucks sollen also von innen bequemer werden.
Aber von außen noch genauso aussehen.

Ein Sprecher der Firma Converse sagt:
"Es genügt nicht mehr, wenn Turn-Schuhe gut aussehen.
Sie müssen sich auch gut anfühlen, um gekauft zu werden.
Die Kinder wachsen auf in einer Welt, die Komfort [Komfort ist ein anderes Wort für Bequemlichkeit.] kennt und erwartet - und unbequeme Dinge nicht hinnehmen wird."

Ab dem 28. Juli 2015 werden die neuen, bequemen Chucks verkauft.
Sie werden Chucks 2 heißen.

Kommentar verfassen