Aktuelles über Stars in Leichter Sprache

Menu

Wer ist Kaiserin Masako?

Kaiserin Masako ist 57 Jahre alt.

Sie ist Kaiserin von Japan.
Denn sie ist mit Kaiser Naruhito verheiratet.
So sieht ihr Name in japanischen Schrift-Zeichen aus: 皇后雅子.
Seit dem 1. Mai 2019 ist sie Kaiserin.

Vor ihrer Hochzeit hieß Kaiserin Masako Masako Owada.
Ihr Vater war Richter.
Er hat in vielen verschiedenen Ländern gearbeitet.
Darum ist Masako Owada in verschiedenen Ländern groß-geworden.
Sie ist in Moskau in den Kindergarten gegangen.
[Moskau ist die Haupt-Stadt von Russland.]
Ihren Schul-Abschluss hat sie in Boston in den USA gemacht.

Masako Owada hat in den Jura studiert.
[Das heißt: Sie kennt sich gut mit Rechten und Gesetzen aus.]
Schon in ihrer Studien-Zeit hat sie für das japanische Außen-Ministerium gearbeitet.
[In einem Ministerium arbeiten Politiker und Politikerinnen.
Bei der Außen-Politik geht es um die Zusammen-Arbeit mit anderen Ländern.]

Masako Owada hat den japanischen Kaiser auf einer Veranstaltung kennen-gelernt.
Er sagt:
Er hat sich sofort in sie verliebt.
Und er wusste sofort:
Diese Frau will er heiraten.

Zuerst haben sich Masako und Naruhito heimlich getroffen.
Damit sie sich kennen-lernen konnten.
Die Eltern von Masako fanden:
Ihre Tochter soll noch nicht so schnell heiraten.
Sie hat gerade erst mit der Arbeit angefangen.
Aber 1993 haben sie doch geheiratet.

Kaiserin Masako und Kaiser Naruhito haben eine Tochter zusammen.
Sie heißt Prinzessin Aiko.
Aber:
In Japan können Mädchen nicht Kaiserin werden.
Wahrscheinlich wird der Sohn von Kaiser Naruhitos Bruder der nächste Kaiser von Japan.
Er heißt Prinz Hisahito.

Kaiserin Masako hatte viele Jahre lang Depressionen.
Sie konnte lange kein Kind bekommen.
Und sie lebt nach strengen Regeln am Kaiser-Hof.
Einige Jahre lang hat sie sich nicht in der Öffentlichkeit gezeigt.
Aber seit 2008 hat sie wieder Termine für den Kaiser-Hof.


Zurück zum Star-Lexikon