Arnold Schwarzenegger: Sportler mit Behinderung sind Vorbilder

Arnold Schwarzenegger war Kraft-Sportler.
Er ist Schauspieler.
Er war ein wichtiger Politiker in den USA.

Arnold Schwarzenegger ist 69 Jahre alt.
So sieht er aus:

Arnold Schwarzenegger hat eine Facebook-Seite.
Auf seiner Facebook-Seite hat er über die Special Olympics geschrieben.

Special Olympics ist die größte Sport-Organisation für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung.
Special Olympics spricht man so aus:
Speschell Olüm-picks.

Gerade waren die Welt-Winter-Spiele in Österreich.
Arnold Schwarzenegger war dort.
Er hat Sportler und Sportlerinnen getroffen.

Davon gibt es ein Video.
Im Video sieht man: Arnold Schwarzenegger feiert mit den Sportlern und Sportlerinnen.
Hier kann man das Video sehen.
Arnold Schwarzenegger zeigt das Video auf seiner Facebook-Seite.
Er sagt in dem Video:
„Sie sind die Besten!“

Ein Besucher von der Seite schreibt dazu:
„Die Special Olympics machen keinen Sinn.“
Er findet: Die Olympischen Spiele sind nur für die besten Sportler der Welt.
Er findet: Menschen mit Behinderung können nicht die Besten sein.
Er beleidigt Menschen mit Behinderung.

Arnold Schwarzenegger hat bei Facebook zurück-geschrieben.
Er schreibt: Der Text ist dumm und gemein.
Er findet: Der Besucher kann von den Sportlern und Sportlerinnen lernen.
Zum Beispiel:

  • Mut
  • Begeisterung
  • Hindernisse überwinden
  • Ziele erreichen

Dafür können Menschen mit Behinderung Vorbilder sein.

Standard

Die Maus spricht jetzt klingonisch

Die Sendung mit der Maus ist eine Kinder-Sendung.
Sie kommt immer einmal in der Woche im Fernsehen.
Es gibt die Sendung schon sehr lange.
Seit mehr als 40 Jahren.

Am Anfang von der Sendung wird immer gesagt:
Worum geht es heute?
Was sind die Themen der Sendung mit der Maus?
Welche Maus-Filme werden gezeigt?

Es wird einmal auf deutsch gesagt.
Und einmal in einer anderen Sprache.
Damit die Kinder andere Sprachen kennen-lernen können.

Jetzt gibt es eine neue Ansage bei der Sendung mit der Maus.
Man kann sie in diesem Video sehen:

Die neue Maus-Ansage ist auf Klingonisch.

Klingonisch ist eine Sprache aus einer Fernseh-Serie.
Sie kommt aus der Fernseh-Serie „Raumschiff Enterprise“.
Dort reden Außerirdische auf Klingonisch.
Die Außerirdischen heißen Klingonen.
So sehen sie aus:

Eigentlich ist Klingonisch eine Fantasie-Sprache.
Die Macher der Fernseh-Serie haben sie sich ausgedacht.
Trotzdem gibt es Menschen, die sie in echt lernen.
Es sind Fans der Serie „Raumschiff Enterprise“.
Auf dieser Internet-Seite kann man Klingonisch lernen.

Standard

Das Eltern-Haus von Donald Trump wurde verkauft

Donald Trump ist Politiker.
Er ist der amerikanische Präsident.
Er ist 70 Jahre alt.
So sieht er aus:

Donald Trump wurde in New York geboren.
Dort hat er als Kind mit seinen Eltern gelebt.
In einem Haus im Stadt-Teil Queens.
Hier kann man ein Foto von dem Haus sehen.
In dem Haus hat Donald Trump gewohnt, bis er 4 Jahre alt war.
Dann sind seine Familie und er umgezogen.

Im Januar hat Donald Trump die Wahl zum Präsidenten gewonnen.
Dann hat eine Firma sein Eltern-Haus gekauft.
Die Firma sagt:
„Dieses Gut ist so viel mehr als eine Immobilie [statt Immobilie kann man auch Haus sagen], es ist das Eltern-Haus des 45. Präsidenten der Vereinigten Staaten, und es ist ein Stück Geschichte.“

Jetzt hat die Firma das Haus weiter-verkauft.
Sie haben damit viel Gewinn gemacht.
Das heißt: Die Firma hat viel Geld mit dem Haus-Verkauf verdient.
Viel mehr als sie selbst dafür bezahlt haben.
Die neuen Besitzer haben mehr als 2.000.000.000 [2 Millionen Dollar] dafür bezahlt.

Standard

Christine Kaufmann ist tot

Christine Kaufmann ist gestorben.
Sie wurde 72 Jahre alt.

Christine Kaufmann war Schauspielerin.
Christine Kaufmann hat in vielen Filmen mitgespielt.
Zum Beispiel in diesen:

  • Rosen-Resli
  • Monaco Franze
  • Out of Rosenheim

Christine Kaufmann hat auch Theater gespielt.
Sie hat sehr lange als Schauspielerin gearbeitet.
Mehr als 60 Jahre lang.

In den letzten Wochen ging es Christine Kaufmann nicht gut.
Sie wurde immer schwächer.
Dann ist sie zu Hause zusammen-gebrochen.
Sie wurde in ein Kranken-Haus in München gebracht.
Da ist sie dann gestorben.

Die Ärzte haben fest-gestellt:
Christine Kaufmann hatte Blut-Krebs.
Und sie hatte eine Blut-Vergiftung.
Daran ist sie gestorben.

Standard

Eine Gold-Münze für 3 Millionen Dollar wurde gestohlen

In einem Museum wurde eine sehr wert-volle Gold-Münze gezeigt.
Im Bode-Museum in Berlin.
Die Gold-Münze heißt „Big Maple Leaf“.
Übersetzt heißt das: „Großes Ahorn-Blatt“.

So sieht die Münze aus:
Auf einer Seite der Münze ist ein großes Ahorn-Blatt zu sehen.
Auf der anderen Seite ist Queen Elisabeth zu sehen.
Hier kann man ein Bild von der Münze sehen.
Die Münze ist sehr groß und ganz aus Gold.
Sie wiegt 100 Kilogramm.

Die Einbrecher sind nachts ins Museum eingebrochen.
Sie haben die Gold-Münze mit-genommen.
Wie genau die Einbrecher es gemacht haben, verrät die Polizei noch nicht.
Sie ermitteln noch.

Das Museum hatte die Gold-Münze nur ausgeliehen.
Eigentlich kommt sie aus Kanada.

Warum ist die Gold-Münze so wert-voll?
Die Münze ist sehr groß und ganz aus Gold.
Aber sie ist auch sehr selten.
Es gibt nur 5 solche Münzen auf der ganzen Welt.
Eine der 5 Münzen gehört Queen Elisabeth.

Das Gold, aus dem die Münze gemacht ist, ist mehr als 3.000.000.000 [3 Millionen] Euro wert.

Standard

2 Mädchen durften nicht in Leggins in einem Flugzeug fliegen

2 Mädchen wollten in den USA mit einem Flugzeug fliegen.
Für den Flug hatten sie Leggins angezogen.
Darum durften sie nicht mit-fliegen.
Die Flug-Gesellschaft hat die beiden Mädchen nicht mitgenommen.

Die beiden Mädchen hatten besondere Tickets.
Eigentlich sind es Tickets für Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Flug-Gesellschaft.
Darum gibt es Regeln zur Kleidung.
Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Flug-Gesellschaft dürfen bei der Arbeit keine Leggins tragen.
Darum durften auch die beiden Mädchen nicht in Leggins reisen.
Für andere Flug-Gäste gilt diese Regel nicht.

Viele Menschen im Internet machen sich jetzt darüber lustig.

Chrissy Teigen ist Model.
Sie schreibt im Internet:
„Ich bin schon einmal mit United geflogen und zwar ganz ohne Hose.
Das nächste Mal trage ich bloß eine Jeans und einen Schal.“

Der Schauspieler William Shatner hat bei der Serie „Raumschiff Enterprise“ mitgespielt.
Er war in der Serie Kapitän James T. Kirk.
Für seine Fernseh-Rolle hatte er auch oft enge Strumpf-Hosen an.
Er schreibt im Internet:
„Siehst Du, ich habe es auch schon mal getan.“

Standard

Dürfen Prinzessinnen im Märchen auch kämpfen?

Ein Junge hat in der Schule eine Haus-Aufgabe geschrieben.
Die Schüler und Schülerinnen sollten ein Märchen schreiben.

Eine Prinzessin im Märchen

Eine Prinzessin im Märchen, Bild: www.pixabay.com

Ein Junge hat in seinem Märchen eine Prinzessin beschrieben.
Er hat geschrieben, dass die Prinzessin mutig ist. Und dass sie kämpft.

Die Lehrerin fand das nicht gut.
Sie hat in das Schul-Heft des Jungen geschrieben:
„Es passt nicht zu Märchen, dass die Prinzessin kämpft.“

Die Mutter des Schülers findet: Das stimmt nicht.
Früher dachte man: Nur Jungen und Männer kämpfen.
Mädchen und Frauen kämpfen nicht.
Aber heute ist das Jahr 2017.
Die Mutter findet: 2017 dürfen auch Prinzessinnen kämpfen.

Sie hat den Kommentar der Lehrerin im Internet geteilt.
Viele Menschen haben ihre Meinung dazu geschrieben.
Sie finden auch: Natürlich kann eine Prinzessin im Märchen kämpfen.

Standard