Aktuelles über Stars in Leichter Sprache

Menu

Einträge zum Stichwort: LSBTTIQ

Patrick Lindner hat geheiratet

Patrick Lindner ist 60 Jahre alt.
Er ist Schlager-Sänger.
So sieht er aus:

Patrick Lindner ist schwul.
Das heißt:
Er verliebt sich in Männer.
Nicht in Frauen.

Seit 10 Jahren hat Patrick Lindner einen Partner.
Die beiden sind seit 2010 zusammen.
Patrick Lindners Partner heißt Peter Schäfer.
Jetzt haben Patrick Lindner und Peter Schäfer geheiratet.

Patrick Lindner und Peter Schäfer haben in München geheiratet.
Die Feier war in der Gast-Stätte Forsthaus Wörnbrunn.

Wegen Corona mussten die Pläne für die Hochzeit geändert werden.
Eigentlich wollten Patrick Lindner und Peter Schäfer in Australien heiraten.
Und sie wollten Flitter-Wochen auf den Malediven machen.
Aber:
Wegen Corona machen sie keine weiten Reisen.
Darum war die Hochzeit in München.

Manche Gäste konnten nicht zur Feier kommen.
Die Schlager-Sängerin Ireen Sheer lebt in Berlin.
Berlin ist gerade ein Risiko-Gebiet.
Hier kann man mehr darüber lesen.
Darum konnte sie nicht nach München reisen.

Patrick Lindner und Peter Schäfer haben bei Instagram ein Foto geteilt.
Darauf kann man ihre Ehe-Ringe sehen.
Patrick Lindner schreibt dazu:
"Ich will, dass du glücklich bist!"

https://www.instagram.com/p/CGN77BJFJ_m/?utm_source=ig_embed 

https://www.instagram.com/p/CGN77BJFJ_m/?utm_source=ig_embed

Star-Lexikon

Wer ist Patrick Lindner?

Patrick Lindner ist 60 Jahre alt.

Er ist Schlager-Sänger.
Er hat diese Lieder gesungen:

  • Die kleinen Dinge des Lebens
  • Gefühl ist eine Achterbahn
  • Ich hätt dich sowieso geküsst

So sieht Patrick Lindner aus:

Patrick Lindner ist ein Künstler-Name.
Das heißt: Er benutzt den Namen nur als Sänger.
Sein richtiger Name ist Friedrich Günther Raab.

Zuerst hat Patrick Lindner als Koch gearbeitet.
Erst mit 28 Jahren wurde er als Sänger erfolg-reich.

Mit seiner Musik hat Patrick Lindner viele Preise gewonnen.
Zum Beispiel den Bambi und die Goldene Schall-Platte.

Patrick Lindner hat in verschiedenen Fernseh-Sendungen mit-gemacht:

  • Patrick Lindner persönlich
  • So ein Tag mit guten Freunden
  • Die Patrick Lindner Show 
  • SOKO 5113 
  • Das Traum-Schiff

Patrick Lindner ist schwul.
Das heißt: Er ist ein Mann.
Und er verliebt sich in Männer.
Nicht in Frauen.
2018 hat er sich verlobt.

Patrick Lindner hat ein Buch über sein Leben geschrieben.
Es heißt Achterbahn meiner Gefühle.

Gute Nachricht des Tages 42: Heute ist Tag der lesbischen Sichtbarkeit

Heute ist Tag der lesbischen Sichtbarkeit.

Lesben sind Frauen.
Sie verlieben sich in Frauen.
Nicht in Männer.

Warum gibt es den Tag der lesbischen Sichtbarkeit?

Viele lesbische Frauen sind im Alltag unsichtbar.
Man sieht nicht:
Diese beiden Frauen sind ein Liebes-Paar.
Viele Menschen denken vielleicht:
Es sind Schwestern.
Oder Freundinnen.

Darum gibt es den Tag der lesbischen Sichtbarkeit.
Lesbische Frauen machen Aktionen.
An vielen Orten auf der Welt.

2020 ist das anders.
Man kann sich nicht in großen Gruppen treffen.
Alle Menschen sind gerade weniger sichtbar.

Aber:
Man kann auch im Internet sichtbar sein.
Darum gab es heute trotzdem Aktionen zum Tag der lesbischen Sichtbarkeit.
Zum Beispiel:

  • Man kann Fotos im Internet teilen.
    Auf diesen Fotos sieht man dann:
    Diese Frau ist lesbisch.
  • Man kann Texte über lesbische Frauen schreiben.
    Auf verschiedenen Internet-Seiten.
    So wie hier bei Einfachstars.
  • Man kann lesbische Filme teilen.
    Zum Beispiel auf der Internet-Seite YouTube.
  • Man kann lesbische Bücher lesen.
    Und diese Bücher kann man anderen empfehlen.
    Man macht einen Buch-Tipp.
  • Man kann eine Video-Konferenz machen.
    In der Video-Konferenz spricht man dann über lesbische Themen.
    Wie bei einem Stammtisch.
  • Man kann Kleidung mit Regenbogen-Farben anziehen.
    Die Regenbogen-Flagge steht auch für lesbische Frauen.
    Hier kann man mehr über die Regenbogen-Flagge lesen.

So kann man den Tag der lesbischen Sichtbarkeit auch 2020 feiern.


Im Moment brauchen wir gute Nachrichten.
Darum gibt es bei Einfachstars jetzt jeden Tag eine Gute Nachricht des Tages.
Hier findet man alle Guten Nachrichten des Tages.

Hast Du eine Gute-Nachricht-des-Tages?
Möchtest Du sie mit anderen Menschen teilen?
Dann schick sie mir an diese E-Mail-Adresse: anne@einfachstars.info.

Ein Mädchen bekommt eine Regenbogen-Torte zum Geburtstag und fliegt von der Schule

Eine 15-jährige amerikanische Schülerin ist wegen einer Torte von der Schule geflogen.
Was ist passiert?

Zum 15. Geburtstag hat das Mädchen eine Torte bekommen.
Es war eine Regenbogen-Torte.
Hier kann man ein Foto davon sehen.

https://www.instagram.com/p/B7a9HQxFb1l/

https://www.instagram.com/p/B7a9HQxFb1l/

Das Mädchen hat Ärger bekommen wegen der Torte.
Sie ist von der Schule geflogen.
Das heißt:
Sie darf die Schule nicht mehr besuchen.
Der Grund dafür war die Geburtstags-Torte.

Die Schule heißt Whitefield Academy.
Es ist eine Privat-Schule.
In dieser Schule ist Glauben sehr wichtig.
Es ist eine christliche Schule.
Das heißt:
Die Schüler und Schülerinnen sind religiös.
Sie glauben an Gott.
Der Glauben ist auch im Unterricht wichtig.

In den Schul-Regeln steht auch:
Homosexualität ist verboten.

Homosexualität heißt:
Jemand ist schwul oder lesbisch.
Das heißt:
Ein Mann verliebt sich in Männer.
Nicht in Frauen.
Und:
Eine Frau verliebt sich in Frauen.
Nicht in Männer.

Das ist in dieser Schule nicht erlaubt.
Die Schul-Leitung findet:
Es passt nicht zum Leben mit der Religion.

Was hat das mit der Torte zu tun?
Es ist eine Regenbogen-Torte.
Der Regenbogen ist ein Zeichen für Schwule und Lesben.
Aber nicht immer.
Kimberly Alford ist die Mutter der Schülerin.
Sie sagt:
"Ein Regenbogen bedeutet doch nicht, dass man ein bestimmtes Geschlecht oder sexuelle Orientierung hat."

Damit meint sie:
Der Regenbogen war nur die Dekoration für eine Torte.
Egal, ob ihre Tochter lesbisch ist oder nicht.

Das Mädchen ist trotzdem von der Schule geflogen.
Sie haben der Schülerin noch ein Buch geschenkt.
Es heißt Gay Girl. Good Girl.
Übersetzt heißt das:
Lesbisches Mädchen. Gutes Mädchen.
In dem Buch erzählt ein Mädchen:
Früher war sie lesbisch.
Jetzt ist sie es nicht mehr.

Der Schul-Leiter findet die Entscheidung richtig.
Er sagt:
"Alle Eltern, die ihre Kinder in unsere Privat-Schule einschreiben, wissen von vorne-herein, dass wir die Schüler auf-fordern, sich an einen Lebens-Stil zu halten, der von unseren christlichen Überzeugungen geprägt ist."

Die Stadt Genf hat jetzt weibliche Verkehrs-Schilder

Genf ist eine Stadt in der Schweiz.
Sie hat 200.000 [zwei-hundert-tausend] Einwohner und Einwohnerinnen.
In Genf wohnen Männer und Frauen.
Aber:
Auf Straßen-Schilder sieht man fast immer nur Männer.
Zum Beispiel hier:

Und hier:

Das will die Stadt Genf jetzt ändern.
Darum gibt es dort jetzt Straßen-Schilder mit Frauen.
So sehen sie aus:

Ein Straßenschild mit einem weiblichen Piktogramm, das einen Zebrastreifen überquert. Die Frau ist. rundlich und langhaarig.

Ein Straßen-Schild der Stadt Genf

Instagram der Stadt Genf

Oder so:

Ein Straßenschild mit einem weiblichen Piktogramm, das einen Zebrastreifen überquert. Die Frau hat einen Pferdeschwanz und trägt Pumps.

Ein Straßen-Schild der Stadt Genf

Instagram der Stadt Genf

Es gibt auch ein Schild mit einem lesbischen Paar.
[Lesbisch sind Frauen, die sich in Frauen verlieben.
Nicht in Männer.]
Hier kann man es sehen:

Ein Straßenschild mit 2 weiblichen Piktogrammen, die einen Zebrastreifen überqueren.

Ein Straßen-Schild der Stadt Genf

Instagram der Stadt Genf

Es gibt jetzt 250 Straßen-Schilder mit Frauen in Genf.
In Zukunft sollen es mehr werden.
Irgendwann soll es genauso-viele weibliche und männliche Straßen-Schilder geben.

Warum gibt es sie?
Was ist die Idee dazu?

Sandrine Salerno ist die Stadt-Präsidentin von Genf.
Das heißt:
Sie ist die Chefin der Politik in Genf.
Sie sagt:
"Es ist keine keine Spielerei.
Es geht vielmehr darum, die Entwicklung der Gesellschaft zu zeigen.
Historisch betrachtet wurde der öffentliche Raum von Männern für Männer gedacht.
Unter dem Vorwand der Neutralität ist die Beschilderung überwältigend männlich.
Diese Omnipräsenz verstärkt die Vorstellung, dass einige Menschen, vor allem Frauen, aber auch Minderheiten, dort weniger zu Hause sind als andere."

Damit meint sie:
Früher haben nur Männer Städte geplant und gebaut.
Sie haben wie Männer gedacht.
Und sie haben Städte für Männer geplant.
Auf den Schildern sieht man auch nur Männer.
Aber:
Die Gesellschaft hat sich verändert.
Die Stadt Genf gehört Männern und Frauen.
Sie sind auf den Straßen von Genf zu Hause.
Darum soll man das jetzt auch auf den Straßen-Schildern sehen.

Auch die meisten Straßen haben männliche Namen.
In Genf.
Aber auch in vielen anderen Städten.
Auch das soll sich in Zukunft ändern.
Neue Straßen werden oft nach Frauen benannt.
Und die Stadt Genf will in Zukunft Straßen umbenennen.
Auch so sollen Frauen in der Stadt Genf sichtbar werden.
Es soll die Menschen zum Nachdenken bringen.

In diesem Video kann man die neuen Straßen-Schilder sehen.

https://www.instagram.com/p/B7aR6CsB_zV/

https://www.instagram.com/p/B7aR6CsB_zV/


Sara Gilbert und Linda Perry lassen sich scheiden

Sara Gilbert ist Schauspielerin.
Sie hat in der Serie Roseanne mit-gespielt.
Sie ist 44 Jahre alt.
So sieht sie aus:

Linda Perry ist Musikerin.
Sie war in der Band 4 Non Blondes.
Und sie hat viele Lieder für andere Künstler und Künstlerinnen geschrieben.
Sie ist 54 Jahre alt.
So sieht sie aus:

2014 haben Linda Perry und Sara Gilbert geheiratet.
Jetzt haben sie sich getrennt.
Sie sind kein Paar mehr.
Sie wollen sich scheiden lassen.

Linda Perry und Sara Gilbert haben einen Sohn zusammen.
Er heißt Rhodes Emilio.
Er ist 4 Jahre alt.
Sara Gilbert hat noch 2 andere Kinder.
Einen Sohn und eine Tochter.

Linda Perry und Sara Gilbert wollen nicht mit den Zeitungen über ihre Trennung sprechen.
Sie finden:
Es ist privat.

Der erste schwule Kuss beim Traum-Schiff

Das Traum-Schiff ist eine Fernseh-Serie.
Eine Serie vom Fernseh-Sender ZDF.
Es gibt die Serie schon sehr lange.
Seit 1981.
Also seit 38 Jahren.

Seit Dezember 2019 spielt Florian Silbereisen beim Traum-Schiff mit.
Er spielt den neuen Kapitän.
Am 2. Weihnachts-Feiertag konnte man ihn zum ersten Mal im Traum-Schiff sehen.

Hier kann man ein Foto aus der ersten Folge sehen:

Noch etwas war neu in der Weihnachts-Folge vom Traum-Schiff:
Es gab den ersten schwulen Kuss in der Serie.
Das heißt:
In der Folge haben sich 2 Männer geküsst.

Darum ging es in der Folge:
2 Männer haben sich auf dem Traum-Schiff verlobt.
Das heißt:
Sie wollen heiraten.
Einer der beiden Männer hat einen Sohn.
Der Sohn will die Hochzeit zuerst nicht.
Er will nicht, dass sein Vater einen Mann heiratet.
Aber am Ende geht alles gut.

Leander Lichti und Jan Kittmann sind Schauspieler.
Sie haben die beiden Männer beim Traum-Schiff gespielt.
Es war ihr erster schwuler Fernseh-Kuss.
Zuerst haben sie sich deswegen Sorgen gemacht.

Warum?
Diese Folge vom Traum-Schiff wurde auf Antigua gedreht.
Antigua ist eine Insel im Meer Karibik.
Dort ist Homosexualität verboten.
[Homosexualität heißt: Männer verlieben sich in Männer.
Und Frauen verlieben sich in Frauen.]
So steht es im Gesetz.
Man kann dafür lange ins Gefängnis kommen.
Bis zu 15 Jahre lang.

Aber bei den Dreh-Arbeiten gab es keine Probleme.
Der schwule Kuss konnte schnell gefilmt werden.

Warum gab es beim Traum-Schiff erst 2019 den ersten schwulen Kuss?
Leander Lichti sagt:
"Bei so einem Fernseh-Dinosaurier wie dem Traum-Schiff kommen gesellschaftliche Veränderungen wahrscheinlich einfach etwas später an."

Damit meint er:
Die Serie Traum-Schiff gibt es schon sehr lange.
Sie hat sich in der ganzen Zeit nur wenig verändert.
Schwule Küsse gehören heute zum Leben dazu.
Im Fernsehen.
Und im echten Leben.
Beim Traum-Schiff hat es nur etwas länger gedauert.

Star-Lexikon

Wer ist Florian Silbereisen?

Florian Silbereisen ist 39 Jahre alt.

Er ist Moderator.
Das heißt: Er macht Fernseh-Sendungen.
Zum Beispiel diese:

  • Feste der Volks-Musik
  • Am laufenden Band
  • Die Schlager des Sommers

Florian Silbereisen ist auch Sänger.
Er singt Volks-Musik.
Zum Beispiel diese Lieder:

  • Du schaffst das schon
  • Das Leben tanzt Sirtaki
  • Links a Madl, rechts a Madl [Links ein Mädchen, rechts ein Mädchen]

Florian Silbereisen singt.
Und er spielt verschiedene Instrumente.
Zum Beispiel Mund-Harmonika.
Und Akkordeon.

Florian Silbereisen ist Single.
Das heißt:
Er hat gerade keine Freundin.
Und keinen Freund.
Zuletzt war er mit Helene Fischer zusammen.
10 Jahre lang.
Von 2008 bis 2018.

Ungarn macht nicht mehr beim ESC mit

Der Eurovision Song Contest [Abkürzung: ESC] ist ein Musik-Wettbewerb.
Musiker und Musikerinnen aus vielen Ländern machen dabei mit.
Der Wettbewerb ist immer einmal im Jahr.
Es gibt ihn schon lange.
Seit 1956.
Also seit 63 Jahren.

Seit vielen Jahren macht auch Ungarn beim ESC mit.
Seit 1993.
Also seit 26 Jahren.

In Zukunft will Ungarn nicht mehr beim ESC mit-machen.
Dafür gibt es verschiedene Gründe.

Ein Grund ist Geld.
Die ungarische Zeitung Index schreibt:
Der ESC ist sehr teuer.
Dieses Geld will Ungarn in Zukunft anders ausgeben.

Aber das ist nicht der einzige Grund.
Der ESC ist ein großes Fest für Schwule und Lesben.
Sie sind schon immer große Fans des ESC.
Darum reisen auch immer viele Schwule und Lesben zum ESC.

In Ungarn haben Schwule und Lesben kein gutes Leben.
Sie werden oft ausgeschlossen.
Sie werden beschimpft.
Auch im ungarischen Fernsehen.
Oder in den Zeitungen.
Es gibt viele Vorurteile gegen Schwule und Lesben in Ungarn.

Auch das ist ein Grund, warum Ungarn findet:
Wir machen beim ESC nicht mehr mit.

Ungarn macht in Zukunft einen eigenen Musik-Wettbewerb.
Es ist Wettbewerb für Musiker und Musikerinnen aus Ungarn.
Er heißt Das Lied.
2020 findet er zum ersten Mal statt.

Olivia Jones wird 50

Heute hat Olivia Jones Geburtstag.
Sie wird 50 Jahre alt.
So sieht sie aus:

Viele Zeitungen schreiben jetzt über Olivia Jones Alter.
Sie erzählt:
"Sie schreiben: 'Olivia Jones denkt noch immer nicht ans Aufhören!'.
Was ist denn das für ein Satz?
Das klingt ja, als wäre ich 90 oder so."

Olivia Jones hat eine Kneipe in Hamburg.
Sie will weiter arbeiten.
Und sie will weiter auf der Bühne stehen.
Sie sagt:
"Das ist meine Berufung.
Ich werde das mit 80 und 90 noch machen, ob das Publikum will oder nicht!"

Zu ihrem Geburtstag hat Olivia Jones einen Wunsch:
„Ich würde mir für die Gesellschaft wünschen, dass wir irgendwann alle so tolerant geworden sind, dass wir eigentlich keinen Christopher Street Day mehr brauchen.“

Der Christopher Street Day ist eine Demonstration.
Und ein großes Fest.
Schwule und Lesben gehen an dem Tag auf die Straße.
Sie setzen sich für ihre Rechte ein.

Olivia Jones meint mit ihrem Wunsch:
Alle sollen die-selben Rechte haben.
Dann braucht man die Demonstration nicht mehr.

Nürnberg hat jetzt ein lesbisches Prinzen-Paar

Am 11.11. hat der Karneval wieder angefangen.
An manchen Orten sagt man auch Fasching dazu.

In vielen Städten gibt es jetzt neue Prinzen-Paare.
Die Prinzen-Paare sind wichtig im Karneval.

Ein Mann und eine Frau sind dann für einen Karneval Prinz und Prinzessin.
Sie besuchen viele Veranstaltungen.
Sie feiern mit den Menschen zusammen.

Meistens sind es ein Mann und eine Frau.
In Nürnberg ist das dieses Jahr anders.
Dort gibt es dieses Jahr ein lesbisches Prinzen-Paar.
Das heißt:
2 Frauen sind ein Paar.
Sie lieben sich.
Und sie sind zusammen Karnevals-Prinzessinnen.

Sie heißen Prinzessin Marcella die Erste.
Und Prinzessin Sena die Erste.
Sie gehören zur Tanz-Gruppe Crazy Dancers aus Nürnberg.
Crazy Dancers heißt übersetzt: Verrückte Tänzer und Tänzerinnen.

Marcella die Erste und Sena die Erste sind jetzt bis zum Ascher-Mittwoch 2020 auf dem Karnevals-Thron.

Anne Will und Miriam Meckel haben sich getrennt

Miriam Meckel und Anne Will haben sich getrennt.
Sie sind kein Paar mehr.
Sie waren 12 Jahre lang zusammen.
3 Jahre davon waren sie verheiratet.

Anne Will ist Moderatorin.
Sie macht verschiedene Fernsehen-Sendungen.
Zum Beispiel zum Thema Politik.
Sie ist 53 Jahre alt.
So sieht sie aus:

Miriam Meckel schreibt Bücher.
Und sie unterrichtet Studenten und Studentinnen an der Uni.
Sie ist 52 Jahre alt.
So sieht sie aus:

Anne Will und Miriam Meckel schreiben in einer Erklärung:
"Wir haben uns getrennt.
Weiteres werden wir hierzu nicht erklären und bitten, unsere Privatsphäre zu achten."

Das heißt:
Sie werden nicht mit Zeitungen oder Fernseh-Teams über ihre Trennung reden.
Sie finden:
Es ist privat.

Star-Lexikon

Wer ist Anne Will?

Anne Will ist 54 Jahre alt.

Sie ist Moderatorin.
Sie hat die Tagesthemen moderiert.
Das ist eine Nachrichten-Sendung beim Sender ARD.
Und sie moderiert die Talk-Show Anne Will.
Talk-Show ist das englische Wort für Gesprächs-Sendung.
Zu der Sendung lädt sie Gäste ein.
Oft sind es Politiker und Politikerinnen.

Anne Will lebt in Berlin.
Aber sie wurde in Köln geboren.
Und sie fühlt sich sehr mit Köln verbunden.
Sie mag den Kölner Karneval.
Und die Fußball-Mannschaft 1. FC Köln.

Seit 1992 macht sie verschiedene Fernseh-Sendungen.
Zum Beispiel diese:

  • Mal ehrlich
  • Sport-Palast
  • Parlazzo
  • Sport-Schau
  • Tagesthemen
  • Anne Will
  • Fernseh-Duell

Für ihre Arbeit hat Anne Will verschiedene Preise gewonnen.
Zum Beispiel die Goldene Kamera.
Und den Goldenen Fernseh-Preis.

Anne Will findet:
Es muss mehr Frauen im Fernsehen geben.
Vor der Kamera.
Aber auch als Chefinnen.

Anne Will ist lesbisch.
Das heißt:
Sie ist eine Frau.
Und sie verliebt sich in Frauen.
Nicht in Männer.

Anne Will war lange mit Miriam Meckel zusammen.
Die beiden sind seit 2016 verheiratet.
2019 haben sie sich getrennt.
Sie sind kein Paar mehr.