Im Berliner Zoo läuft eine Panda-Bärin rückwärts

Im Berliner Zoo lebt eine Panda-Bärin.
Sie heißt Meng Meng.
Sie ist 4 Jahre alt.

In den letzten Wochen haben sich viele Besucher und Besucherinnen vom Zoo gewundert.
Meng Meng ist oft rückwärts durch ihr Gehege gelaufen.
Viele Menschen haben überlegt: Warum macht sie das?

Fach-Leute versuchen jetzt, es zu erklären.
Ein Fach-Mann sagt: Meng Meng ist langweilig.
Sie fühlt sich nicht wohl.
Sie will mehr Aufmerksamkeit.
Sie hat gemerkt: Wenn sie rückwärts läuft, bekommt sie Aufmerksamkeit.

Ein Sprecher vom Zoo sagt:
„Meng Meng ist sehr menschen-affin und hat gelernt, dass sie durch ihren Rückwärts-Gang bei den Menschen eine Reaktion auslösen kann, bei der sich für sie in der Regel etwas zum Positiven ändert.“

Wie geht es jetzt weiter?
Der Berliner Zoo will nicht, dass Meng Meng sich langweilt.
Sie verändern Dinge in ihrem Leben.
Zum Beispiel: Meng Meng bekommt nicht mehr immer zur selben Zeit Futter.
Die Zeiten werden verändert.

Meng Meng findet das gut.
Sie läuft seltener rückwärts.
Und sie ist mehr im Außen-Gelände unterwegs.

Tier-Schützer sagen: Meng Meng geht es nicht gut.
Es ist Tier-Quälerei.
Der Zoo sagt: Das stimmt nicht.

Advertisements
Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s