Wildschweine sorgen für Chaos in einer japanischen Schule

Kyoto ist eine Stadt in Japan.
Dort sind 2 Wildschweine in eine Schule rein-gelaufen.
Ein Wildschwein hat im Pool der Schule gebadet.
Ein Wildschwein ist in eine Klasse rein-gelaufen.
Es hat nach dem Ausgang gesucht.
Dabei hat es sich die Schnauze an einer Glas-Scheibe gestoßen.

Die Schüler und Schülerinnen wollten gerade eine Prüfung schreiben.
Die Prüfung musste unterbrochen werden.

Ein Schüler sagt:
„Ich war völlig baff.
Die beiden Tiere waren super schnell.“

Die Polizei musste kommen.
Die Wildschweine wurden mit Elektro-Schock-Pistolen betäubt.
Dann konnten sie aus der Schule gebracht werden.

In Japan werden sehr viele neue Häuser gebaut.
Dadurch haben die Wildschweine immer weniger Raum zum Leben.
Darum gibt es in Städten in Japan manchmal Probleme mit Wildscheinen und Menschen.

Advertisements
Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s