Boris Becker sagt: „Es ist falsch, dass ich pleite bin.“

Boris Becker war einer der bekanntesten Tennis-Spieler der Welt.
Mit 17 Jahren hat er sein 1. großes Turnier gewonnen.
In Wimbledon.
Das ist in der Nähe von London.
Das ist jetzt genau 30 Jahre her.

Boris Becker ist 49 Jahre alt.
So sieht er aus:

In den letzten Wochen schreiben viele Zeitungen über Boris Becker.
Sie schreiben: Er ist pleite.
Und sie schreiben: Er hat Schulden.
Er kann die Schulden nicht bezahlen.

Boris Becker schreibt jetzt: Das stimmt nicht.
Er sagt: „Es ist falsch, dass ich pleite bin.“
Er erklärt es genauer.
Boris Becker als Privat-Mann ist pleite.
Aber seine Firma ist es nicht.

Die Zeitungen haben geschrieben:
Boris Becker hat 60 Millionen Euro Schulden.
Er sagt: Auch das stimmt nicht.
Es sind viel weniger Schulden.
Es sind 3,5 Millionen Euro plus Zinsen.

Manche Geschäfts-Leute haben auch mit den Zeitungen geredet.
Sie haben gesagt: Boris Becker hat Schulden bei ihnen.
Hans Dieter Cleven hat es so gemacht.
Er sagt: Boris Becker hat 40 Millionen Franken Schulden bei ihm.
Franken ist das Geld in der Schweiz.
Es sind mehr als 30 Millionen Euro.
Aber Boris Becker sagt:
„Ich schulde Herrn Cleven kein Geld.
Fakt ist: Momentan schuldet mir Herr Cleven 90.000 Franken Verfahrenskosten vom ersten Prozess.
Alles andere ist Humbug.
[Humbug ist ein anderes Wort für Unsinn.]
Ich werde beweisen, dass das, was er erzählt, nicht stimmt. Und in diesem Prozess stecken wir momentan.“

Boris Becker sagt: Er kann auch mit den Schulden normal weiter-leben.
Er sagt:
„Ich habe genügend nationale und internationale Partnerschaften, mit denen ich Erträge verdiene, die es mir erlauben, meine Mitarbeiter weiter pünktlich zu bezahlen und auch mein Leben in einem normalen Rahmen weiter-zu-führen.“

Boris Becker wundert sich über das, was die Zeitungen schreiben.
Er sagt:
„Praktisch jede Woche stoßen wir auf neue Details, die auch ihn stutzen lassen.
[Details ist ein anderes Wort für Einzelheiten.]
Auch ich bin brennend daran interessiert, die ganze Wahrheit zu erfahren.
Ich habe kein Problem, zu meinen Fehlern zu stehen, wenn ich etwas falsch gemacht habe.
Aber ich büße nicht für etwas, das ich nicht getan habe.“

Advertisements
Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s