Hohe Strafe für Oben-Ohne-Fotos von Prinzessin Kate

Ein Fotograf hat 2012 Fotos von Prinzessin Kate gemacht.
Auf den Fotos hatte sie nur eine Bikini-Hose an.
Man konnte ihren Busen sehen.

Der Fotograf hat die Fotos an eine Zeitschrift verkauft.
Die Zeitschrift Closer [übersetzt: Näher] hat sie abgedruckt.
So konnten viele Menschen auf der ganzen Welt sie sehen.

Prinzessin Kate hat eine Klage deswegen eingereicht.
Das heißt: Sie hat sich bei einem Gericht beschwert.
Das Gericht hat über die Strafen verhandelt.

Die Zeitschrift Closer muss jetzt eine hohe Strafe bezahlen.
Sie müssen 45.000 [fünf-und-vierzieg-tausend] Euro bezahlen.
Weil sie die Fotos abgedruckt haben.
Der Fotograf, der die Fotos gemacht hat, muss keine Strafe bezahlen.

Außerdem bekommt Prinzessin Kate Schadens-Ersatz.
Das heißt: Sie Zeitschrift muss ihr auch Geld bezahlen.
Das sind 100.000 [hundert-tausend] Euro.

So sollen andere Fotografen abgeschreckt werden.
Das Gericht sagt: Die Rechte von allen Menschen müssen geschützt werden.
Alle Menschen haben ein Recht, Privatsphäre zu haben.
Ach berühmte Menschen.

Advertisements
Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s