In den USA gab es eine Sonnen-Finsternis

In den USA gab es gestern eine Sonnen-Finsternis.
Bei einer Sonnen-Finsternis schiebt sich der Mond zwischen Erde und Sonne.
So kann man die Sonne von der Erde aus für einen Moment lang nicht sehen.

So sieht eine Sonnen-Finsternis aus:

Eine Sonnen-Finsternis 2006 in der Türkei

Eine Sonnen-Finsternis 2006 in der Türkei, Bild: Von Thomas Baer aus der deutschsprachigen Wikipedia, CC BY-SA 3.0

Sehr viele Menschen haben sich gestern in den USA die Sonnen-Finsternis angesehen.
Auch Donald Trump und seine Familie.
Er ist der amerikanische Präsident.
Er hat sich die Sonnen-Finsternis in der Stadt Washington angesehen.
Viele Zeitungen haben darüber berichtet.
Denn Donald Trump hat einen Fehler gemacht:
Er hat die Sonnen-Finsternis ohne Schutz-Brille angeguckt.

Eine Sonnen-Finsternis darf man nur durch eine Schutz-Brille angucken.
Die Gläser der Schutz-Brillen sind aus Folie.
Sie lassen nur wenig Licht durch.
Man kann die Sonnen-Finsternis gut sehen.
Aber die Augen werden nicht verletzt.

Donald Trump hat ohne Schutz-Brille in die Sonnen-Finsternis geschaut.
Aber nur kurz.
Dann hat er die Schutz-Brille aufgesetzt.
Sehr viele Zeitungen in den USA schreiben heute darüber.

Von Deutschland kann man die nächste Sonnen-Finsternis am 11. August 2018 sehen.
Es ist aber nur eine partielle Sonnen-Finsternis.
Das heißt: Nur ein Teil der Sonne wird vom Mond verdeckt.

Advertisements
Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s