Streit um eine Regenbogen-Fahne

Christoph Demuth wohnt in Gröbenzell.
Er hat da eine Wohnung gemietet.
Gröbenzell ist eine kleine Stadt in Bayern.

An seiner Wohnung hat Christoph Demuth einen Balkon.
Auf dem Balkon hat er eine Regenbogen-Fahne aufgehangen.
Damit man nicht auf den Balkon gucken kann.
Und als Zeichen, dass er schwul ist.

Sein Vermieter sagt jetzt: Christoph Demuth muss die Fahne abhängen.
Christoph Demuth will das nicht.
Er sagt:
„Es wird wieder einmal klar und deutlich, mit der Toleranz und Akzeptanz ist es nicht weit her.
Ich habe mehrfach Gewalt erfahren, weil ich schwul bin und hab es satt, dass man mich so behandelt wie dies nun mein Vermieter meint tun zu dürfen.“

Jetzt muss ein Gericht entscheiden:
Darf die Fahne am Balkon hängen-bleiben oder nicht?

Advertisements
Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s