Immer mehr Männer wollen nicht mehr masturbieren

Was ist masturbieren?
Masturbieren heißt:
Ein Mann befriedigt sich selbst.
Er reibt seinen Penis mit der Hand.
Bis er einen Orgasmus hat.
Man kann dafür auch andere Wörter benutzen.
Zum Beispiel Selbst-Befriedigung.
Oder onanieren.
Oder wichsen.
Auf Englisch heißt es „to fap“.

Früher dachten viele Menschen:
Masturbation ist gefährlich.
Man wird davon krank.

Heute weiß man: Das stimmt nicht.
Man wird nicht krank davon.
Es ist ganz normal.
Fast alle Männer machen es.

Ein Mann masturbiert

Ein Mann masturbiert, Bild: By Valo chele – Own work, CC BY-SA 4.0

Immer mehr Männer wollen jetzt mit dem Masturbieren aufhören.
Sie glauben: Es ist ein Problem.
Sie glauben: Wenn sie nicht mehr masturbieren, fühlen sie sich besser.
Sie haben dann mehr Kraft.
Und sie können sich besser auf andere Dinge konzentrieren.

Diese Männer schreiben im Internet darüber.
Sie machen Videos.
Sie erzählen anderen Männern, wie es ihnen geht.

Männer, die nicht mehr masturbieren, nennen sich NoFapper.
„To fap“ heißt auf Englisch masturbieren.
„No fap“ heißt nicht masturbieren.
Und ein Mann, der nicht masturbiert, ist ein NoFapper.

Diese Idee kommt aus den USA.
Aber auch immer mehr Männer in Deutschland finden sie gut.

Advertisements
Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s