Die Sesam-Straße bekommt eine Puppe mit Autismus

Die Sesam-Straße ist eine Kinder-Sendung.
In der Kinder-Sendung kommen verschiedene Puppen vor.
Zum Beispiel diese:

  • Samson
  • Tiffy
  • Ernie und Bert
  • Bibo
  • Herbert Leichtfuß

Bald gibt es eine neue Puppe in der amerikanischen Sesam-Straße.
Die neue Puppe heißt Julia.
In diesem Video kann man Julia sehen:


Julia ist ein Mädchen mit roten Haaren und grünen Augen.
Und sie ist ein Mädchen mit Autismus.

Autismus ist ein griechisches Wort.
In ihm steckt das Wort: selbst.
Damit ist gemeint:
Autisten leben in ihrer eigenen Welt.
Sie leben mit sich selbst.

Autisten nehmen Informationen anders auf.
Sie verstehen vieles anders.
Und nur auf ihre eigene Weise.

Manche Sachen finden Menschen mit Autismus schwierig.
Zum Beispiel diese:

  • Gefühle zeigen,
  • mit anderen Menschen sprechen,
  • auf andere Menschen zuzugehen,
  • anderen Menschen in die Augen sehen.
  • sich so verhalten, wie die meisten anderen es erwarten

Warum gibt es jetzt eine Figur mit Autismus in der Sesam-Straße?
Die Macher der Sesam-Straße wollen damit zeigen:
Alle Menschen sind verschieden.
Julia soll den Kindern vor dem Fernseher zeigen, wie Menschen mit Autismus leben.
Und die Puppe Julia soll Kindern mit Autismus Mut machen.
Sie soll ihnen zeigen: Ihr seid nicht allein!

Bis jetzt gibt es die Puppe Julia nur in der amerikanischen Sesam-Straße.
Man weiß noch nicht: Wird es auch in der deutschen Sesam-Straße Filme mit Julia geben?

Advertisements
Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s