Ein Polizist schaukelt ein eingeschlossenes, schreiendes Baby in den Schlaf

Eine Mutter brauchte in Offenbach die Hilfe der Polizei.
Sie hatte ihr Baby im Auto gelassen.
Dann wollte sie etwas aus dem Kofferraum nehmen.
Und die Auto-Tür ist zugefallen.
Das Auto hat sich von selbst verriegelt.
Das Baby war im Auto eingeschlossen.

Die Frau hatte keinen Ersatz-Schlüssel für das Auto dabei.
Der Ersatz-Schlüssel war zu Hause.
Der Wohnungs-Schlüssel war aber auch im verschlossenen Auto.
Die Frau brauchte Hilfe.
Darum hat sie die Polizei angerufen.

Das Baby fing an laut zu weinen.
Die Polizei hat die Feuerwehr gerufen.
Die Feuerwehr ist zu der Frau nach Hause gefahren.
Sie haben die Wohnungs-Tür geöffnet.
Und sie haben den Ersatz-Schlüssel geholt.

Das hat etwas gedauert.
In der Zeit hat das Baby geweint.
Ein Polizist hatte eine Idee:
Er hat angefangen, das Auto hin und her zu schaukeln. Damit sich das Baby beruhigt.

Ein Polizist schaukelt ein Baby im verschlossenen Auto

Ein Polizist schaukelt ein Baby im verschlossenen Auto, Foto: Polizei Südosthessen über Facebook

Durch das Schaukeln hat sich das Baby beruhigt.
Es ist eingeschlafen.
Dann hat die Polizei das Auto geöffnet.
Das Baby hat davon nichts mitbekommen.

Advertisements
Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s